Hungary
Hajdú-Bihar

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Hajdú-Bihar
Show all
42 travelers at this place
  • Day84

    Flach, flacher, Ungarn:)

    August 1, 2021 in Hungary ⋅ ⛅ 31 °C

    Eigentlich fühlen wir uns ja nur Wohl, wenn wir Berge rund um uns haben. Oder zumindest ein paar Hügel... Was wir jedoch im Osten von Ungarn antrafen, überforderte uns ein wenig. Alles flach und endlos gerade Strassen. Keine Hügel oder Erhebungen in Sicht.. Wie kann man sich hier nur otientieren?:)
    Am ersten Abend kamen wir jedoch in den Genuss eines wunderschönen Sonnenuntergang's und lernten die schöne Seite von endlosen Weiten kennen!
    Tags darauf fuhren wir in eine Steppe und erlebten dort eine tolle Pferde-Kutschen-Safari. Wir fuhren in die Steppe raus und sahen dort Wasserbüffel und ungarische Langhornrinder. Zum Schluss gabs noch diverse Pferdeshows.. Es fühlte sich ein wenig an wie im Zirkus, nur besser! Wir waren happy:)
    Was in Ungarn auch nicht zu kurz kommt ist das Baden. Überall gibts Thermalbäder und zwei davon besuchten wir auch. Besonders gefiel uns das Höhlenbad in Miskolc. Dort gab es diverse Höhlengänge, welche zu Fuss aber auch in 36 Grad warem Wasser zu erkunden waren! Das hat uns beiden sehr gut gefallen und wir sind wieder mal gewaschen und sauber!
    Weiter gehts nun in die Weinregion Eger und dann nach Budapest!!
    Read more

    Erika

    Puszta? Wär ou mou äh Reis wärt.

    8/3/21Reply
    Lazy Gödi

    Ja Puzta. Isch würkli sehr schön!

    8/3/21Reply

    sehr schön, dieses Bad [Ruth]

    8/5/21Reply
     
  • Day3

    Letzter halt in Ungarn

    August 21, 2021 in Hungary ⋅ ☀️ 29 °C

    Gleich geht's über die Grenze nach Rumänien. Tim geht noch mal seinen Pflichten nach 😂und ich habe mit einem Auto voll Rumänen ein gutes Tauschgeschäft gemacht 💪😁🏁
    Ach ja, ne Runde Unimog war heute auch noch drin. Haben ein bisschen durch getauscht 😁🙃ich bin verliebt in ein Auto 💕🤷‍♀️Read more

    Schnattel

    👍Romania - es wird euch gefallen🏞️

    8/21/21Reply
    RosBes

    😄

    8/21/21Reply
    RosBes

    Soll Tim sich Rumänien gut angucken - ein Viertel seiner Abstammung🤓... ich war leider noch nie da....

