Hong Kong
Kwai Chung

Here you’ll find travel reports about Kwai Chung. Discover travel destinations in Hong Kong of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

6 travelers at this place:

  • Day56

    Schlaflos in Hong Kong

    July 16, 2017 in Hong Kong

    5.00 Uhr und wir liegen endlich im Bett. Nachdem alle Cathy Dragon Flüge von Peking nach Hong Kong Verspätung hatten, wurden wir zwar auf einen "früheren" Flug gebucht, aber da dieser auch Verspätung hatte sind wir statt geplant um 0.10 Uhr um 3.15 Uhr gelandet.

    Und weil es so schön passt, hat uns das Taxi am falschen Hotel abgesetzt und auf dem 5-minütigen Weg zum richtigen Hotel hat es dann auch noch in Strömen angefangen zu regnen. Danke für nix und gute Nacht...

    Wir haben länger geschlafen in unserer winzigen Kammer (auch in Hong Kong) herrscht akuter Platzmangel) und lassen den Tag jetzt ganz ganz ganz entspannt anfangen. Es regnet eh also was soll der Geiz. Wir haben inklusive heute 5 Tage in Hong Kong bevor wir für diesen Urlaub das letzte mal einen Flieger besteigen...

    Wir fahren in die Stadt und frühstücken erst mal - ist ja auch erst 14.00 Uhr... danach ist Shopping angesagt. Der Tag ist eh schon verdorben und Stephi hat sich fiesen Husten eingefangen, so dass wir heute mal low machen. Außerdem wir sind noch müde und das Wetter hat heute auch nicht mitgespielt - kann also morgen nur besser werden.

    Optimistische Grüße
    Chris&Stephi
    Read more

  • Day7

    Hong-Kong

    October 14, 2017 in Hong Kong

    Puhh, ich dachte, ich kann besser schlafen diese Nacht. Nix da, genau 3 Stunden habe ich geschlafen. Diese Nacht hätte ich schlafen können - aber nein, der Chinese der schnarcht war immer noch bei uns im Zimmer. Hoffe endlich nun, das er bald abreisen wird.

    Mary musste mich wecken, da ich am Schluss nochmals eingeschlafen bin. Wir machten uns bereit, Shirt, kurze Hose und Tasche sind montiert - und los gehts. Heute war unser Plan die Stadt zu erkunden. Aber zuerst gingen wir natürlich - plangemäss - in unser Starbucks, wo natürlich auch😂. Aber eigentlich sind wir nur da, weil es Gratis Wlan gibt für 30 Minuten😉.

    Nach dem wir gestärkt waren, liefen wir zur Tsim Sha Tsui Promenade. Es war heute sehr bedeckt mit Wolken, aber es hatte trotzdem schöne Aussichtspunkte. Wir liefen an der Promenade entlang, viele Jogger waren heute unterwegs. Erstaunlich wie Fit die Chinesen sind.
    Und plötzlich - auf der rechten Seite gab es einen Mini Park und wir sahen wie 2 Männer dort die Meditationkunst ausübten. Der eine ging ja noch zum anschauen, aber bei anderen konnten wir echt nicht mehr🙈. Ich weiss, man macht das nicht. Aber wenn es was gibt, was wir nicht viel sehen, dann guckt man halt eben.

    Wir liefen Kreuz und Quer durch die Strassen, bis wir im Zentum angekommen sind. Mamamiaaaa.. diese Chinesen, es waren für uns, zu viel auf einmal. Wir kamen aus dem staunen nicht mehr raus. So schlenderten wir Shop zu Shop und liefen Richtung Ladies Market. Bevor wir da ankamen, machten wir einen halt im Electroshop. Also so einen Laden bräuchten wir in der Schweiz😱. Über Ladekabel - egal in welcher Farbe oder für welches Telefon. Kopfhörer in jedem Design mit Palmen oder Minions bedruckt. Der absolute Wahnsinn. Schlussendlich habe ich umgerechnet für CHF 2.50 ein neues Ladekabel gekauft, mal schauen ob das auch was ist - Made in China😉.

