Ireland
Caher River

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
19 travelers at this place
  • Day3

    Neuer Tag neues Glück

    March 7, 2020 in Ireland ⋅ 🌧 9 °C

    Heute steht Galway auf dem Plan. Wir verlassen unser einsames Hüttchen und machen uns auf den Weg in die 80.000 Einwohner Stadt. Auf dem Weg dahin kommen wir mitten in den Start eines Halb- bzw. Marathons (Rock&Road). Die Iren lassen sich nicht beirren und die Läufer sind einfach zwischen den Autos unterwegs. Vorbei an Castles und Ruinen kommen wir gegen Mittag in Galway an.Read more

  • Day1

    Carleys Cottage

    March 5, 2020 in Ireland ⋅ 🌧 5 °C

    Unser kleines süßes Cottage in Fermoyle haut uns völlig um. Licht und Heizung sind schon an als wir ankommen und das gemütliche Wohnzimmer mit Kamin lädt zum Verweilen ein. Nachdem wir uns häuslich eingerichtet hatten gehts nochmal los nach Ballyvaughan in Monks Pub - dort gabs auch schon das erste Guiness und Fish&Chips. Abends wurde dann der Kamin angeschmissen. Fehlt nur noch das Glas Rotwein 🍷Read more

  • Day2

    Caher Valley Loop

    March 6, 2020 in Ireland ⋅ ⛅ 6 °C

    Heute machten wir eine 15km lange Wanderung. Der Caher Valley Loop Wanderweg ging fast direkt von unserer Haustür los. Irland überraschte uns mit strahlendem Sonnenschein. Zwar war es ordentlich windig, aber mit unseren Skijacken waren wir perfekt ausgestattet. Die ca. 5 stündige Wanderung führt erst einen Berg hinauf von dem aus man einen tollen Ausblick auf die atemberaubend grüne Landschaft hat. Durchzogen von den schwarzen Kalksteinmauern, die die einzelnen Grundstücke eingrenzen, sieht man auf der anderen Seite des Berges den rauhen Atlantik. Auf dem Weg gab es einiges an Tieren zu sehen: Einen Fuchs, Kühe, Schafe, eine Kröte und diverse Vögel und Möwen. Wir sind definitiv mehr Tieren als Menschen begegnet. So schön hatten wir uns Irland gar nicht vorgestellt!Read more

  • Day2

    Fanore Beach

    March 6, 2020 in Ireland ⋅ ☀️ 8 °C

    Auf dem Rückweg geht es vorbei am einzigen feinen Sandstrand an der Westküste. Dieser Ort zeigt uns durch seine vielen Parkplätze, wie es hier wohl im Sommer zugeben muss. Scheint ein perfekter Surfspot zu sein. Runter und einmal das Meer berühren musste natürlich sein. Dann querte wir kurz den Caher, der hier direkt ins Meer mündet. Vorbei ging es dann an einem völlig verlassenen Camping-Dorf. Hier steppt wohl erst wieder im Mai der Bär. Langsam werden die Füße schwer und wir sind froh, dass es bis zu unserem Cottage nicht mehr weit ist.Read more

  • Day2

    Müde & Erschöpft

    March 6, 2020 in Ireland ⋅ ⛅ 7 °C

    Die Natur und ihre Farben sind hier so faszinierend, dass wir schon direkt am ersten Tag mehrer hundert Fotos machen mussten. Leider lässt sich das alles so schwer in Bildern festhalten. Zurück am Cottage angekommen begrüßt uns der in hauseigene Wachhund. Direkt neben uns ist in ein kleiner Kuhstall, wo vor ein paar Tagen ein Kälbchen geboren ist. Hier scheint die Welt so in Ordnung zu sein. Wir gönnen uns Kaffee und irisches Rosinengebäck und wollen kuscheln und den späten Nachmittag und Abend auf die Couch, schmeißen den Kamin an und mit einem Glas Wein geht ein toller Tag zu Ende.Read more

  • Day9

    Fanore Beach

    August 21, 2017 in Ireland ⋅ ☀️ 15 °C

    Kurz vor dem Black Head erreichen wir Fanore Beach. Da wir uns morgen wieder auf den Weg ins Landesinnere machen, wollen wir uns diese Gelegenheit, nochmal an eine Strand zu gehen, nicht entgehen lassen.

    Fanore Beach weist mehrere Besonderheiten auf. Zum einen mündet der einzige Fluss des Burren hier in den Atlantik. Das Flusswasser bahnt sich seinen Weg mäandernd durch den Sand.

    Zum zweiten handelt es sich um einen Strand, der aus zeriebenen Muscheln besteht. Dadurch entstehen sehr interessante Färbungen und Marmorierungen.

    Zum dritten finden sich am Fanore Beach viele Muscheln. Etliche sehr unterschiedlich gefärbte Venusmuscheln bieten sich zum Sammeln an. Die eine oder andere Schneckenmuschel bereichert die Sammlung.

    Der Strand verläuft sehr flach, wodurch wir sehr weit 'wandern' können, (fast) ohne nasse Füße zu bekommen.
    Read more

  • Day6

    Mittagessen neben Kuhscheiße

    April 8, 2018 in Ireland ⋅ ☀️ 12 °C

    Nachdem wir - Philipps und Tanes Vorschlag - am Sonntagmorgen einen Gottesdienst der Baptist City Church in Galway besucht haben, geht unsere Reise in Richtung der Cliffs of Moher weiter. Unterwegs legen wir eine Mittagspause auf einer Kuhweide ein. Wir lassen uns von dem intensiven Geruch den Geschmack nicht verderben und genießen es, ein weiteres Mal in der unberührten Natur zu speisen.Read more

  • Day5

    moon?

    May 11, 2018 in Ireland ⋅ 8 °C

    On our way to Galway we drove along the coast and VERY narrow streets. We found a lot of barren landscapes and beaches. Some lookes like we wer on the moon.🌚

You might also know this place by the following names:

Caher River