Greece
Volos

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

15 travelers at this place

  • Sep24

    Der beschwerliche Weg nach Volos

    September 24, 2020 in Greece ⋅ 🌙 25 °C

    Während der Frühstücksvorbereitungen bewegen sich vierbeinige Besucher auf unser Zelt zu. Drei recht große Hunde nähern sich und flößen uns zunächst ziemlichen Respekt ein. Schnell erweist sich aber jede Sorge als grundlos, es handelt sich bei den Hunden um sehr freundliche Exemplare. Sie leisten uns den ganzen Morgen Gesellschaft, auch wenn wir nicht das von ihnen wahrscheinlich erwartete Futter zu bieten haben. Erst als wir gerüstet an der Straße stehen, trennen sich unsere Wege. Wir radeln in die eine, die Hunde trotten gemeinsam in die andere Richtung. Wir kommen zügig voran, es sind fast keine Steigungen zu bewältigen, die Gegend ist vor allem durch Landwirtschaft und Kleinindustrie geprägt. Sollte es sogar möglich sein, noch heute um 14:30 in Volos die letzte Fähre auf die Sporaden zu erwischen? Dem Anflug dieser Idee wird jedoch ein jähes Ende gesetzt. Wir stehen plötzlich unerwartet vor einer Straßensperre. Wie so oft ist Heiko der Meinung, dass Straßensperren nicht (zwingend) für Fahrradfahrer gelten, passiert das Flatterband und will der Sache auf den Grund gehen. Es stellt sich heraus, dass die einen Fluss querende Brücke eingestürzt ist, augenscheinlich hat es hier vor nicht allzu langer Zeit eine Überschwemmung gegeben. Heiko inspiziert die Gegend und ist optimistisch, dass wir es auch ohne Brücke auf die andere Seite schaffen. Wie sagt er immer so schön: "Wir haben ja Abenteuer gebucht." Die Räder werden also abgepackt und halb geschoben, halb getragen an den Fluss befördert. Dieser führt aktuell nicht besonders viel Wasser, so dass wir an dieser Stelle noch problemlos auf die andere Uferseite gelangen. Leider findet sich aber im ersten Anlauf kein Weg zurück an die Straße, durch die tiefschlammige, zugewucherte Böschung ist beim besten Willen kein Durchkommen. Wir treten den Rückzug an und sind mit den Rädern bereits wieder auf der anderen Flussseite, um wohl oder übel den ziemlich weiten Umweg in Kauf zu nehmen, als wir doch noch eine Möglichkeit entdecken, die zumindest einen Versuch wert ist. Wir rumpeln mit unseren Fahrrädern ein ganzes Stück durch den groben Kies und Schotter des Flussbettes und erreichen schließlich eine Stelle, an der es möglich scheint, uns und unser Equipment über eine Abbruchkante auf ein Olivenfeld zu schleppen. Das Vorhaben gelingt tatsächlich, oben angekommen sehen wir reichlich zerschreddert aus und brauchen vor allem eines: PAUSE! Während wir uns mit Chips und Keksen stärken, donnern mehrere Kampfflugzeuge bedrohlich laut über unsere Köpfe hinweg. Kurz geht es noch quer durch den Olivenhain, dann gelangen wir endlich an die Straße und dürfen unser kleines Abenteuer als beendet betrachten. Ohne weitere Vorkomnisse radeln wir in die Hafenstadt Volos. Wir steuern zunächst orientierend den Hafen an, denn von hier aus soll es morgen auf die nördlichen Sporaden gehen. Direkt gegenüber des Fährhafens lacht uns das recht luxuriös wirkende Hotel Aegli an. Wir fackeln nicht lang und checken ein, unsere Räder übernachten indes schon auf dem bewachten Hafengelände. Unser Luxushotel hält nicht ganz das, was es verspricht, das Zimmer wirkt auf uns eher wie eine Zelle. Es ist sehr dunkel, das Fenster zeigt zum engen Innenhof...! Aber was soll's, es ist ja nur für eine Nacht und alles andere ist absolut in Ordnung im Hotel Aegli. Wir unternehmen noch einen kleinen Spaziergang durch die im Reiseführer angepriesene Fußgängerzone und entlang der Uferpromenade und kehren zum Abendessen in einem Restaurant mit Meerblick ein, bevor wir in unserer Zelle die Nachtruhe einläuten.Read more

  • Sep29

    Hotel Jason

    September 29, 2020 in Greece ⋅ ☀️ 24 °C

    Die Zeit der Pausentage ist vorbei, heute soll die Reise weitergehen. Bei Obst und Joghurt zum Frühstück schmieden wir den Plan für die weitere Route, schwanken dabei zwischen Meer und Bergen. Besuchen wir mit Skopelos noch eine weitere Insel und steuern danach den Pílion an oder schwenken wir ins Landesinnere, um die Metéora-Klöster zu besuchen? Die Wahl fällt schließlich auf Kalambaka und die Meteora-Klöster. Wir verpacken also unsere sieben Sachen wieder fahrradtauglich, checken aus unserem Hotel aus und nutzen die Zeit bis zur Abfahrt der Fähre für ein zweites Frühstück in einem Café am Hafen mit Pancakes und Croissant. Die Überfährt ans Festland verbringen wir deutlich angenehmer als bei der Anreise, haben wir doch diesmal der normalen Fähre den Vorzug vor dem Flying Dolphin gegeben. Bei sonnigem Wetter sitzen wir an Deck, sehen Alonnisos immer kleiner werden und schaukeln in etwa fünf Stunden durch die schöne Inselwelt zurück nach Volos. Angesichts der späten Stunde lohnt es nicht, noch heute aus der Stadt zu radeln. Wir nehmen also wieder ein Zimmer, das wir schon von Alonnisos aus reserviert haben. Das Hotel Jason, das in direkter Nachbarschaft zum Hotel Aegli von unserem letzten Besuch liegt, ist etwas einfacher und entsprechend günstiger, gefällt uns aber insgesamt besser. Sogar die Fahrräder dürfen wir innerhalb des Hotels parken, so dass sie nicht wieder die Nacht auf dem Hafengelände verbringen müssen. Nachdem wir unser Zimmer bezogen haben, machen wir noch einen Spaziergang an der Promenade entlang und durch den Ort, wo mächtig Trubel ist. Die Bars und Lokale sind gut besucht, auf den Straßen herrscht reges Treiben. Von den eigentlich auch hier in Griechenland vorgesehenen Corona-Abständen ist hier und heute nichts zu erkennen. Wir gönnen uns Falafel und Burger, sind anschließend so satt, dass wir uns kaum noch bewegen mögen...Read more

