Grenada
Saint George

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Saint George:

Show all

54 travelers at this place:

  • Day460

    Gewürze und Früchte auf Grenada

    January 30, 2019 in Grenada ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute legten wir auf Grenada an. Die Insel liegt 136 km südlich von St. Vincent, unserer ersten angelaufenen Insel dieser Reise. Grenada wird auch als Gwürzinsel bezeichnet🏞🏖, aufgrund der zahlreichen Muscatnuss-Plantagen.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Grenada
    Unser Guide heute ist ein Engländer, der seit 25 Jahren auf der Insel lebt und deutsch spricht.
    Die Insel ist vulkanischen Ursprungs und hier leben gut 100.000 Menschen, wobei mindestens noch einmal so viele im Ausland leben. Haupteinahmequelle ist der Handel mit Muskatnüssen und der Tourismus. Wobei beide Bereiche durch den Hurrican Ivan🌬🌬 2004 stark beeinträchtigt wurden.😔🤔 90 % der Häuser wurden durch den Hurrican zerstört und eine Vielzahl von Muskatnussbäumen entwurzelt.😔😔😔 Unser Guide erzählte uns, dass Japan nach dem Hurrican Grenada unterstützte und ein paar Brücken neu aufbaute. Als Gegenleistung stimmte Grenada für den Walfang.🐳🐋🤔😔😳 Da die von Taiwan angebotene Unterstützung Grenada nicht reichte, wandte sich Grenada an China und bekam von dort umfangreiche Hilfe. Im Gegenzug stimmt Grenada jetzt immer zugunsten der Interessen Chinas.🤔 So geht grosse Weltpolitik.🤔🤔🤔
    https://m-faz-net.cdn.ampproject.org/v/s/m.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/unwetter-hurrikan-ivan-verwuestet-grenada-1175583.amp.html?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQCCAE=#referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/unwetter-hurrikan-ivan-verwuestet-grenada-1175583.html
    Mitterweile hat sich Grenada wieder etwas erholt, nichtsdestotrotz wandern viele Einheimische weiterhin ab.🤔
    Unsere Fahrt ging heute quer über die grüne bergige Insel, auf der alle möglichen Sorten an Früchten überall wachsen, Bananen🍌, Mango, Papaya, Sternfrüchte, Advocado🥑, Ananas🍍, Kakao, Zimtbäume......, und natürlich auch Muskatnussbäume. 🌰🌰🌰 Wir haben in unserem Leben noch nie einen Muskatnussbaum gesehen.🌳🌰👀😍 An einer kleinen Muskatnussfabrik stoppten wir und sahen wie die Nüsse geknackt, sortiert und für den Export vorbereitet wurden,....alles von Frauen in Handarbeit. 👧
    Was mir gar nicht so bekannt war, dass Muskatnuss auch ein heilsames Gewürz ist und in kleinen Mengen bei solchen Sachen wie, Blähungen, Durchfall, Magenschwäche und -krämpfen, Leber- und Gallenschwäche, Gicht und Rheuma, Schlaflosigkeit, Flechten, Ekzemen und Herpes, Gedächtnisschwäche, Herzschwäche, sowie bei Kater🐈🐱😉 hilft...🤔👍👌
    https://www-smarticular-net.cdn.ampproject.org/v/s/www.smarticular.net/muskatnuss-heilsames-gewuerz-fuer-koerper-und-seele/amp/?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQCCAE=#referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=https://www.smarticular.net/muskatnuss-heilsames-gewuerz-fuer-koerper-und-seele/
    Da mussten wir gleich mal zuschlagen und Gewürze, Muskatnussöl und-creme mitnehmen. 🌰
    Auf dem Weg zu unserem nächsten Ziel, dem Kratersee, stoppten wir für einen gar nicht sauren Grapefruit-Erfrischungstrunk bei einem Rastaman.😎 Während ich ein paar frische Kakaokerne lutschte, schenkte der Rasta-Man Marc und sich einen ordentlichen karibischen Rum ein und stiess mit ihm auf die Freundschaft an.😉😉😎
    So gestärkt kamen wir wenig später im Grand Etang Nationalpark an.
    https://www.abenteuer-traumurlaub.de/karibik-inseln/reisefuehrer-karibik/grenada-stgeorges/sehenswuerdigkeiten-auf-grenada/
    Als wir aus dem Bus stiegen, entdeckten wir einen Mona-Affen🐒🐵,....und mussten den gleich mal fotografieren.📷 Diese Affen🐒🐵 sind normal nur im westlichen Afrika zu finden,... wurden aber von Sklaven von dort mit nach Grenada gebracht.🌏🌎🌍
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Monameerkatze
    Am Kratersee ging es mit Souvenir-und Rumpunchverkäufern als auch Steelmusikern recht touristisch zu,....und hier sahen wir, dass selbst auf den Rumpunch Muskatnuss gerieben wurde....Was für ein gesundes, leckeres Getränk.🥃😉😎
    Diese Tour über Grenada hat uns sehr gut gefallen.
    Da heute unser letzter Tag ist, die Taschen bis nachts um 02.00 Uhr abholbereit vor der Kabine stehen müssen, wir heute Abend noch zum Standup-Comödian ins Theatrium wollten und später noch einen Tisch im Steakhouse 🥩🥓🍗by Tim Mälzer reserviert hatten,....uns also ein volles Programm erwartete..., packten wir nach unserem Ausflug unsere Taschen, um.dann in aller Ruhe den Abend zu geniessen.😊
    ...und es wurde noch ein sehr schöner letzter Abend, mit einem letzten Sail away beim Ablegen von Grenada,🚢🕕🎶 einem fantastischen Sonnenuntergang🌅,....wir fanden den Komiker urkomisch😂🤣 und das Essen im Steakhaus🥩🍗😋😋😋 super lecker....., nahmen einen letzten Absacker an der Lanai-Bar und gingen ein letztes Mal zum Abschied nehmen in den Beach-Club.🤗🤗🤗
    Read more

