Iceland
Westfjords

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Westfjords

Show all

134 travelers at this place

  • Day17

    Hot Pot-Hopping

    September 8, 2020 in Iceland ⋅ ⛅ 4 °C

    Die Isländer haben uns vorgewarnt: gestern war der letzte Tag Sommer – soll heissen 12°C Lufttemperatur mit meist viel Wind, sonnig oder wechselhaft. Ab heute ist Herbstwetter – soll heissen 9°C Lufttemperatur mit meist viel Wind, wenig sonnig, öfters wechselhaft.
    Als wir aufstehen ist also definitiv Herbstwetter. Vielleicht etwas kälter und es nieselt. Und die Wetterprognose spricht von Starkregen und Windzunahme. Für uns heisst das, dass wir keine weiteren Wanderungen im Kerlingarfjöll machen und weiter durchs Hochland holpern. Unser Weg führt uns zu einem weiteren Geothermalgebiet mit viel Gestank, Dampf und Geblubber. Das Highlight ist aber der «fast» natürliche Hot Pot. Die Kombination aus 80° warmem Wasser einer geothermalen Quelle und 6° kaltem Bachwasser ergeben eine schweisstreibende Mischung, was bei 4° Lufttemperatur, starkem Wind und Regen gerade willkommen kommt. Die 150m vom Guesthouse zum Pool in Badesachen fühlen sich allerdings soooooo kalt an.
    Immer noch bei Regen erreichen wir die Ringstrasse im Norden und halten uns, gegen unsere vorgängige Planung Richtung Westen. Ein kurzer Fotostopp beim Basaltfelsen im Meer (angeblich eines der 10 meistfotografierten Sujets Islands – dann haben wir die anderen 9 wahrscheinlich schon gesehen!) vollendet den touristischen Teil des Tages. Wir checken auf einem Zeltplatz ein und verbringen den Abend mit anderen Reisenden im Servicebuilding (geheizt und mit Küche). Die Folge, wir riechen die nächsten Tage nach gebratenem Fisch.
    Der Regen hat in der Nacht zwar etwas nachgelassen, es ist aber immer noch sehr bewölkt. Wir entschliessen uns der Lieblingsbeschäftigung der Isländer nachzugehen – baden. Nach ein paar 100m schwimmen im geheizten Schwimmbecken, springen wir abwechselnd in die 37°, 40° und 6° warmen Hot bzw. Cold Pots. Wir unterhalten uns noch ein wenig mit den einheimischen Aquafittern, bevor wir uns wieder auf den Weg machen. Im Living Museum, laut Beschrieb eine Art Ballenberg Islands, können wir gerade einmal ein Gebäude finden. Gut, dass das Museum am ersten September schon geschlossen hat, sonst hätten wir dafür noch Eintritt bezahlt. Auch das angesteuerte und empfohlene Café will heute keine Gäste empfangen. Also kurven wir stattdessen auf den touristisch wenig erforschten Strassen der Westfjorde umher. Zu diesem Anlass zeigt sich sogar die Sonne und wir geniessen die fantastischen Aussichten auf die unzähligen Fjorde. Die Hänge der Berge sind geschmückt mit leuchtenden Moosen, Bächen und Wasserfällen. Auf einer kurzen Wanderung, ebenfalls zu einigen herabstürzenden Wassermassen stärken wir uns mit richtigen und falschen Heidelbeeren und probieren auch die essbaren, aber leicht toxischen Rauschbeeren. Keine Ahnung ob die Wasserfälle wirklich so eindrücklich sind oder ob das ein Zusammenhang mit den schwarzen Beeren hat. Es ist bereits am Eindunkeln als wir den Campground erreichen. Wir haben ihn für uns alleine und können uns dementsprechend beim Kochen austoben. Das Ergebnis – Lachsteigwaren mit griechischem Salat.

