Iceland
Akureyri

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Akureyri
Show all
200 travelers at this place
  • Day9

    Ein Tag in Akureyri

    June 29 in Iceland ⋅ ☀️ 21 °C

    Die Nacht im Hostel tat richtig gut, vor allem nach einem halben Nervenzusammenbruch beim Spiel von Frankreich gegen die Schweiz. 😅
    Um 10 musste ich raus sein, also packte ich mein Zeug zusammen und machte mich auf den Weg nach Akureyri. Heute stand etwas besonderes auf dem Plan, aber erstmal Zwischstopp beim Godafoss machen. Auch wenn es gefühlt schon der 20. Wasserfall ist bei dem ich war, den wollte ich mir trotzdem nicht entgehen lassen. Das Wetter war leider noch ziemlich trüb und kurz vorher hat es auch noch geregnet. Habe mich deshalb auch nicht so lange dort aufgehalten.
    Nach ca. einer Stunde Fahrt erreicht ich dann die zweitgrößte Stadt Islands. Komisch mal wieder im Stadtverkehr zu stecken 😅
    Ich schlenderte noch kurz ein wenig herum und guckte mir die schönen bunten Häuser hier an. Echt niedlich..auch die Herzampeln, die überallhin der Stadt leuchten ♥️
    Und dann war es auch schon um 1....da hieß es dann Leinen los! Whale Watching stand an!
    Mit einem etwas größeren Boot (das Rote) ging es dem Fjord entlang Richtung Meer.
    Nach über einer Stunde Fahrt waren wir dann im „Aufenthaltsgebiet“ der Wahle. Naja zumindest sollten die dort sein, aber weit und breit nichts zu sehen von den Giganten. Also noch bisschen suchen und dann ging es wieder zurück. Schade!
    Aber dafür war es eine wunderschöne Tour durch den Fjord😍 Außerdem habe ich einen Gutschein bekommen, den man innerhalb von 2 Jahren einlösen kann, weil wir ja heute leider Pech hatten und keine Wahle gesehen haben.
    Zwischendurch war es auf dem Schiff ganz schön windig und ziemlich frisch. Naja schließlich waren wir ja auch nur gute 40km vom Polarkreis entfernt. Wie gesagt...ansonsten war es echt richtig schön..da hat sich das Geld trotzdem gelohnt. Sich bisschen die kalten Arktisluft um die Ohren wehen lassen, Kaffee gabs auch noch an Bord und einfach die Seele baumeln lassen. ⛵️☀️
    Nach über 3 Stunden trafen wir wieder im Hafen ein und ich musste mich bisschen sputen.
    Deutschland spielte doch 16 Uhr! Also fix noch kurze Hose und Tshirt angezogen, weil es in der Zwischenzeit echt warm geworden war in der Stadt und dann ab in die nächste Kneipe. Eigentlich brauchte ich ja nur Internet um das Spiel auf dem Handy zu gucken, aber ich hatte Glück. Hier wurde das Spiel live übertragen und es war übelst was los. Richtig Stimmung in der kleinen Bude. 👍😀 Mehr Englandfans, aber ich habe sowieso für die getippt😅 hat ja dann auch hingehauen.
    Nebenbei habe ich mich noch mit einem netten Typen unterhalten. Der kommt aus Thüringen und ist mittlerweile seit 2 Monaten hier. Er hat mir noch gezeigt, wo ich Robben und Puffins (Papageientaucher) sehen kann. Werde ich mir bestimmt mal angucken. ☺️
    Als es schon etwas später geworden war, entschlossen ich mich wieder einmal schon ein Stück weiter zum nächsten Ziel zu fahren. Hat sich mittlerweile so eingeschliffen und da es im Norden sowieso alles etwas weitläufiger ist, ist das gar nicht mal so dumm. 😀
    Wenn mich jemand nach den 2 Wochen fragt, was ich in Island am liebsten gemacht habe, dann steht das Autofahren ganz weit oben auf der Liste. 😍
    Drückt mir die Daumen, dass ich die Nacht im Auto gut schlafe. 😴
    Read more

  • Day18

    Im Herzen von Akureyri

    July 3, 2020 in Iceland ⋅ ⛅ 17 °C

    Heute wurden morgens erst einmal wichtige Besorgungen erledigt: die erste Postkarten und Briefe nach Deutschland verschickt, Motoröl zur Sicherheit gekauft und getankt.