  • Day131

    Eine Tour mit dem Glasbodenkajak

    December 14, 2019 in Grenada ⋅ ⛅ 28 °C

    Yeah, nach der gestrigen Panofahrt ging es heute mal etwas sportlicher zu. Mit Glasbodenkajaks sind wir an der Küste Grenadas entlang geschippert und haben dank des Glasbodens die Unterwasserwelt erkunden können.
    Es war zwar super anstrengend aber hat auch richtig Spaß gemacht sich mal richtig zu verausgaben.
    Irgendwie hatte mich der heutige Ausflug auch an die coole Drachenboot-Competition erinnert.
    Read more

  • Day103

    Grenada kompakt!

    November 16, 2019 in Grenada ⋅ ☀️ 30 °C

    Der Titel lässt es ja schon erahnen, dass heute ein vollumfänglichliches Sightseeing-Programm anstand. Ich bin ganz schön ins Schwitzen gekommen - und diesmal nicht des Wetters wegen.
    Der heutige Ausflug beinhaltete zu meiner größten Freude etliche Punkte. Erst ging es kurz in den Urwald. Schon dort hatte meine Guidin viel Spaß all ihr Wissen über die Pflanzenwelt preiszugeben. Im Anschluss daran ging es zu einem Vulkankrater, bei dem sie uns alles über die vergangenen Ausbrüche und seismografische Besonderheiten erzählte. Natürlich ist mein Vokabular dahingehend auch super ausgebaut. 😖
    Dem nicht genug, besuchten wir noch eine Kakaofabrik. Selbstverständlich gab es auch da Erklärungen über die einzelnen Reifestufen der Kakaofrucht über die Ernte bis zur fertigen Schokoladentafel. Und zum krönenden Abschluss ging es noch in eine Gewürz- und Kräuterplantage. Das Interesse darüber hält sich bei mir arg in Grenzen und die Freude war dementsprechend riesig, als ich gesehen hatte, dass die Führung lediglich eine schlappe Stunde gehen sollte. 😩 Glücklicherweise hatte ich dort eine Kollegin mit ihrer Gruppe getroffen. Sie war auch heilfroh mich zu sehen. So standen wir dann beide vor 60 Menschen und gaben "hochinteressante" Fakten über die Kräuterwelt zum Besten und ergänzten uns bei der Übersetzung. Dabei standen wir vor Pflanzen, die wir noch nie gesehen hatten, geschweige denn wussten, wofür das Grünzeug gut ist aber Improvisation ist alles!
    Ein Gast, der 5 Jahre in England lebte, kam am Ende der Tour auf mich zu und meinte, ich hätte super übersetzt. Das Kompliment ging nach diesem anstrengenden Tag runter wie Öl. 😊
    Read more

