Indonesia
Banjar Sukahati

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
72 travelers at this place
  • Day3

    Pandang

    January 3, 2020 in Indonesia ⋅ 31 °C

    Frida and I booked a service that takes us from our hostel straight to Gili Trawangan, but first we had to go to Pandang to take our ferry. We had to pick up some other people before heading to the port. We stopped by another place and a couple went inside. They were very friendly, especially the man and conversations flowed very easily. We exchanged introductions with Michael and Laurence. They were on a vacation, totally in love and already consider themselves husband and wife though they are not married and don't have plans to. We got along very well throughout the drive, enjoying the views. Arriving at Pandang, Frida and I went to get our tickets and waited at the pier where we ran into Michael and Laurence again. Michael was once again pretty much just chatting up everyone, and he even bought as all some Bintangs, Indonesian beer while I went ahead to buy some chips. A vendor also offered us free bracelets when Laurence bought some stuff, but later took them back when she realized we weren't interested in buying from her. Soon it was time to board, and though the boat ride made us both seasick, seeing the island and getting off really got us excited again.Read more

  • Day16

    A Coconut a day ...

    February 20, 2017 in Indonesia ⋅ ☀️ 28 °C

    Ein letztes mal unser lecker Mie Goreng Frühstück mit etwas Obst und schon geht die Reise weiter. Unser heutiges Ziel Padang Bai, wo wir auch Anna ein letztes mal Wiedersehen und endlich Strand und Meer auf uns wartet.

    Mit ca. 21min Verspätung unseres Bus Shuttles ging es Richtung Ostküste Balis. Der Bus mal wieder vollgestopft mit Backpacks und Backpackern :P Aber wir sind wieder heil an unser Ziel angekommen. Das erste was wir sahen als wir ausgestiegen sind, war das türkis blaue Wasser mit den kleinen und großen Schiffchen drin. Wie in einem Traum. Unser Hotel ist absolut in Ordnung und wie der Zufall es will, Annas Bleibe ist direkt neben unserer. Können quasi auf den Hof des anderen schauen. Also verabredeten wir uns direkt und gingen zum Strand.

    Der sogenannte "White Sand Beach" ist einfach nur der absolute Wahnsinn. Es sieht hier genauso aus wie in einem Reiseführer. Unglaublich schön. Vor allem was auch toll ist, es gibt hier nicht so viele Touris. Zumindest heute waren nicht viele dort. Es ist schön sauber und ruhig. Wie in einem kleinen Paradies eben.

    Essen und Trinken schmeißen sie einem quasi hinterher 🙈 Wenn ich hier länger als eine Woche bleiben würde, dann könntet ihr mich rollen 😂 So ober mega geil ...

    Das Wasser ist mega angenehm und so schön türkis.... Wirklich ich wünschte ihr wärt alle hier und könntet es selbst sehen 🙈

    Am späten Nachmittag ging es kurz ins Hotel frisch machen unter kaltem Wasser, denn hier gibts halt im Erdgeschoss kein Warmwasser. Nun gut. Also wenn ich ganz ehrlich bin, dann kann ich nur sagen, dass mir das Hotel hier (hat bedeutend weniger Luxus) tausendmal besser gefällt als unser höherklassiges in Ubud. Keine Ahnung warum. Mama, Papa ihr könnt den ganzen Schnick Schnack in meinem Reich verkaufen 😜 (Spaß)

    Dann ging es auf in die erste Bar / Restaurant in der wir uns gechillt hingesetzt haben und mega geile Sachen wieder gegessen haben. For me:

    Urab (Gemüse in einer Kokusnuss Soße usw mit Reis)
    Dadar (mein erstes indonesisches Dessert: Balinesische Pancakes mit Kokosnuss Zucker)

    Himmel 😍😍😍

    Tja und dann mal ran an den einheimischen Schnaps... Reisschnaps "Arak". Dewa hat mich gewarnt, ich solle nicht so viel davon trinken. Mh. In Bar 1 gab es Arak Tropica, Arak Muda, Arak Bless und purer Arak. Willkommen im Alkohol Himmel 😍

    Also ab nächste Bar. Kurz noch Beine ins Meer und dann weiter... okay diesmal wieder Arak. Aber! Ich frag nach der Flasche damit ich mal sehen kann, wie der Schnaps so aussieht. Daraufhin zeigt mir der Barkeeper eine Wasserflasche und lacht 😂 okay... Augen zu und durch.... dazu gabs ne Limette und Salz. Attacke. Er roch schon sehr stark. Na ja hat halt  selbsgebrannter Schnaps so an sich 🙈 .... Mit einem Schluck... weg die Schei..... kurz gedacht, was machst du gerade... puh... geschafft. Mh. Fazit: defintiv stärker als im anderen Laden, aber geht noch. Dann mal noch auf einen schönen Abend... Prost 🖒💪😄

