Greece
Leptokaryá

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day12

      Morgenlauf

      November 9 in Greece ⋅ ☀️ 13 °C

      Nachdem wir gestern im Dunkeln in Leptokarya (in der Nähe vom höchsten Berg Griechenlands, dem Olympos) angekommen sind, haben wir nicht mehr viel gesehen, außer den spektakulären Vollmond über dem ruhigen Meer und Chippi (unser neuer Kater, der uns auf Schritt und Tritt verfolgt und sogar beim Abendessen draußen vor dem Restaurant auf uns gewartet hat, bis wir wieder raus kamen). Wir haben ihn Chippi getauft, weil er uns in seinem Aussehen und frechen Wesen an Charlie Chaplin erinnert. 😉

      Heute Morgen war dann wie gewohnt der Morgenlauf angesagt und - warum nicht - noch ein schnelles Bad im Meer vor dem Frühstück. 🙃
      Read more

      Traveler

      Ein Bad im Meer vor dem Frühstück.👍Waaaau. 👍❤️

      Traveler

      das bild isr super gelungen, michis jeans kante schliesst perfekt mit dem meereshorizont ab!

      Traveler

      wie viel grad hat das wasser?

      Traveler

      kalt°C 😀

       
    • Day26

      Heute nix erlebt. Auch mal schön.

      April 12 in Greece ⋅ ☀️ 13 °C

      Und an diesem Punkt fragt die App immer: "Was gibt es zu erzählen?" und ich denk mir so - tja, heute tatsächlich nicht so viel.

      Heute haben wir uns nen gemütlichen Tag gemacht. Auf dem Programm waren Wäsche waschen, ein bisschen arbeiten, lesen, aufräumen, essen, Gin, baden, chilln..
      Auch solche Tage sollen nicht fehlen.
      Read more

    • Day24

      Und plötzlich war das Meer wild

      April 10 in Greece ⋅ 🌧 15 °C

      Weiter geht es in Richtung Volos - das ist ungefähr unser nächstes Ziel. Also gab es heute wieder ein paar Kilometer für Willis Tacho (wir sind jetzt ungefähr bei 2700), und sind Richtung Thessalien aufgebrochen.
      Heute stehen wir in Plaka, einem kleinen Ort vor Litochoro, direkt am Strand, wieder mal mit Meerblick. Nur das Meer hat sich verändert. Aus dem verträumten Bilderbuchtürkis, ruhigem Wasser und idyllischen Felsstränden ist ein weiter, steiniger Sandstrand an einem lauten, wilden Meer. Die Wellen wirken tatsächlich erstaunlich groß, wie an einem stürmischen Tag an der Ostsee, der Wind bläst kalt und es regnet immer wieder.
      Aber im Bulli ist es super gemütlich!
      Read more

    • Day80

      Aufm Weg in den Süden

      October 23 in Greece ⋅ ☀️ 23 °C

      Glücklicherweise nix spannendes, außer vielleicht dass ich tatsächlich heute das erste mal im Meer schwimmen war 🤨
      Und das obwohl das Wasser keine Badewannentemperatur hat.
      Die Nacht werde ich im Schatten des Εθνικός Δρυμός Ολύμπου verbringen.Read more

      BauMon

      Nahe des Olymps?

      10/23/22Reply
       
    • Day9

      Ruhetag in Leptokarya

      April 8 in Greece ⋅ ☀️ 18 °C

      Gestern habe ich mir noch eine VPN Verbindung eingerichtet, damit ich den Zugang zu deutschen Nachrichten habe. Leider ist es eher die Ausnahme in den Hotels deutsche Sender zu haben. Es hat hervorragend funktioniert. Zudem steigert es etwas die Sicherheit des Internetzugangs. Insgesamt sind die Übertragungsraten in den Hotels besser wie zu Hause.

      Es ist immer wieder interessant, wie durch die Vielzahl an Eindrücken das Erlebte ganz schnell im Bewusstsein in die Vergangenheit rückt. Obwohl ich jetzt erst eine Woche unterwegs bin kommt es mir vor, als wenn ich schon Wochen weg bin. Die Zugfahrt, der Schnee, die Fähre, ... Alles ist jetzt schon Historie.