    8/21/21Reply
    2 more comments
     
  • Day133

    Michalovce - Hajdúböszörmémy

    September 8, 2019 in Hungary ⋅ ⛅ 23 °C

    Reisekilometer 15.131 km
    Tageskilometer 210 km

    Trotz der Befürchtungen wegen Feuerstelle und der Nähe zur größeren Stadt, haben uns die Jugendlichen nicht gestört oder nicht entdeckt.
    Gestern noch in Polen, übernachtet in der Slowakei und abends schon in Ungarn.
    Die Slowakei sah, auf den kurzen Blick den wir nur hatten, so aus, als sollten wir nochmal wiederkommen.
    Schöne Landschaft und die Menschen schauen schon deutlich freundlicher, als in den letzten vier Ländern.
    Trotzdem wollen wir weiter.
    Am Grenzübergang zu Ungarn haben wir keine Vignette für die Autobahn gekauft. Dirk ist dann trotzdem auf die Autobahn gefahren. Dumm gelaufen. Um nicht auch noch eine womöglich hohe Strafe zahlen zu müssen, sind wir direkt auf den nächsten Parkplatz und haben eine 10 Tagesvignette für ca. 13 € für PKW im Internet gekauft. Für Wohnmobile kostet es das doppelte. Da wir jedoch kaum 24 h in Ungarn sein werden, war uns das zu teuer....ist ja auch blöd Autobahn zu fahren🙈.
    Da wir jedoch mindestens eine Nacht in Ungarn bleiben wollten, sind wir in Hajdúböszörmémy in ein Thermalbad gegangen.
    Als wir zur Kasse gingen, waren wir noch unsicher, wie und ob wir wohl zahlen können, da wir bisher keine Währung getauscht hatten. VISA war mal wieder kein Problem.
    Nach zwei Stunden 37°C war das Wasser ziemlich braun. Oder war es das schon vorher? Jedenfalls gab es nur Außenduschen, die nicht zu warm waren und auch aus denen kam dieses braune leicht schleimige Wasser. Wie fühlten uns danach trotzdem wieder fast wie neu. So frisch wollten wir direkt die Gelegenheit nutzen und Essen gehen. Da auch in Ungarn 0 Promille gilt, haben wir in der Nähe des Restaurants einen Parkplatz für die Nacht gesucht und gefunden. Das Essen war reichlich und lecker und extrem preiswert. Dirk hat sich noch eine Box geben lassen um die Reste mitzunehmen 😊.
    Unser Parkplatz war direkt an einer großen Kreuzung und gegenüber von einem Alkoholshop.
    Beides war dann doch okay, auf den Straßen war kein Verkehr, daher ruhig und der Alkoholshop hat um 22 Uhr geschlossen und dann waren die Leute auch alle weg.
    Read more

  • Day4

    Endlich eine Pension gefunden

    August 21, 2021 in Hungary ⋅ ⛅ 24 °C

    Nachdem wir unser Hotel in Budapest nicht erreichen konnten, haben wir spät Abends noch eine Pension gefunden. Eigentlich wollte uns die Hausherrin kein Zimmer geben. Aber nach langem hin und her hat der Sohn die Mama überredet und wir konnten bleiben.Read more

  • Day8

    Weiterreise nach Debrecen

    July 8, 2019 in Hungary ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute sind wir gleich in der Früh aufgebrochen und mit dem Bus wieder nach Poprad gefahren. Währenddessen ist uns aufgefallen, dass unser geplanter Zug einen Abstecher in die Ukraine macht und wir dort sogar umsteigen müssten, was aber wegen Lucias fehlendem Reisepass und auch für Minderjährige ohne Weiteres problematisch ist... also haben wir in Poprad unseren Nachtzug von Szolnek (auch Ungarn) nach Bukarest reserviert, wobei wir auf die hohen Preise für Liegesessel (Schlafwagen waren schon voll) verzichtet haben, und sind zwar mit dem ersten Zug gefahren, haben dann jedoch sechs Stunden "Umsteigezeit" in Kosice gehabt. Zuerst sind wir vom Bahnhof in die wirklich schöne, alte Innenstadt gelaufen und haben uns dann irgendwann neben dem Singenden Brunnen niedergelassen, wo ich endlich die letzte deutsche Zeitung ausgelesen und weggeschmissen habe :). Während Einer einen kleinen Stadtspaziergang gemacht hat, hat der Andere brav auf das ganze Gepäck aufgepasst, so haben wir noch etwas mehr von der Stadt sehen können und konnten die Stücke, die der Brunnen gespielt hat, am Ende fast auswendig... spannend wurde es dann gleich am Bahnhof, da wir befürchtet haben, dass unser erster Zug Verspätung hat und wir wegen der kurzen Umsteigezeit den Anschluss verpassen könnten, wobei wir die Nacht im Nirgendwo verbringen müssten. Hat aber alles geklappt und zuletzt haben wir sogar das Gleis gefunden. Bis hierhin waren alle Züge wirklich modern, aber in Ungarn sind wir in ein wesentlich älteres Modell gestiegen, wobei wir einen kurzen Schockmoment hatten (Lucia war schon im Zug und ich stand noch draußen und die Tür ohne Knopf geht zu...). Als die sehr lauten Abteilnachbarn und die Polizei ausgestiegen waren, konnten wir uns noch etwas mit dem Schaffner unterhalten, was die Situation etwas weniger gruselig machte, und den vorbeiziehenden Sonnenuntergang anschauen. Auch beim Umsteigen haben wir uns an zwei Norweger gehängt, die die selbe Reiseroute hatten. Die letzte, wacklige und dunkle Zugfahrt haben wir mit lauten Wise-Guys-Liedern überstanden und wurden gerade am Bahnhof in der Universitätsstadt Debrecen von unseren sehr netten Vermietern abgeholt. Wir schlafen hier in einem Wohnblock in deren sehr gut ausgestatteter Wohnung und genießen nochmal die letzte Nacht in einem echten Bett, bevor wir ab morgen versuchen, nach Bukarest zu kommen...Read more

