Iceland
Egilsstaðir

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Egilsstaðir
Show all
67 travelers at this place
  • Day4

    Hold the door!

    September 15, 2019 in Iceland ⋅ ⛅ 7 °C

    Umgangssprachlich auch: "Hodor"

    Für alle, die das jetzt nicht verstanden haben:
    Bitte mal Game of Thrones gucken - Danke!

    Warum ich darauf anspiele?
    Bei der Autovermietung wurde uns explizit gesagt, dass ein Schaden an den Türen nicht in der Versicherung enthalten ist. Wir haben die letzten beiden Tage gesehen, warum das so wichtig ist.
    Durch die teils sehr starken Windböen kann es passieren, dass die Türen, sofern man sie beim aufmachen nicht festhält, über den eigentlichen Punkt hinaus aufschlagen und das Auto stark beschädigen. Gestern gesehen bei einem Hyundai i10, wo die Fahrertür danach kaum mehr zu schließen, die Türangel verbogen und der Kotflügel stark verbeult war.
    Und wir haben uns noch gewundert, warum dies bei der Autovermietung extra angesprochen wurde...

    Kommen wir zum vergangenen Tag:
    Unweit unserer Unterkunft konnten wir heute morgen einen kleinen Spaziergang an der Promenade unternehmen, bevor wir uns wieder ins Auto setzten.
    Für den ersten Stop des Tages hatten wir uns das "Viking Café" vorgenommen. Das Café an sich, am Anfang des Areals, war nicht wirklich liebevoll eingerichtet und diente größtenteils nur zum abkassieren. Um die Landschaft und die "Vikinger-Farm" zu sehen, musste man sich hier den Zugang erkaufen. Die Bergkette, sowie der Strand waren dennoch wirklich sehr schön, aber die Farm, welche mal als Filmkulisse dienen sollte, war sehr in die Jahre gekommen. Später haben wir erfahren, dass die Kulisse dann leider doch nicht genutzt wurde. Man könnten also sagen, dass es nun als Touri-Kulisse dient und das scheinbar wunderbar funktioniert, denn auch unsere asiatischen Gefährten waren wieder mit dabei ;-).

    Der Tag wurde heute durch die Autofahrt bestimmt, aber auch währenddessen konnten wir wirklich schöne Ecken sehen. Die Route 1, auch Ringstraße genannt, kann man mit einer deutschen Bundesstraße vergleichen und führt einmal komplett um das Land herum. All-in-All sind wir heute vier Stunden mit dem Auto unterwegs gewesen und nur selten von der Route 1 abgewichen. Aber auch die Ringstraße hat, mit ihrem Verlauf direkt an der Küste entlang, wirklich schöne Blicke geboten und wir haben des Öfteren Halt gemacht, um uns die schöne Landschaft anzuschauen.

    Nun also 280 Kilometer weiter, hat sich die Landschaft wieder um 180° gedreht und wir haben zum Schluss noch einen kleinen Berganstieg in dem größten Waldgebiet Islands unternommen. Obwohl dieser nur aufgeforstet wurde, war es trotzdem mal wieder schön einen Wald zu sehen, auch wenn uns das sehr an Deutschland erinnert hat.
    Bei diesem Anstieg konnten wir noch einen sehr schönen Wasserfall besichtigen, der von Felssäulen umgeben war. Entstanden durch abgekühltes Magma, bot sich ein recht ungewöhnlicher Gesteinsanblick.

    Für die Nacht haben wir eine kleine Hütte am Rande eines Flusses mitten im Nirgendwo und hoffen immer noch darauf mal einen Blick auf Polarlichter erhaschen zu dürfen. Bisher blieb das leider aus.

    Morgen werden wir unserer südkoreanischen Kia-Schüssel alles abverlangen, aber dazu morgen mehr!
    Freut euch drauf!
    Read more

  • Day8

    Museum.... Das alte Island

    October 24, 2019 in Iceland ⋅ ❄️ 0 °C

    Da wo wir übernachtet haben gab es ein kleines süßes Museum. Das verrückte dabei, man ist dort ganz alleine. Das Museum ist offen, das Licht und die gemütliche magische Musik ist angeschaltet, aber kein Personal oder sonst wer ist hier. Es ist ein bisschen faszinierend in einem so kleinen gemütlichen Museum zu sein, gedämmtes Licht und leise Musik. Da es ja eh überall Fußboden Heizung in Island gibt zogen wir die Schuhe aus, um nichts nass oder schmutzig zu machen. Man konnte das Leben der alten Isländer bestaunen, alte Schriften, alte Jagdwaffen und das alte isländische Familienleben. Alles mit viel Liebe zum Detail zusammengetragen.Read more

    wo ist das Museum??

