Indonesia
Legian

Here you’ll find travel reports about Legian. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

108 travelers at this place:

  • Day62

    Ulun Danu Bratan und Affenwald, Bali

    December 4, 2018 in Indonesia ⋅ 🌫 28 °C

    Nach den Wasserfällen haben wir noch den Pura Ulun Danu Bratan, ein Tempel am See in Bedugul und den Monkey Forest in Sangeh (Bukit Sari Sangeh) besichtigt. In dem geschützten Affenwald leben ca. 700 Affen. Hier dürfen sie auch nicht von Besuchern gefüttert werden, sondern nur von den Mitarbeitern die einen Begleiten. Diese sorgen auch dafür das man ein schönes Foto mit einem Affen auf der Schulter bekommt. (Natürlich nur gegen eine Leckerrei)
    Dadurch sind die Affen auch nicht aggressiv gegenüber den Menschen oder klauen Schmuck, Schuhe oder andere Dinge, was im Affentempel in Ubud ein großes Problem ist. 🐵
    Unser Fahrer, den wir für insgesamt zwei Tagesausflüge hatten, war wirklich super und hat uns tolle Orte in Bali gezeigt. Auch wenn er nicht so gut Englisch konnte, haben wir in den zwei Tagen viel über Land und Leute erfahren🇵🇱
    Danach ging es in die neue Unterkunft in Ubud Zentrum. Im Adi Bisma Inn waren wir dann noch mal 3 Tage vom 04.12 - 07.12.18.
    Read more

  • Day65

    Astagina Resort & Spa, Seminyak

    December 7, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 32 °C

    In unserem kleinen Luxus Schnapper von Secret Escapes, waren wir vom 07.11 - 10.12.18, bevor es dann weiter nach Australien ging.
    Hier haben wir es uns einfach gut gehen lassen. Am Pool chillen und in die Stadt oder an den Strand laufen, zum Essen oder Einkaufen, waren die einzigen Tätigkeiten wärend unseres Aufenthalts in Seminyak😎 Der perfekte Abschluss unseres viel zu kurzen Bali-Aufenthaltes.
    Schen wars😍
    Read more

  • Day2

    Potato Head Beach Club

    June 23, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Being one of the most prestigious and well known beach clubs in Bali the demand was high. In order to get a bed you had to arrived 30 minutes before opening time which was 9.30am. Having had slow traffic on the way me and Pernilla were worried that arriving with 10 minutes to go before it opened at 10am we wouldn't get a bed. However, being the first one in the queue for it to open we successful got one of the few remaining beds. The beach club was absolutely stunning, having an infinity pool containing a bar right in the centre looking over the ocean.

    Being extremely expensive, we began the day with a iced coffee and lay on the beds to enjoy the sun seeing as our one was in the best sun spot for that time of day. At midday we had a snack of nachos to keep us going. They were delicious and devoured quickly.

    The rest of our time was spent in and out of the pool and on the sun beds, napping and reading and generally having a relaxing day. Spent the rest of the day in and out of the pool, lying on the sun beds. I almost felt as though it was a holiday within a holiday. Having had quite average weather for my first week we were so lucky having clear blue skies the whole day.

    Before sunset we shared a meal of fish and chips as well as a chicken bacon sandwich, both going down a treat. The sunset was beautiful despite being a bit cloudy. However it was clear it was the spot to be for sunset with an influx of people coming to eat and use the pool at that time.

    Very content we decided it was our time to leave and went back to the hostel for a shower before heading out and having a drink with Liberty, Fleur and Anna.
    Read more

