Greece
Tzitzifies

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day31

      Samstag Alimos Marina

      November 5 in Greece ⋅ ⛅ 22 °C

      Wir sind zurück. Kurz vor Vollmond bin ich losgesegelt und kurz vor Vollmond gebe ich Achileas ohne einen blauen Flecken wieder ab. Eine defekte Abwasserpumpe entpuppte sich als Motorschaden, den wir nicht zu verantworten haben.
      Am gestrigen Tag haben wir ausgeschlafen, sehr gut gefrühstückt und das türkise Wasser mit unseren Körpern aufgewertet. Ein letzter jauchzender Sprung und es ist vorbei.
      Nun ..., was bleibt noch zu sagen? Vier geile Wochen liegen in meinem Kielwasser. Tobias, Klemens, Klaus, Volker, Christoph, Silvio und Freddy begleiteten mich. Hey ..., ihr Seemänner, ihr wart toll und ich möchte nicht einen von euch missen. Ihr wart das Salz in der Suppe dieser Reise und ich hoffe, euch mal wieder zu sehen. Nicht zu vergessen sind meine Follower, die mich immer wieder mit tollen witzigen Randbemerkungen überraschten.
      Ich freue mich auf Sonntag, wieder daheim bei meiner tollen Frau zu sein, ohne die ich ein Nichts wäre.
      Ich sage Danke an alle, bleibt gesund und

      Kalinychta
      Read more

      Traveler

      Ich kann mich deinen Ausführungen nur anschließen. Es war, mit deiner Führung, ein toller Törn. Obwohl wir nicht ( wie Crew 2) das Boot renoviert haben, werden wir diese Reise so schnell nicht vergessen. Bis bald.

      11/5/22Reply
      Traveler

      Leider haben wir nur zwei Wochen Zeit gehabt. Sonst wären wir ganz fertig geworden.😉

      11/5/22Reply

      Danke für die tollen ereignisreichen Berichte und Bilder. Kommt gut und gesund nach Hause. [Uli]

      11/5/22Reply
      2 more comments
       
    • Day70

      ATHEN 🇬🇷

      July 19 in Greece ⋅ ☀️ 28 °C

      Nach einer Nacht, welche in die Kategorie "gar nicht mal so übel für Luftmatte und Schlafsack" einzuordnen ist, geht es heute in die letzten Züge Richtung griechischer Hauptstadt. Knappe 90 Kilometer und vorwiegend flaches Gelände standen auf dem Speiseplan. Die Strecke führte mich zunächst überwiegend durch eine Industrie-geprägte Region mit vielen grossen Unternehmen, welche einen Saulärm veranstaltet haben. Zwischendurch ging es aber auch wieder direkt der Küste entlang - inkl. heftigem Wind, of course! Bei Megara ging es das erste Mal auf die Fähre, welche für die Überfahrt zur Insel Salamina nur 5 Minuten benötigte. Einmal quer über das Eiland geradelt, wartete sodann die nächste Autofähre. Ich wollte nach Piräus und habe dies beim Billettkauf auch erwähnt, doch die Dame meinte wohl, dass ich dann von Perama mit dem Fahrrad weiterfahre. Ich habe natürlich auch sehr schlecht recherchiert und dachte, dass ich einfach in Perama auf eine andere Fähre müsste - naja, so war es dann nicht. Es war aber alles halb so wild und so fuhr ich halt von Perama über Piräus nach Athen, was ca. 15 km zusätzichem Effort entsprach. Wie immer in grossen Städten ist es mit meinem Velo eine ziemliche Zumutung und erfordert Geduld und ein starkes Nervenkostüm. Trotzdem habe ich auch diese Hürde gemeistert und kann die nächsten 2 Tage ein bisschen Athen erkunden und das Nichtstun geniessen.

      Have a nice day folks! ❤️
      Read more

      Traveler

      du bisch so genial🚴‍♂️💨 Markus und ich lesed dini brecht mit Erheiterung...hebter Sorg bim renke 🚵‍♂️und mit esse 🍪🥤 lg

      7/20/22Reply
      Traveler

      Danke eu 😊❤️

      7/24/22Reply
      Traveler

      Leistung Grossartig : Gratulation : 💯 Punkte :

      7/20/22Reply
      Traveler

      ❤️❤️❤️

      7/24/22Reply
       
    • Day2

      Freitag Athen

      October 7 in Greece ⋅ ☀️ 22 °C

      Zum Glück gibt's heute nicht viel zu erzählen. Alles funzte wie geplant. Ich habe in einem Supermarkt 4 Einkaufswagen gefüllt. Diese werden mir am Samstag gegen 16:00 Uhr zur Yacht gebracht. Ich war auch schon beim Vercharterer und hab den Vertrag unterschrieben, sowie die Kaution von 3000 € hinterlegt. Jetzt liege ich auf meinem Bett und werde, dank des sehr guten Wlans in meinem Appartement, Netflix leersaugen.Read more

      Nach dem missglückten Start geht es doch jetzt bergauf. Weiter so... [Uli]

      10/7/22Reply
      Traveler

      Genau.

