India
Saligao

Here you’ll find travel reports about Saligao. Discover travel destinations in India of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day19

    Goa: Endstation für diese Reise

    October 6, 2016 in India ⋅ ⛅ 30 °C

    Jede Reise muss einmal zu Ende gehen und diese Indienrundreise endet in Goa, was aber nicht gleichbedeutend ist mit dass hier nichts mehr passiert!

    Auch zur letzten Station der Reise ging es mit einem Nachtbus der aber leider so extrem in den Abendstau in Mumbai geraten ist, sodass wir 5 Stunden Verspätung hatten!
    Im Enddefekt wäre es ja kein Problem gewesen, wenn man schön aus dem Schlafbus die Landschaft hätte angucken können aber wir mussten natürlich erstmal 3 Stunden auf den Bus warten. 12 Backpacker mit ihren vollgeladenen Rucksäcken saßen also in Mumbai auf einem Bürgersteig und haben Däumchen gedreht. Hab mich ein bisschen Heimatlos da unten auf dem Boden gefühlt. Aber wenigstens hatten wir das Glück, dass der Regen erst genau in der Sekunde angefangen hat, als wir in den Bus gestiegen sind🌧💧 das wäre es ja noch gewesen!
    Naja im Bus angekommen waren wir so müde, sodass wir alle direkt eingeschlafen sind aber man kann leider dieses Mal nicht sagen dass es eine erholsame Fahrt war. Also gefühlt wurde jedes beschissene Schlagloch auf der Strecke von Mumbai nach Goa mit 100 km/h mitgenommen 👺. Bestimmt bin ich 5 mal auf Helena gerollt oder sie auf mich, bestimmt bin ich 15 mal gegen die Wand geknallt und hab mir dabei ein zwei Bäulen zugezogen. Aber was soll man machen. 👎🏼🚎

    Ich war dann erstmal heilfroh als wir mittags in Goa angekommen sind und nur Freizeit auf dem Programm stand. Also Rucksack auspacken (insofern das geht denn wir haben keine Schränke im 5. Zimmer) und sich einfach ins Bett fallen lassen. Das war vielleicht schön!
    Nach dem echt leckeren Abendessen haben wir dann aber noch beschlossen einen kleinen Absacker mit Jiji zu trinken, denn der würde bald wieder nach Delhi fahren um die nächste Truppe für die Rundreise in Empfang zu nehmen. Kurzerhand hat sich jeder 100 Rupies geschnappt und wir sind zum nächsten Kiosk gedackelt. Mit indischem Bier aus der Dose (Kingsfisher, empfehlenswert!) saßen wir dann am Straßenrand und haben einfach geredet. Schöne entspannte Stimmung in der Gruppe. Ich bin echt glücklich, dass die meisten aus der Gruppe so entspannt und lieb sind. Da fällt es einem doch direkt leichter so lange von zuhause weg zu sein und mit Fremden zu reisen!

    Am Freitag ( Tag 2 in Goa) ging es dann zum obligatorischen Seightseeing durch Goa:)
    Endlich ging es zu einer Spiceplantage wo wir gezeigt bekommen haben, wie die ganzen Gewürze gezüchtet und hergestellt werden. Witzig zu sehen woher eigentlich das Essen kommt und wie es vor der Verarbeitung aussieht. Einige Gewürze hätte ich nicht mal ohne direkten Hinweis erkannt. 🌶🙄

    Zum Wasserfall ging es danach. Klein aber fein würd ich da nur sagen. Einige aus der Gruppe haben dann aus leichtem Geplantsche im Wasser eine regelrechte Wasserschlacht veranstaltet, aus welcher ich mich galant rausgehalten habe😅. Ich hatte dann doch nicht so viel Lust im nachhinein klitschnass 2 Stunden Bus zu fahren. Ich glaube sie haben es dann nachher auch bereut.