  • Day29

    Semyniak/Bali

    May 17 in Indonesia ⋅ ☀️ 32 °C

    Hallo und Moin Moin meine aktiven Freunde/innen.
    Du hast entschieden mit deinen Likes, bzw vielleicht nicht du sondern 2 andere Leute..... naja ist ja auch egal, den Bericht gibt's also jetzt auch heute noch. Nach diesem Bericht bist du dann auch fast schon ziemlich aktuell, er handelt nämlich von unserer einen Nacht in Semyniak.
    Semyniak ist ein Stadtteil von Denpasar und bekannt für den Double Six Beach, einem der Surferstrände auf Bali. Der Strand selbst erstreckt sich über mehrere Kilometer und mein Hotel war direkt am Strand. Zwar schon ein bisschen älter, dafür aber wunderschön eingewachsen in die Natur.
    Wir kamen also am 16.05. am frühen Mittag in Semyniak an und stellten schnell unsere Sachen im Hotel ab, um den Rest des Tages am Strand zu genießen. Es war etwas wechselnd bewölkt, was bei der Sonnenintensität hier aber auch gar nicht Mal so schlimm ist. Schon als wir uns hinlegten sahen wir viele Surfer im Meer und auch Surf-Schulen am Strand. Wenn du mich schon länger kennst weißt du sicherlich das ich vor 5 Jahren schon einmal das Surfen oder auch Wellenreiten in Portugal versucht habe zu erlernen.
    Und so packte mich auch hier direkt die Vorstellung wieder das unbeschreiblich Gefühl zu spüren, eine Welle zu reiten. Es dauerte also 10 Minuten bis ich mich dazu entschlossen hatte bei einer der Surf-Schulen nach einem Kurs zu fragen. Direkt der erste machte mir einen guten Preis, 400.000 Rupien für 1-Tages-Gruppenstunde (1 Gruppe bestand aus einem Trainer und 2 Schülern) mit 2 Stunden mindestens im Wasser auf dem Board (etwa 21 Euro). Und so kam es das ich direkt bei einem anderen Deutschen, Hendrik aus Hamburg mit Einstieg und 10 Minuten später draußen im Wasser war und auf die erste Welle wartete. Unser Trainer war super, gab viele Tipps und wusste genau auf welche Wellen er uns loslassen konnte.
    Direkt meine erste Welle habe ich geritten bekommen, ich hatte also in den 5 Jahren nichts verlernt.... meine Fans lassen aber leider immer noch auf sich warten. Auch alle weiteren Wellen waren gut und so wurde ich immer besser und auch Hendrik ritt kurze Zeit später seine erste Welle, was uns alle in Euphorie versetzte und so aus den 2 Stunden im Wasser mit Trainer sogar fast 3 wurden. Im Preis enthalten war zudem auch noch die Board-Miete für den kompletten restlichen Tag, man hätte danach also auch noch selbst weiter üben können. Ich war danach jedoch total platt und auch die Wellen wurden zu hoch und gefährlich für Anfänger und so ließen wir den Tag am Strand mit Essen und Trinken ausklingen. Allgemein lässt sich sagen das man an der kompletten Strandpromenade entlang diesen Surfer Vibe und entspannte chillige Stimmung spürt und alles total relaxt von statten geht. Wir haben uns richtig wohl gefühlt. Den kommenden Tag hatten wir dann auch noch komplett in Semyniak, da unser Flieger nach Bangkok erst um 1 Uhr morgens ging und so chillte ich den Tag an meinem Pool und Strand und die beiden Mädels in ihrem Hotel und wir trafen uns abends zum Essen dann wieder. Über Tag lernte ich noch 2 Engländer aus meinem Hotel kennen. Matt und keine Ahnung wie der andere hieß, waren etwa Anfang 50 und sahen aus wie echte Surfer, braun gebrannt und lange blonde Haare (ich glaube bis jetzt immer noch nicht das sie wirklich Engländer waren, sahen sie doch eher aus wie Australier).
    Und sie waren auch echte Surfer, die für eine Woche auf Bali zum surfen waren und davor schon 4 Wochen die Westküste Australiens abgefahren sind zum surfen. Wirklich 2 sehr nette Typen mit denen man sich gut bei 2 bis 3 Bier am Strand unterhalten konnte und spätestens beim reden hat man dann doch das typisch britische Englisch heraus gehört. Nach dem Abendessen setzten sich Madeleine und ich dann noch zu einem Bier entspannt in Sitzsäcke am Strand und so ließen wir unsere 1 Woche auf Bali und Nusa Penida entspannt ausklingen und waren schon gespannt was uns auf den thailändischen Inseln als nächstes erwarten würde. Und so brachen wir um 10 Uhr auf zum Flughafen um unsere lange Reise Richtung thailändische Inseln (insgesamt knapp 17 Stunden) anzutreten. Dort bin ich auch jetzt gerade und der erste Bericht folgt die Tage.
    Bis dahin, halt die Ohren steif, wie Opa Karl an dieser Stelle sagen würde.
    Read more

  • Day52

    Bali - day 7

    April 21 in Indonesia ⋅ ☀️ 30 °C

    Today was the best day!!! Was Easter Sunday and got to spend it with our best friends!! We met up after breakfast and all went to seminyak beach to a beach club called Azul! Was so so nice and rather fancy! Had some beers and chilled by the pool, still with so much to catch up on!’ We then headed for a delicious veggie burger for lunch and went back and got ready! Spent the evening at skygarden together where it was all you can eat and drink for £5! We were so excited to be together and definitely made the most of the free drinks!Read more

  • Day29

    Birthday surprise...