    Wir liefen noch ein Stück die Strasse hoch und kamen beim Ladies Market an. Mary und ich sahen sowas noch nie (schon gesehen in Italien, ist aber nicht zu vergleichen), überall Stände die bis 4 Meter gingen. Stand für Stand reihte sich es an. Und dies über 3 Blocks weit. Wir fingen irgendwo mal an. Fählschungen wo man nur sieht. Es hat sehr gute darunter. Wir sind wirklich erstaunt. So halteten wir an einem Stand an, welch die Rucksäcke FJALLRAVEN KANKEN verkauften. Wir fragten nach dem Preis - umgerechnter wollte die Verkäuferin CHF 20.00. Dann ging es los mit dem verhandeln, CHF 17.00 - CHF 14.00 - bis wir schlussendlich bei CHF 11.00 waren. Da haben wir dann zugeschlagen. Weiter vorne haben wir dann noch die kleinen Rucksäcken von FJALLRAVEN KANKEN gekauft und dies ziemlich günstig. Glaube CHF 6.50 bezahlten wir. Echt ein Schnäppchen, wenn man weiss, dass diese Dinger bei und CHF 90.00 kosten😱.

    Unsere nächste Station war die Touristen Attraktion welcher jeden sehen muss - Victoria Peak. So gingen wir auch hin. Mit dem Bus gingen wir hoch, dieser Busfahrer der hatte nicht alle Tassen im Schrank. Der fuhr wie ein Verrückter hinauf. Endlich oben angekommen, liefen wir durch ein Einkaufszetrum (wir dachten schon es hat so viele Leute hier. Was ist heute los? Dazu später mehr) und sahen eine riesige Menschenmasse vor der Shopping Mall. Mary & ich liefen dort hin und stehen an. Lange haben wir angestanden. Bei der Kasse bezahlten wir CHF 4.00 und gingen zum Tram. Als wir drinn sassen und es los fuhr fragten wir uns, wieso fährt diese Bahn retour? Wir konnten es nicht fassen, wir fuhren tatsächlich wieder zurück in die City😂😂 Wir hatten so einen Lachanfall, wir machen uns fast in die Hosen. 😂😂

    Unten angekommen, standen wir wieder in die Reihe, damit wir wieder hochkommen🙄. Wir glauben es immer noch nicht was uns passiert war.
    So endlich Runde 2. Wir waren oben und folgeten den Menschenmasse und tataaaaaa die Aussichtsplattform war in diesem Einkaufszentrum oben auf der Terasse.
    Also ab diesem Zeitpunkt konnten wir wirklich nicht mehr - wir waren soll doof😂🙈😱.

    Die Aussicht war gigantisch, magisch und romantisch. Wer jemand mal in Hong-Kong ist, muss das unbedingt gesehen haben - einfach WOW😍.
    Nach gefühlten hunderten Fotos gingen wir zum Bus zurück und machten uns auf den Weg ins Hostel.
    Das war eine lange Rückfahrt, zuerst im Bus wurde mich es so schlecht, da der Busfahrer total abgefuckt gefahren ist. Und dann mussten wir 4 mal umsteigen. War froh endlich im Hostel angekommen zu sein. Kurz unter die Dusche und dann ging total k.o ins Bett. Endlich - ich hoffe ich kann durchschlafen. Guten Nacht romantisches Hong-Kong. 😴
    Read more

  • Day8

    Hong-Kong

    October 15, 2017 in Hong Kong

    Eine verrückte und lustige Nacht hatten Mary und ich hinter uns. Wir standen um 04.00 morgens im Bett. 😱 Ein blonder Chinese hatte den Alarm an der Tür ausgelöst, dass hatte so laut gepiepst, dass das ganze Zimmer wach wurde. Zuerst dachte ich es sei etwas mit dem Zimmerschlüssel gewesen. Aber es war ein zulanges piepsen. Ich zog der Fall der Fälle mal lange Hosen an, falls wir evakuiert werden, damit ich nicht halb nackt auf der Strasse stände würde😂.
    Meine untere Bettnachberin (Chinesin) stand auf und ging zu Tür, habe später nur von Mary mitbekommen, dass sie fragte was los sei und der Chinese sagte das es an der Tür den Alarm ausgelöst wurde. Ihre Antwort: Ohhh ㊗️㊙️🉐😂😂. Endlich hatte er die Batterien von dem Alarm weggenommen - und ich hörte nur: Oh shit this is so hot, i burn my fingers😂😂. Ab da konnten wir nicht mehr. Ich hörte Mary nur laut lachen und dann konnte ich sowieso nicht mehr.😂😂 Wir 2 Vögel machten fast PIPI ins Bett vor lachen. Wir mussten aus dem Zimmer um uns zu beruhigen😂🙈. Aber das beste kommt ja noch zum Schluss, ein andere Chinese (der Stark schnarcht welch schon mal erwähnt habe) hatte nichts mitbekommen. Aber so rein gar nichts😂. Er schlief seelenruhig weiter, ohne was gewesen ist😂😱.

