Greece
Nomós Rodópis

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day145

    Sonnenstrand - Komotini

    September 20, 2019 in Greece ⋅ ☁️ 16 °C

    Reisekilometer 17.487 km
    Tageskilometer 435 km

    Die ganze Nacht hat es geregnet und war ziemlich windig. Morgens um sechs viel Dirk plötzlich ein, dass bei Regen eventuell ein Grundbruch eher möglich wird. Erst wollte er es ignorieren, aber er konnte nicht mehr einschlafen und hat den Wagen ein paar Meter von der Böschungskante weggefahren. Am neuen Standort ist Tina dann auch aufgewacht....wer hier wohl der Schisser ist.
    Bei dem blöden Wetter sind wir mal richtig früh losgekommen und haben den direktesten Weg zum Strand nach Griechenland genommen.
    In Griechenland gab es die erste Baumwolle unserer Reise auf den Feldern am Straßenrand.
    Unser Stellplatz war frecherweise schon von einem Wohnmobil aus Bulgarien bevölkert 😉.
    Aber ansonsten sehr schön und einsam. Okay, um halb zehn ist noch ein weiteres Wohnmobil zu den Bulgaren gestoßen.
    Hoffentlich werden das nicht noch viel mehr 🤔....obwohl, wir haben hier auch keine Vorrechte.....oder doch?
    Read more

  • Day147

    Komotini

    September 22, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 19 °C

    Reisekilometer 17.487 km
    Tageskilometer 0 km

    2. Strandtag. Es ist Sonntag, Wochende und damit auch einige Strandgäste.
    Dirk war nochmal fleißig und hat wieder Büroarbeit gemacht.
    Trotz der Sonne war es nicht zu warm, eher frisch.

  • Day146

    Komotini

    September 21, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 19 °C

    Reisekilometer 17.487 km
    Tageskilometer 0 km

    Strandtag.
    Tina hat neben Sonnenbaden die Gegend erkundet.
    Dirk hat einen Bürotag am Strand eingelegt.

  • Day37

    Hellas!!

    October 2, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 25 °C

    Weiter ging es für uns nach Griechenland. Hier kamen wir am Montagabend gegen 19 Uhr an und wer erwartete uns da unverhofft auf dem gleichen Stellplatz am Strand...?
    Korbi und Jojo! Was ein Zufall!!!
    Wir ließen den Abend also gemeinsam bei Bier, Wein, Oliven und Schoko ausklingen. Soo witzig!
    Es ist schön, sich mit einem anderen Paar auszutauschen, die ähnliche Situationen bei so einer Reise auf wenigen qm durchleben 😉
    Ich sag nur Toiletten-Thema und genervt sein (Gerrit O-Ton: ich kann doch nicht alles verarbeiten was du sagst, Silli) 😄
    Nach einem tollen Vormittag am Strand haben wir uns zum wiederholten Male auf die Suche nach Gas gemacht. Wir fuhren in ein Industriegebiet von Alexandropoulis und fanden ein Petrogaz-Fabrikgelände mit großem Tor. Wir fuhren einfach mal davor. Kurz danach wurde das Tor automatisch geöffnet und Mikhalis stellte sich uns vor. Er hörte sich unser Anliegen an und nahm die Gasflasche kurz in Augenschein. Dann erklärte er uns, dass das hier eine Fabrik sei und eigentlich nur Flaschen in großen Mengen verkauft werden. Aber sein Chef hat nichts dagegen uns die Flasche aufzufüllen. juhuuuu!!! Gesagt, getan! Er kam zurück mit 6kg anstatt 5kg Gas und erzählte uns wie toll er unsere Reise mit dem Bulli findet und wie gern er selbst unterwegs ist. Cooler Typ, noch cooler, dass unsere Gasflasche wieder voll war und der Kühlschrank kalt!!
    Einem Großeinkauf bei Lidl stand nun also nichts mehr im Weg!!
    Mit vollem Kühlschrank und Vorratskiste fuhren wir weiter Richtung Thessaloniki. Hier sind wir nun seit gestern Abend an einem einsamen Strand, mit tollem Meer und super entspannter Atmosphäre. Gerrit liegt gerade neben mir im Sand und macht ein kleines Nickerchen und ich schreibe.
    Wir haben hier ein kleines Paradies gefunden und gemerkt, dass man den Tag auch einfach nur mit Frühstück, bisschen Rumräumen im Bus, eine Runde Beachball und schwimmen rumkriegen kann ☺️
    Read more

  • Day28

    Madra-Beach - Komotini - Dadias forest

    June 18, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 31 °C

    Wir verlassen nach unserer exzessiven Reinigungs-Action den schönen Platz Natura und fahren über Komotini, Alexandropouli in den Dadias-Wald. Dort werden wir dann unsere letzte Nacht vor Grenzübertritt in die Türkei verbringen.

