Indonesia
Pulukpuluk

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day146

    Beaches around Uluwatu

    November 15, 2019 in Indonesia ⋅ ☀️ 28 °C

    🇮🇩🇬🇧
    Today we explored the beauty of Uluwatu on a Scooter. First we drove to Nunggalan Beach - a beach very beautiful, but just reached by climbing/walking down the cliff. A steep hike, which is absolutely worth the effort. We took some pictures of the shipwreck, which is right at the beach and went for a cooling in the ocean.
    After the same steep hike up, we went on with our tour around Uluwatu. The next stop was Suluban/Uluwatu Beach.
    This beach is rather to be called a bay - it is located between huge rock walls and very narrow. Just right besides it is another beautiful bay. To reach it, we just needed to crawl beneath some rocks 😊.
    Right at the little bay we laid down - shade provided by some caves 🤩.
    After some relaxing, we drove around to spot some more beaches. From the top we looked down on Padang Padang Beach (we didn’t go down because it was too expensive [yes they even charge for beaches here]) and Thomas Beach (we were just too tired to walk down 🤣).
    After all this exploring we were ready for some food - to be fair it was already 4:30 pm. We went to a recommended burger place called Bukit Cafe. Very nice restaurant with great cold drinks, even free water and nice big portions.
    We enjoyed our food and continued the journey 🛵.

    🇩🇪
    Heute haben wir die schöne Umgebung von Uluwatu mit dem Roller erkundet. Zuerst fuhren wir zum Nunggalan Beach - einem sehr schönen Strand, der aber nur durch Klettern/Wandern die Klippe hinunter erreicht werden kann. Eine steile Wanderung, die die Mühe absolut wert ist. Wir machten einige Fotos vom Schiffswrack, welches direkt am Strand liegt und gingen zur Abkühlung ins Meer.
    Nach dem ebenfalls gleich steilen Aufstieg ging es weiter mit unserer Tour um Uluwatu.
    Der nächste Halt war Suluban/Uluwatu Beach. Dieser Strand kann eher als Bucht bezeichnet werden - er liegt zwischen riesigen Felswänden und ist sehr schmal. Gleich daneben befindet sich eine weitere schöne Bucht. Um diese zu erreichen, mussten wir nur unter einige Felsen hindurch klettern/kriechen 😊.
    Direkt an der kleinen Bucht legten wir uns hin - Schatten spendeten einige Höhlen 🤩.
    Nach ein wenig Entspannung fuhren wir weiter herum, um weitere Strände zu sehen. Von oben sahen wir auf Padang Padang Beach herab (wir gingen nicht hinunter, weil es zu teuer war. [ja, sie berechnen hier nicht nur fürs parken sondern sogar für die Strände]) und Thomas Beach (hier waren wir einfach zu müde, um hinunterzugehen 🤣).
    Nach all dem Erkunden waren wir bereit für etwas zu essen - fairerweise muss man sagen, dass es schon 16:30 Uhr war. Wir gingen zu einem uns empfohlenen Burgerladen namens Bukit Cafe. Ein sehr schönes Restaurant mit leckeren kalten Getränken, sogar kostenlosem Wasser und schönen großen Portionen.
    Wir genossen unser Essen und setzten die Reise 🛵 fort.
    Read more

  • Day127

    Nyang Nyang Beach

    March 5, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Am Sonntag packten wir unsere Sachen und fuhren mit dem Boot zum Mittag wieder nach Bali. Bali war dieses Mal nur ein Zwischenstop, da wir am nächsten Tag schon rüber nach Java / Surabaya fliegen wollten. Dementsprechend haben wir ein Zimmer für 3,50 p.P. gebucht. Bei dem Preis sollte man nicht zu viel erwarten. Haben wir auch nicht, aber wir dachten es wäre wenigstens eine Klimaanlage im Zimmer. Leider nicht. Wir dachten uns nichts weiter bei und waren der Meinung ein Ventilator würde schon reichen.

    Gestärkt machten wir uns auf den Weg zum Nyang Nyang Beach im Süden von Bali. Ich wussten von Tami das dieser Strand sehr schön sein soll. War er auch, aber leider erwähnte sie nie, dass man um den Strand genießen zu können eine Klippe hinunter muss – und der Weg war nicht wirklich ausgebaut. Total begeistert darüber gingen wir also bei gefühlten 40 Grad den Weg hinunter. Am Strand angekommen sprangen wir dann gleich ins Wasser ung genossen, dass dort wirklich wenig Touristen waren und kaum Müll. Aber so ist es eben, warum soll man so einen Weg auf sich nehmen, wenn es genügend andere Strände mit einfacherem Weg gab.

    Am Abend ging es dann zurück ins Zimmer. Leider. Es war fürchterlich ohne Klimaanlage und nur mit einem Ventilator. Wirklich geschlafen haben wir beide nicht und somit waren wir froh, als um 8 Uhr der Wecker klingelte und wir nach gefühlten 2 Stunden Schlaf endlich aufstehen durften. Von unserer Unterkunft machten wir uns auf den Weg zur Hauptstraße um dort etwas zu frühstücken. Eigentlich sollte uns auch ein Uber von dort abholen, jedoch war es noch Touristengebiet was ich aber auch erst am Morgen feststellte. Somit mussten wir mit dem schwerem Rucksack der Hauptstraße entlang gehen und ein Taxi suchen. Natürlich sind wir dann für deutsche Preise zum Flughafen gekommen. Nach dem Einchecken warteten wir noch eine Stunde und dann konnte es losgehen nach Surabaya.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Pulukpuluk

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now