Honduras
Quebrada Sesesmil

Here you’ll find travel reports about Quebrada Sesesmil. Discover travel destinations in Honduras of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

2 travelers at this place:

  • Day30

    FC Tikal VS TSV Copan

    April 1 in Honduras ⋅ ⛅ 29 °C

    Joooo heute haben wir das Gaststadion des Maya-Vereins TSV Copan angeschaut, nachdem wir vor 2 Wochen beim FC Tikal zu Besuch waren. Man muss sagen, ihr Spielfeld war eindeutig besser in Schuss, dafür war die Umgebung eher trocken, während der FC Tikal im Urwald untergebracht ist.
    Alles in allem erkennt man aber doch den gemeinsamen Ursprung. Der TSV Copan wurde aber deutlich später erst entdeckt, dementsprechend waren die Mittel, um den TSV Copan weiterhin erstrahlen zu lassen deutlich neuer und effekticer. Insgesamt würde ich sagen ist die Stimmung im Stadion des FC Tikal mehr für die geheimnisvolleren Gemüter und das des TSV Copan eindeutig besser gefördert und besser im Schuss, dafür weit nicht so eindrucksvoll!
    Ansonsten verlief der Tag ruhig...
    Morgen geht es wieder nach Antigua heim!!
    Lg,
    Simon
    Read more

  • Day105

    Copán, Honduras

    April 15 in Honduras ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute früh gegen um 8 Uhr früh stehe ich mit auf um meine lieblings Reisegruppe "Unfähig" zu verabschieden!
    Überraschung heißt es heute früh den Jess und Bea haben es sich in der Nacht es anders überlegt und Fahren jetzt mit Tobi erst mal nach Antigua (Guatemala). Ach mein Antigua ... irgend wie ist da tatsächlich ein Stück von mir geblieben!❤
    Somit umarmen wir uns alle kräftig und wünschen uns gegenseitig eine gute Reise!
    Ach diese Chaoten sind mir echt ans Herz gewachsen mit ihrer stehts positiven Art und Weise und einem Lächeln im Gesicht!💋
    Ich schwinge mich noch auf die Dachterasse in eine Hängematte und schreibe an meinem Block und lese seit langer Zeit mal wieder die Nachrichten - schon klar dass da nix positives steht. Ich genisse die Aussicht der Berglangschaft von Copán aus meiner Hängematte als ich plötzlich zwei Gesichter neben mir bemerke!😯 Es ist Jess und Bea ... ich bin kurz verwirrt. "Wolltet ihr nicht ... " kam ganz leise aus meinem Mund. Siehe da, Tobi ist auch mit dabei!
    Was ist los frage ich .... die Chaoten lachen nur ganz laut!
    Wie gesagt Unfähig ist das eine aber chaotisch kommt ja noch mit dazu.
    Jedenfalls haben die drei entschieden doch zurück zu kommen und den etwas teuereren Shuttel nach Antigua zu nehmen als mit den Chickenbusen auf eigene Faust zu Fahren.
    Und der Shuttel fährt erst um 12 Uhr so dass wir noch 2 Stunden zusammen verbringen mit quatschen und Karten spielen!
    Um 12 Uhr dann tatsächlich der vorerst letzte Abschied. Nun sitzen die drei Chaoten entgültig im Bus🤣
    Ich mache erst mal eine Siesta auf der Dachterasse auf der Couch und später mache ich mir Gedanken über meine eigene Weiterreise... Ich bin mir echt unentschlossen! Aber falls ich auf die Insel Utila will wie geplant ... morgen wär die Möglichkeit für einen Shuttel den der nächste Shuttel fährt dann erst wieder in 2 Tagen!
    Ich geh erst mal was Essen auf dem Straßenmarkt, ich will unbedingt noch mal die Pupusas "Baleadas" von Honduras probieren!
    Auf dem Weg zum Markt treffe ich unseren Shuttelfahrer der uns nach Honduras gebracht hat! Er erzählt mir einige Dinge über Honduras und gibt mir Tipps was ich noch alles sehen könnte in Honduras!😀👍
    Ich habe jeden Tag so viele Gedanken die ich hier festhalten will wie z.B. die Essenskultur, die Sicherheitslage, der starke Glaube und und und ... aber ich denke das würde meinen Block sprengen. Somit beschränke ich mich auf mein täglich erlebtes!