    Wir haben Zeit und fahren gemütlich dahin. In diesem Gebiet gibt es sehr viele Störche, die Nesthäkchen machen schon die ersten Flugübungen, das ist voll lieb, anzusehen!

    Ein kurzer Stadtbummel durch Komotini zeigt uns, dass es hier schon um einiges "orientaler" ist, als im restlichen Griechenland.
    Ziemlich spät fahren wir erst weiter - in den Dadias-Wald.
    Read more

  • Day91

    Tag 91 - Alkyona

    October 13, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 21 °C

    75 km / 3865 km - 8 / 388 Stunden

    Ausgaben:

    0 € / 39 € Transport (Fähre, etc.)
    11 € / 849 € Lebensmittel
    0 € / 655 € Unterkunft
    0 € / 215 € Eintrittspreise
    0 € / 117 € Anschaffungen
    0 € / 22 € Ersatzteile

    11 € / 1857 € Gesamt

    Der Tag begann warm und voller Sonne.
    Es machte Spaß, das trockene Zelt einzupacken und mich in der Wonne auf das Rad zu schwingen. So fuhr ich die ersten 500 m des Tages gut gelaunt lang hin.

    Plötzlich zog links von mir im der Straßenmitte ein gut getarntes Objekt vorbei.
    Irgendwas stimmte da nicht. Also hielt ich an und drehte mich um. Es war nicht zu erkennen, was ich da vor mir hatte. Also ging ich weiter darauf zu und plötzlich erhob sich die Gestalt und versuchte nach mir zu schnappen.
    Fledermaus? Nein. Was ist es? Versucht auf mich auf mich zu zukommen. Aber es funktioniert nicht. Warum nur? Also keine Gefahr für mich. Näher heran.

    Oh nein. Ein Uhu liegt hier vor mir auf der Straße und ist schwer verletzt. Seine Beine und alles dahinter abgerissen, seine Organe sichtbar.
    Was nur tun?

    Zwei Radfahrer kamen vorbei und wir haben eine Kiste geholt und den kleinen zum nächsten Tierarzt geschafft.
    Mehr konnten wir nicht tun.

    Noch immer frage ich mich, was den armen Vogel so zurichtete. Es war nichts in der Umgebung zu erkennen, was irgendwie gepasst hatte.
    Nur erinnerte ich mich daran, in der Nacht vorher mehrfach diverses Geheul aus der Richtung gehört zu haben.

    Der restliche Tag verlief ruhiger. Dachte ich noch viel an den kleinen.
    Ich lenkte mich mit der Natur ab und besuchte eine orthodoxe Kirche auf einem See, streifte durch Baumwollfelder und fuhr abseits der Hauptstraße durch den Naturpark.

    Am Abend entdecke ich ein außerhalb der Saison geschlossenes Restaurant mit Meeresanschluss und damit auch einer Dusche. Die war willkommen.
    Im Einverständnis mit dem hiesigen Wachhund habe ich im angrenzenden Wald mein Zelt aufgeschlagen und eine angenehme Nacht verbracht.

    Song des Tages
    Look Wot You Dun - Slade
    Read more

  • Day61

    Meeeer!! :)

    November 6, 2018 in Greece ⋅ ⛅ 17 °C

    Bi de Gränze zu Griecheland het de Zöllner na en Blick in Bus welle werfe. Er het aber grad e biz Angst gha vor de Cuni... soonen groosse Hund :)

    Jez simmer in Griecheland, es Plätzli am Meer, s Wasser klar und seehr flach :) Bim Versuech es Bad z neh hemmer festgstellt das oise Hund na Wasserschüücher isch als de Domi ;) miimimimiii...Read more

  • Day83

    Imeros - Maroneia

    October 14, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 23 °C

    20 km
    Bis halb 3 am Strand gechillt in der Hängematte...dann in der Hitze Hügel hoch gequält...Vasili Devasilis kennengelernt...macht Olivenöl (Goldprämiert)...lebt ein halbes Jahr in München und ein halbes Jahr in Griechenland (Maroneia)...wollten bei der Olivenernte helfen (weil wir perfekt wären, weil wir keine Leiter brauchen...keine Leiter)...ist aber erst in 10 Tagen
    Wildcampen hinter einer umzäunten Kapelle
    Read more

You might also know this place by the following names:

Nomós Rodópis, Nomos Rodopis, Ροδόπη, Rodope

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now