Greece
Knosós

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

49 travelers at this place

  • Day3

    Minoer und fantasievolle Archäologen

    August 21, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 27 °C

    'Das Disneyland der Archäologen'
    So wird Knossos in einem unserer fünf Reiseführer spöttisch beschrieben.
    Ich muss aber durchaus sagen, dass diese Formulierung gar nicht mal so übertrieben ist, wenn man bedenkt, dass bestimmt 50% der Ruinen des minoischen Palastes nach Vorstellung des Entdeckers rekonstruiert und dabei fantasievoll verziert und bemalt wurden.
    Dadurch wurde den alten Gemäuern in meinen Augen ein gewisser Respekt aberkannt, was ich sehr bedaure. Aber nichts desto trotz war es ein interessanter Ausflug, bei dem man durchaus dazugelernt hat.
    Begonnen haben wir unser Altertumsprogramm aber nicht in Knossos, sondern im geschichtlichen Museum in Heraklion, wo zahlreiche kretische Funde ausgestellt sind und einem die kulturelle Geschichte Kretas näher gebracht wird.
    Die Minoer gelten als erste Hochkultur Europas und faszinieren mit erstaunlich präzise müssen hergestellten Schmuckstücken und Alltagsgegenständen ebenso wie mit ihren außergewöhnlichen Bräuchen und Ritualen und ihrem vielfältigen Handel mit Afrika, Kleinasien und dem griechischen Festland.
    Die minoische Bildschrift kann bis heute nicht entziffert werden, da es keine Übersetzung in bekannte altertümliche Schriften gibt.
    Somit kann auch der Kult des 'Sprungs über den Stier' nicht eindeutig belegt werden, welcher aber von Wissenschaftlern für ein traditionelles minoisches Ritual oder einen Sport (nicht lebensgefährlicher als heutige Extremsportarten) gehalten wird.
    Naja, man kann auf jeden Fall festhalten, dass die Minoer deutlich mehr Aufmerksamkeit verdient hätten und mindestens so viele spannende Erfindungen und Mythen auf Lager haben wie die alten, durchgekauten Ägypter (deren Zähne durch den Sand im Essen ja tatsächlich ziemlich durchgekaut waren;)).
    Anschließend gab es dann noch Ruhe und Seelengebaumel am Pool und ein tolles Abendessen.
    Und das Respektproblem kann ich möglicherweise beim morgigen Ausflug zu einer rohbelasseneren Ausgrabungsstelle namens Festos beheben. Wir dürfen gespannt sein.
    Ps: In der Hauptstadt waren die Straßen sogar fast immer zweispurig!!!
    Read more

  • Day7

    Knossos

    July 2, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 28 °C

    Very disappointed by Knossos. "Restored" with a very heavy hand using lots of concrete by Victorian gentleman, Sir Arthur Evans.
    Underneath are the 4000 year old remains of the great Minoan civilisation.Read more

  • Day104

    Iraklion - Palast von Knossos

    April 19, 2017 in Greece ⋅ ☀️ 15 °C

    Wir sind wieder in Europa. 😀

    Wir verbringen hier in Griechenland allerdings nur 5 Stunden. Diese verbringen wir mit der Besichtigung des Palasts von Knossos, danach geht es weiter zum Archäologischen Museum von Iraklion. 😁

    Auf dem Weg durch den Palast haben wir auch einige Pfaue gesehen, die auf dem Gelände leben. Das letzte Foto zeigt übrigens den Berg, auf dem Zeus begraben wurde. ☺
    Read more

  • Day3

    Knossos

    July 22, 2017 in Greece ⋅ ☀️ 28 °C

    “Fantasievolle Rekonstruktionen des Ausgräbers Sir Arthur Evans“ trifft es ganz gut. So ganz kauf ich das dem guten Evans ja nicht ab, dass das vor ca 4000 Jahren mal so ausgesehen hat. Der minoische Palast war zwischen 2000 und 1450 v. Chr. das Herrschaftszentrum von Kreta. Erst als das minoische Reich um 1450 v. Chr. unterging, entwickelte sich vielleicht an diesem Ort die Mythologie vom Minotaurus, für dessen Labyrinth man die verwinkelten, unübersichtlichen Gänge und Räume von Knossos hielt.Read more

