Indonesia
Samuh Kelod

Here you’ll find travel reports about Samuh Kelod. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day43

    Balinese New Year - Nyepi

    March 16 in Indonesia

    Saturday is Nyepi, New Year’s day in Bali (but nowhere else in Indonesia). Balinese culture is a wonderful mix of Hinduism and local lore. The day before, there are massive ceremonies in every village to fool the demons and drive them away. Weeks before, groups construct effigies, many 20 feet tall, brightly painted and scary. These paper mache effigies are beautiful but destined to be burned at the end of the ceremony. People will bang drums and make chaotic rackets to get the demon ogo ogos to leave. Then on Nyepi, there is silence. Nyepi is a day of silence and mediation. It is illegal to go outside (including tourists in hotels). If you are found outside, you are arrested. The airport is totally shut down for 24 hours. There is no internet (OMG!). No television. You are not supposed to turn on lights, make a fire, or make any noise. Most tourists flee Bali before Nyepi. We are looking forward to experiencing it. (Check out Nyepi on Wikipedia)Read more

  • Day44

    The ogo ogo celebration videos

    March 17 in Indonesia

    The celebration was somewhat like being at a 4th of July fireworks. Everyone was eagerly awaiting the display. When the parade started, everyone came alive. We were the only tourists among thousands of people. We were totally welcomed and people loved that we were there. To get there we walked about 4 miles up and over a steep hill (no taxis available). Same situation going home until a local guy who spoke almost no English offered to take us on his motorbike. On the way, he stopped at his house, called out to his brother. The brother brought out his bike so the 2 of them rode us back. When we got there, they refused to take any money. Balinese hospitality!Read more

  • Day17

    Paragliding Candidasa

    April 27, 2017 in Indonesia

    Schön hier zu fliegen, aber kein Soulgliding. Dafür ist es mir hier viel zu touristisch. Jeder hält die Hand auf und alles ist etwas teurer als anderswo. Fliegen geht aber echt gut. Von meinem Bungalow bis zum Startplatz benötigte ich 10 Minuten zu Fuß. Der Startplatz ist ein kleines Terassengelände. Ohne Starthelfer ist es schwierig. Die Bäuerin von nebenan hilft aber gerne. Für ein paar Rupiah natürlich. Vom Start weg ging es von gut 100m schnell auf über 500m hoch. Soaring mit Thermik. Den Tempel am Gipfel des kleinen Berges sollte man auf jeden Fall meiden, sonst gibt es großen Ärger. Da gibt es keine Ausnahmen. Punktlandung direkt am kleinen Strand vor meinem Bungalow. Perfekt.Read more

  • Day18

    Ausgeflogen in Candidasa

    April 28, 2017 in Indonesia

    Als ich heute zum Startplatz laufen wollte hat mich ein Beauftragter des Bürgermeisters abgefangen. Es ist seid September 2016 verboten hier zu fliegen. Grund waren ein paar Australier die während einer Zeremonie ständig über den Tempel geflogen sind. Morgen sind die letzten Verhandlungen mit dem Bürgermeister. Mit etwas Glück kann ab August wieder geflogen werden. Das ist natürlich auch für die Einheimischen schlecht. Gleitschirmflieger bringen Geld. Aber die Religion und die Tempel stehen hier eben an erster Stelle und dann kommt lange nichts.
    Ich habe mich natürlich gleich auf den Roller gesetzt um nach einem neuen Startplatz zu suchen. Das ist in dieser Region aber nicht so einfach. Auf einem kleinen Berg im Nachbarort war ich zu Fuß unterwegs und habe dort einen alten Bauern getroffen. Wir haben uns zwar sprachlich überhaupt nicht verstanden, aber irgendwie wusste jeder was der andere meint. Er zeigte mir in einem halbstündigen Fußmarsch alle guten Aussichtspunkte auf "seinem" Berg und machte dann noch ein Foto mit mir. Und das alles nur weil er Spaß dabei hatte.
    In den nächsten Tagen werde ich dann wohl ein wenig wandern gehen, schnorcheln und was halt die anderen Touris sonst noch so machen.
    Read more

  • Day8

    Wie ein Pauschaltourist...?

    September 5, 2016 in Indonesia

    Nach der anstrengenden Vulkantour brauchten wir einen Tapetenwechsel; hatten ja in Ubud so gut wie alles gemacht.
    Und da dachten wir: "Mach ma mal was neues!"
    Gesagt, getan.
    Wer war schon in Canidasa?
    Wir noch nicht und dann auch gleich in eine schöne Anlage mit privaten Bungalows, Restaurant und Pool am Meer!

    Schon nach der Ankunft war klar, dass uns nicht langweilig werden wird:
    Schnorcheln mit nem Guide, das älteste Dorf Balis besucht und zu guter letzt eine Luwak Coffee Farm besichtigt (ja, wir haben den "Cat-Poop-Chino" auch getrunken). Aber uns wurde auch erklärt, dass die Katzensch**** bzw. die Bohne daraus mehr als gründlich gereinigt wird 😊
    Fazit: Für den Preis hier ok, aber wir verstehen nicht, dass er sonst das x-fache kostet!

    Morgen ist ein Feiertag auf Bali, also werden wir nur m Hotel bleiben...
    Read more

  • Day5

    Pura Candidasa

    May 16, 2010 in Indonesia

    Hmmm... Hotel Candy Beach - nein... nicht so sonderlich schön. Nicht mal das Argument "hauptsache es ist sauber" zählt.

    Beim Abendessen habe ich die Dame gebeten mir etwas zu kochen das "überhaupt nicht scharf ist" - das Ergebnis: nach nur einem Happen hatte ich augenblicklich weder Geschmacks- noch Geruchssinn... wie es so schön in "der Chilitester" heißt: "es muss sich um ein Uranleck handeln!"Read more

You might also know this place by the following names:

Samuh Kelod

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now