Indonesia
Tukad Wos Kawan

Here you’ll find travel reports about Tukad Wos Kawan. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

18 travelers at this place:

  • Day9

    Juwuk Manis Rice Field Walk

    July 6 in Indonesia

    Schön ausgeschlafen genossen wir einen Kaffee, bei welchem wir nun neue Vornamen bekommen haben. Darf ich vorstellen Franzis & Petty. So herrlich wie unsere Namen bei den Balinesen klingen.
    Nach dieser kleine Pause ging es für uns heute wieder in die Ruhe und Stille. Wir machten uns auf in die Reisfelder von Ubud...
    Gehen und Ankommen.

  • Day157

    Maggis lang ersehnter Wunsch „Urlaub in Ubud“ wurde endlich wahr. Ihren Traum von „Eat. Pray. Love.“ verwirklichte sie hier zwar nicht ganz, aber die Stadt war dafür weniger wuselig als befürchtet und die Regenwälder, Flüsse und Reisfelder drumherum versprühten die erhoffte Idylle pur! 🎋🌾🌴

    Séb fand hier spontan eine kleine Villa im Chalet Stil in einer ruhigen Seitenstrasse von Ubuds Zentrum. Wir waren die allerersten Gäste hier, da das Haus erst vor Kurzem fertiggestellt und am Tag zuvor online geschaltet wurde. Dementsprechend königlich wurden wir hier auch behandelt: Täglich frisches Obst, abwechslungsreiches Frühstück, frische Blumen, u.v.m. Als Gegenleistung haben wir den Besitzern beim Marketing der Unterkunft geholfen.

    Am ersten Tag spazierten wir in der Nachbarschaft den „Ridge Walk“ entlang, einen Hang zwischen wunderschönen Reisfeldern. Kaum 5 Schritte aus der Stadt Ubud hinaus, fand man hier eine ganz andere, ruhige, grüne und besinnliche Welt vor. Abendessen bei Sonnenuntergang, der sich in den bewässerten Reisterrassen spiegelte, war ein (kulinarischer) Traum!
    Read more

  • Day6

    Regen und Reisterrassen

    January 31, 2017 in Indonesia

    Wir waren am heutigen Tag mal mutig und haben uns auf dem Weg zum Campuhan Ridge Walk, einem sehr lang angelegtem Wanderweg von Ubud durch die angrenzenden Reisterrassen, gemacht. Wir waren der Meinung, das wäre nicht so lang. Vor allem nicht, da wir uns mitunter auf die Angaben unseres Gastgebers verlassen hatten. Ja... Genau... Wir sind dann gerade los, da fing es an zu regnen. Erstmal nur ein wenig. Das war ja nicht schlimm und auch ohne Schirm oder ähnlichem sehr gut auszuhalten. Irgendwann aber, bei dem ganzen auf und ab und mit dem ständigen nass wurde es dann doch unangenehm.
    Zwischendrin gab es ein kleines Warung, dort haben wir uns dann mal auf ne Kokosnuss reingesetzt. Das Kokoswasser finde ich ja total lecker, gekühlt sehr erfrischend und ein bisschen süß.
    Als der Regen dann scheinbar nachgelassen hatte, sind wir weiter. Man muss schon sagen, auf dem Weg bieten sich schon beeindruckende Bilder. Eine traumhafte Kulisse jagt die nächste 😊 und ab und an fühlt man sich ein klein wenig, als ob man mitten im Urwald steht.
    Im Großen und Ganzen hatten wir da aber leider doch ziemlich Pech mit dem Wetter. Der Regen wurde dann doch deutlich stärker zwischendurch, und vor allem ich war dann froh wieder nach den 3 oder 4 Stunden wieder in Ubud drinnen zu sein. Dann noch flink unter die warme Dusche und die Welt sah wieder schön aus. 😉

    Was wir aber definitiv daraus gelernt haben: wenn es auch nur im Entferntesten nach Regen aussieht, lieber feste Schuhe anziehen.
    Read more

  • Day52

    Nuri's Naughty Warung (Ubud)

    October 21, 2014 in Indonesia

    DE: Besten Spare Ribs die ich je gegessen habe - nicht nur wegen der exzellenten Ribs und der Sauce an sich, sondern hautpsächlich wegen meiner Begleitung, Hollywood-Schauspielerin Kate Mara ;)

    EN: Best spare ribs ever - not only because of the excellent ribs and sauce, but mostly because of the company of Hollywood actress Kate Mara ;)

  • Day10

    8. päev Campuhan Ridge Walk

    January 13, 2017 in Indonesia

    Olen vist mōned päevad vōlgu jäänud, täna on hea vihmane päev, saab oma 👣 järjele.

    Üleüldse on siin vihmaperiood, ma küll väga täpselt ei ole ilmandust jälginud, aga kui korra vaatasin, näitas igaks päevaks vihma. Mulle sobib! 😄Hea soe olla, aga ei kōrveta. Mingi normaalse vihmakeebi oleks vōinud kaasa vōtta, aga ma ju ka kōike ei tea. Ei viitsi just seda otsima ka minna.

    Aga päevast.. Hommikul käisin oma majutuse restos (nagu nad ise seda nimetavad) söömas. Siit vōite välja lugeda, et ma ärkasin suht normaalsel ajal. Ma üldiselt ei ole mingi eriti suure isuga, aga ma saan aru, miks see hommikusöök hinna sees oli 😄Natukene midagi kōhupōhja kraapimas, otsustasin, et teen templite päeva. Minu lähedal on nende peatempel- Puri Saren Palace ning leidsin veel ühe Lotus tempeli 🌸Panin oma kleidikese selga, joogipudel kotti ning minekut.