    Dieser schöne Tag endete dann mit dem ersten Besuch auf der Partymeile Goa's! ->Bagga Beach☺️ ein Restaurant mit Bar nach einander. Man wurde regelrecht von lauter Musik erschlagen aber es ist echt witzig. Zum Feiern schreibe ich nochmal später mehr in einem anderen Beitrag 😏
    Read more

  • Day34

    Altenheim

    October 21, 2016 in India ⋅ 🌫 25 °C

    Das nahegelegene Altenheim besuche ich inzwischen schon seit fast 2 Wochen. Es ist eine angenehme Abwechslung zu den Kindern am Nachmittag im Slum. Im Altenheim muss ich mich nicht um Ruhe kümmern oder die Kinder zsm suchen wenn sie mal wieder ausgerissen sind.
    Bei den älteren Herrschaften, die teilweise bis zu 95 Jahre alt sind, kommt UNO ziemlich gut an. Also spielen wir einige Runden Karten oder andere Brettspiele. Dann um 11 kriegen sie einen kleinen Snack und um 12 wird zusammen gebetet. Goa ist ja eine sehr christliche Gegend also sind die meisten Damen im Altenheim sehr Gläubig. ⛪️
    Einige Dinge sind mir hier besonders aufgefallen:
    - fast alle Damen die sich zu uns setzten sprechen nahezu einwandfreies English. Also sich mit ihnen zu unterhalten ist kein Problem. Dies hat mich ehrlich gesagt ziemlich überrascht denn wär hätte gedacht, dass einige Menschen vor 60/70 Jahren schon so gut english beigebracht bekommen haben während heute noch viele Kinder in Indien überhaupt keine Bildung bekommen. Aber sie müssen wohl ziemlich wohlhabende Menschen gewesen sein denn ansonsten könnten sie sich kein Altenheim leisten können. Ihre Kinder müssen alles bezahlen!
    - die Situation im Heim selber ist aber immer noch ziemlich gewöhnungsbedürftig obwohl die Bewohner schon zur wohlhabenden Klasse gehören. In Indien ist es ja eigentlich der Regelfall, dass die Kinder zuhause wohnen bleiben und sich dann bis zum Schluss um ihre Eltern kümmern. Bei diesen Damen ist es aber oft der Fall dass ihre Kinder so erfolgreich sind dass die ihre Heimat verlassen haben um nach Australien, Amerika oder Europa zu gehen.
    Naja aber um aufs Heim zurück zukommen. Es gibt Schlafsäle mit bis zu 15 Betten. Es wäre unvorstellbar in Deutschland so viele Menschen in ein Zimmer zu stecken. Zudem ja auch einige nicht mehr gesund sind oder inkontinent sind. Ich fand es ziemlich erschreckend sowas zu sehen aber was habe ich erwartet? Die deutschen/ westlichen Standard sind nunmal echt luxuriös!
    - letzter auffälliger Punkt: ich habe die erste erwachsene Person gesehen die das Down Syndrom hat. Johanna lebt wohl schon mehrere Jahre in dem Heim obwohl sie noch gar nicht so alt ist. Ihre Familie kann sich einfach nicht um sie kümmern und deswegen ist sie dort. Sie wird aber gut behandelt von den Schwestern und Bewohnern:)
    Read more

  • Day20

    Goa...ich komme

    March 22, 2018 in India ⋅ ⛅ 24 °C

    Über Nacht ging es wieder mit dem Bus weiter Richtung Goa.

    Goa ist auch meine letzte Station der Rundreise.
    Am morgen kam ich im Volenteer-Haus an. Hier war niemand außer die Hausdame und ein Volenteer aus Spanien, der aber an dem Tag abreiste.
    Als erstes habe ich mich frisch gemacht und dann bisschen in meinem Bett gelegen und Musik gehört.
    Nach einer halben Stunde oder so kamen dann auch die anderen Volenteers. Es war echt bisschen aufregend für mich. Aber alle waren sehr herzlich und aufgeschlossen.

    Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es dann für mich an den Strand von Anjuna.
    Es war wirklich schön. Ich liebe es am Strand zu sein 😍 eine kurze Zeit verweilten ich und mein Guide an einer Stelle. Ich fand es super toll, aber ich glaube mein Guide war nicht so der Meinung. Also habe ich gesagt, dass wir auch gehen können 😏 denn sind wir gefühlt noch drei mal den Strand hoch und runter gelaufen und dann zurück zum Haus.

