Greece
Phocis

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

54 travelers at this place:

  • Day281

    Visiting the Earth's belly button

    June 5, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 20 °C

    Apparently, Zeus (Greek god of the sky) released 2 eagles from different ends of the earth, and they met in Delphi - thereby establishing it as the centre or “navel” of the World. It is also home to the famous Oracle of Pythia - consulted for millennia by kings, heroes, and tourists... there’s not much left to look at, but standing in the shadow of Mount Parnassus, you can certainly see why it inspired awe and worship!Read more

  • Day98

    Delphi, oh wunderschönes Delphi

    December 18, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 15 °C

    Nach Diakopto bin ich nochmal in Athen zwischengelandet, habe den Nachmittag wieder mit der einen Freundin verbracht, meinen großen Rucksack bei ihr gelassen und die Weihnachtsstimmung genossen.
    Dann bin ich mit meinem kleinen Rucksack mit dem Bus nach Delphi gefahren.

    Mein absoluter Lieblingsort bisher in Griechenland!
    Nicht nur, dass es hier beeindruckende Ausgrabungen (noch imposanter als die in Korinth) und das Orakel gibt, sondern auch atemberaubende Natur!!! Wohin man blickt Berge, Wälder, Wiesen. Kleiner Ort, große Ausgrabungen und der Rest Natur. Ich liebe es ♥️
    Read more

  • Day86

    Von Mesolongi nach Trizonia

    December 6, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 13 °C

    Heute Vormittag haben wir Mesolongi verlassen und sind nach Trizonia aufgebrochen.
    Auf dieser Strecke fuhren wir vorbei an Patras und unter der Rio-Andirrio-Brücke hindurch. Das ist eine Straßenbrücke über dem Golf von Korinth. Es war mein Highlight des Tages :D
    Um 18 Uhr sind wir in Trizonia angekommen. Das ist eine Insel im Golf von Korinth. Auch bei Dunkelheit fanden wir es wunderschön, haben einen Nachtspaziergang unternommen und frisch gefischten Kalamari gegessen.Read more

  • Day8

    Het orakel van Delphi!

    June 28, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 29 °C

    Weer een prachtige dag met schitterend uitzicht vanaf onze hotelkamer. Lekker ontbijt en op naar de archeologische site van Delphi. Na 500 mtr waren we er. Het is gelukkig niet druk. Hebben een heel stuk naar boven gelopen en prachtige dingen gezien. Daarna nog iets verder gegaan om nog iets ouds te bekijken. Het museum is een echte aanrader. Veel goed bewaarde oudheid. Na dit alles lekker een terrasje pikken en wat eten. ‘s Middags naar een dorpje aan de zee en lekker gerelaxt. Mooie dag om op terug te kijken.Read more

  • Day25

    Delphi and Patras

    June 1, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 20 °C

    We left Athens after collecting our hire car, and headed toward our first hotel. On the way, we stopped an an overlook, Arachova. The town itself was very quaint, but we pushed on reaching the archeological site of Delphi. Had a 5 minute cool rain drizzle, followed by some camera issues (horror!) but the site was very interesting with a “stadia” (running and athletics track) at the top. Below the site is a museum, with artefacts recovered from the site. From there, we drove to the town of Patras, and our apartment. We grabbed the chance to use the washing machine (always a joy to find on vacation!) then headed out to find dinner. All the restaurants in these towns seem to centre around a big square, and after getting directions, we found the spot. Then came decision time. We decided to go to the one where all the people were. “Talks” - a great decision! The manager apologised that all the tables were booked after 10.30pm, but if we could be done by then, we were welcomed. It was only 8.30, so was fine. The food was great, and the music cranked up Greek Latin Swing. It was awesome! We’ve since searched on google, and have downloaded. Sated with food, wine, ouzo and music, we reluctantly left, and headed back home. It was a fabulous place for a birthday dinner!Read more

  • May26

    Delphi

    May 26, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 21 °C

    Noch am gestrigen Abend haben wir beschlossen, heute nicht weiterzuradeln. Wenn wir schon einmal in der antiken Orakelstadt Delphi sind, denken wir, sollten wir die Hauptattraktionen nicht gänzlich ignorieren. Und so machen wir uns nach dem Frühstück zu Fuß auf den Weg zur berühmten Ausgrabungsstätte. Auf einem kleinen Wanderweg erreichen wir nach etwa 4km Strecke und einem Aufstieg von geschätzten 300 Höhenmetern unser Ziel. Erfreut stellen wir fest, dass wir als EU-Studenten nicht den regulären Eintritt von 12 Euro pro Person zahlen müssen, sondern gratis hineingelassen werden. Wir beginnen mit einem Rundgang durch das archäologische Museum. Hier werden in verschiedenen Ausstellungsräumen die antiken Exponate des historischen Delphi gezeigt. Im Anschluss besichtigen wir die Anlage, die recht weitläufig und auf 300 Höhenmeter verteilt an einem Hang gebaut ist. Wir schauen uns den Tempel des Apollon (Sitz des Orakels), das 5000 Personen fassende antike Theater, das Stadion, das Heiligtum der Athena Pronaia usw. an. Es ist bereits später Nachmittag, als wir wieder am Campingplatz ankommen. Den Rest des Tages verbringen wir gemütlich, am Abend genießen wir erneut ein "Dinner with a view"...Read more