    8023 Schritte (6,01km)
    Read more

    Schicksalsreisen

    Hi, hi schau mal, deine Nase ( unter Wasser), sieht auf den ersten Blick aus wie nin kleiner Schweinerüssel😂😂😂😘 Kuss Mama

    2/20/17Reply
    Schicksalsreisen

    Wieviel Grad hat das Wasser? Wär das was für mich¿? Mama

    2/20/17Reply

    ...also für mich wäre der Schnaps etwas und dann ist es auch egal wieviel Grad das Wasser hat -Wilti ! 😜

    2/20/17Reply
    3 more comments
     
  • Day113

    Padangbai - Gili Air

    March 8, 2017 in Indonesia ⋅ ☀️ 29 °C

    Heute wollten wir nach Padangbai weiter ziehen. Dort soll es nämlich einen super schönen Strand geben! An unserer Unterkunft angekommen wurden wir allerdings trotz Buchung abgewiesen!
    Der Eigentümer faselte irgendetwas Unverständliches und bat uns, wieder zu verschwinden.
    Nach kurzer Diskussion entschieden wir uns direkt auf die Gilis (Inselgruppe im Norden Lombok) zu fahren. Wir wurden dann als Entschädigung immerhin noch zum Hafen gebracht, da wir das Taxi bis zum Hotel gezahlt haben und nicht einsahen, den ganzen Weg zurück zu laufen.
    Von dort aus haben wir dann ein Internetcafé aufgesucht und in aller Eile ein Hostel auf den Inseln gebucht. Außerdem mussten wir ja noch ein Boot auf die Inseln organisieren. Nachdem dann alles erledigt war ging die Überfahrt auch relativ bald los. Uns blieb aber Gott sei Dank noch Zeit für eine kurze Mahlzeit 😁.
    Auf den Bildern ist die Bootsfahrt festgehalten.
    Read more

    Da bin ich aber froh, dass du noch was zu essen bekommen hast. Nicht das du uns verhungerst :-) Nachdem Du 4 Monate fast nix gegessen hast. LG Papa

    3/9/17Reply

    Gute Entscheidung ned lang zu diskutieren und weiter zu ziehen. LG Thomas S.

    3/12/17Reply
     
  • Day13

    Salzfarm - Tempel

    October 14, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 33 °C

    Heute machen wir uns auf den Weg nach Kuta. Erster Halt eine Salzfarm. Dort wird der schwarze Strand genutzt um Salz zu ernten. Nächster Halt - Pura Goa Lawah - der Fledermaustempel. Das lustige die Fledermäuse im Tempel sind nur heilig solange sie im Tempel sind, sobald sie rausfliegen siend sie nicht mehr heilig. Der letzte Halt für heute, Pura Besakih, der Muttertempel zum Fuße des Vulkan Agung. Er besteht aus 25 kleinen Tempeln. Beim letzten großen Vulkanausbruch wurden große Teile des Tempels zerstört. Leider können wir den Vulkan heute nicht sehen, da es hier im Landesinnern heute sehr bewölkt ist. Dafür ist es wenigstens nicht so heiß.Read more

  • Day6

    Eine Radtour mit Folgen

    March 25, 2013 in Indonesia

    Claudia wird um 8 Uhr zum Tauchen abgeholt. Also raus aus den Federn und schnell gefrühstückt. Was nu? Am Hotel gibt’s einen Fahrradverleih. Ich entscheide mich für das babyblaue Damenrad mit Körbchen am Lenker. Es ist das bestaussehendste Rad was da ist. Und mit der Fahrradgurke willst du wirklich bis Padang Bay fahren? Noch bin ich zuversichtlich, aber denkste. Bis Kusumba bin ich gekommen. 32 KM entlang der Küste und den vollen Hauptstrassen zwischen tausenden von Rollern und schwarzen Dieselwolken, die die LKWs hier ausstoßen. Ich weiß nun warum viele hier mit Mundschutz unterwegs sind. In Kusumba fahre ich zum Strand, fülle den Fahrradkorb an einem Kiosk – oder eher Bretterverschlag – mit Wasserflaschen auf und schiebe das Fahrrad durch den schwarzen Sand. Drei mal stapfe ich dabei durch dreckige Abwasserkanäle die ins Meer fließen, um die Straßenhunde abzuhängen, die mich kläffend zu zweit oder zu dritt aus ihrem Revier verjagen wollen. Und einmal flüchte ich mich kurz ins Meer und werfe das Fahrrad in ihre Richtung, um diese zu verscheuchen.

