India
Jakko

Here youโ€™ll find travel reports about Jakko. Discover travel destinations in India of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

6 travelers at this place:

  • Day6

    Der heutige startete gleich mit einem Reinfall beim Frühstück ๐Ÿ™ˆ voller Vorfreude bestellte ich mir ein Schinkentoast und ein Glas Milch. Nach circa zwanzig Minuten klopfte es an der Tür...endlich essen. Und dann musste ich feststellen, dass das vermeintliche "Jam Butter Toast" ein Toast mit Marmelade ist ๐Ÿ™ˆ๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚ Naja, ham und jam kann man schonmal verwechseln. Es hat ja auch trotzdem geschmeckt. ๐Ÿ˜
    Anschließend ging es hoch in den Monkey Tempel. Die dort frei herumlaufenden Affen sind zum einen süß und zum anderen machen sie einem echt Angst, wenn sie auf dich zu gerannt kommen und deine Sachen klauen wollen ๐Ÿ˜‚
    Oben am Tempel angekommen, war es dann auch so weit...ich wurde das erste Mal gefragt, ob ich ein Foto mit ihm machen könnte, weil ich so schön bin ๐Ÿ˜ณ๐Ÿ™ˆ ich habe freundlich verneint. Da mein Guide mir anfangs sagte, dass es sonst falsche Signale geben könnte und das wollte ich ja nicht. Zumal ich auch sagen muss...ich habe echt schon ein paar hübsche Inder gesehen, nur leider alle gefühlt n Kopf kleiner als ich...aber er war nicht nur klein ๐Ÿ™Š๐Ÿ™ˆ๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚
    Anschließend ging es in den Tempel. Irgendwie war es heute komisch. Soo viele Menschen und als wir da waren, fand auch grad eine Zeromonie statt. Um nicht unhöflich zu sein, habe ich alles mit gemacht und mich auch segnen (roter Punkt/Strich auf der Stirn) lassen ๐Ÿ˜Š
    Nach der Besichtigung ging es zurück ins Zentrum von Shimla. Ein bisschen durch die Einkaufsstraßen bummeln.
    Anschließend hieß es für mich "freie Zeit bis abends". Ich entschied mich dazu mich beim Hotel auf die Terasse in die Sonne zu legen und den Moment zu genießen. Da ich von den zwei Tagen zuvor doch echt etwas kaputt bin und mich auch nicht 100 Prozent fit fühle.

    Heute Abend geht es dann über Nacht mit dem Bus weiter nach Rajasthan...Ich muss mich korrigieren: es geht noch nicht nach Rajasthan. Erst wird nochmal in Dharamsala Halt gemacht ๐Ÿ˜Š
    Read more

  • Day3

    Nach der fast neunstündigen Busfahrt kamen wir in Shimla an und fuhren mit einem Taxi zu unserem "Hotel". Es war ein Haus...etwas zum gruseln...kein Licht und überall knarrte es ๐Ÿ™Š๐Ÿ˜‚ aber um ein paar Stunden in einem Bett zu schlafen, reichte es. Gegen 10 Uhr machten mein Guide und ich uns auf dem Weg zum Frühstück. Es gab indisches Brot mit Ei und eine heiße Trinkschokolade für mich. Die Schokolade schmeckte natürlich nicht wie in Deutschland, aber irgendwie kam mir der Geschmack bekannt vor. Es schmeckte irgendwie wie mein Eiweißshake, der aber nicht ganz mein Geschmack traf eigentlich. Aber die Schoki war komischerweise ganz lecker. ๐Ÿ˜‚

    Anschließend schlenderten wir etwas durch die Straßen Shimlas, wo ich eine tolle Aussicht und die Kirche von Shimla sehen konnte.
    Dann ging es zurück zu unserer Unterkunft. Mein Guide musste noch was erledigen und ich legte mich so lange in die Sonne und machte ungewollt ein Powernap ๐Ÿ™ˆ๐Ÿ˜Š๐ŸŒž

    Als mein Guide auch zurück war am "Hotel", packten wir unsere Sachen und gingen zu unserem anderen Hotel, wo wir diese Nacht schlafen, bevor es dann weiter hoch in den Himalaya geht.

    Im neuen Hotel angekommen, gab es erstmal Mittag. Ich muss sagen, dass indische Essen hier ist wirklich fabelhaft ๐Ÿ˜ und mein Magen macht auch überhaupt keine Probleme ๐Ÿ™Š๐Ÿ‘

    Nach dem Lunch haben wir uns in die Sonne gesetzt und etwas erzählt. Langsam lockert die Stimmung auf und es ist nicht mehr so angespannt. Und mein englisch scheint auch gut zu sein...zumindest versteht mein Guide mich gut ๐Ÿ˜

    Das Abendessen war gefühlt ein Abendessen wie in Deutschland. Es gab Sandwiches und dazu lief Backstreet Boys im Hintergrund ๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚ endlich mal normale Musik anstatt Bollywood-Gejodel ๐Ÿ™Š๐Ÿ˜

    Jetzt werde ich schlafen und hoffe, dass ich dann morgen früh fit bin zum wandern im Himalaya ๐Ÿ’ช๐Ÿ˜Š
    Read more

  • Day6

    Eigentlich möchte ich mich nur vorsorglich entschuldigen ๐Ÿ™ˆ๐Ÿ˜‚
    Hier in Indien spreche ich den ganzen Tag englisch. Ihr könnt mir glauben, mein Kopf raucht von Tag zu Tag ๐Ÿ˜ ab und zu kommt zu den englischen Sätzen, ein paar Sätze, aber oft nur Wörter, Hindi dazu.
    Und dann ist es manchmal echt schwer wieder umzuswitchen ins deutsche ๐Ÿ™ˆ ich lese Nachrichten und möchte antworten: ich denke in englisch und schreibe in deutsch. Und so sehen die Sätze dann manchmal auch aus ๐Ÿ˜
    Sprachenmultitasking ist noch nicht so mein Ding, also vergebt mir für die manchmal komischen Sätze ๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š
    Read more

You might also know this place by the following names:

Jakko

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now