  • May25

    Camping Delphi

    May 25, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 23 °C

    Bei herrlichem Wetter verlassen wir unseren ebenfalls herrlichen Platz und starten in die heutige Etappe. Es ist eine Fahrt zum Genießen, denn es geht mehr als 30 km fast ausschließlich bergab. Teilweise kommt man aus dem Staunen kaum heraus, so schön ist die Landschaft. Der Blick auf die Berge sowie über die weite Ebene und den Golf von Korinth ist wahrlich beeindruckend. Fast komplett ohne Autoverkehr führt uns unser Weg weiter durch eine imposante Schlucht, wir sind restlos begeistert. Als wir wieder auf eine Höhe von ungefähr 250 m hinunter gefahren sind, tauchen wir in die olivenbewachsene Gegend um Amfissa ein. Den Schatten von einem der unzählbaren Olivenbäume nutzen wir für eine Kaffee- und Teepause, bevor es in flottem Tempo weiter Richtung Ziel geht. Zum Abschluss des Tages wird es dann doch noch einmal anstrengend, auf den letzten fünf Kilometern wollen etwa 350 Höhenmeter bewältigt werden. Die Belohnung ist ein sehr netter Campingplatz und eine Taverne, in der wir bei wunderbarer Aussicht ein Abendessen genießen.Read more

  • May24

    Kaloskopi

    May 24, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 15 °C

    Während unseres Frühstücks hätten wir fast Besuch von einer bimmelnden Ziegenherde bekommen, aber der freundliche Hirte lenkt die Tiere netterweise um unseren "Zeltplatz" herum. Es ist noch recht frisch heute morgen, die Sonne schafft es nicht durch die Wolken. Da passt es doch, dass es heute fast ausschließlich bergauf geht, da wird einem wenigstens warm. Die Landschaft ist spektakulär, wir haben eine tolle Sicht auf schneebedeckte Berge. Auch die Steigungen sind heute einigermaßen moderat, so dass wir gut vorankommen. Hin und wieder fallen ein paar Regentropfen, ernsthaft nass werden wir nie. Am Nachmittag erreichen wir den Gipfel auf 1238m Höhe, was auch bedeutet, dass wir die "verlorenen Kilometer" vom 2. Tag wieder aufgeholt haben und nun wieder im Plan sind. Heiko schickt noch einmal die Drohne auf die Reise, die erst schön durch die Landschaft schwebt, schließlich aber in einer Tanne landet. Während Claudia den Landeplatz für unerreichbar hält, schrecken Heiko weder Höhe, noch Abgrund noch Dornen, die Aufnahmen und das Flugobjekt müssen gesichert werden...! Er begibt sich also auf den Baum und kehrt mit Dornen gespickt und insgesamt recht zerkratzt, aber auch mit Drohne im Mund zurück. Der Tag isr gerettet! Wir rollen noch ein Stück abwärts und halten Ausschau nach einem geeigneten Platz zum Übernachten. Diesen finden wir auf einem kleinen Plateau oberhalb der Straße, Panoramablick auf Tal und Berge eingeschlossen. Herrlich!Read more

  • May22

    Es geht aufwärts...

    May 22, 2019 in Greece ⋅ ☁️ 20 °C

    Nachdem wir nun die "gestrige Etappe" abgeradelt haben, beschließen wir, zumindest noch einen kleinen Teil der für heute geplanten Strecke anzugehen. Das heißt: Es geht aufwärts, geradewegs in die Berge. Nach ausgiebigem Einkauf erklimmen wir noch etwa 250 Höhenmeter, bevor wir gegen 19 Uhr unser Zelt am Wegesrand aufschlagen. Zum Ausklang des Tages gibt's noch einen Dohnenflug, ein Brot mit Ei (Mitgebsel unserer letzten Gastgeberin...), Tortellini und wie immer: Tee.Read more

You might also know this place by the following names:

Nomós Fokídos, Nomos Fokidos, Phokis, Phocis, Φωκίδα, Fócida, Fokis, פוקיס, Fokida

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now