Indonesia
Enjung Buntekan

Here you’ll find travel reports about Enjung Buntekan. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

16 travelers at this place:

  • Day5

    Aneka

    April 25, 2017 in Indonesia

    Unsere zweite Unterkunft liegt wieder direkt am Strand. Von hieraus starten die morgendlichen Delphin -touren (-wahnsinn) dem wir uns erfolgreich verweigerten. Dementsprechend viele Boote am Strand die als Fotokulisse eine Top Figur machten - Schwimmen gingen wir lieber in den Pool.

  • Day15

    The Lovina

    September 13, 2017 in Indonesia

    In Lovina haben wir uns noch mal ein besonderes Hotel-Schmuckstück gegönnt, da es ja unser letztes Ziel vor der Heimreise ist. Zu unserem Glück bekommen wir noch ein Zimmerupgrade und besitzen somit noch einen zweiten Raum, inclusive Küche und einen eigenen Minipool auf der Terasse ☺️

    Den Nachmittag verbringen wir am Strand und gehen anschließend noch für 1,5 Stunden in das Hoteleigene Fitnessstudio, bevor wir uns im Zentrum Lovinas ein Abendessen bei JBs Warung gönnen.Read more

  • Day16

    Lovina Beach

    September 14, 2017 in Indonesia

    Den Morgen beginnen wir mit einer Stunde Yoga im Hotelgarten. Nach dem anschließend gemeinsamen Frühstück entschließen Jan und Daniel eine Runde laufen zu gehen, während wir Mädels uns an den Strand legen und etwas relaxen.
    Gegen Mittag fahren wir dann zu Krisna Watersports, wo wir eine halbe Stunde lang Jetski fahren gehen.
    Wieder zurück im Hotel geht es zurück an den Strand relaxen wir noch ein wenig zu ne versuchen uns im Stand-um-paddling.Read more

  • Day17

    Delfintour

    September 15, 2017 in Indonesia

    Unser letzter Tag beginnt bereits um 5:30 Uhr. Denn um 5:45Uhr geht es zur Delfin Beobachtungstour, die zum Sonnenaufgang stattfindet.
    Das Wasser wimmelt nur so von Booten (ca 100!) und wir haben schon Zweifel, dass sich die Delfine bei diesem Trubel überhaupt blicken lassen.
    Aber zu unserer Überraschung lassen Sie sich dann doch blicken und schwimmen in kleinen Gruppen immer wieder inmitten der Boote umher. Besonders beschaulich ist das ganze natürlich nicht, aber es ist dennoch einfach schön, diese herrlich diese wundervollen Tiere zu beobachten.Read more

  • Day89

    Indonesien (Bali, Lovina)

    December 30, 2016 in Indonesia

    Auf dem Weg von Ubud nach Lovina warteten noch zwei Sehenswürdigkeiten auf uns! Zunächst haben wir den Pura Bratan Tempel besichtigt, welcher auf einem wunderschönen Kratersee liegt. Danach ging es noch zur Erfrischung zu den GitGit Wasserfällen.
    Am nächsten Morgen früh um 6 stand für uns dann auch schon das Highlight von Lovina an, das Dolphin Watching! Bei Sonnenaufgang diese wunderschönen und friedliche Tiere zu beobachten, war ein einzigartiges Erlebnis! Zum Abschluss des Tages haben wir noch einen Abstecher zu den Holy Springs gemacht, um im heiligen Wasser zu baden.
    Nach einer weiteren Nacht fahren wir nun mit der Fähre auf die kleine Partyinsel Gili Trawangan, um dort in das neue Jahr zu feiern!
    Read more