    Nach dem Abendsessen geh ich zurück ins Hostel und entscheide mich morgen nach "La Ceiba" zu gehen! Von dort besteht jederzeit die Möglichkeit weiter nach Utila (karibische Insel) zu gehen.
    Jedoch ist jetzt die Woche vor Ostern und das ist garnicht mal so einfach wie man denkt!
    Im Hostel kenne ich auch ein deutsches Mädel kennen die morgen zufällig den gleichen Shuttel gebucht hat jedoch direkt nach Utila geht!
    So heißt es heute Abend wieder mal Wecker stellen und Backpack packen den der Shuttel geht schon um 5 Uhr früh los.
    Read more

  • Day103

    El Salvador -> Honduras

    April 13 in Honduras ⋅ ☀️ 32 °C

    Heute früh bin ich voller Elan so dass ich sogar etwas Frühsport mache bevor ich mich im unserem Pool abkühle!
    Frühstück lasse ich weg den Vormittag geh ich mit Tobi in die Stadt "Santa Ana". Dort besuchen wir die ehemalige Kunsgalerie von Santa Ana. Die ehemalige Kunstgalerie besteht nur noch aus zerfallenen Wände ohne Dack oder sonstigen Türen oder Fenster! Warum das alles so verkommen gelassen wurde konnten wir leider nicht erfahren. Aber dieses wunderschöne Gebäude steht nun mal mitten in Zentrum der Stadt! Beim betreten der Ruine muss man sich jedoch ganz genau in ein altes Buch eintragen mit Namen und Herkunft und dafür wurden zwei Polizisten abgestellt die auf das Buch aufpassen.😆
    Im Gegensatz zu der verfallenen Ruine des ehemaligen Kunstgalerie wird im Innenhof der Ruinen die zwei Gärten ganz ordentlich gepflegt.(Laub gesammelt, Wiese geschnitten)
    Ein extremer Kontrast zwischen Zerstörung und Pflege!
    Auf dem Rückweg zum Hostel laufen wir über einen großen Markt wo wir wie Frischfleisch von allen Seiten angesprochen werden "I love you, beautyfull"🤣😅
    Dort besorgen wir uns auch ein riesen Wochenendbouget mit Hänchen und allem möglichen Gemüse!
    Wir sind pünktlich zurück im Hostel da unser Shuttel 13:30 kommen soll.
    Wir packen unsere Backpacks und chillen im Wohnzimmer!
    Wir warten und warten und warten .... zwischendurch erfreut/verkürzt uns ein Eisverkäufer die Wartezeit!🤤😜
    So der Shuttel kommt erst kurz vor 16 Uhr!
    Hmm es wird wohl eine überaus lange Busfahrt wieder mal!
    Zur meinen Überraschung fahren wir tatsächlich nach Honduras über Guatemala so das wir heute zwei mal eine Grenze überqueren müssen! Zusätzlich erreichen wir die Grenze zwischen Guatemala und Honduras erst gegen 19 Uhr!
    Nach einer kurzen Diskussion über die Einreisegebühr durften wir einreisen jedoch habe ich im letzten Moment gemerkt das ich kein Einreisestempel bekommen habe! Also wieder zurück zum Schalter .... der Zöllner war erst mal auch verwirrt und hat mir einen inoffiziellen Stempel rein gehauen ... so bin ich jetzt schon gespannt auf die Ausreise!
    Nachdem wir unser Hostel erreicht haben ... hieß es wie gewohnt ... Sachen ablegen und auf zum Essen!
    Abends war leider nicht so viel los in der Stadt so das wir den Abend eigentlich nur zu viert verbracht haben!

    Morgen ist Maya Ruinen Tag angesagt!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Quebrada Sesesmil

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now