    Am Abend gab es dann wieder ein Bollywood Film 🙊 ich war wirklich gespannt, wie der Film diesmal wird.
    Der Film hieß 'Dear Zindagi' und war diesmal nicht so europäisch angehaucht 🙊😁 er war eigentlich recht gut. Nur ging er auch, wie der anders, fast 3 Stunden. Das ist aber wohl die normale Dauer für Bollywoodfilme.
    Read more

  • Day22

    Aguada Fort & ein gemütlicher Abend

    March 24, 2018 in India ⋅ ☀️ 30 °C

    Nach dem Frühstück ging es heute zur letzten Sightseeingtour innerhalb meiner Indienreise.

    Es ging zum Aguada Fort, der aus zwei Teilen, Upper und Lower Fort, besteht.
    Der Lower Fort ist direkt am Strand und ragt und Meer hinein.

    Nach dem Lunch bin ich mit paar Mädels ins nahegelegene Mapusa gefahren mit dem Bus. Dort bummelten wir ein bisschen über einen Markt.

    Am Abend sind dann alle Volenteers zum Anjuna Beach.
    Erst haben wir Abendbrot gegessen und sind dann weiter den Strand entlang gelaufen und irgendwann in einer Bar versackt.
    Zum Abendbrot gab es für mich einen Burger. Endlich Fleisch 😳😂 das war echt gut und mein Highlight an diesem Tag👍😁
    Read more

  • Day24

    Volenteer Tag 1

    March 26, 2018 in India ⋅ ☀️ 32 °C

    Heute ist mein erster Tag, an dem ich Aufgaben eines Volenteers übernehme.

    Gegen acht Uhr gab es Frühstück und um 9 Uhr ging es dann los mit dem Jeep.

    Wir fuhren ca. 45 Minuten zum 'Dorf' und holten die Kinder ab. Anschließend ging es 10 Minuten weiter Richtung The Green Lion School.

    Dort angekommen breiteten die Kinder Decken aus und begannen mit ihren Ritualen.
    Als erstes Sprachen sie ein Gebet und anschließend legten sich alle hin für die Meditation. Die Meditation dauerte so ca. vier oder fünf Minuten.
    Nach der Meditation gingen die Kinder in ihre "Klassen " zum Unterricht. In meiner Klasse waren heute zwei Mädchen. Und auf dem Lehrplan stand heute das Alphabet. So übte ich mit den Kindern die Buchstaben zu erkennen, zu sprechen und auch zu schreiben. Und das alles auf englisch 😳🙊
    Nach circa einer halben oder dreiviertel Stunde war dann die Luft raus. Die Kinder gingen was trinken und hatten dann Zeit für freies Spielen.

    Am Nachmittag ging es dann ins sogenannte Outreach.
    Ach hier startete "der Unterricht" mit einem gemeinsamen Gebet.
    Es gibt im Outreach drei Gruppen, in denen Kindern je nach Altersklasse zusammen lernen. Ich (und Alex 😉) war der Teacher von Gruppe A und hatten heute zwei Jungs, die beide 14 Jahre alt waren.
    Auf dem Stundenplan stand heute Present tense.
    Die Jungs waren echt gut, sodass wir schnell mit den Übungen durch waren und Hangmann gespielt haben 😁
    Anschließend hatten die Kinder freie Zeit zum spielen.

    Nach dem Outreach ging es zurück ins Haus zum Abendbrot.
    Am Abend bereitete ich auch alles für den morgigen Unterricht vor...Algebra 😁
    Read more

  • Day25

    Volenteer Tag 2

    March 27, 2018 in India ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute startete der Tag wie gestern: ich stand auf, hab Frühstück gegessen und gegen 9 Uhr ging es dann los Richtung The Green Lion School.
    Heute probierte ich mich mal an die Zahlen heran. Die Kinder zählten von 1 bis 10 und versuchten diese Zahlen auch nach und nach zu schreiben 👍😊
    Manchmal war es echt etwas schwierig heute. Die Kinder waren nicht ganz so konzentriert und machten mehr Quatsch. Aber hey, die Kinder sind ja auch gerade mal 3 oder 4 Jahre alt... Nach 30 Minuten ist bei denen eh ganz und gar vorbei. Dann wollen sie nur noch spielen und das dürfen sie ja auch dann 😊