  • Day58

    Die Nordküste

    January 5, 2016 in Indonesia

    Als wir unseren geliebten Hauskater und das mysteriöse Tulamben, das nur aus einer Straße aber 1000 Geheimnissen besteht, verlassen haben, hat es uns gezwungenermaßen in die „Großstadt“ Singaraja mit Lovina neben an getrieben. Es war nun Zeit unser Visum zu verlängern und dafür mussten wir eine Woche hier verbringen. Als wir ankamen in Lovina, waren wir beide etwas enttäuscht. Wir waren von den anderen Orten auf Bali und Unterkünften sehr verwöhnt. Doch ziemlich schnell haben wir uns gefangen und entschieden alles zu erforschen was es zu erforschen gab. Singaraja war die erste nicht touristische Stadt, die wir auf Bali kennen lernten. Rayan machte sich los und erkundete den Markt und stellte ziemlich schnell fest, dass er der einzige Ausländer weit und breit war. Natürlich hat es ihn nicht aufgehalten trotzdem blitzschnell mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen und hat dadurch eine Vanillefabrik in irgendeiner unscheinbaren Straße gefunden. Hier konnte man einen Eindruck in das balinesische Leben bekommen. Neben den verlockenden Märkten formten sich auch die Müllberge- ein großes Problem auf Bali.
    Unsere sympathische Unterkunft lag im Ort Lovina, direkt neben an. Während der Hochsaison steppt hier der Bär. Bekannt für die Delphinausflüge, die man früh zwischen 6 und 8 Uhr machen kann. Ich war ziemlich skeptisch und hatte Bedenken, wie es wohl den Meeressäugern dabei geht, wenn 40 Fischerboote täglich zu ihnen fahren. Nachdem uns aber klar wurde, dass die Tiere nicht gejagt und nur beobachtet werden, sind wir eines morgens mit einem winzigen Bötchen raus gefahren. Es war der absolute Hammer!! Wir befürchteten ev von Weitem nur eine Flosse zu sehen zu bekommen aber die wunderschönen Tiere sind wirklich zu 10 oder 20 in unmittelbarer Nähe aus dem Wasser gesprungen! So sehr wir uns auch bemühten- es war unmöglich dieses Ereignis auf Kamera festzuhalten aber dafür haben wir den Augenblick genossen und die Bilder im Gehirn verewigt! Mittlerweile gefiel uns Lovina immer mehr. Ein weiterer Ausflug zu einer Perlenzuchtfarm und einem bekannten Tempel hat Vielfalt in den Alltag gebracht und natürlich war eins der Highlights die Git-Git-Wasserfälle! Am Anfang haben nur wir uns ins Wasser zum Toben getraut aber bald folgten uns andere Touris!  Zu guter Letzt hat Singaraja mit Lovina doch viel mehr geboten als erwartet! Noch heute träume ich von glücklich springenden Delphinen….
    Read more

  • Day10

    Sonnenaufgang und Delfine

    February 4, 2017 in Indonesia

    Heute hieß es mal wieder früh aufstehen! Wir haben uns fürs Dolphin Watching angemeldet und so klingelte der Wecker bereits um kurz nach 5. Viertel vor 6 wurden wir dann eingesammelt und es ging auf ein sehr schmales Boot und mit diesem raus aufs Meer.
    Die Sonne schob sich dabei langsam über den Horizont und hüllte alles in wunderbare Farben - kühles Blau, helles Lila, sanftes rosa bis dann langsam alles in warmen Rot-, Orange- und Gelbtönnen bis ins Tageslicht über ging. Einfach wunderschön. 😍
    Mit unserem Boot habe ich am Ende noch knapp unter 40 Booten gezählt. Und so begann die kleine "Jagd": einer sah etwas und alles Boote eilten in die gleiche Richtung, dann auf der anderen Seite und alle machten eine Kehrtwende. Und so weiter. Entweder die Tiere waren gehetzt oder hatten am dem Spektakel einfach ihren Spaß. 😁 wer weiß
    Ab und zu waren die doch recht kleinen Delfine dann kurz zu sehen und sprangen ein paar mal auch durch die Luft. Mit der Kamera leider nur ganz schwer einzufangen. Aber im Kopf... unvergesslich!

