Indonesia
Jimbaran

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
58 travelers at this place
  • Day190

    Marché aux poissons de Jimbaran

    December 23, 2020 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Coucou,

    Sur reco de copains langeaisiens, nous sommes allés au marché aux poissons de Jimbaran ce matin...on a assisté au retour de pêche...et on s'est régalé dans un boui-boui qui nous a cuisiné les poissons achetés au marché.

    Cet aprem, seconde leçon de surf dans une mer un peu plus formée....pas facile...Guigui n'est pas sûr d'avoir la vocation.
    Je (Émilie) me mets enfin à conduire le scooter... faudra bien se débrouiller quand on n'aura plus Nico et Thomas avec nous...c'est pas encore très décontracté comme conduite.

    Demain : snorkeling! On espère très très fort voir une raie manta, même si ce n'est pas la saison...

    Gros bisous !
    Read more

    Lise Werle

    loool... bah alors Papa, t'es à plat ?

    12/24/20Reply
     
  • Day81

    Jimbaran

    March 16, 2020 in Indonesia ⋅ ☁️ 29 °C

    Heute ist unser letzter Tag auf Bali. Wir haben noch eine Übernachtung in Jimbaran, bevor morgen unser Flug zurück nach Deutschland geht. Um uns zum Abschied noch etwas zu gönnen, haben wir die aktuell reduzierten Preise genutzt und ein Schnäppchen in einem 5-Sterne-Hotel ergattert. Dann haben wir auch noch ein Zimmer-Upgrade erhalten, so dass wir jetzt für 45 € in einer Luxusvilla mit Privatpool untergekommen sind. So lässt es sich aushalten! :)Read more

    Lieber Lars und Kathrina, einfach schade, dass ihr abrechnen müsst. Zum Glück habt ihr einen Rückflug. Markus und Elena sitzen ziemlich fies in Ecuador fest. Mal sehen, wie es weitergeht.

    3/17/20Reply

    Ganz herzliche Grüße und guten Rückflug. Schade, tut mir wirklich leid für Euch!😕 Gerda und Peter

    3/17/20Reply
    Lars B

    Dankeschön. Sind grade in Frankfurt gelandet. Wir drücken den beiden die Daumen, dass sie auch schnell zurück kommen 🤞 LG Lars und Katharina

    3/18/20Reply
     
  • Day73

    Letzte Strandtage geniessen

    September 25, 2019 in Indonesia ⋅ ☁️ 26 °C

    Angekommen im schönen Bobo Hostel, welches als Hobby eines älteren Deutschen der seit 30 Jahren Hotels auf Bali managed dient und von seiner balinesischen Frau geleitet wird, mach ich mich auf zu meinem letzten Sonnenuntergang am Strand und einem guten Essen.

    Morgen werde ich noch ein wenig das Gewusel erkunden, einen Strand besuchen oder eine Massage geniessen bevors gegen 1800 zum Flughafen geht👍

    Back to Bangkok für den letzten Tag meiner tollen Reise
    Read more

  • Day1

    Rock Bar, Jimbaran

    December 8, 2019 in Indonesia ⋅ ☀️ 30 °C

    Checked into Grand Mirage Thalasso Resort. Kept our luggage, freshened up and booked blue bird cab to go to the famous Rock Bar. reservation was at 7 for cocktails be but we reached earlya t 5.55 PM, he gave us seats and that too out doorbtp view beautiful sunset over there. We had some beer (Bali high and bintang) from Indonesia, chicken popcorn, fries and calamari. The complementary sweet potato fries were too good.Read more

  • Day3

    "Komm das machen wir jetzt"-Tag

    September 5, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Nach dem wir in unserem kleinen Paradis ein tolles Frühstück bekamen, ist die Entscheidung für das heutige Tagesziel eher harzig gefallen. Jimbaran sollte es schlussendlich werden... aber wie?
    Taxi?
    -Teuer und langweilig
    Gehen?
    -Zu weit weg
    Roller?
    -Beide noch nie oder kaum gefahren, Linksverkehr, allgemein eine... ähm, eher südliche Fahrweise
    PERFEKT!

    Wir gingen los, mieten einen Roller, erkoren Stephan (gewichtshalber) zum Fahrer und ab ging die wilde Fahrt. Naja eigentlich nur 100m, bis zur nächsten Polizeikontrolle 🙈, aber dann gings los.

    Statt der veranschlagten 25min brauchten wir zwar ca. 45, aber auch Umwege könne irgendwie schön sein.

    Den Tag genossen wir in der Sonne am wunderschönem Strand. Auch den Sonnenuntergang liesen wir (und mit uns ca 50 Touristen aus 2 Cars und 2 Chinesische Hochzeitspaare (samt Foto-Crew)) uns nicht entgehen 😂.

    Vor der Heimfahrt gönnten wir uns aus dem Fischmarkt zwei Meer-frische Fische, welche wir gleich neben an im Warung putzen und auf dem Grill zubereiten liesen.

