Indonesia
West Java

Here you’ll find travel reports about West Java. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

58 travelers at this place:

  • Day32

    Endlich am wieder Meer

    October 4 in Indonesia

    Es gibt gute Tage und es gibt blöde. Heute war einer der letzteren. Schon bei der Fahrt zum Bahnhof ging Annatina fast verloren, weil ihr Fahrer nicht wusste wo hin. 8 Min vor Abfahrt war auch sie am Bahnhof, wo sie einen leicht gestressten Stephan fand. (Im Herzen immer noch der pünktliche Schweizer).
    Mit dem Zug ging es nach Banjar und von da aus in einem alten klappernden Bus nach Pandangaran.
    Endlich im Home Stay angekommen, drehten wir eine Runde am Strand. Vor allem Annatina hungrig, müde und voneinander und der ganzen Welt generft. (Auch sollche Tage gibt es mal)
    Am Strand schauten wir den Fischern und Surfern zu und standen plötzlich vor einer Gruppe Rehe (oder Hirsche). Für uns seltsam für alle anderen normal.
    Zurück im Home Stay verabredeten wir für morgen den Surfunterricht und gingen dann essen. Mangels Restaurants assen wir mal wieder auf der Strasse, wie immer lecker und günstig. Total kaputt gings heim ins Zimmer. Bis vor unserem Bungalow plötzlich gesungen und gefeiert wurde. Also schnappten wir uns ein Bier und gingen ebenfalls noch raus, wo wir mit einigen anderen redeten und sangen, bis uns die böse Französin von gegenüber anfauchte leise zu sein. (Mal wieder die Franzosen)
    Somit liegen wir nun im Bett und schlafen hoffentlich auch bald. Draussen ist es jetzt ja still. 😉
    Read more

  • Day37

    Schulreise nach Bandung

    October 9 in Indonesia

    Nach den gemütlichsten Tagen seit Beginn dieser Reise führte unsere Route heute weg von Pangandaran. Etwas vermissen werden wir den ruhigen Strand und die gemütliche Atmospähre sicher, aber mal wieder lebendige Städte und Urwälder werden schon eine tolle Abwechslung - Affen versteckt eure Bananen, denn Sumatra wir kommen.

    Aber zuerst fahren wir mal wieder Bus, also eigentlich warten wir darauf, dass er kommt. Wegen der unsicheren Abfahrtszeit entschlossen wir uns um 8.00 am Busterminal zu erscheinen. Dort erfuhren wir, dass der Bus nach Bandung um 9.00 fährt. Egal lieber eine Stunde zu früh, als 10min zu spät.

    Wir setzen uns hin und verwickeln uns mit einem lokalen Unternehmer (seine eigene Bezeichnung) ins Gespräch. Wir erfahren viel Interessantes über das Leben in Indonesien. Er erzählt uns wie hart er sein Leben gesehen hat, bevor er 5 Jahre zur See fuhr und Haiti, Kolumbien, Bulgarien und vieles mehr sah. Danach fand er noch immer, das Leben in Indoniesien ist sicher nicht leicht, aber es könnte deutlich schlimmer sein. Spannend war auch sein Unglaube darüber, dass es in der Schweiz ebenfalls Bettler und Obdachlose geben soll.
    So im Gespräch verging die Wartezeit schnell und schon stand unser Bus da.

    Leider erwischten wir wieder einen ohne Klimaanlage 😅 (immerhin 10'000 IDR gespart 😝). Also bereiteten wir uns auf 6 Stunden schweisstreibende Schüttelpartie vor. Nach circa 3 Stunden stoppte der Bus und alle Passagiere stiegen gemütlich aus. Wir fragten uns was nun los sei und verliesen den Bus ebenfalls (ohne Gepäck wie alle anderen auch). Als wir sahen was los war, blieben uns kurz die Worte weg. Wir standen vor einer Raststätte: mit Warung, Kiosk, Toilette und allem was dazugehört - Mittagspause war angesagt, weiterfahrt in 30min. Annatina fühlte sich sofort an Schulreisen und Ausflügen mit den LBF erinnert. Bevor es weiterging wurde vom Kontrolleur sogar brav durchgezählt ob alle wieder da sind 😁.