    May 4 in Indonesia ⋅ ⛅ 30 °C

    Eigentlich hatten wir uns diesen Tag wirklich sehr anders vorgestellt. Aber wenn man krank ist kann man da nichts machen. Leider ging es mir heute wieder schlechter als gestern. Dem entsprechend hab ich den ganzen vor- und Nachmittag meines Geburtstages im Bett verbracht. Heute morgen habe ich aber ganz viele unglaublich liebe nachrichten auf dem Handy gehabt und musste erstmal ein paar Freudentränen verdrücken. Ein wenig mehr heimweh hatte ich heute auch, aber das hatte ich mir schon gedacht. Evi hat mir nach dem Frühstück unerwartet drei Geburtstags macerons mitgebracht. Da hab ich mich sehr gefreut. Am Nachmittag ging es mir nach 2 Äpfeln wieder so gut, dass ich mit rausgehen konnte. Wir waren noch eine Runde bummeln und waren dann wieder in der Strandbar von gestern. Dort haben wir wieder einen wunderschönen Sonnenuntergang gesehen und ich habe ein niedliches Ständchen von der lifeband bekommen und ein Eis von der Bar spendiert bekommen. Das war total niedlich. Sie standen zu dritt vor mir und haben mir ein Ständchen gesungen😂☺️. Am Ende hab ich mich sogar auch noch getraut auf die Bühne zu steigen und eine Runde autumn leaves zu singen. Ich war zwar total nervös, aber es kam wohl ganz gut an. Den Tag hatten wir zwar ganz anders geplant und ein wenig Schade war es schon, dass ich den halben Tag nicht genießen konnte, aber wir haben das beste draus gemacht und der Abend war trotzdem sehr schön.Read more

  • Day5

    Sonnenbrand as fuck

    April 10 in Indonesia ⋅ ⛅ 32 °C

    Heute war unser zweiter Tag in Seminyak. Wir sind schön eine leckere Waffel und wieder ein smoothie bowl frühstücken gegangen. Danach sind wir wieder runter zum Strand in richtig des Dang Kahangan Pura (Tempels) . Es ist zwar super anstrengend im Sand zu laufen und ich hab schon richtig Muskelkater in den Waden, aber es ist einfach total schön. Bei Flut sind die Wellen doch ordentlich hoch und fast der gesamte Strand steht unter Wasser. Leider waren wir so dumm und sind zu heißesten Zeit zu dem Tempel gegangen weshalb wir ziemlich schnell dehydriert und verschwitzt waren. Der Tempel den wir uns angeguckt haben war ganz klein. Leider schon ein wenig heruntergekommen, aber deshalb waren wir die einzigen Besucher und wir konnten uns mit dem Wächter über die Bräuche und Zeremonien austauschen.
    Da ich dummes Kind mich nicht im Rücken eingwcremt habe und ein Rücken freies T-Shirt anhatte sieht mein Rücken jetzt dementsprechend aus... Ich fuck mich krank drüber ab, aber kann man nichts machen.
    Danach waren wir so fertig, dass wir erstmal zurück ins Hotel gegangen und ne runde in Pool gesprungen sind. Wir haben uns ein wenig ausgeruht und die Reise weiter geplant uns sind dann wieder mit frischer Energie losgezogen und haben uns ein paar Souvenirs gekauft. (zum Beispiel eine cap damit mein Kopf in Zukunft nicht ganz so sehr leidet...) Zum Sonnenuntergang der leider hinter den Wolken statt fand haben wir uns an den Strand gesetzt und ganz lange geredet. Das war wirklich sehr schön. Danach sind wir noch super lecker in einem sehr romantischen Restaurant am Pool essen gewesen. Seminyak ist damit abgeschlossen, aber vielleicht kommen wir für meinen Geburtstag am Ende der Reise nochmal her.
    Read more