    05Zerfleischen werden sie mich nicht, ich möchte aber nicht wissen, welche Bakterien durch ihren Speichel bei einem Biss übertragen werden können. Die ersten beiden freundlichen Hunde treffe ich dann ein paar hundert Meter weiter. Sie folgen mir auf den Weg zum Beach Resort und warten wohl darauf, dass ich etwas wegschmeiße, was ihnen als Futter dienen könnte. Echt erschöpft und einen Sonnenbrand reicher liege ich Mittags am Pool, lese, döse ein, lese, döse ein. Als um 18 Uhr Claudia vom Tauchen wieder kommt hat sie tolle Unterwasserfotos mitgebracht. Wir machen uns kurz fertig, gehen im Little Bird essen und verbringen den Rest des Abends an der Hotelbar mit Uwe, Sonja, Silvio und Jens. Ach ja, ein kurzes FaceTime Telefonat mit unserer besten Freundin Sandra in Deutschland gab es auch noch. Das WLAN im Hotel funktioniert also.
    Read more

  • Day140

    Wassertempel und Blue Lagoon

    May 29, 2017 in Indonesia ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute sind wir 2 Stunden zu dem Wassertempel Taman Tirtagangga im den Osten von Bali gefahren und später zu der Blue Lagoon.
    Bei dem Wassertempel konnte man sogar die Fische füttern was wir natürlich auch gemacht haben und schlussendlich waren fast alle Fische bei uns. Später haben wir sogar einen kleinen Warun gesehen.
    Leider fühlte sich Daniel später nicht mehr so gut und daher sind wir dann wieder zurück gefahren.
    Gegen 22 Uhr ging es ihm so schlecht, dass wir und Bernd in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren sind zur Untersuchung. Daniel konnte inzwischen schon perfekt auf Englisch erklären was er hat und gegen welches Antibiotika er allergisch ist.
    Read more

  • Day3

    Padangbai, Bali, IDN

    September 2, 2016 in Indonesia ⋅ ☀️ 29 °C

    Endlich in Bali!!

    28 Stunden nach der Abfahrt in Wolfurt sind wir am Flughafen von Denpasar angekommen. Nach ein paar Stunden Schlaf trafen wir Max's Familie - Danke für die organisierte Unterkunft :)Read more

  • Day4

    Fledermaustempel

    April 24, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Als letztes auf der heutigen Tour besuchten wir den Fledermaustempel an welchem Morgen ein Tempelfest startet.

    In Vorbereitung auf dieses wurden aus frisch geschlachteten Schweinen künstlerische Arrangements hergestellt.

    Hätte man es nicht gewusst, wäre es auch gut gewesen.

    Axo, die Fledermäuse 🦇 waren auch toll 😊.
    Read more

  • Day52

    Padangbai

    August 4, 2016 in Indonesia ⋅ ☀️ 28 °C

    In Bali angekommen, ging es nach einer Nacht in Denpasar weiter nach Padangbai. Programm für die nächsten 3 Tage: Tauchkurs 👌🏼

    Den ersten Tag haben wir nur im Pool der Tauchschule verbracht und das war nach 1 1/2 Stunden unter Wasser schon ziemlich kalt!!!😝

    Am zweiten Tag hatten wir dann zwei Tauchgänge im Meer..man taucht wirklich in eine ganz andere Welt ab. Wir haben eine Schildkröte gesehen, viele kleine Nemos und noch ganz viele andere Meeresbewohner.

    Leider hatten wir die GoPro noch nicht dabei, aber Felix ist jetzt gerade auch wieder tauchen und wird hoffentlich schöne Fotos mitbringen.

    Für mich hieß es am dritten Tag Tauchschule nur die schriftliche Prüfung zu machen und nicht mit ins Wasser zu gehen, hab leider Herpes bekommen der sich überall im Gesicht verteilt hat 😩
    So eine Scheiße sag ich euch...

    Nachmittags hatten wir immer noch kurz Zeit ein bisschen an den Strand zu gehen..sonst mussten wir lernen..deswegen gibt es noch nicht so viele Fotos von Bali ..wird aber nachgeholt 😉😊
    Read more

    Schön das ihr jetzt tauchen könnt. Dann können wir ja, wenn ihr wieder zu Hause seit, mal zusammen nach Nordhausen fahren. Da ist es aber richtig kalt. Viel Spaß noch für die letzten Tage. Jens und Family

    8/28/16Reply
     
  • Day10

    Pura Goa Lawah - Fledermaustempel

    September 11, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

    Der erste Halt unseres heutigen Tagestrips war der Fledermaustempel im Osten Balis. Eigentlich handelt es sich hierbei eher um einen Tempel (Pura) mit einer Fledermaushöhle (Goa = Höhle; Lawah = Fledermaus), denn die Hindus beten nicht die Fledermäuse an, aber die glauben, dass die Höhle direkt bis zum Muttertempel führt. Leider war zu der Uhrzeit, um die wir angekommen sind schon sehr viel los, aber nicht nur Touristen, denn es hat gerade eine Zeremonie stattgefunden. Ausnahmsweise durften wir sogar den Bereich betreten, der eigentlich den Betenden vorbehalten ist, um einen Blick auf die unzähligen Fledermäuse zu werfen, die an dem Eingang zur Höhle von der Decke hingen.Read more

You might also know this place by the following names:

Banjar Sukahati