    10/29/19Reply
    Carola Hahn

    Beim Wilderness Center in Egilsstadir, ich weiß nicht ob es Eintritt kostet wenn man da nicht übernachtet hat 🤔oben im Museum befindet sich ebenfalls noch ein Übernachtungszimmer

    10/29/19Reply

    Danke

    11/3/19Reply
     
  • Day17

    Day before the ferry

    July 28 in Iceland ⋅ ☁️ 9 °C

    Eglisstadir, der erste Ort durch den man nach der Fähre kommt, oder eben der letzte vor der Fähre.
    Gibt nichts her, Tankstelle, Supermarkt, ein gutes Restaurant (nachher mal testen), und ein moderner Diner im US Stil, dort zumindest warm, Coffee und WLAN.Read more

  • Day7

    Das neue Auto :)

    October 23, 2019 in Iceland ⋅ ☁️ -5 °C

    Timo verfolgt schon den ganzen Urlaub lang brav den Wetterbericht für mich, damit ich immer weiß was ich anziehen soll :)

    Leider kündigte der Wetterbericht Schnee im Norden an. Tja...... Unser Auto besaß nur abgefahrene Sommerreifen.

    Nach langem Hin und Her beschlossen wir in unserer Verzweiflung Schneeketten zu kaufen.
    Aber wo findet man irgendwo im Nirgendwo Schneeketten?

    Als Timo die Autovermietung anrief vertröstete man ihn, wir hätten doch Allwetterreifen und man könne doch langsam fahren und es gäbe laut Mietbedingungen halt erst Winterreifen im November. Aber Timo lässt sich ja nicht veräppeln. Als Timo dem Mitarbeiter mitteilte wo wir hinfahren wollten und das wir nur Sommerreifen hätten wirkte dieser doch kurz erstaunt.
    Eine Stunde später befand sich bei Timo eine Email im Postfach mit der Aufforderung uns in Höfn Winterreifen, nach Möglichkeit Gebrauchte, aufziehen lassen.
    Als wir in Höfn anriefen wusste dort niemand davon und Winterreifen gab es dort schon gar nicht.
    Ein paar Stunden später meldete sich ein sehr netter Mitarbeiter der Vermietung, der offensichtlich auch den Wetterbericht gelesen hatte und sichtlich besorgt über unsere Lage war. Er teilte uns mit, dass es am Flughafen in Egilsstaðir ein zurückgelassenes Mietauto mit Winterreifen gäbe, welches wir haben können.

    Am Abend kamen wir trotz erster Glätte, Schnee und Sturm am Flughafen an. Dort gab es eine Kiste voller Schlüssel in der wir dann auch unseren fanden. Im Dunklen liefen wir über den Parkplatz und versuchten das Licht von unserem neuen Auto zu finden. Und da stand er: ein schicker Ford Kuga mit Sitz- und Lenkradheizung, Winterreifen und Ledersitzen 😍 Hier hatte jemand beim Kauf alle Kreuzchen gemacht.
    Read more

    Jutta Heinzemann

    Ihr habt immer so viel Glück. Wünsche euch weiterhin einen schönen Urlaub .

    10/26/19Reply
    Thomas Hahn

    Hallo, bitte mal melden. Seit einigen Tagen kein Eintrag mehr.

    10/28/19Reply
     
  • Day46

    Delicious vegan dinner

    August 31 in Iceland ⋅ 🌙 14 °C

    “I put two spoons and two forks for each plate for you, but ok, maybe you’ve mixed before”

    The chef at the Egilsstradir camping not only cooks like a dream, but he aso had a nice sense of humor.

    Absolutely delicious meal, even for our meat eater ☺️
    Read more

  • Day8

    Hot Tub :)

    October 24, 2019 in Iceland ⋅ 🌧 0 °C

    Neben dem Museum befindet sich eine hübsche, mit Hängematte und Sauna ausgestattete Umkleide. Und daneben ein süßer, kleiner selbstgebauter Pool mit heißem Quellwasser. Ein bisschen sehr heiß, wir schätzen 40-43 Grad. Ohne Bewegung konnte man es gerade noch genießen, nach 10 Minuten waren wir allerdings beide präsynkopal und genossen die Abkühlung im Schnee.Read more