    Danach haben wir die zweitgrößte Stadt Islands besucht. Akureyri hat mit seinen knapp 20.000 Einwohnern einiges zu bieten. Wir waren zuerst im schön angelegten botanischen Garten und sind dann an der Kirche vorbei ins Stadtzentrum geschlendert. Eine Kombination aus Mittag- (da es unser erstes Essen nach dem Frühstück war) und Abendessen (da es schon 18 Uhr war) war wieder sehr lecker und wurde auf der Terrasse eines Hochhauses (5. Stock) eingenommen.

    Hier wartet man auch gerne an einer roten Ampel. Von der Finanzkrise wurde das Land heftig getroffen und zum Verbreiten von Optimismus wurde 2008 die schöne “Smile With Your Heart” Kampagne gestartet. Heute findet man Herzen in der ganzen Stadt, auch als rote Ampeln.

    Beim letzten Trainingslauf vor dem morgigen „Thorvaldsdalur Terrain Run“ ist mir dann noch ein tierisches Schnappschuss gelungen.
    Read more

    Jan-Erik Bätz

    Heiße Frise!

    7/4/20Reply
    SimoneFloLeniJona Ganz

    Wer jetzt?! 😜

    7/4/20Reply
    Jan-Erik Bätz

    Das liegt im Auge des Betrachters. 😆

    7/4/20Reply
    3 more comments
     
  • Day21

    Schlechtwetterprogramm

    September 12, 2020 in Iceland ⋅ 🌧 5 °C

    Das Wetter wird von Tag zu Tag schlechter. Nicht nur dass der Regen zunimmt, liegt nun auch öfters Nebel über dem Land. Anstelle von Wanderungen begeben wir uns in diversen Museen auf die Spuren der ersten Siedler Islands, ihrer magischen Gepflogenheiten und dem einzigen einheimischen Landsäugetier, dem Polarfuchs. Was natürlich nicht heisst, dass wir nicht trotzdem weiterhin hotpotten.
    Um uns und das Zelt wieder einmal trocken zu legen, gönnen wir uns in Akureyri einen Hotelaufenthalt, waschen unsere Kleider und lassen uns bekochen.
    Read more

    Falls es euch langweilig wird, mann müssten den Rasen auf den Dächern wieder ein Mal mähen! Bei den Aufnahmen im Holzhäuschen habe ich mich gefragt ob es klug ist, wenn genau unter dem Stromerkasten gekocht wird? Zu eurem Versuch die Kleider zu waschen; der Schwefelgeruch ist in der Haut und nicht in den Kleidern! [Dänu]

    9/16/20Reply
     
  • Day16

    Akureyri

    July 9 in Iceland ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute geht es nach Akureyri. Ob man es Stadt nennen kann ist jedoch fraglich, da hier nicht einmal 20.000 Einwohner leben - zumindest ist es eine Kleinstadt. Akureyri wird oft 'Capital of North Iceland' genannt

    Wir bummeln durch die sehr kleine Innenstadt und schauen uns die Kirche an ⛪️ Diese Kirche ist das Wahrzeichen Akureyris und thront förmlich über dem Fjord und dem Stadtzentrum. Erklimme die Stufen und genieße die Aussicht! Die Kirche wurde im Jahr 1940 eingeweiht und von Guðjón Samúelsson entworfen - dem selben Architekten, der für die berühmte Hallgrímskirkja in Reykjavík verantwortlich ist

    Danach geht es über eine schöne Straße zurück und es gibt am Mývatn noch ein Eis 🍨 danach wollen wir eigentlich noch baden in die Lagune, aber da ist so viel los.

    Also fahren wir zurück in Hütte machen uns einen Nachosalat und feiern Geburtstag mit Augsburg 😅

    Danach geht es ins Bett, dass wir fürs Whale Watching ausgeschlafen sind. 🐳 🐋

    Schritte 🦶🏼: 3.572
    Kilometer 📏 : 2,6 km
    Kilometer 🚗: 120 km
    Read more

  • Day7

    Fish & chips in Akureyri

    October 2, 2019 in Iceland ⋅ ⛅ 4 °C

    Einmal was gönnen in der schönen Stadt Akureyri.
    Nach dem Nervenzusammenbruch musste das sein!
    Uns ist 100km von der letzten Unterkunft entfernt aufgefallen, dass wir den Zimmerschlüssel garnicht abgegeben haben 🤦🏻‍♀️ zum Glück sind Isländer so entspannt. Den Schlüssel konnten wir in Akureyri bei einer Bekannten der Damen hinter der Theke abgeben - Glück gehabt 🙈😁Read more