    Als wir draussen im der Lobby sassen und wir uns immernoch nicht beruhigen konnte, mussten wie wieder anfangen zu lachen. Der Chinese der den Alarm ausgelöst hatte, lag nun auf dem Sofa in der Lobby😂.
    Es war so eine crazy und lustige Nacht wie schon lange nicht mehr.
    Zur beruhigung tranken wir Kamilletee und gingen so um halb 7 wieder ins Zimmer um zuschlafen. Trotz Kopfhörer und die Lautstärke gefühlte 1000 Vol. hatte ich die Schnarchnase immer noch gehört. Ich hoffe nur das er endlich abreist, damit wir unser Schönheitsschlaf nachholen können 😉.

    Um 11.00 verwachte ich, aber nicht nur einfach so, sondern der Schnarchi packte seine gefühlte 100 Yumm Yumm Süppchen zusammen. 🙄😂 Aber endlich, er reiste ab. Hallelujia🙏🏼.

    Heute beschlossen wir einen gemütlichen zu machen. Das Wetter spielte sowieso auch nit wirklich mit. Der Wind war sehr stark. So beschlossen wir - traditionell - ins Starbucks zugehen. 😍
    Meine Tante Sandra gab und noch einige Tipps für “Schlecht Wetter Programm für Hongkong“ (sie lebte 11 Jahre hier) und so gingen wir nach dem Kaffee zum Tempel Wong Tai Sin besichtigen. Kaum angekommen, sahen wir das er für Besucher geschlossen war.

    So ging es wieder Retour mit der MRT ins Hostel zurück. Auf dem Weg dorthin liefen wir noch ein letzes Stück und sahen einen Market. Wir machten eine kurze Runde und das reichte auch. Es gab eine Gemüse-, Fisch-, Fleisch- und Blumenabteile. Bei dem Fischabteil war es grausam, wie sahen das lebenige Schildkröten welche zum Verspeisen verkauft wurde. 😤 Viele andere Fische sind lebendig hingelegt worden und hüpften noch hin und her.😳😷 Die Fleischabteilung war kei Problem, da ja mein Vater ursprünglich Metzger war und ich die aufgehängte Fleischstücke kannte. Hygiene war aber nicht gross geschrieben in China. Bei uns in der Schweiz würde dies so niemals durchgehen.. Anderes Land, andere Sitten.

    Im Hostel abgekommen, bekam ich von meiner Tante Sandra eine Whatsapp Nachricht, dass wir aufpassen müssen. Es gab eine Tyhoon T8 in Hong-Kong. Es ist eine grössere Sturm Wahrung und man sollte zuhause bleiben. So blieben wir vorerst im Hostel und machen die Pläne für Vietnam. ☀️

    Wir hatten eine Möglichkeit gesucht für das Abendessen. Viele Restaurants hier sind die Speisenkarten nur auf Chinesisch geschrieben. Das Personal kann sehr schlecht Englisch sprechen, so das wir eine Essmöglichkeit mit Bildern suchten😂. Was uns auf anhieb geglückt war. Heute gab es Nudels à la Hong-Kong, super fein.

    Nach dem essen holten wir noch auf dem Nachhauseweg ein Glacé und gingen ins Hostel zurück. Wir waren heute so richtig faul und platt, wir fühlten uns auch nicht wohl. Ich hoffe nur nicht, dass ich/wir noch krank werde/n.😔

    So und nun die 2 letzte Nacht in China. Schlaf gut verregnetes Hong-Kong. ☔️
    Read more

  • Day2

    3 nights in Asia "New York"

    January 6, 2017 in Hong Kong

    Abgsehen das Hong Kong doch etwas teurer ist und mir das chinesische Essen leider nicht sehr schmeckte ist es eine wundervolle Stadt. Geprägt von gigantischen Hochhäusern aber auch genauso viele grüne Oasen. Der grosse Buddha wie auch der Victory peak waren sehr beindruckend☺

You might also know this place by the following names:

Kwai Chung, KCO, 葵涌

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now