    In der Nacht kommt starker Wind auf. So stark, dass das Zelt zeitweise einseitig flachgedrückt wird. Am Morgen sehen wir, dass ein Hering ausgezogen und zwei Abspannschnüre (Reepschnüre) gerissen sind. Nur mit Müh und Not bringen wir es fertig, das Zelt abzubauen ohne es an die starken Böen zu verlieren. Nach dem Frühstück fahren wir zu einem Vogelfelsen, der aber nur mässig bewohnt ist. Einen weiteren Stopp legen wir bei einem «Messie-Museum» ein, wo von Alltagsgegenständen bis zum US Navy Flugzeug alles vorzufinden sind. Geschafft von all den Ausstellungsstücken stürzen wir uns, sogar bei etwas Sonnenschein, kurze Zeit später in einen natürlichen Hot Pot irgendwo auf einem Feld am Meer. Keine halbe Stunde vergeht bis wir bei 2° Lufttemperatur und Schneefall am Bergkamm gegenüber auf einer Hochebene zwischen Schneefeldern stehen. Beim sonst massiv überrannten (Kreuzfahrtschiffe) Wasserfall Dynjandi begeben wir uns ganz alleine auf eine kurze Wanderung. Von den Wassermassen und den Eindrücken völlig erschlagen, fahren wir noch zum nächsten Zeltplatz, flicken die Zeltschnüre, kochen und freuen uns auf das, was uns der nächste Tag bringen wird.
    Read more

    Ihr seid aber schon richtig warm angezogen! Hat man nun vom hohen Norden. Bei uns in der Schweiz kommt der Sommer nochmals zurück! Luft 28°, Aarewasser 18°, Kühlschrank 6° und Hot-Pot wie bei euch einfach mit weniger Schwefel! Achtung, beim regelmässigen Hotpoten besteht die Gefahr von roten Nasen wie wir das von den Schlabernasenaffen kennen! Nicht schön! Vom Messie-Museum müsst ihr uns keine Souvenirs mitbringen, danke! Und eeehhh…müsst ihr alle Beeren am Strassenrand essen! Gibt es dort keine Snickers? Viel Spass und Zelt immer schön abspannen! [Dänu]

    9/10/20Reply
     
  • Day12

    Day 11 Isafjordur, Iceland

    August 11, 2019 in Iceland ⋅ ☁️ 4 °C

    Isafjordur I think roughly translates to icy fjord which is fair enough as even in the middle of the Icelandic summer it was pretty cold. We had arrived hoping/expecting to be able to go whale watching. Unfortunately due to the weather and poor sea conditions, that got cancelled so we were left to our own devices in this thriving metropolis....

    Well actually it’s a small township of about 4000 people and as it was a Sunday there wasn’t much open, so after a quick trip into town which mostly consisted of having a hot chocolate in a local cafe so we could use the wifi, we came back to the ship after only a couple of hours ashore. As it happened most of the ship was back on board soon after midday as the afternoon excursions were cancelled as well (again due to weather). I didn’t think it was quite as a cold as the previous day, but the forecast top temp was 5 degrees, you’ve got to love an Icelandic summer....

    Ship life update - Christine had a “win” at bingo! She won $65, but having spent $25 that day and the previous day that bingo was played meant she is only up $15, but still...

    Trivia Update - another day another second place. The team that usually gets everything correct had their gun players back and predictably beat us with a perfect score to our 19/21.

    It may be a couple of days until we can post this and the Greenland updates as the wifi access is getting pretty limited. Will post a couple of around the ship shots as well as we have a couple of sea days coming up.

    Photos attached... 1; the only place in town you can buy alcohol (I had hoped to get some Icelandic beer or wine, but being Sunday this photo of the outside is as close as we got.. 2; the Viking Sky also in port that day (it’s the same ship that almost sunk off the coast of Denmark - NB may have been Germany... a few months ago. 3; Downtown! 4; Isafjordur harbour
    Read more

  • Day27

    Ach du herrliches Popöchen

    August 15, 2017 in Iceland ⋅ ☁️ 19 °C

    Wenn das hier der Arsch der Welt ist, dann aber der schönste und knackigste Apfelpopo 😊 die Westfjorde sind ein Traum! Und dann noch bei Sonnenschein und Rugbraud mit Erdnussbutter. Besser geht kaum noch .... na, vielleicht nach der einsamsten Joggingrunde ever im hot tub an der Küste entspannen.Read more

    Anja Kiendl

    Sieht sehr schön aus 😊und gut dass man mal wieder was von dir hört .Nachdem du getremmt bist ,hat man ja auf einmal nichts mehr von Dir gehört 😱,da macht man sich schon Sorgen😋. Aber gut ,wenn das so einsam ist hattest du vermutlich auch keine Chance Dich zu melden 😋.

