Hong Kong
Wong Tai Sin

Here you’ll find travel reports about Wong Tai Sin. Discover travel destinations in Hong Kong of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day8

    Food Tour

    February 11 in Hong Kong ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute war mal wieder ein aktiver Tag. Nachdem wir in das neue Hostel gezogen sind, haben wir eine geführte Tour mitgemacht. Es fing an im Wong Tai Sin Tempel, wo heute danke der Feiertage der Bär los war. Am Eingang waren 2 Drachenstatuen, die schonmal viel Glück bringen, wenn man sie berührt. Im inneren waren alle 12 chinesischen Sternzeichen aufgereiht, in der Reihenfolge, in der sie damals beim großen Rennen über die Ziellinie gekommen sind (meine Ratte war natürlich die erste ;) ). Danach wurden dann die Rauchstäbe angezündet und am Hauptaltar nach 3 einfachen Verbeugungen niedergelegt. Es war wirklich, wirklich sehr voll dort. Von uns wurden sogar Fotos gemacht, man sieht dort wohl nicht ganz so oft blonde Frauen.. Vom Tempel aus ging es erstmal was essen. Es gab 2 verschiede Arten von Dumplings die beide sehr gut geschmeckt haben. Danach ging es weiter in einen buddhistischen Garten, der Nan Lian Garten. Er wird von Nonnen geführt und sah trotz des Typhoons im September sehr sehr gepflegt aus. Dort wurde uns einiges über die Bauarten der chinesischen Gebäude aus der Tang-Dynastie erklärt, die heute sogar noch bei mordernen Hochhäusern verwendet werden! Waren garnicht mal so blöd die Chinesen. Nach einer Busfahrt ging es dann in die "New Territories" wo erst seit 60 Jahren gebaut wird. Dort ist der Mietpreis etwas geringer (im Durchschnitt sinds in HongKong rund 6.000 € in Monat!!!!!) da man etwas weiter von der Stadtmitte entfernt ist. In Tai Po sind wir dann den Weg hoch zu einer alten Polizei Station gelaufen, welche Anfang der 1900-er von den Engländern gebaut, und später von einer Organisation für Klimaschutz renoviert worden ist. Dort gab es dann auch noch einen schnellen Snack bevor es dann wieder zurück ging. Alles in allem ein sehr sehr spannender und erfolgreicher Tag!Read more

  • Day90

    San Po Kong

    February 27, 2017 in Hong Kong ⋅ ☀️ 17 °C

    We bezochten onze laatste pagoda van deze reis: de Sik Sik Yuen Wong Tai Sik tempel. En ze was zeker de moeite! Hier laten veel mensen hun toekomst voorspellen, en het was er dus erg druk met niet alleen mensen uit HK, maar ook Mainland Chinese.

    Daarna gingen we naar de Chin Lin Nunnery, een heerlijke oase van rust in deze drukke stad. De nunnery is volledig uit hout gemaakt en heeft een prachtige tuin waar Jona en ik lang gezeten hebben om rustig te lezen.

    Tussen de tempel en de nunnery hebben we wat geshopt en rondgewandeld. We zijn 's avonds naar de Symphony of Lights gaan kijken. Dit is een grote lichtshow die elke avond gebeurt (maar wij vonden het niet zo spectaculair). We sloten de avond af met heerlijke verse chouxkes van Owl's.
    Read more

  • Day5

    Tempelhüpfen 3|3 - Sik Sik Yuen Wong

    May 30, 2017 in Hong Kong ⋅ ⛅ 28 °C

    Ich finde ja wenn der angeblich bekannteste Tempel nur eine U-Bahnstation vom zuletzt besuchten Kloster entfernt liegt, dann geht sich schon noch einmal Tempelhüpfen aus. Und so besuchen wir als dritte Station auch noch den Sik Sik Yuen Wong Tai Sin Tempel.

    Auch dieser liegt inmitten von Hochhäusern, bietet mit seiner bunten Farbenpracht und seinem geschäftigen Treiben jedoch einen ziemlichen Kontrast zum eleganten Frauenkloster.