    Für danach hatten wir ursprünglich noch einen Schnorcheltrip gebucht, diesen aber auf Grund mangelnden Frühstücks und fehlender Motivation dann gecancelled. Da riefen dann bei herrlichsten Sonnenschein doch die Sonnenliegen nach uns. 😀
    Read more

  • Day8

    Auf nach Lovina

    February 2, 2017 in Indonesia

    So grandios unsere Unterkunft in Ubud auch war, der Regen war uns dann doch über. Gestern auf dem Rückweg zu unserer Unterkunft habe ich nur kurz gehört "Ach schau mal es fängt an zu regnen" und keine zwei Sekunden später kam eine riesige Ladung an Wasser von oben runter, sodass man in weniger als einer Minute komplett durchnässt war. 😣 mit triefenden Schuhen sind wir zurück zu unserem Zimmer gesprintet und waren dann froh, nicht nochmal raus zu müssen, denn der Regen hielt mehr oder weniger gleich bleibend stark die ganze Nacht an.
    Am nächsten Tag wurde wir von unserem Shuttlebus nach Lovina abgeholt - mit uns dabei ein lockeres, aufgeschlossenes Pärchen (oder vielleicht auch kein Pärchen?) aus Kanada. Die Fahrt an sich war... interessant, kurvenreich und klimatisch wechselhaft. Die Strecke führte erst in Richtung Mt. Batur und dort sehr weit hoch und dicht an den Berg heran. Hier bildete sich teils eine dicke Nebelwand, die leider die ansonsten mit Sicherheit atemberaubende Aussicht komplett wegnahm. Wir machten auch einen kleinen Zwischenstopp dort in der Nähe. Einzelheiten hierzu lasse ich auf Grund der vorherrschenden Thematik gewisser riesiger Achtbeiner jetzt einfach mal außen vor. 🙈
    Vom Mt. Batur aus ging es dann entlang der Küste nach Westen weiter bis nach Lovina. Einfach fantastisch. Sah man nach rechts sah man das weite Meer, schaute man nach links sah man die dunkelgrün bewachsenen Berge eingehüllt in Wolken und Nebel. 😮😍 Davon während der Fahrt tolle Aufnahmen zu machen war leider viel zu schwer. Dann lieber staunen und fasziniert genießen. 😊
    Unser Fahrer hat uns dann an einer weiteren Zwischenstation abgesetzt, wo wir unfreiwillig in hartnäckige Verkaufsverhandlungen verwickelt wurden. Dafür ist jetzt unsere komplette weitere Reise vorgeplant. 😁 naja auch ok. Man muss halt höllisch aufpassen, man bekommt hier sonst wohl auch einen Skijacke verkauft. 😂
    Als wir dann endlich in der Unterkunft waren, war es dann 15:45 Uhr. Abgeholt wurden wir um 11 Uhr. Mit Pause haben wir also für die 77 km vier Stunden gebraucht. Wahnsinn, oder?
    Unsere Location hier ist aber mal wieder ein Goldschatz. Empfangen wird man von einer sehr familiären Atmosphäre, die Zimmer sind top, das Bad ein halbes open air Bad mit Regenwalddusche und jedes Zimmer ist ein eigener Bungalow. Die Anlage liegt direkt am feinen und sehr sauberem schwarzen Sandstrand, über den man bis zum Ortskern problemlos laufen kann. Ist schon mehr als angenehm hier.
    Und auch die Flucht vor dem eher schlechten Wetter ist uns geglückt. Die Sonne kam raus und es ist wärmer hier. Also haben wir mit der Nordlage hier schon echt Glück.
    Für uns ist jetzt hier erstmal Entschleunigung angesagt. ☺😎
    Read more

  • Day9

    Sonne, Kayak, Strand

    February 3, 2017 in Indonesia

    Die Anlage hier besitzt auch zwei Kayak. Nach dem Frühstück und einem ausgiebigen Sonnenbad (ich Genie ohne Sonnencreme) haben die natürlich geradezu nach uns gerufen. Da der Wellengang hier sehr gering ist und das Wasser sehr flach abfällt, ließen wir es uns nicht nehmen eine runde Kayak zu fahren. Macht mega Spaß 😁 🏊
    Auf dem Wasser haben wir dann gesehen, dass uns eine große Regenwand entgegen rollt. Also schnell zurück gepaddelt und noch rechtzeitig vor der Dusche von oben wieder im Trockenen gesessen. Bis wir uns jeweils wieder frisch gemacht hatten und nach Lovina rein wollten, war es draußen schon wieder trocken. ☺🏖
    Übrigens kann man von hier aus bereits nach Java blicken. Schon faszinierend.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Enjung Buntekan

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now