Hong Kong
Kowloon Point

Here you’ll find travel reports about Kowloon Point. Discover travel destinations in Hong Kong of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

14 travelers at this place:

  • Day3

    Hong Kong

    February 3, 2017 in Hong Kong

    Tussenstop in Hong Kong. Om 7.00 uur plaatselijke tijd geland, dat is 24.00 uur Nederlandse tijd. De Star ferry is er nog steeds, met ook nog dezelfde oude bootjes. Enkele uurtjes doorgebracht in het centrum en daar na enig zoeken een oude bekende bar (van 35 jaar geleden) teruggevonden: Ned Kelly's last stand. Some things never change.

  • Day4

    Day 4 - Stella

    February 11, 2017 in Hong Kong

    Our final full day in HK. I allowed us to have a lie in until 9.30 seeing as we weren't at the first planned activity until 11. I must learn to be a hippy traveller at some point in these 77 days and 'stop living by the clock, man'. Said activity was a walking tour with HK Free Walk around the area we're staying in, TST. Our 'ambassador' was Stella. She was every so slightly nuts which made for an entertaining few hours learning about the history of HK, the feng shui of the sky line and that the number 4 is bad luck cause it brings death (something like that anyway.) Plus I ate street food fish balls so maybe I am beginning to take some risks. I'll be getting a tattoo from a man in the back of a van next (jokes mum). It was one of those tours when in theory it's free but the tour guides work for tips and some cheapskate always buggers off 10 minutes before the tour finishes to avoid handing any of their cash over. If that's you shame on you.

    After the information overload, most of which I've already forgotten, we caught the Star Ferry for the 600th time this trip and went to Soho to ride the mid levels escalators and eat huge burgers. Then we walked around the harbour front and went to my home away from home hotel bar Sugar at the East hotel (where I go with work) for a spectacular harbour view and a glass of time or two.

    We attempted to watch the nightly Symphony of Lights show but couldn't even get close to a view so went to Caliente for Mexican food and beers. Highlights included free tequila and a drunk woman spilling a drink just after the previous one she had got wiped up from her clumsy hands. That makes it sound like a lame night but it very much wasn't.

    It was a less blog exciting, more consumption heavy day if I'm honest and to top it off Matt's found a channel showing the Man U game... Fun stat, we've walked 56.6km since we got to HK which has maybe burnt off one dinner. Maybe.
    Read more

  • Day107

    Hong Kong

    August 28, 2017 in Hong Kong

    Our week in Hong Kong consisted of some much needed down time and wild weather! We spent time exploring various city districts and dined on the local fare with our guide Edwin (an old friend from Palmerston North). The local cuisine we sampled included chicken porridge, moon cakes (a dense sweet tart with solid egg yolk in the center), and milk-egg pudding. We also attended a Cantonese opera while in Hong Kong. Despite a slight language barrier, Whit and I both enjoyed ourselves attempting to follow a story of war, forbidden love, and deception. It's funny how even in different languages our stories are still so similar.

    Two serious typhoons struck while we were in Hong Kong. The larger of the two, Typhoon Hato, was a signal 10 storm, the maximum rating on this scale. Hato was so wild that it toppled a crane on a building adjacent to Edwin's apartment. Lucky this building was under construction so no one was injured but it made for interesting viewing.

    Relaxed and freshed, we now fulfill Whitney's dream of visiting Japan, where we explore Kyushu with Edwin and Tokyo! Arigato!
    Read more