    Susanne Brückner

    Klingt richtig klasse!!!!

    7/8/19Reply
     
  • Day15

    Ungarische Puszta, Grenze zu Rumänien

    July 2, 2019 in Hungary ⋅ 🌙 27 °C

    Heute haben wir mal wieder fast 300 km abgerissen...teils auf übelsten Holperstrecken. Dafür war die Landschaft in Nord-Ost-Ungarn sehr schön.

    Unterwegs haben wir dann einen echt ungarischen Kesselgulasch gegessen und uns dann irgendwo in der Puszta einen Stellplatz gesucht... in der Nähe stehen Bienenstöcke und 2 Imker kommen gerade mir ihren Landrovern zu Besuch .....und vorher haben wir Rehe verscheucht....hier ist Land!!!!!

    Update 21.26 Uhr: zu guter Letzt war gerade noch ein sehr netter, deutschsprechender Förster da, der mit seinem Toyota durch Gelände pflügte, als würde über einen Golfrasen fahren. Er lernt gerade deutsch für eine Prüfung / mittlerer Abschluss und erzählte , dass er bei seiner abendlichen Runde Trüffeldiebe "jagt". Dass wir hier stehen wäre gar kein Problem... das würde man von einem deutschen Förster wohl kaum hören. Guts Nächtle an alle.

    Morgen geht's dann rüber nach Rumänien

    Es bleibt und ist sehr heiß hier. Die Nächte um die 20 Grad.....heute 26 Grad. ( 21.40 Uhr)
    Read more

    Andreas Winterscheid

    Land gut,Leute gut,Essen gut,was will man mehr?. Weiter gute Reise 😉

    7/3/19Reply
     
  • Day2

    Hungarospa

    June 28, 2018 in Hungary ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute machen wir uns auf den Weg nach Debrecen.
    Unser Ziel ist der Nationalpark Hortobágy. Lisa, die Stimme des Navis, führte uns mitten durch Budapest so war das nicht geplant.
    Begeistert von der beinahe Endlosen Weite der Puszta, enttäuscht von dem verlassen Camp.
    Zum Glück gab es eine Gaststätte um uns zu Stärken.
    Beim Essen beschlossen wir weiter zum nächsten Campingplatz zu fahren, Hungarospa hatte noch freie Plätze, die Übernachtung war gesichert.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Hajdú-Bihar, Hajdu-Bihar, Komitat Hajdú-Bihar, مقاطعة هايدو-بيهار, Хайду-Бихар, Hajdú-Bihari komitaat, هاجدو-بیهار, היידו-ביהר, Hajdu-biharska županija, Hajdú-Bihar megye, Provincia di Hajdú-Bihar, ハイドゥー・ビハール県, ჰაიდუ-ბიჰარის მედიე, 허이두비허르 주, Comitatus Hajdonicalis et Bihariensis, Haidū Biharas, Hajdū-Biharas meģe, Хајду-Бихар, Wilayah Hajdú-Bihar, ہائیدو بیہار کاؤنٹی, Județul Hajdú-Bihar, Hajdú-Bihar Coonty, Hajducko-bihárska župa, Hajdú-Bihar ili, Гайду-Бігар, ہایدو-بیہار کاؤنٹی, Haidu Bihar, Condado han Hajdú-Bihar, 豪伊杜-比豪爾州