      Heute wird ein ruhiger Tag. Die freundliche Dame von der Rezeption hat heute das Frühstück wieder extrem freundlich und zuvorkommend serviert. Sie flitzt hier zwischen den Gästen rum, sodass jeder Marathonläufer neidisch werden würde.

      Auf meinem Balkon kann man es jetzt um 12;00 Uhr kaum aushalten. Die Temperaturen sind auf ca. 20 Grad gestiegen. In der Sonne kommt es einem aber wesentlich wärmer vor.
      Read more

      Traveler

      Das hört sich gut an das du dir auch mal einen Ruhetag gönnst

      4/8/22Reply
       
    • Day11

      Waschtag

      April 10 in Greece ⋅ ⛅ 18 °C

      Der Wetterbericht sagt warmen Regen voraus. Das ideale Wetter, um den Vorrat an sauberer Wäsche zu vergrößern. Ich gehe trotzdem an den Strand und oh Wunder: Es kommen immer wieder Tropfen runter bei Sonnenschein. Zurück in der Dusche stelle ich fest, dass ich mir einen Sonnenbrand geholt habe. Es ist nur der Bauch. Da wird in den nächsten Tagen sowieso die Motorradjacke drüber sein.

      Heute gehe ich zum ersten Mal in Griechenland essen. Ein griechischer Salat und Kotelett mit Pommes. Als der griechische Salat kommt, bereue ich meine Entscheidung. Es sind so ungefähr 1,5 Packungen Schafskäse drin. Die Pommesmenge ist ebenfalls riesig. Dazu noch ein halber Liter Bier. Ich schaffe es zum Erstaunen des Kellners. Mittlerweile stürmt und regnet es. Selbst die Katzen und Hunde, die die Tische umlagert hatten, haben sich jetzt verzogen.
      Read more

    • Day49

      Kleine Schauplätze zwischendurch ...

      September 7, 2021 in Greece ⋅ ⛅ 23 °C

      ...griechisch/deutsches Frühstück : Schwarzbrot mit Oliven ...lecker !Los auf die Autobahn , die ist hier sooooo leer, wir fragen uns warum ???Gegen Abend wissen wir warum : Die zurückgelegte Strecke von 435 km hat bis jetzt ca.82 € gekostet - und wir sind noch nicht mal in Athen angekommen !Das ist natürlich ein stolzer Preis ,aber die Autobahnen sind wirklich leer und viele Tunnel ersparen die Bergfahrten .Und im Schnitt hat der Bus mit seinem neuen Motor z.Zt. einen Verbrauch von 17,6l / 100km auf Autobahn und Landstrasse...das macht er ganz gut unser DICKER !!!
      Hier in der Gegend um Katerini herum sieht man viele Kiwi - Plantagen , Baumwollfelder und natürlich immer Olivenwälder.Silbrig schimmernde Bäume soweit das Auge reicht ...den höchsten Berg Griechenlands , den Olymp mit 2918m lassen wir in grauen Regenwolken an uns vorbeirauschen und müssen zum ersten Mal seit Wochen die Heizung im Bus anmachen.
      Read more

    • Day10

      Kurzer Trip durch die Berge

      April 9 in Greece ⋅ ☀️ 21 °C

      Die Tour habe ich gestern ausgearbeitet, Sie führt mich in einer Rundtour durch die hiesigen Berge. Es geht zunächst hier an der Küste über kleine Nebenstrassen zu der Strasse, die in die Berge führt. In vielen Serpentinen windet sie sich den Berg hoch. Immer wieder tauchen auf der einen Seite die schneebedeckten Berge auf, während auf der anderen Seite die Küste ist. Es ist nicht viel los. Immer wieder muss ich daran denken, dass diese grüne Welt hier in ein paar Monaten nur noch trocken sein wird. Auch der Schnee dürfte nicht mehr lange halten. Als ich über den Pass weg bin, öffnet sich eine weite Ebene. Die Strassen sind insbesondere in den Orten oft sehr klein. Man hat das Gefühl, bei den Menschen durchs Wohnzimmer zu fahren.