  • Day7

    Knossos

    October 15 in Greece ⋅ ☀️ 19 °C

    Heute ging es zur wohl bekanntesten und für Griechenland wichtigsten Ausgrabungsstätte. Den wer auf Kreta ist sollte Knossos gesehen haben. Die Anlage mit damals 1.500 Zimmern für ca 800 Einwohnern zählt zu den archäologischen Highlights hier. Mittels Tablet kann man sich die Anlage in 3d darstellen lassen und bekommt so einen Eindruck wie es dort einmal ausgesehen haben könnte. Natürlich dürfen auf den Weg dahin auch die Geschichten der alten Griechen über Zeus, Europa und die ganzen anderen griechischen Götter nicht fehlen. Schließlich hatten wir auch auf die letzte Ruhestätte von Zeus einen herrlichen Ausblick.Read more

  • Day3

    Palast von Knossos

    October 13 in Greece ⋅ ⛅ 25 °C

    Das darf natürlich nicht fehlen, wenn man hier in der Nähe ist: Ein Besuch im Palast von Knossos. Hier sehen wir zum ersten Mal auf weiter Touristen und schon am Eingang wird man überfallen von Personen, die einem eine Führung aufschwatzen wollen. Falls man das will lässt sich auf jeden Fall gut handeln 😋- wir wollten uns selbst ein Bild machen. Leider sind die Infotafeln lediglich auf Englisch und mit langen Texten versehen, sodass eine Führung durchaus Sinn gemacht hätte. Es sind halt wirklich viele Steine. Aber die Vorstellung, dass es hier bereits im 7. Jahrtausend v. Chr. einen solch großen Palast gegeben hat, ist schon beeindruckend. 15 € braucht es für ein Ticket. Wir hätten uns eine etwas bildlichere und kreativere Veranschaulichung gewünscht.Read more

  • Day4

    Palace of Knosos

    July 14, 2017 in Greece ⋅ ☀️ 32 °C

    The first settlement dates to about 7000 BC. The first palace dates to 1900 BC. The first palace was built in the Middle Minoan period. Excavation dates1900–1931 For the initial teams' work discovering the palace: Arthur Evans.

    The name Knossos survives from ancient Greek references to the major city of Crete
    Read more

  • Day4

    Palace of Knossos

    April 11, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 17 °C

    Our first stop with the car was the 4000 year old Knossos Palace, the capital of Minoan Crete. Arriving as it opened meant we missed the crush of tourist buses that were queuing to get in as we left; it also meant we had the ruins largely to ourselves.

    The site itself was amongst the strangest of its type that we have visited. Excavated only a little over 100 years ago, the British archaelogist involved 'reconstructed' parts of the site based on little information. This means the site is an unclear mix of ruin and recreation. The information boards around the site also reference Evans' opinions on what each room was for but this seems to largely be conjecture and the subject of disagreement.

    Nonetheless, the site was fascinating to wander around, both in scale and complexity. The recreated frescos and pillars amde for interesting viewing (and we would later view the originals in the Heraklion Archaelogical Museum).
    Read more

  • Day9

    Palast von Knossos

    September 3, 2016 in Greece ⋅ ⛅ 24 °C

    Wenn man auf Kreta ist, dann sollte man sich auch den Palast von Knosses anschauen. Ein großes Gelände. Die Rekonstruktionen sind teilweise nicht gut gelungen. Unwahrscheinlich viele Touristen..... so auch wir ;-). Wir haben es uns angeschaut, gehört eben zu den Highlights von Kreta.Read more

You might also know this place by the following names:

Knosós, Knosos

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now