    Wir schaukelten weiter und kamen schliesslich am Rande von Bandung an. Hier ging es hinten auf einem Grab-Bike die letzten 15min zur Unterkunft. Als wir ankamen waren wit uns einig: die Beschleunigung auf gefühlt 70 kmh, während einer Aufwärtspassage inklusive Bodenwellen, mit einem 14kg bzw 12kg schweren Rucksack am Rücken, gehört zu den eher adrenalintreibenden Manövern hinten auf einem Roller (aber hei, günstiger als der Europapark).

    Die Unterkunft heute ist doch eher schäbig, aber da wir morgen um 10.15 nach Sumatra fliegen, nehmen wir es locker.

    Wir laufen noch etwas durch die Stadt, besorgen für Tina ein Nagelset (das alte macht hoffentlich irgendeinem Hostel Freude) und für Stephan ein Nesec..., Neces..., Nesess..., einen Kulturbeutel (der alte ist zu gross und mühsam zu packen).

    Danach bestellen wir (viel zu hungrig) eine riesen Portion Essen, die dafür sorgt, dass wir eher zu unseren Betten rollen, anstatt zu gehen.

    Aber bis morgen passt das schon und sonst sehen wir ob man bei Lion Air (der Ryanair des Ostasiatisch Luftraums) auch 2 Sitze bezahlen muss, wenn man nicht in einen passt.
    Read more

  • Day35

    Der beste Tag EVER!!!

    October 7 in Indonesia

    😂😂😂

    Reingelegt. Heute war ein echt fauler Tag. Wir haben gechillt, den Kater von der Party auskuriert und uns genau für eine halbe Stunde Meer und ein Abendessen aus dem Homestay entfernt.

    Nicht falsch verstehn, der Tag war super und wirklich erholsam, aber leider gibt es keine Stories zum erzählen oder Bilder zum bestaunen - ein richtiger Sonntag halt.

    Ab morgen gibts bestimmt wieder mehr...

    Bis dahin, gute Nacht ✌️🏻
    Read more

  • Day36

    Letzter Tag am einsamen Strand

    October 8 in Indonesia

    Wir müssen euch enttäuschen, auch heute haben wir fast nichts gemacht.
    Über den Tag planten wir unsere Weiterreise und erhielten vom Homestay Staff die Info, dass morgen von 7-9 drei Busse nach Bandang fahren, wann weiss er nicht. Wahrscheinlich gibt es auch keinen Plan. Wir werden morgen also mal zum Busbahnhof laufen und hoffen.
    Busfahren mit lokalen Bussen ist für Touris eh immer eine Herausforderung. Zwar wirken die Leute dort alle nett, die meisten wollen dir aber ein Ticket besorgen, welches mindestens 20% zu teuer ist. Auch beim Chauffeur das Ticket zu holen klappt nicht immer, da der meist sehr knapp auftaucht oder auch korrupt ist. Mal schauen wie es morgen wird. Wir hoffen 😊

    Da es unser letzter Tag war, legten wir uns in den Sand unter die Palmen und genossen den leeren Strand. Annatina hat es dabei geschafft das gestern begonnene Buch schon fast fertig zu lesen.

    Zum Abendessen gab es nochmals das Seafood Nasi Goreng, am Strassenstrand vorne am Meer. Auch dieses Mal war es super lecker.

    Besonders Annatina merkt aber wie stark ihr die Abwechslung bei der Essensauswahl fehlt. Trotz der unterschiedlichen Gerichte ist es dann doch meist Reis oder Nudeln. Etwas Kleines als Mittagessen zu finden ist das Schwerste. Wir hätten nie gedacht wie sehr man ein Sandwich mit Schinken, Käse und richtigem Brot vermissen kann. Nach 5 Wochen kann das schon mal aufs Gemüt schlagen. Auch diese Phase wird sicher vorbei gehen. Und vielleicht finden wir ja etwas ähnliches in Bandung. 😉

    Morgen gehts früh los, deshalb: Gute Nacht
    Read more

  • Day33

    sportlich faul - faul sportlich

    October 5 in Indonesia

    Zum leidwesen unserer treuen Lesercommunity gibt es vom heutigen Tag kaum Fotos und auch nicht sonderlich viel zu erzählen (schreibt der jetzt und dann wird der Eintrag wieder x Zeilen lang).

    Wir haben gemütlich ausgeschlafen, gefrühstückt und den Rest des Morgens mit lesen auf der Couch verbraten.