    8/17/17Reply
    Creating Memories

    Kein Internet 😉 aber war ne tolle Tour. 3 Spanier im Auto, die meine spanische Playlist lauthals mitsingen 😅 ... sonst ruf mich einfach an, das geht fast überall

    8/17/17Reply
    Anja Kiendl

    O.k.😁

    8/17/17Reply
    Katrin Koehler

    Alles schön, vor allem die Ohrringe 😅😅😅😘😘😘

    9/3/17Reply
     
  • Day29

    Tief im Westen...

    August 17, 2017 in Iceland ⋅ ⛅ 8 °C

    ...wo die Sonne zum Glück doch scheint :) Was soll ich sagen, die Westfjorde sind und bleiben traumhaft! 9 Grad in der Sonne und 2 Grad in der Nacht sind für mich zwar kein Sommer, aber bis jetzt hat sich mein Schlafsack sehr gut gehalten. Morgen geht's dann wieder in Richtung Süden.Read more

    Heerwart Schweers

    Hallo Kirsten. Hier in Dubrovnik ist auch schönes Wetter. Schatten 30 Sonne 35+ grad. Wir würden dir gerne etwas abgeben.

    8/18/17Reply
    Erika Schweers

    Deine Bilder sind immer perfekt ! Was ist mit deinen Füssen - auch noch perfekt ?

    8/18/17Reply
    Anja Kiendl

    Super schöne Bilder 😊! Und das Bild mit der Straße sieht hammer aus 👍

    8/18/17Reply
    2 more comments
     
  • Day8

    Tag 8

    October 3, 2019 in Iceland ⋅ ☁️ 7 °C

    Heute gab es so gut wie nichts zusehen
    Nicht mal ein Wasserfall 😓
    Wetter und Stimmung waren schlecht.
    Ein Besuch im örtlichen Hexenmuseum brachte ein bisschen Ablenkung und einen warmen Kaffee. Krass an was die Menschen damals glaubten... rote Haare für den Urlaub wären vor hundert Jahren tödlich gewesen 🙈🔥🧙🏼‍♀️Read more

  • Day30

    Another hot tub day-end

    August 18, 2017 in Iceland ⋅ ⛅ 10 °C

    Nach ner Menge Tramperglück (2 Isländer und 1 Australier) bin ich nun am Vatnsfjördur angekommen. Da zahlt sich das trampen wieder einmal aus. Der Tipp mit dem natürlichen Hot tub direkt am Meer kam von meinem ersten isländischen Fahrer heute Morgen.Read more

    Carina Mü

    Ich bin gespannt, welches Land diese Landschaften toppen kann

    8/20/17Reply
     
  • Day16

    Tag 16 - Westfjorde

    September 16, 2019 in Iceland ⋅ ⛅ 4 °C

    Die Westfjorde sind viel ruhiger als das restliche Island 🇮🇸, auf den oberen Teil wagen sich nicht so viele Touristen. Viele Schotterpisten die sich einsam durch die majestätische Berg- und Küstenlandschaft umgeben mit gigantischen Fjorden schlängeln.

    Bezaubernd und irgendwie magisch hat uns dieser teilweise sehr einsame Teil Islands in seinen Bann gezogen.
    Read more

  • Day17

    Tag 17 - Einsame Strände

    September 17, 2019 in Iceland ⋅ ⛅ 5 °C

    Am westlichsten Punkt Europas, brüten im Frühsommer Millonen von Vögeln in den beeindruckenden 14km und bis zu 400m hohen Steilklippen. Leider sind die Papageien Taucher im Herbst nicht anzutreffen aber einige Robben, Möven, Lummen und sonstige Seevögel könnten wir beobachten.

    Danach ging es auf eine ausgedehnte Wanderung an einen einsamen Traumstrand. Wir haben dort tatsächlich stundenlang keine Menschenseele zu Gesicht bekommen.

    Auf dem Rückweg haben wir einen Polarfuchs gesichtet.
    Read more

  • Aug23

    Westfjorden

    August 23, 2020 in Iceland ⋅ ☀️ 13 °C

    Flókalundur (pinnacle)
    Látrabjarg (Vogelfels ohni Puffins)
    Raudisandur (Strand)
    Patreksfjördur (Stedtli u Strand)

    Fähre von Bránslaekur via Flatey nach Stykkishólmur

    Übernachtig: Fosshotel Westfjords, Patreksfjördur

    Übernachtig: Stundarfridur cottages, Stykkishólmur
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vestfirðir, Vestfirdir, Westfjords, Fiordos occidentales, Fjords de l'ouest, Fiordi occidentali, Fiordes do Oeste, Västfjordarna