      10/9/22Reply
      Traveler

      Damit machst du dir aber an der Kasse keine Freunde. 😳

      10/8/22Reply
      Traveler

      An der Kasse nicht. Aber der Chef ist um 600 Euronen reicher.

      10/9/22Reply
       
    • Day73

      Live and in Action! 🔥😂🚴🏼‍♀️

      July 22 in Greece ⋅ ☀️ 36 °C

      Die Fotos sind entstanden als ich während einem Aufstieg auf ein paar polnische Motorradfahrer getroffen bin, welche Fotos bei einem Aussichtspunkt gemacht haben. Ziemlich am Anschlag hatte ich doch noch ein paar Kraftreserven übrig das Ganze zu geniessen. Die Bilder hat er mir netterweise später per E-Mail zugestellt. 😂Read more

      Traveler

      Tolle Fotos, das habe ich mir gewünscht.....🫂

      7/22/22Reply
      Traveler

      😊🥰

      7/22/22Reply
      Traveler

      Eine gute Überfahrt heute Abend...

      7/22/22Reply
       
    • Day14

      Letzter Abend….

      July 18 in Greece ⋅ ☀️ 30 °C

      Und so schnell vergeht die Zeit und der letzte Tag ist nun fast vorbei.
      Den Tag haben wir mit Benni noch mal am Strand verbracht und genossen ein letztes Mal das Meer und die tolle Kulisse.
      Und zum krönenden Abschluss haben wir uns in Schale geworfen und sind schick essen gegangen.
      Antio Sas Griechenland!
      Read more

      Traveler

      Es war wieder eine Freude euren Berichten & Bildern zu folgen - kommt gut wieder nach Hause

      7/18/22Reply
      Traveler

      Dankeschön! 😘

      7/18/22Reply
       
    • Day146

      The Birthplace of Democracy - The Pnyx

      March 3, 2020 in Greece ⋅ ☀️ 19 °C

      The Word Democracy comes from the Greek Words Demos (People) Kratos (Power) People Power, Demokratia = Democracy.

      Went for a wander around the city yesterday, just to see the many ruins in Athens. First stop after lunch was Filopappou Hill, which for you history buffs is considered the birthplace of Democracy. With a great view of the Acropolis, this area had several prominent sites, including The Pnyx. Beginning as early as 507 BC, the Athenians gathered on the Pnyx to host their popular assemblies, thus making the hill one of the earliest and most important sites in the creation of democracy.Read more

      Traveler

      Monument of Philopappos

      3/4/20Reply
      Traveler

      Up on Filopappou Hill is The Pnyx. Beginning as early as 507 BC, the Athenians gathered on the Pnyx to host their popular assemblies, thus making the hill one of the earliest and most important sites in the creation of democracy.

      3/4/20Reply
      Traveler

      Altar of Zeus Agoraios "From Wikipedia, the free encyclopedia" The Altar of Zeus Agoraios (meaning Zeus of the Agora) is a 4th-century BC altar located north-west of the Ancient Agora of Athens, constructed from white marble, 9 m deep and 5.5 m wide.[1] It was one of the first objects to be discovered inside the Agora during the excavations of 1931. Evidence of marks done by masons from the Augustan period show that it was moved from an initial source later identified as the Pnyx located outside the ancient Agora.[2] An ancient scholar noted: "it may not be coincidence that Zeus, whose special task it was to govern the political assemblies of the Athenians, should depart the Pnyx at just the time when Augustus is said to have curtailed sharply the powers of those same assemblies."

      3/4/20Reply
      Traveler

      The metonic calendar incorporates knowledge that 19 solar years and 235 lunar months are very nearly of the same duration. Consequently, a given day of a lunar month will often occur on the same day of the solar year as it did 19 years previously. Meton's observations were made in collaboration with Euctemon, about whom nothing else is known. The Greek astronomer Callippus expanded on the work of Meton, proposing what is now called the Callippic cycle. A Callippic cycle runs for 76 years, or four Metonic cycles. Callippus refined the lunisolar calendar, deducting one day from the fourth Metonic cycle in each Callippic cycle (i.e., after 940 synodic lunar periods had elapsed), so as to better keep the lunisolar calendar synchronized with the seasons of the solar year. (from https://en.wikipedia.org/wiki/Meton_of_Athens)