    Shoni 666

    Endlich Trolle beim Einkaufen 🙃🙂

    10/3/19Reply
     
  • Day8

    Das "Herz des Nordens" mit Local Food

    March 23, 2020 in Iceland ⋅ 🌬 3 °C

    Heute mal was Anderes: wir schauen uns mal eine Stadt an - Akureyri. Im Zentrum, auf einem Hügel gelegen, befindet sich eine Kirche mit wunderbaren Buntglasfenstern. Vor der Kirche genießt man einen herrlichen Blick auf die Stadt und den Fjord.
    Das Museum, welches noch auf dem Plan stand, war leider geschlossen, daher genehmigten wir uns noch Fish&Chips aus dem örtlichen Fang.
    Eine tolle Idee mit Alleinstellungsmerkmal: das Rotsignal der Ampeln sind Herzchen :)
    Read more

  • Day5

    Północ

    June 29 in Iceland ⋅ ⛅ 14 °C

    Akureyri, drugie co do wielkości miasto Islandii, jest nazywane stolicą północy. Ale naszym zdaniem, co prawda opartym jedynie na pobieżnym przejechaniu przez Akureyri, z wyjątkiem fiordu nad którym jest położone, nie ma specjalnie czego tam oglądać. Mijamy je więc bez żalu, i ruszamy na diamentowy szlak, samą nazwą wskazujący na współzawodnictwo z turystycznym południem. Zaraz za Akureyri można przejechać przez jedyny na Islandii tunel, który zaoszczędza całe 10 min drogi wzdłuż fiordu. Wybieramy jednak opcję krajoznawczą, i słusznie, bo widok na fiord i ocean z drogi łagodnie pnącej się pod górę warty jest nadłożenia drogi. Wreszcie widać, że jesteśmy na prawdziwej północy, z jaskrawym słońcem, ośnieżonymi górami, i granatowym, arktycznym oceanem. Których za skarby świata nie da się zmieścić w obiektywie komórki, dokumentacja fotograficzna zatem zostanie dodana po powrocie do cywilizacji, i zgraniu zdjęć z porządnego aparatu :-)Read more

  • Day5

    Akureyri

    September 26, 2019 in Iceland ⋅ ⛅ 9 °C

    Heute haben wir etwas länger geschlafen, gemütlich in unserer Unterkunft gefrühstückt und sind dann gegen halb neun los in die Hauptstadt des Nordens und zweit größte Stadt Islands, Akureyri.
    Nach anderthalb Stunden Autofahrt durch die schöne Berglandschaft und einem kurzen Stopp an einer Schlucht sind wir dann durch die Geschäfte der Kleinstadt gebummelt und nach einem Kaffee weiter gefahren...
    Read more

  • Day8

    Akureyrarkirkja & St. Péturskirkja

    August 19, 2019 in Iceland ⋅ ⛅ 7 °C

    Gegen 20 Uhr sind wir dann in Akureyri angekommen, haben unser Zelt aufgeschlagen und anschließend die Stadt erkundet. Das Highlight waren die Ampeln. Hier wird nämlich aus Liebe angehalten ♥.

    Zuerst haben wir die evangelisch-lutherische Akureyrarkirkja besichtigt (allerdings nur von außen), danach die kleine, wunderschöne römisch-katholische Kapelle St. Péturskirkja.
    Read more

  • Day4

    Akureyri

    July 10, 2020 in Iceland ⋅ ⛅ 14 °C

    Da Städte selten sind machen wir natürlich Halt in Akureyri. Wir schauten uns die schöne Kirche an und gingen einmal die Fußgängerzone rauf und runter. Ist nicht lang 😉. In einer Pizzeria legten wir einen Mittagsstop ein, was dringend nötig war.Read more

You might also know this place by the following names:

Akureyri, أكوريري, Aküreyri, Горад Акюрэйры, Άκουρεϋρι, אקוריירי, Աքուրեյրի, AEY, アークレイリ, აკურეირი, Акюрейри, 아쿠레이리, Akureiris, Agireiri, Акирејри, 600, Акурейрі, 阿克雷里