    Um 11.00 ging es dann zur ersten Surf-Lektion überhaupt für beide (Okay, Tina war schon mal echt geübt im Windsurfen, aber das zählt nur halb). Unsere Lehrer erklärte uns kurz die Basics am Strand und dann hiess es ab in die Fluten und Try and Error (und Fehler zum belächeln gab es mehr als genug). Nach ca. 2-4 Wellen, TADAAA, sind wir beide auf den Anfängerboards die erste Welle entlang gesurft. Mit etwas Tipps und Hilfe der beiden Loclas übten wir weiter, bis wir 30min später, schon ziehmlich kaputt, eine Pause einlegten.
    Das ewig ankämpfen gegen die Wellen und das Padeln vordern ihren Tribut.
    Aber wir geben nicht auf! Nach 15min Pause geht die Show weiter. Wir scheinen für unsere Lehrer ziemlich sicher zu wirken, den nach 10min holen beide ihre eigenen Boards und surfen uns um die Ohren.
    Angespornt von Ihrem Vorbild wagen auch wir uns in die höheren Wellen und auch wenn die Misserfolge zunehmen, schaffen wir es einige der Wellen perfekt zu erwischen.
    Nach ungefähr 2h im Wasser spürten wir jeden Muskel und mussten das Projekt fürs erste pausieren.
    Da beide von uns sich nicht schlecht anstellten konnten wir leider keiner Fotos von uns in Aktion machen 😅

    Der Nachmittag stand dann wieder im Zeichen der Gelassenheit, wir besorgten einen Snack und knallten uns wieder auf die Polster des Homestay.

    Gegen Sonnenuntergang nutzten wir den Strand nochmals ausgiebig für eine Joggingtour.

    Das Abendessen und das eine oder andere Bier besorgten wir uns mit zwei Belgiern auf den Strassen von Pangandaran.
    Nach einem letzten Absacker mit den anderen Reisenden im Homestay wird es für uns alle Zeit zum Schlafen...

    ...und so endet der Tag, an dem es kaum etwas zu erzählen gibt.
    Read more

  • Day34

    Die berühmten Surfer

    October 6 in Indonesia

    Wir sind berühmt! Bei ca 100 Highschool Schülern von Banjar. 😂
    Nach dem Frühstück ging es zum Streetmarkt um Surfingshorts für Annatina zu besorgen. Nach einigem Suchen wurden wir schnell fündig. Plötzlich standen 5 Schüler vor uns und fragten mal wieder für ein Interview. Meist als Hausaufgabe für den Englischunterricht. Wir hatten noch keine Ahnung was uns erwartet.
    Auf dem Rückweg traffen wir weitere 5 Gruppen und machten freundlich mit. Irgendwann wurde es uns dann doch zu heiss und zu anstrengend. Wir probierten uns ungesehen ins Home Stay zu schleichen. Die Schüler waren aber überall und rannten sogar auf uns zu, wenn sie uns sahen. Eingebogen in unsere Strasse fühlen wir uns sicher, bis wir vor dem Home Stay standen. In diesem befanden sich ca 40 Studenten und es wurden immer mehr. 😂
    Da wir ja keine Bildung behindern wollen machten wir brav mit, splitteten uns aber auf. Auch die anderen Bewohner waren schon in Interviews, Fotos und Videos verstrickt. Ca 1.5h später hatten wir es geschafft und gingen an den Strand zum surfen.

    Die Wellen waren zu erst noch viel zu stark. Bei einem zweiten Versuch, zusammen mit den anderen Gästen des Home Stays gelang es uns dann viel besser. Und machte auch mehr Spass. 😊

    Mit offenen Knien, Händen und roten Gesichtern verliessen wir den Strand. Annatina liess sich am Strand massieren und Stephan ging eine Runde am Strand joggen.

    Jetzt sitzen wir im Home Stay trinken Arac (lockaler Schnaps) und gehen später auf eine Party. Deshalb wir der Footprint auch jetzt schon geschrieben.
    Morgen folgt eine Fortsetzung.