  • Day1

    Start in Volos

    July 13, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 26 °C

    Ganz früh morgens flogen wir von Düsseldorf nach Volos. Dort wurden wir von Kostas abgeholt und direkt zum Boot gebracht. Das wurde noch gereinigt und mit einer neuen Batterie versorgt. So hatten wir Zeit zum Cafébesuch, Einkaufen auf dem Gemüsemarkt und Supermarkt. Vasilis, der Vercharterer brachte uns und die Einkäufe zum Boot. Es ist eine 20 Jahre alte Bavaria 50 namens "Kyknos", sehr solide.Read more

  • Day14

    Ende des Törns in Volos

    July 26, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 29 °C

    Am Morgen ein Bad am Strand. Hier sind auch Dusche und Umkleidekabine. Toll für so einen kleinen Ort. Einige ältere Damen badeten hier schwatzend ebenfalls. Das Wasser ist "oreoi", schön.
    Wir hatten vor, in einer Bucht von Palio Trikeri zu ankern bis der Nachmittagswind kommt. Leider entdeckten wir in den Buchten Quallen im Wasser. Nö, hier lieber nicht.
    Das Wasser im Golf von Volos lag spiegelglatt vor uns. Da bot sich doch einbhalt auf offenem Wasser an. Motor aus, Badeleiter runter und ab ins kühle, blaue Nass. Naja, kühl war es nicht, an der Oberfläche sogar fast heiß. Im Schatten der Laken ließ es sich danach gut aushalten, denn nun kam ein kleiner Hauch auf, später ein leichter Wind. Wir setzten ein Vorsegel und ließen uns nach Volos treiben. Dort wurden wir freundlich empfangen. Leider wurde uns die rausgerissene Klüse am Backbordheck in Rechnung gestellt. Ich hatte das am ersten Morgen in Plataniá entdeckt und angenommen, die war schon kaputt. Das muss durch den heftigen Schwell in Plataniá pasdiert sein, als wir im Restaurant saßen und von Weitem die Boote schwanken sahen durch Wellen, die weit draußen vorbeifahrende Schiffe in den Hafen schickten. Alles in allem leider ein sehr schadensintensiver, aufregender, aber auch unvergesslicher Törn mit vielen erholsamen Tagen und schönen Fahrten. Ich bin froh, dass die Crew gesund zurück ist und noch lange von diesen Erlebnissen erzählen wird.
    Am Abend versuchten sich Ruderer an dem Nachbau der "Argo". Es dauerte Stunden, eh sie einen Gleichtakt gefunden hatten. Im Dunklen drehten sie Kreise im Hafenbecken und begrüßten so die Teilnehmer der U28 Basketball Europameisterschaften. Die langen Kerlchen sahen wir dann zwischen vielen anderen an der Uferpromenade entlang flanieren.
    Read more

  • Day14

    gg

    July 22, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 33 °C

    Der Bus brachte uns später bis in die Bucht von Panormos, wo wir dann an einem kleinen Imbiss uns etwas zu essen bestellten. Bedient wurden wir von einem kleinen, sehr süßen Jungen der verblüffend gut englisch konnte für sein Alter. Wir bestellten das Essen "to take away" und aßen am Strand. Wir hatten die Hoffnung den Sonnenuntergang von dort sehen zu können, jedoch war die Sicht aus dieser Sicht nicht gut. Nach dem Essen versuchten wir uns ein Taxi zu unserer Unterkunft nehmen. Es war nun schon spät und sehr dunkel, aus diesem Grund hatten wir keine Lust wieder zu Fuß zu gehen. Schon am Tag zu vor hatten wir uns zur Sicherheit ein paar Telefonnummern von Taxis organisiert. Es stellte sich jedoch als sehr schwierig heraus ein Taxi zu finden, da der Weg mit dem Auto nur 15 Minuten maximal beträgt und es für die Taxifahrer nicht lohnenswert erschien für so einen kurzen Weg nach Panormos zu fahren. Aus diesem Grund beschlossen wir den 45 Minuten-Weg zu unserer Unterkunft zu laufen. Der Weg, der vor uns lag, glich einer Landstraße und war nicht beleuchtet. Fußwege kannten die Griechen außerdem auch nicht. Der Heimweg war aus diesem Grund sehr aufregend, ging jedoch schneller um, als gedacht.Read more

  • Day14

    e

    July 22, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 33 °C

    Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.
    ghwgfhSpäter ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.Später ging es zusammen mit dem Pärchen mit dem Taxi wieder zurück nach Glossa. Bis der Bus zurück nach Panormos kam dauerte es aber noch zwei Stunden. Aus diesem Grund setzten wir uns in eine Bar mit schöner Sicht auf die Stadt und auf das Meer.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vólos, Volos, Волос, Βόλος, וולוס, VOL, Bolus, Wolos