    Mhhh... polnud see esimene tempel nüüd teab-mis-asi. Nagu enne juba lugesin siis enamus oli renoveerimisel ja kōige huvitavamatesse kohtadesse sisse ei saa. Aga tegin paar pilti, vaatasin veidraid turiste ning jalutasin välja. Järgmine tempel pidi olema mööda sama teed otse edasi.. aga ju ma kōndisin nii kiiresti, et panin sellest korralikult mööda... Kui kaarti vaatasin siis olin hoopis oma järgmise päeva plaanide juures. Ehk ühe matkaraja alguses...

    Tahtsin küll selleks rohkem ette valmistada ja hommikul vara minna, kuid mis sa teed, kui tuleb minna nüüd. Veits ülesmäge rühkimist ja juba oligi rohelus. Siis ma sain aru, kus on kōik need villad, mille pilte me oleme harjunud nägema Bali brošüüride juures. Siin nad pesitsevadki- uhke loodus ümberringi ja välibasseinid kuristiku serval 🌴Ma tegin nüüd nendest pildid ära ja rohkem sellest siin juttu ei tule. Kui te just ei taha mulle raha kanda, et ma saaks neis ööbida ja teile seda kōike toredust kirjeldada.. iseenesest mul ei ole selle vastu midagi ☺️

    Vahepeal hakkas loomulikult vihma sadama, ōnneks ma olin jōudnud kohta, kus oli veits asustust. Sōin oma jäätist ja ootasin, millal oleks ok edasi minna. Isegi seal oli eriti öko-möko jäätis. Siin on üleüldse kōik eriti tervislik, ma pean vahel ōhtuti ühe coca vms ära jooma, et oma tavalist normi kätte saada.

    Ōnneks läks vihm suht ruttu üle ja sai edasi minna. Normaalsed inimesed olid hotellist vihmavarju vōtnud vōi keebi selga tōmmanud, aga ega mina nende hulka ei kuulu. Kōht oli jōle tühi ja läksin esimesse söögikohta sööma, mis oli ka kōige parem valik- imeilus vaade.. (ikka on tore vaadata, kuidas inimesed riisipōllul tööd teevad) Aga tegelt oli ka äge 😃

    Kōht täis, meel hea, jalutasin edasi... pōikasin natukene teelt kōrvale, ma tahtsin näha, mis seal kuristikus on, ja mis ma leidsin... mahajäetud onnid. Ma ei suutnudki päris tuvastada, mis tarbeks need vōisid kunagi olla, aga päris creepyd oli. Pilte ma vist ei teinud, paar videot ainult, tundus turvalisem 😄

    Nägu naeru täis kōndisin tagasi, teadmisega et järgmise ööbimispaiga valin linnast natukene väljas. Olen ma ju harjunud Viimsis elama 😂
    Read more

  • Day9

    Karsa Spa Cafe late lunch

    April 3, 2017 in Indonesia

    With the time moves on the typical afternoon rain shower started just a short moment after we reached the more or less end of the ridge walk at Karsa Spa. They had in the middle of rice fields also a pretty cafe where we could order some good and cheap food to wait out the rain shower. And even better we met another friendly, German couple we shared an Uber after it became dark.

  • Day96

    Bali - nicht mein Ding! Taxifahrer!!!

    August 18, 2017 in Indonesia

    Ich bin heute durch Reisfelder gewandert. Ja ich wandern!!! Okay es war gerade mal eine Stunde und ich habe einen Stop in einem Cafe mitten in einem Reisfeld gemacht. Bin trotzdem stolz auf mich. Bin gerade in Ubud. Das ist im Landesinneren von Bali und etwas eine Hippie Stadt, Yoga Zentren und Organischen Essen usw. Nicht mein Ding. Überhaupt ist Bali nicht mein Ding. Es ist überraschend, aber ich mag bisher Bali gar nicht.. Es ist es mir zu überlaufen, zu teuer und landschaftlich nicht so herausragend. Ich werde mal weiter in den Norden ziehen vielleicht ist es da besser..dort soll es schöne Strände geben.

    Ach ja war gestern Abend bei einer Tanz Vorführung. War ganz nett nur konnte ich etwas schlecht Bilder machen, zu dunkel.

    Noch eine Story von gestern.
    Gestern auf dem Weg vom Hotel zur Bushaltestelle. 10 Minuten Fahrt, Kosten 2-3 Euro. Habe extra ein öffentliches Taxi und kein teueres Hoteltaxi genommen. An der Bushaltestelle angekommen wollte mein Taxifahrer aber plötzlich um die 7 Euro. Ich weiss auch nicht die Welt aber es geht mir ums Prinzip! Ich hatte nur noch einen Schein mit ca 7 Euro Wert im lokaler Währung (IDR) und wollte es ihm nicht geben. Nach etwas Suchen hab ich 5 Dollar gefunden aber da wollte er aber plötzlich 30 Dollar. Oder er würde die Polizei rufen. Mir wurde es zu blöd. Habe ihm die 5 Dollar hingelegt und bin ausgestiegen! Er ist weggefahren. Naja laufen wäre schlimmer gewesen!!!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tukad Wos Kawan

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now