    Fortsetzung: Die Bar war leer aber der Abend heiter. Zumindest bei den meisten. Plötzlich waren wir mal wieder die letzten. 😂 Nun liegen wir im Bett und sind froh haben wir absolut nichts vor. 😊
    Read more

  • Day157

    Bandung - eine Fahrt ins Grüne

    April 10 in Indonesia

    Per Grab haben wir einen Taxifahrer kennengelernt der uns zu einem wunderschönen Restaurant mit einer tollen Aussicht über Bandung geführt hat. 😍

    So viel grün - wir lieben es! 💗

    Der indonesische Kaffee wird hier auf eine ganz besondere Art zubereitet - in der Luft wird der Kaffee hin und her geschöpft (siehe Video). ☕

  • Day58

    Zwischenstopp in Bandung

    April 4 in Indonesia

    Bandung hat uns jetzt nicht wirklich vom Hocker gehauen. In der Stadt selber gibt es nicht wirklich viel zu sehen. Wir haben eine "Sightseeingtour" gemacht, bei der wir mit einem Auto (wir dachten es sei ein offener Bus, weil den gab es auch) durch die Stadt fuhren. Der Fahrer wusste nicht viel zu erzählen und wir steckten mitten im Stau. Das Interessanteste was es zu sehen gab, war als es zu Regnen begann und die Strassen zu kleinen Seen und Flüssen wurden. Am Ende waren wir dann froh, dass weder der Fahrer noch jemand im Büro von uns Geld verlangte, also sind wir wieder ins Hotel zurück.😎😄
    Da Manu nicht so fit ist, haben wir es heute gemütlich genommen und haben uns in den Outlets und Einkaufsmalls umgesehen aber auch da gab es nichts Spezielles und die Preise waren vergleichbar mit der Schweiz. Also haben wir das Geld gespart und in Essen investiert.😋
    Read more

  • Day156

    Von Jakarta aus sind wir 4 Stunden mit dem Zug nach Bandung gefahren. 🚄

    Die Fahrt führte an vielen Reisfeldern, Bananenpalmen und mehreren Brücken vorbei - die Aussicht war echt wunderschön! 😍

    Wir saßen mit einer einheimischen netten Familie (Mutter und Tochter) zusammen - die Zwei waren echt süß und gaben uns ein paar Tipps für Bandung. 😊

    Angekommen in Bandung und eingecheckt in unserem Airbnb Appartment ging es für uns erstmal etwas essen - oh das indonesische Essen ist echt scharf! 😄Read more

  • Day158

    Ciwidey - Vulkansee Kawah Putih

    April 11 in Indonesia

    Knapp 3 Stunden von Bandung entfernt liegt der Vulkansee Kawah Putih. 🏔

    Wir hatten Candra (den Grab Fahrer von gestern) gefragt, ob er uns heute nach Ciwidey zum Vulkansee fährt - und somit hatten wir für heute einen ganz persönlichen Guide. 😁
    Auch ihm machte der Ausflug sehr viel Spaß, da er an diesem Ort noch nie war .... 🤗

    Unglaublich wie hell und türkis das Schwefelwasser war - so etwas haben wir noch nie zuvor gesehen! 😍

    Da wir gefühlt die einzigen Touristen dort waren, fühlten wir uns neben dem Vulkansee auch wie eine Attraktion. 😁 Die Einheimischen wollten (fast) alle ein Selfie oder Gruppenbild mit uns - das war echt lustig! 😂

    Ab und zu haben wir auch eine Gruppe von Teenies in der Ecke tuscheln sehen und gemerkt dass sie sich nicht trauen uns zu fragen, da sie zu schüchtern waren. 😁

    Als wir dann ein gemeinsames Bild vorgeschlagen haben, waren die Mädels so happy! 😍
    Read more

You might also know this place by the following names:

Jawa Barat, West Java, جاوة الغربية, Западна Ява, Java Occidental, Să̤ Jawa, Západní Jáva, Gorllewin Jawa, Vestjava, Cava Rocawani, Okcidenta Javo, جاوه غربی, Länsi-Jaava, Java occidental, Sî Cháu-ôa-sén, पश्चिम जावा, Provinsi Jawa Barat, Giava Occidentale, 西ジャワ州, Jawa Kulon, დასავლეთი იავა, 자와바랏 주, جاوه افتونشین, Vakarų Java, Өрнө Жава, Se Jawa, West-Java, Jawa Zachodnia, صوبہ لہندا جاوا, Java Ocidental, Provincia Java de Vest, Западная Ява, Wast Java, Западна Јава, จังหวัดชวาตะวันตก, Kanlurang Java, Batı Cava, Західна Ява, مغربی جاوا, Ġiava Osidental, Tây Java, Katundan nga Java, 西爪哇, 西爪哇省

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now