  • Day117

    Festung Fort Frederick & Beachtime

    November 30, 2019 in Grenada ⋅ 🌙 25 °C

    Heut ging es auf die Festung Fort Frederick. Von dort aus hatte man einen schönen Ausblick auf die Hauptstadt St. George's. Doch irgendwie wirkt das Schiff fast größer als die komplette Stadt. 🤔 Aber auf der ganzen Insel Grenada leben auch nur 100.000 Menschen.
    Um den Tag entspannt ausklingen zu lassen, ging es noch an einen weißen Sandstrand. Dort habe ich mich abseits der Touri-Gruppe mit einem Polizisten so gut verstanden, dass er während meines 2 stündigen Strandspaziergangs auf meine Sachsen aufgepasst hast. Sicherer geht nicht! 😁Read more

  • Day159

    Katamaranfahrt in die Abenddämmerung

    January 11 in Grenada ⋅ ⛅ 26 °C

    Wie es der Titel der Tour schon erahnen lässt, gab es am Nachmittag einen weiteren Traumausflug. Ganz entspannt ging es mit dem Segelkatamaran die Küste entlang. Nach einem Schnorchelstopp im türkisfarbenen Wasser ging es mit einer Erfrischung in der Hand dem Sonnenuntergang entgegen. 😎

  • Day117

    St. George's

    November 30, 2019 in Grenada ⋅ ☀️ 29 °C

    Nach dem Ausflug ging es noch privat in die Hauptstadt. Dort tobte das wahre Leben Grenadas. Keine Touri-Hotspots sondern einheimische Märkte, laute Musik und Gerüche verschiedenster Art. Perfekt!

  • Day8

    Wir kaufen ein Segelboot

    November 26, 2019 in Grenada ⋅ ⛅ 28 °C

    Vor ca. einem Jahr entstand bei uns der Wunsch, unsere Auszeit um 6 Monate zu verlängern, um der tristen Jahreszeit in Deutschland zu entkommen. Es reifte die Idee in unseren Köpfen, die Karibik per Segelboot zu erkunden. Nun sind wir auf Grenada und haben uns mit Jürgen verabredet. Der 78 jährige Bayer besitzt einen 11 Meter langen Fahrtenkatamaran mit 4 Doppelkabinen, großem Salon, schönem Cockpit, Küche und Bad. Aus Altersgründen wird er seinen Katamaran verkaufen. Wir waren bereits einige Tage vorher auf der Insel und haben 10 weitere Segelboote besichtigt und einige hilfreiche Kontakte geknüpft. Von morgens bis abends sind wir mit dem Mietwagen kreuz und quer über die Insel gefahren, um möglichst viele Alternativen für unseren Bootskauf zu besichtigen. Das perfekte Boot war für uns nicht dabei.

    Wir treffen uns mit Jürgen in der gemütlichen Whisper Cove Marina. Seine Frau und ein Freund sind gerade dabei sich von Jürgen zu verabschieden. Wie vorab besprochen, werden wir den Katamaran einige Tage mit ihm auf Herz und Nieren testen. Wir bringen unsere 9 Gepäckstücke mit einem kleinen Schlauchboot an Board. Dann fahren wir Jürgens Frau und seinen Freund zum Flughafen und geben dort unseren Mietwagen ab. Jürgen hat zwischendurch bereits unsere Rückfahrt zum Boot organisiert.

    Jens ist schon ganz schön aufgeregt, denn er hofft, dass das Boot in einem guten Zustand ist. Die meisten Segelboote, die wir in der Preisklasse besichtigt haben, waren nicht Seetüchtig. An Bord setzt dann zunächst Entspannung ein. Das Boot macht einen soliden ersten Eindruck. Die letzten 27 Jahre sind zwar nicht spurlos am Boot vorbei gegangen, aber alles scheint so, als ob sich ein Refit lohnen würde. Wir beziehen also unsere Kabine. Ab dem nächsten Morgen nehmen wir das Boot drei Tage lang genau unter die Lupe und finden dabei viele Beanstandungen. Insbesondere die Fenster und Klappen sind stark von der UV Strahlung beschädigt und teilweise undicht. Die Rümpfe brauchen einen neuen Unterwasseranstrich, sind aber dicht und frei von strukturellen Beschädigungen. Die Motoren funktionieren soweit ganz gut und die Segel sind in einem akzeptablen Zustand. Unsere Gefühle gehen auf und ab, wie auf einer Achterbahn. Wir machen eine lange Liste, um uns einen Überblick über die anstehenden Kosten für ein Refit zu verschaffen. Dann verhandeln wir mit Jürgen den Kaufpreis und werden uns einig. Nun sind wir stolze Bootsbesitzer!
    Read more