  • Day210

    Hong Kong, China

    March 30, 2017 in Hong Kong

    Heute Mittag erreichen wir das Highlight und gleichzeitig das Ziel unserer Kreuzfahrt: Hongkong. Viel ist anfangs nicht zu sehen, Nebel oder Smog oder Beides versperren die Sicht auf die Mega-Stadt. Doch wir tasten uns ran und so nach und nach kommt die aus Film und Fernsehen bekannte Skyline von Hong Kong Island zum Vorschein! Genau gegenüber, am Ocean Terminal, legt unser Käpt'n die Insignia an. Das ist so was von genau an der Habour-City, einem großen Einkaufstempel, den man bei jedem Landgang durchqueren muss, denn einen anderen Weg in die Stadt gibt es nicht!
    Aber das lernen wir als Erstes und sehr schnell: Hong Kong und shoppen gehören zusammen. Hier gibt es Shoppingcenter, riesige Malls, Boutiquen, Geschäfte in allen Varianten und Preisklassen, dazu kommen noch die vielen Märkte, die sich auch in dieser Stadt trotz Moderne und Hochhäusermeer gehalten haben - und zwar wie in Asien üblich Tag und Nacht! Nach Brunei, Manila und Kaohsiung in Taiwan ist Hong Kong praktisch unser viertes Einkaufsparadies in Folge! Allerdings lockt uns das nur bedingt, denn der Rucksack ist noch immer gut gefüllt und unser Geld müssen wir aus bekannten Gründen auch zusammenhalten (aber mal kurz gucken kostet ja nichts 😉😀)!
    Eine Nacht bleibt uns noch auf dem Schiff, so dass wir ganz entspannt einen Bummel durch den Stadtteil Kowloon (bedeutet 9 Drachen) antreten. In Hafennähe reihen sich Einkaufstempel und tausende Geschäfte, Hotels, Bars und Restaurants aneinander. Wir bleiben an der Promenade und sehen so den Uhrenturm, einziges Relikt des einstigen Bahnhofs, und das dahinter liegende altehrwürdige Peninsula Hotel.
    Read more

  • Day210

    Symphony of the Stars

    March 30, 2017 in Hong Kong

    Allabendlich genau um 20.00 Uhr findet an der Promenade eine Symphonie of the Stars-Zeremonie statt. Dabei wird die gegenüberliegende Skyline mit Hilfe von Lichtspielen und Musik in ein buntes Meer von Farben getaucht. Wobei die Hochhäuser an sich schon sehr hell leuchten und das alleine schon ein Highlight ist!
    https://1drv.ms/v/s!AiUv8teodO-roQehsLLTMwkQufYN

  • Day51

    Hongkong - sooo fancy

    December 13, 2017 in Hong Kong

    Tja, irgendwie sind wir in Hongkong gelandet obwohl diese große faszinierende Weltstadt so gar nicht auf unserer Reiseroute stand.
    Wie es dazu kam? Eigentlich wollten meine Eltern und mein Bruder uns in Hanoi besuchen kommen. Leider haben die Vietnamesen einen kleinen Knall was ihre Visabestimmungen anbelangt, denn meine Mutter durfte nicht einreisen, da ihr Reisepass nur 5 1/2 weitere Monate anstatt der vorgegebenen 6 gültig ist. Da meine Familie eine Zwischenlandung in Hongkong vorgesehen hatte warfen wir alle Pläne über Board und trafen uns letztendlich am 13.12. in Hongkong.
    Und wie soll es anders sein, wir sind begeistert von diesem „Staat“ !
    Es gibt wahnsinnig viel zu sehen, die Skyline ist atemberaubend, gerade auch mit den weihnachtlichen Lichtershows, und auch die Vielfalt an Kulturen und Menschen ist einfach großartig.
    Read more

  • Day2

    Symphony of Lights

    March 23 in Hong Kong

    Jeden Abend um 20:00 Uhr findet die Symphony of Lights statt. Dabei wird in der Skyline von Hong Kong Island eine Licht- und Lasershow gezeigt... untermalt mit Musik. Die beste Sicht hat man gegenüber auf dem Kowloon-Pier. Die Szenerie ist definitv beeindruckend...das Häusermeer und der Victoria-Harbour mit all seinen Schiffen und Fähren.
    Im Hintergrund liegt noch das leuchtend rot angestrahlte Peninsula...eines der besten Hotels der Welt.Read more

You might also know this place by the following names:

Kowloon Point

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now