  • Day210

    Ankunft in Island

    July 23, 2020 in Iceland ⋅ ☁️ 8 °C

    Die Schifffahrt war ein echtes Erlebnis! Wir hatten eine wunderbar ruhige Nordsee, keine Wellen und konnten so sogar mehrfach Delfine und auch Wale sichten. Auch wenn uns bei der Walbeobachtung und Einordnung (aufgrund der Entfernung zur Fähre) die Übung fehlt und wir nicht eindeutig die Rückenflosse zuordnen konnten, war das ein tolles Highlight!
    Aber auch die Küsten von Norwegen, den Shetlandinseln und den Färöern waren toll anzusehen und bei dem guten Wetter von Deck aus zu genießen.
    Auf den Färöern, genauer gesagt in Thorshavn hat die Fähre noch die zwischenzeitlich abgeladenen Reisenden (Samstag ab Hirtshals, nicht wie wir am Dienstag) wieder aufgenommen und dann die Fahrt nach Island fortgesetzt.
    In Island sind wir durch den ersten für uns sehr beeindruckenden Fjord nach Seydisfjördur reingefahren. Die hohen Berge, die teils nicht bis zur Spitze sichtbar, in Wolken versteckt waren, teils auch noch schneebedeckte Bereiche haben, sind sehr eindrucksvoll gewesen. Und beim Thema Schnee fällt vielleicht schon auf: es ist kalt!
    Die ersten Tage haben wir eine Unterkunft in Eskifjördur gehabt. Von dort aus konnten wir die ersten Ausflüge unternehmen und uns an den windigen und kühlen Isländischen Sommer ein bisschen gewöhnen.
    Wir haben festgestellt, dass Wasserfälle nahezu überall in den Ostfjorden zu sehen sind und uns die größten auch angeschaut, haben Wanderungen unternommen und in einem Informationszentrum über die Flora und Fauna informieren können.
    Ein Highlight war auf jeden Fall der Ausflug nach Borgarfjördur. Hier, bzw. im benachtarten Bakkagerdi konnten wir Puffins (Papageitaucher) beobachten. Das sind wirklich knuffige kleine Vögel, die man sofort ins Herz schließt.
    Als nächstes geht unsere Reise dann weiter in den Nordosten.
    Read more

  • Day344

    Ostisland

    September 21, 2016 in Iceland ⋅ ☁️ 5 °C

    Da wir im Uhrzeigersinn um die Insel fahren, folgt nach dem Norden der Osten. Hier gibt's allerdings nicht alt so viel. So war unser Plan zu einer kleinen Insel zu fahren, wo man sehr gut Papageitaucher beobachten kann. Problem nur, auf dem weg dorthin über die Schotterpisten platzte uns ein Reifen. Zum Glück sind wir zwei wahre Männer und so haben wir kurzer Hand den Reifen gewechselt. Nun mussten wir allerdings zurück zur nächsten Stadt um noch rechtzeitig anzukommen und den platten Reifen umziehen zu lassen. So haben wir nicht viel gesehen an dem Tag. Am nächsten haben wir immerhin den zweithöchsten Wasserfall gesehen. Das war's dann auch schon vom Osten.
    Gekocht wurde auf der Weiterreise übrigens auf der Ersatzbank (siehe Bild) .... war halt recht windig und regnerisch!!
    Read more

    Hallo ihr zwei, nur noch wenige Tage trennen euch von der Heimat. Danke für die schönen Fotos und die erfrischenden Kurzberichte. So konnten wir an euren Erlebnissen zeitnah Teil haben.

    9/24/16Reply

    Einen guten Flug und eine weiche Landung in Frankfurt wünschen Mutti Diana und die ganze Familie.

    9/24/16Reply

    Danke den werden wir haben. Bis Mittwoch Danilo

    9/26/16Reply
     
  • Day8

    Wilderness Center

    October 24, 2019 in Iceland ⋅ ❄️ -2 °C

    Abends lernten wir die anderen Gäste kennen. Zwei Mädels mit einem Corsa B auf Reise und zwei Israeler ( einer davon halb niederländisch und schottisch 😂). Es wurde nett gequatscht und Friesengeist getrunken. Morgens gab es noch Pfannkuchen und gemeinsames Frühstück. Die Jungs mussten sich beeilen, da wegen dem vielen Schnee der Nachts gefallen war die Ringstraße gesperrt war und sie einmal ganz weit an der Küste entlang fahren mussten. Auch die Mädels wollten mit Ihrem Corsa früh los, um in wärmeres bzw. schneefreieres Gebiet zu fahren. Da wir hier in der Nähe noch eine Nacht nächtigen werden, wollten wir noch ein bisschen Zeit auf dem Hof verbringen. Nach einer 90-minütigen Winterwanderung (an manchen Stellen sind wir bis zum Knie eingesunken, ein Bauer hat ein Schaf vergraben und es war eisig kalt :D) waren die Mädels mit dem Corsa noch nicht weit gekommen. Sie kamen gegen den Schnee nicht an, die Front des Corsas fungierte eher als Schneeschieber. Wir luden sie zum Mittagessen ein und versprachen ihnen, nachdem wir im Museum und im Hot Tub waren, zu helfen :)
    Nach erfolgreichem Anschieben schaffte es der Corsa den Berg hoch. Wir fuhren vor, um dem Corsa eine Spur frei zu fahren. Dabei scheuchten wir leider eine aufgeregte Schafherde auf die panisch zu flüchten begann. Ein Schaf hatte einen Unfall, schaffte es aber sich wieder aufzurappeln (Edit: das gedrehte Video wurde zum Internet-Hit und erlangte knapp 350000 Likes und 3700 Kommentare).
    Read more

You might also know this place by the following names:

Egilsstaðir, Egilsstadir, EGS, 700, Эгильсстадир