    Die Heimfahrt gestaltete sich dann auch wieder ähnlich wie die Hinfahrt. Wir umkreisten aus dem Gewirr aus Einbahnstrassen unsere Heim 2-3mal bis wir dann ziemlich erledigt doch noch ans Ziel kamen.
    Read more

    Ursula Konrad

    Wow das gseht de schön us.

    9/6/18Reply
     
  • Day187

    Reise durch Bali (2)

    May 23, 2019 in Indonesia ⋅ 🌬 28 °C

    Alle Orte, an denen wir bis jetzt waren, waren relativ nah bei einander. Ab dem Wasserfall sind wir eigentlich im Bogen um Ubud gefahren, weil wir uns das für Mittags aufbewahren wollten...

    Jetzt war Mittag und wir hatten beide Hunger.
    Sri ließ uns genau im City Zentrum raus, machte mit uns eine Uhrzeit ab und fuhr davon. Wir dagegen schauten auf Google Maps, wo es denn was zu essen gibt😅 nach etwas suchen fanden wir ein Café in dem es relativ günstiges essen gab. Leider gab es die Fish & Chips nicht, auf die ich Lust hatte, und so wurde es für mich ein Ceasar Salad und für Jana ein chicken-Cheese burger. Beides war sehr lecker, aber sättigte vorallem mich nur so halbwegs...
    Zum Glück hatten wir noch oreos dabei, die wir während wir durch den Markt nebenan liefen leer aßen.
    Der Markt war so ein Richtiger balinesischer Markt, wie man ihn sich vorstellt. Was das angelabert werden anging war es aber kaum schlimmer als bei uns vorm Hotel😀
    Jana fand bei einem stand ein schönes Armbändchen, verhandelte den Preis wie ein Profi runter und war mit ihrer Wahl sehr zufrieden.😊
    Wir liefen danach noch etwas durch das ganze Chaos, welches aber nicht zu vergleichen ist mit dem in Marrakesh, und kamen am Ende wieder im Stadtzentrum an.

    Dort gab es einen bekannten Palast, in den wir reingingen. Alles dort war so wahnsinnig verziert und schön gemacht, weshalb man auch nichts anfassen durfte😂 wir versuchten immer wieder zu deuten, was denn die Symbole und Skulpturen bedeuten, waren darin aber nicht erfolgreich. Wir machten daher lieber Bilder und genossen die Schönheit. So langsam war es eh 3:00 und wir trafen uns wieder mit Sri.
    Ubud und Umgebung war damit für uns abgehackt und es ging wieder zurück ans Meer zum Tanah Lot Meerestempel.

    Viele Bewerbungen auf Google sagten übrigens, dass sie sich, wegen der fahrweße, im Auto nicht sicher gefühlt hatten. Also ich kann nicht unbedingt behauptet, dass sri sehr sicher fährt, aber wir fühlten uns zumindest sicher und es machte Spaß mit ihm zu fahren. Ich glaube in einer anderen Welt wäre er Formel 1 Fahrer geworden, so wie er alle überholte😂
    Sein Lieblingsessen ist übrigens Spanferkel🙈

    Mich hat es auf der Fahrt immer wieder gewundert, warum denn hier so viele hackenkreuze zu sehen sind. Zum Teil an Haustüren, auf Autos und sogar auf Tempeln. Als wir das mal nachgoogelten lernten wir, dass die Swastika das Glückssymbol im Hinduismus ist. 💡
    Das macht dann alles auch wieder Sinn.

    Der Weg zum Tempel führte teilweise durch sehr abgelegende Gegenden und wir hatten einen tollen Einblick in das Leben auf Bali abseits des Tourismus. Immer wieder sah man kleine kinder wie sie einen Drachen steigen ließen oder eine kleine Reisterasse auf der voller Arbeitsbetrieb war.
    Immer wieder erzählte uns Sri interessantes über das Leben hier. Er meinte auch der Tank kostet hier maximal 50 Cent pro liter😅

    Nach knapp einer Stunde Fahrt kamen wir bei der
    Tempelanlage an. Leider war diese soo voll mit Touris. Mir gelang es nicht mal ein gescheites bild vom Tempel zu machen ohne hunderte Touris vorne dran.
    Der Wassertempel ist sehr bekannt, weil er auf einem Stein mitten im Meer steht und nur bei Ebbe zu Fuß erreichbar ist. Bei Flut verschwindet der Weg zwischen Festland und Tempel.
    Bei uns war Ebbe und so konnten wir ganz nah hin laufdn, allerdings nicht drauf. dieses Recht haben nur die Hindus🤷‍♂
    Neben dem einen berühmten Tempel gab es noch weitere Tempel und Gebäude, die mindestens gleich schön waren. Eins davon sah so richtig typisch asiatisch aus, wie man es aus so chinesischen Filmen kennt, mit diesem Dach und einem drachen am eingang.

    Langsam wurde es dunkel und wir waren schon ziemlich erschöpft. Einen Stopp gab es aber noch. Wir wollten nämlich unbedingt noch zum jimbaran Beach. Eigentlich um noch etwas zu baden, aber da es schon so spät war eher für den Sonnenuntergang. Außerdem wollte ich Mal schauen, wo Mama und Papa vor 20 Jahren unterwegs waren.