  • Day19

    Es geht langsam voran

    December 7, 2019 in Grenada ⋅ ☀️ 29 °C

    Wir wollen mit unserem Segelkatamaran zuerst die kleinen Antillen, also die sogenannten Inseln unter dem Wind, erkunden. Dafür müssen wir zunächst ein paar Dinge am Boot in Schuss bringen. Wir haben ausgemistet und viel altes unnützes Zeug aus diversen Schränken entsorgt. Bei der Bestandsaufnahme waren wir positiv von der Fülle an Werkzeugen und Ersatzteilen überrascht. Die beiden Motoren haben neue Luftfilter und neue Lichtmaschinen bekommen. Außerdem wurden die Gas-, Schalt- und Abstellzüge wieder gängig gemacht und eine Manschette zur Abdichtung zwischen Getriebe und Bootsrumpf wieder eingesetzt. Nachdem wir die Motorenräume vom Schmutz der letzten Jahre befreit haben, machen die Motoren nun einen adretten Eindruck. In einem Bootsbedarfsgeschäft kaufen wir neue Motorensteuerungspanele inklusive neuer Schalter und Schlüssel und bauen diese ein. Auch neue Lautsprecher bekommt unser Katamaran. Da eine Opferanode am Propeller verschlissen ist, ersetzen wir diese durch ein vorhandenes Ersatzteil. Dafür taucht Jens immer wieder unter das Boot, um die Schrauben und den Propeller auszubauen. Das Werkzeug binden wir an eine dünne Leine, damit nichts verloren geht. Nach dem Tausch der Opferanode bekommt dann noch der Propeller einen neuen Anstrich. Für einen Ersatz des kaputten Ankerwinden-Motors haben wir uns auf der Insel umgeschaut. Leider ist kein passender Motor zu bekommen und wir lassen uns vom Vorbesitzer ein Ersatzteil nach Martinique senden. Dies ist deutlich günstiger, als hier einen Motor zu bestellen. In der Clark’s Courts Marina, die nur wenige Minuten mit dem Dingi von uns entfernt ist, treffen wir auf Steffen, ein Deutscher, der hier eine Boots-Schreinerei betreibt. Bei ihm bekommen wir Material für unsere Decksluken zugeschnitten. Wir tauschen diese aus, da die vorhanden starke UV Schäden aufweisen und dadurch kaum noch durchsichtig sind. Beim Zuschnitt macht unser Spannungswandler immer wieder Probleme. Mit einer neuen Sicherung ist er aber schnell wieder repariert.Read more

  • Day1

    Ankunft auf Grenada

    November 19, 2019 in Grenada ⋅ ⛅ 29 °C

    Grenada ist ein Karibikstaat, der neben der gleichnamigen Hauptinsel auch mehrere kleinere umliegende Inseln umfasst. Aufgrund ihrer zahlreichen Muskatplantagen wird die hügelige Hauptinsel auch als "Gewürzinsel" bezeichnet. Die bunten Häuser der Hauptstadt St. George’s liegen am schmalen Carenage Harbour. Weiter südlich erstreckt sich der Grand Anse Beach mit Hotelanlagen und Bars. Diesen besuchen wir am ersten Tag, nachdem wir unseren Mietwagen abgeholt haben. Der Sand ist weiß und butterweich. Das Wasser hellblau und angenehm warm. Vor dem Sonnenuntergang kann man hier sehr schöne Fotos vom Strand mit den grünen Hügeln im Hintergrund machen. Die Insel ist sehr grün, da es hier fast täglich regnet. Die Einheimischen nennen den Regen liebevoll liquid Sunshine.Read more

You might also know this place by the following names:

Saint George

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now