  • Day24

    Dengue dengue

    April 29 in Indonesia ⋅ ⛅ 30 °C

    Die letzten zwei Tage ist nicht viel passiert.
    Eve war gestern beim Arzt und hat leider die Bestätigung der Dengue fieber Diagnose bekommen. Der test hat sogar ergeben, dass Eve es wohl schon zum zweiten Mal hat. Zum Glück geht es Eve aber schon viel besser und alle anderen Werte waren auch sehr unauffällig. Deshalb sind wir heute weiter gezogen. Und zwar zurück in die Stadt in der wir am Anfang schon waren, nach seminyak. Da wir die letzten Wochen sehr gespart haben und Eve gerne etwas mehr Hygiene wollte, haben wir uns die letzten nächte ein rel. Gutes hotel gegönnt.
    Gestern sind wir nach dem Arzt nur noch eine Runde spazieren gegangen. Ich bin sogar noch ne halbe Stunde joggen gegangen und habe dabei die andere Richtung von ubud erkunden und noch einige schöne Reisfelder bewundern können. Heute sind wir nur weiter gereist und waren bis grade noch am Strand spazieren.
    Read more

  • Day28

    Gesund auf umwegen

    May 3 in Indonesia ⋅ ⛅ 32 °C

    Leider verfolgt Eve und mich in den letzten Tagen ein wenig das Pech. Seit dem Tag an dem Eve wieder gesund war, bin ich leider krank. Dengue fieber ist es wohl nicht, aber leider schlimm genug um mich bis auf die abendstunden ans Bett zu fesseln. Naja es gibt schlimmeres, solange ich zu meinem Weiterflug wieder gesund bin. Gestern waren wir trotzdem in einem 3d/ Illusions Museum. Dort kann man lustige Fotos machen. Außerdem haben wir in den letzten zwei Tagen, zwei wunderschöne Sonnenuntergänge bewundern können. Heute Abend wollten wir eig. In meinen Geburtstag rein feiern. Wir saßen entspannt am Strand um haben life Musik gehört und ein Bierchen getrunken. Das war sehr schön, nur leider war die Musik um halb 11 vorbei. Da wir beide total müde waren, haben wir uns entschieden direkt nach Hause zu gehen. Grade geht es mir viel besser, ich hoffe das hält sich über Nacht. Trotz Krankheit war der Tag und vorallem der Abend sehr schön.
    Wir sind außerdem sehr froh in das hotel gegangen zu sein. Hier gibt es gutes Frühstück und alles ist schön sauber. Sehr angenehm wenn man kränkelt.
    Read more

  • Day4

    Beautiful Seminyak

    April 9 in Indonesia ⋅ ⛅ 31 °C

    Endlich. Endlich ein Bali wie man sich es vorstellt. Endlich nicht mehr die einzigen Touristen inmitten schlechtgelaunter Einheimischer.
    Immernoch gejtlegt sind wir heute um 7 Uhr aufgewacht. Wir hatten einen Fahrer für 8:30 bestellt hatten also Zeit nochmal in den Pool zu hüpfen und zu packen. Wir waren so aufgergt ob seminyak die Hoffnungen erfüllen würde die wir hatten und wir freuten uns soo sehr auf gutes Essen und haben uns auf die Aussage des Reiseführer verlassen, dass es dort viele gute cafes und Restaurants gäbe. So gegen 9 Waren wir also in der neuen Unterkunft die übrigens sehr viel schöner als die alte ist. Mit Bad und Dusche und Bettwäsche und Klimaanlage. Da wir noch nicht einchecken konnten haben wir unsere großen Rucksäcke da gelassen uns sind mit den kleinen durch die Stadt gelaufen. Seminyak ist sehr Touristisch. Läden mit Mode, taschen und Souvenirs Reihen sich aneinander. Leider wird man auch von jedem zweiten Einheimischen angelabert ob man iwas kaufen will oder ein Taxi haben will oder eine surf Stunde nehmen will. Das ist manchmal etwas anstrengend aber iwie manchmal aus lustig. Nach dem wir ein paar Bars abgeklappert haben haben wir uns endlich für eins entschieden und eine unfassbar leckere smoothie bowl gefrühstückt. Danach waren wir einfach nur glücklich. Wir sind dann noch zum Strand runter und einfach noch ein bisschen spazieren gegangen. Dann sind wir wieder ins Hotel zurück und konnten dann auch bald in unser Zimmer. Es ist sehr warm hier auf Bali und gegen die Hitze ist der Pool einfache die beste Abkühlung. Danach eine schöne Dusche und ab in die Stadt zum Essen und bummeln. Wir haben in einem kleinen süßen Restaurant leckere asiatische Nudeln und Reis gegessen sind zum Sonnenuntergang an den Strand gegangen und haben dann noch in einer Bar einen super leckeren smoothie getrunken und schöne life Musik gehört. Jetzt sind wir tot müde ins Bett gefallen. Aber das war ein rundum schöner Tag.Read more

You might also know this place by the following names:

Legian

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now