    Auch dieser Tempel lädt im angeschlossen Garten (oder sagen wir besser auf den Wegen rund um seine betonierten Fischteiche) zum Lustwandeln ein. Ansonsten mag die Beliebtheit dieses Tempels wohl stärker auf dessen spirituelle Bedeutung als auf seinen architektonischen Liebreiz zurückzuführen zu sein. Zumindest für meinen Geschmack, doch Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters.

    Praktisch auch das direkt anschließende Temple-Einkaufszentrum im passenden Look: Gekühlte Getränke, ein kleiner Snack und ein saubere Toilette bereichern so einen Tempelbesuch doch gleich ungemein. ;)
    Read more

  • Day3

    Zweiter Tag in Hongkong

    July 19, 2018 in Hong Kong ⋅ ⛅ 29 °C

    Kleine Zusammenfassung

    - fast von 2 Hunden angegriffen worden
    - Taxifahrer hat uns zum komplett falschen Ort gebracht (dadurch wären wir fast im chinesischen Dschungel verloren gegangen)
    - 100 Jahre mit dem Taxi unternehmen telefoniert weil die kein Wort englisch können
    - um drei endlich an dem Trail, zu dem wir ursprünglich wollten
    - 3 std gewandert (4x würden wir komplett durchnässt)
    - 1,5 std ein einigermaßen einladendes Restaurant gesucht
    - dann auch noch die falsche Fähre nach Hongkong Island genommen
    - mussten zu guter letzt noch mit zwei Chinesinnen Fotos machen, die absolut nicht verstanden haben, dass wir leider kein Chinesisch sprechen
    Read more

  • Day233

    Big Bhudda

    July 18, 2016 in Hong Kong ⋅ ⛅ 88 °F

    The plan for today is to go and see the big Buddha, but my first stop is to try and get the our room changed. I go down to the 3rd floor and bang on the door, but after 10 mins there is still no answer so I guess she isn't in. We can't wait in for her all day so we make our way to the tube and after a couple of changes were on the line to Tung Chung. There are loads of people on here but I'm hoping most of them will get off at Disneyland, however I'm sadly mistaken. We join the queue for the cable car, but after hardly moving for half an hour I suggest to Mark it might be worth doing this on Monday when there are less people. He agrees but making our way to leave the queue is a task in itself. Eventually we are back on the tube and after a little look at the map we've decided to go to llama island.
    I have to say the tube system here is brilliant and within a short time we arrive at the pier. The boat over is just £1.40 and takes about 30 minutes and we arrive to the island. We disembark the boat and follow the single path in front of us which leads through the first small village with restaurants and shops scattered either side. A little further along is an English pub that sells pickled eggs so i indulge in a pack of ready salted and an egg while Mark indulges in a pint. We just have the one and mine was a coke but the bill is a tenner so that's our lunch budget out the window. Our first stop is the temple by which I am a little underwhelmed as I expected it to be really impressive but to be honest I nearly walked past it. We do a you turn and head up the hill and walk for half an hour till we reach the beach. Mark takes a dip to cool down but I choose not to as the water is a mass of plastic bags and rubbishy and to the right is a huge power station, although these things don't stop most people going in. The water is really warm and after a quick refresh we continue our journey around the island. On the other side we start on an incline up the hill and to the right is a bbq area where they have pits that you can use to cook lunch. We chat to a lady called Claire who is from Australia but working over here for 6 weeks and make our way to the viewing point at the top. There is just the one path that takes us around the Island and as we go down I spot a huge spider. When I look closer there are lots of them but its the biggest spider I've seen in the wild, so after a quick photo we continued along the trail accompanied by our new found friend. Along the path there are square doggie poo places which is a great idea, and further along we reach Kamikaze Cave where Japanese soldiers dug out the caves and placed torpedo boats in them to bomb the allied forces as they entered the harbour . The path leads around the harbour and towards the next temple before bringing us to the Fisherfolk Village. As we walk through there are hundreds of tanks filled with everything from Crabs to Prawns and a Clam that looks more than a little suggestive, but we give this a miss and opt for a beer. On The journey back we opt to sit inside as the heat is unbelievable and even the sea breeze is warm. Bidding good night to Claire we exchange email addresses and arrange to meet for dinner in a couple of nights.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Wong Tai Sin

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now