    Wegen dem zähen Feierabendverkehr kamen wir gerade so pünktlich zum Sonnenuntergang. Wir holten uns schnell eine Kokosnuss und setzten uns neben die spielenden kinder. Das war einer schöner Abschluss für diesen Abwechslungsreichen und interessanten tag😊
    Obwohl die Kokosnuss nicht ganz so lecker war, wie ich es aus Italien in Erinnerung hatte🙈

    Nachdem wir leer getrunken und gegessen hatten machten wir noch einen kleinen Spaziergang am Wasser entlang. Dabei entdeckte ich die Unterkunft von Mama und papa, die einen direkt Strandzugang hatte😯 hier sind die beiden dann wohl auch schon lang gelaufen😊

    Mittlerweile war es komplett dunkel geworden und wir hatten Hunger. Sri fuhr uns noch schnell zum hotel zurück und wir bedankten uns bei ihm. Von den 10 Stunden hatten wir ganze 9,5 genutzt, was wir davor nicht unbedingt gedacht hätten. Sri hat übrigens kein einziges Mal ein Navi benutzt, er kennt die Insel in und auswendig😯

    Zu Abendessen waren wir schon fast zu müde, aber da wir Hunger hatten gingen wir schnell zum Restaurant um die Ecke und es gab frische Steinofenpizza und spaghetti Carbonara😊

    Jetzt freuen wir uns aufs schlafen 😃
    Read more

    Anja Maier-Wolf

    Wow

    5/24/19Reply

    ... ich hatte damals bestimmt gesungen...“ deine spuren im sand.. 🎶 ... die ich gestern noch dand...“...

    5/24/19Reply
    Christa Wolf

    Wunderschöne Fotos

    5/25/19Reply
    2 more comments
     
  • Day116

    Jimbara, Bali

    May 4, 2017 in Indonesia ⋅ ☀️ 29 °C

    Quelques heures à jouer dans d'énormes vagues à la plage Balangang beach, près de Denpasar. C'est impressionnant de voir la force de l'eau en action.Par-dessus tout, c'est éprouvant de se faire emporter par la force du courant de fond, mais nous étions prudentes. Toutefois, je devais surveiller es filles comme une maman poule.👍 Finalement, Charlotte a cessé de se baigner et c' est avec Jade que j'ai poursuivi la baignade.

    Au loin, on aperçoit les surfers qui attendent leur tour.
    Read more

    Julie Tremblay

    photo parfaite!

    5/6/17Reply
    Julie Tremblay

    Les vagues sont tellement grosses...

    5/6/17Reply

    Ah, c'est là qu'il se cache le soleil…de Danielle

    5/6/17Reply
    7 more comments
     
  • Day8

    Jimbaran Beach

    September 9, 2018 in Indonesia ⋅ 🌙 27 °C

    Im Anschluss an unseren Besuch beim Tempel ließen wir uns von dem Taxifahrer am Jimbaran Beach absetzen. Der Strand ist super schön und es waren kaum Menschen dort. Im Gegensatz zu dem Strand bei uns am Hotel, wo der Sand leider sehr grobkörnig & mit unzähligen kleinen Steinen, Muscheln & versteinerten Korallen übersät ist, gab es hier feinen weißen Sand. An einem kleinen Warung haben wir uns mit Getränken erfrischt & sind dann den Strand entlang geschlendert.Read more

  • Day7

    Jimbaran

    August 3, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 25 °C

    Jimbaran ist ein Fischerdorf und Badeort südlich von Kuta. Die Jimbaran-Bucht mit langem Strand und ruhigem Wasser ist von Fischrestaurants gesäumt, im Hintergrund befindet sich tropischer Regenwald. Wir waren zweimal da... einmal tagsüber am Strand, und einmal Abends im Rahmen unserer Tour. Beim zweiten Besuch konnten wir uns unserer Restaurant leider nicht aussuchen, sondern wurden von unserem Fahrer Putu an einem Restaurant seiner Wahl abgesetzt. Der Fisch dort war zwar sehr lecker, aber das Ambiente hatte überhaupt nicht gepasst und wir würden das beim nächsten mal anders machen.Read more

  • Day14

    14. Tag Sanur Jimbaran Beach

    June 8, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 25 °C

    Für 12 Uhr war das Taxi zum letzten Hotel auf Bali gebucht. Frühstücken, Sonne, Check Out und ab gings auf die andere Seite der Insel. Das FOX Harris Hotel Jimbaran Beach war für die Nacht wegen der Nähe zum Airport und des netten Pools unsere Wahl. Der Dachpool mit Meerblick und Sicht auf den Airport enttäuschte nicht. Der Empfang war gewohnt freundlich und wir drehten noch eine Runde durch den Supermarkt und schlenderten die Straße auf und ab. Abends ging es mit Sonnenuntergang an den Strand, wo fußläufig etliche Restaurants mit Tischen quasi ins Wasser lockten. Das Lokal hatten wir vorher ausgesucht und wurden im Whits Sands auch preiswert verwöhnt, die Fischplatte war wirklich sehr lecker.Read more

You might also know this place by the following names:

Jimbaran, Джимбаран