      3/4/20Reply
       
    • Day9

      Paros / Athens - Day 4

      June 23 in Greece ⋅ ☀️ 88 °F

      4 hour ferry ride that no one threw up on ☑️
      Weird tiny AirBnB without a working toilet ☑️
      Finished my book ☑️
      Bought train tix from Rome to Florence ☑️
      Ready to leave for Italy tomorrow morning ☑️
      Pizza for dinner and too much wine ☑️
      Read more

    • Day3

      Day One ,The Saronic day cruise

      October 3, 2021 in Greece ⋅ ☀️ 61 °F

      Up early and down to a quick breakfast. Then onto the bus for the first tour. Boarded an elegant day steamer named Hydraiki , for a three isle Greek cruise. Islands of the Saronic..12 hours of cool stuff.

      Siting with my family and a friendly co rider on Cosmos named Cheryle having a Greek Coffee with Kahlua.

      First port was Hydra. Like walking in a painting,
      Clean and fresh on the sea, the waters were like Alaska waters. shopped a little and took some striking pics. Blues and whites that overwhelms the senses. All the vendors were warm and spoke English. Would escape here if I could, getting off this crazy times. When we returned a symptoms buffet was served. I did not eat...still full from breakfast.

      Poros was our second stop and a less touristy. More like a rich man's island.
      Lots of ferry's and yachts. I did have a Greek vegan gelato...awesome. A quick stop, only 45 minutes.
      Now to Island 3...

      Aegina our last port was lovely if you want to outdoor dine, about a mile of bistros of Greek Food lined across the harbour. Most shops closed...they have a siesta time closure.
      Aegina is a jet setters port.

      Family medical issues arose...family meet for action.
      Put plan into action. (No more will be mentioned).

      Back to the hotel late..dining and having a Greek salad
      Read more

    • Day3

      Birthday celebrations

      May 16 in Greece ⋅ ☀️ 27 °C

      Today we celebrated Amiyah's bday in true vacation style. Nice lazy morning followed by a one star Michelin restaurant for lunch over looking the sea. The place was called Varoulka and we were the only people there - guess fancy restaurants aren't in full force at 1pm on a Monday!

      We had some wonderful appetizers, sparking wine, a rose, and delicious fish for the main course. We almost passed on dessert but caved and got the apple mousse/tart 🤤 so good!

      After more relaxing we were back at it with more food and drinks, and stayed up way to late enjoying the hot tub and delivery pizza. A good day!
      Read more

    • Day17

      Piräus/Griechenland

      September 27 in Greece ⋅ ☁️ 28 °C

      Zum zweiten Mal auf dieser Reise sind wir in Piräus, dem Stadthafen von Athen. Von hier aus ging es für uns vor knapp 2 Wochen bereits mit der Nachtfähre nach Kreta. ⛴ daher bleibt das Zentrum Athens heute unbetreten.

      Zum Tagesstart gibt’s wieder einen Morgenkaffee auf dem Außendeck. Das Schiff leert sich, alle zieht es vermutlich gen Akropolis. Gut für uns, denn das Fitnessstudio haben wir dann für uns alleine 💪

      Seit Reisebeginn haben wir grob überschlagen 60 Minuten TV geschaut. In 15 davon lief vor einigen Tagen zufällig eine Kurzdoku über das recht neue Kulturzentrum Athens, dem Stavros Niarchos Foundation Cultural Center.

      Das Arial beherbergt neben einem großen Park auch die griechische Nationaloper und -Bibliothek. 📚 es liegt südlich des Stadtkerns, im Viertel Kallithea.

      Es bietet sich also geradezu an, das Gesehene aus dem TV auch in der Realität zu betrachten.

      Per Tram reisen wir an, schauen uns ein wenig um und nehmen vom Aussichtsdeck nochmal den Blick auf die Akropolis mit. Sieht mit seinem Dach schon ganz nett aus 👌

      Mit Einsetzen des Regens fahren wir mit der T7 zurück nach Piräus. Von dort gilt es dann noch 25 Minuten Fußweg durch den schönen Stadtkern zurückzulegen (Ironie aus 😝). Um nicht nur schöne Bilder zu dokumentieren, gibt’s auch hiervon eine kleine ungeschönte Auswahl 🤣.

      Morgen liegt ein Seetag vor uns. Die Fahrzeit ist nötig, um uns aus Griechenlands Teil des Mittelmeeres in einen anderen zu bringen… 🛳 Kristin startet bereits mit der groben Recherche 📖
      Read more

      Traveler

      Beeindruckend

      9/29/22Reply
      Traveler

      Gegen den Strom tut manchmal auch gut :)

      9/29/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Tzitzifiés, Tzitzifies, Τζιτζιφιές

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android