    Am Nachmittag ging es dann wieder ins Outreach.
    Heute stand Algebra auf dem Plan. Ich fand es schön und mir hat es wirklich viel Spaß gemacht den Kindern bisschen Mathe näher zu bringen. Aber vielleicht hatte ich daran auch mehr Spaß als die Kinder 😳😂😂

    Am Abend wollten die zwei neuen Girls einen indischen Bollywood Film sehen und ich habe mich ihnen angeschlossen 😁 Der Film hieß Dangal und war wirklich super! Der beste Bollywood Film, den ich bisher gesehen habe 👍😊
    Read more

  • Day26

    Volenteer Tag 3

    March 28, 2018 in India ⋅ ⛅ 30 °C

    Am Morgen gibt es für mich wieder in die Green Lion School 😊
    Auch heute standen "Zahlen" auf dem Plan. Es klappte richtig gut mit den Kindern. Und irgendwie fühlte ich mich, als hätten sie es vom Vortag sich gemerkt. Das war echt ein schönes Gefühl 🙈😊 die Kinder wurden von Minute zu Minute besser...aber Übung macht ja auch bekanntlich den Meister 😂

    Da ich als Teilnehmer des Roadtrips kein 'richtiger' Volenteer bin, hatte ich die Wahl am Nachmittag mit ins Outreach zu fahren oder nicht. Heute entschied ich mich dazu nicht zu gehen, da beim Anjuna Beach ein Markt war. Dieser Markt ist nur mittwochs und deswegen wollte ich lieber etwas schlendern gehen 😁
    Im Outreach war heute sozusagen Kunstunterricht. Und meine Gruppe hat Eier ausgepustet und bemalt. Ich hatte diese Idee und Alex hat sie super umgesetzt 👍😊
    Read more

  • Day27

    Volenteer Tag 4

    March 29, 2018 in India ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute ist mein letzter Tag in der Green Lion School gewesen. Ich übte mit den Kindern nochmal das Alphabet. Es war wirklich richtig gut heute. Die Kinder waren richtig gut! 👍 es hat wirklich Spaß gemacht und die Kinder und ich hatten sichtlich Spaß, so viel wie wir heute nebenbei gelacht haben 😊😍
    Als ich mit dem Unterricht fertig war und die Kinder spielten, habe ich Uli geholfen die Schaukel für die Kinder zu fertig zu bauen. Die Schaukel habe ich natürlich auch ausprobiert, aber auf Dauer ist es eher nichts für die erwachsenen Kinder. Aber die Kleinen hatten sichtlich Spaß 👍😊

    Nachmittags war ich nochmal auf dem Markt in Mapusa. Ich schlenderte etwas herum und kaufte noch ein paar Souveniers 😊

    Abends waren dann fast alle Volenteers aus dem Haus im Pop In. Das ist ein Cafe oder Bar circa drei oder vier Minuten zu Fuß vom Haus entfernt. Das war echt ein spaßiger Abend 🙊😂
    Read more

  • Day28

    Good Friday: Sonnenbad & Calangute Beach

    March 30, 2018 in India ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute ist hier in Indien Good Friday, also sozusagen auch Ostern. Auch hier ist es ein Feiertag, sodass ich heute nicht mehr als Volenteer tätig sein musste, sondern einen freien Tag hatte.
    Ich startete den Tag mit ausschlafen und einem entspannten Frühstück.

    Anschließend legte ich mich im Garten auf die Wiese und ließ mich in der Sonne brutzeln 🌞😍

    Am Nachmittag fuhr ich dann mit den anderen nach Calangute zum Strand, wo wir dann eine entspannte Zeit hatten.

    Zum Abendessen waren wir bei Mc Donalds. Das war gut 😁🙊
    So gern ich das indische Essen auch mag...ich freu mich schon auf mein Körnerbrot und Stück Fleisch zu Hause 🙈😂
    Read more

You might also know this place by the following names:

Saligao

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now