      Auch die erste Ziegenherde versperrt mir den Weg. Ich warte geduldig und der Ziegenhirte bedankt sich dafür. Ich habe immer etwas Angst, dass die Hunde vor den Geräuschen meines Motorrads Angst haben. Seitdem vor einigen Jahren eine Gruppe von Hunden urplötzlich aus dem Wald geschossen kam und auf mich zustürzte als ich gerade eine Landstrasse lang fuhr, habe ich gehörigen Respekt. Überall sind hier wilde Hunde und sie sind oft nicht gerade klein. Teilweise sind es schöne Tiere.
      Read more

    • Day7

      Fast auf dem Olymp

      October 15, 2021 in Greece ⋅ 🌧 12 °C

      Eigentlich sollte heute unsere Wanderung auf den Olymp starten, aber wie auch die letzten Tage regnet es heute ohne Unterlass. Kurzer Hand wird die Dame, die uns das Apartment vermietet, angefragt, was man hier sonst so treiben kann und prompt werden wir mit Vorschlägen überschüttet. Wir folgen direkt dem ersten und fahren mit dem Auto in das zuckersüße Bergdörfchen Panteleimonas. Hier adoptiert Judith fast eine zuckersüße Straßenhündin. Nachdem wir uns erstmal einen groben Überblick über das Dorf mit seinen Pflasterwegen aus Natursteinen, verwinkelten Gassen und urigen Häuschen verschafft haben, gehen wir aufgrund des Lockangebots - 1€ für das Säckchen Oregano - in den dazugehörigen Gewürzladen. Darin zahlt gerade noch ein deutscher Familienvater mit Karte, wir denken uns erstmal nix Böses dabei. Dann prabbelt der Ladenbesitzer ohne Punkt und Komma auf uns ein, zwingt uns Tee und Oregano-Öl zu trinken und fragt uns nach unseren Leiden, welche er zu heilen vermag. Nach gefühlten 2 Stunden kauft Anselm endlich ein Päckchen Tee, um aus seinen Fängen befreit zu werden. Judith wäre gegangen ohne diesem Herren Geld in den Rachen zu werfen, aber so kalt ist Achimus' Herz nicht.
      Nun gönnen wir uns ein ordentliches Mittagessen mit griechischen Nudeln, die leider nicht griechisch sind. Die ortsansässige Kirche, die wir danach besuchen, ist irgendwie sonderbar. In ihr begrüßen uns drei große herrenlose Hunde, die unseren Besuch irgendwie unangenehm machen. Wir besuchen noch etwas das Dorf und fahren schließlich an unseren nächsten empfohlenen Spot: ans Meer in ein Café. Dieses Café wurde in einen alten Eisenbahntunnel und eine Burgruine gebaut - ein ziemlich cooler Spot.
      Im Anschluss besuchen wir noch das Nachbardorf unserer Unterkunft, von dem aus wir unsere Wandertour gestartet hätten, wäre das Wetter nicht so unangenehm gewesen. Hier schlawenzeln wir ein wenig durch die Straßen, bevor wir dann für unseren abendlichen Snack einkaufen (ein richtiges Abendessen geht einfach nicht mehr rein). Abends nutzen wir dann noch den verregneten Abend und bestellen Konzertkarten für das kommende Jahr: Jason Bartsch, Provinz, Emma6 und Tokio Hotel. Perfekter Ausklang eines verregneten Tages.
      Read more

    • Day25

      Leptokarya Camp Olympus

      June 15, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 28 °C

      In dieser Gegend einen netten Platz zu finden gestaltet sich nicht einfach. Schließlich landen wir aber hier und richten unser Nachtlager ein. Immerhin gibt es eine wirklich nette Strandbar mit einer Terrasse, auf der man tolle Aussicht rundum hat!
      Eine Band übt, Einstellungen in Licht und Ton werden adaptiert - da scheint heut was abzugehen.

      Aber gleichzeitig kündigt sich schlechtes Wetter an - naja, man wird sehen.

      Nachtrag 16.6.: die ganze Nacht hat's gedröhnt und gewummert. Die Band hat eindeutig Durchhaltevermögen gezeigt!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Leptokaryá, Leptokarya, Λεπτοκαρυά

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android