Ireland
Cloghane

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

22 travelers at this place

  • Day9

    Mizen Head (Beara, Südküste)

    August 6, 2019 in Ireland ⋅ ⛅ 16 °C

    Da wir von den drei Halbinseln Dingle schon gestern gesehen haben und Ring of Kerry auslassen wollen, stand heute die Letzte auf dem Programm: Beara, mit den zwei westlichsten Punkten „Three Castle Head“ und dem lustig klingenden „Mizen Head“.

    Letzteres besuchten wir zuerst, welcher als südwestlichster Punkt Irlands zählt. Die Anlage wurde 1909 erbaut, um Schiffe von der Felsenküste zu warnen. Heute beinhaltet sie ein kleines Museum über die Entstehungsgeschichte des Ortes und der Funktechnik durch Marconi. Der eigentliche Grund für uns war jedoch die super Aussicht, eine 45m hohe Brücke zwischen zwei Felswänden und die Chance auf eine Begegnung mit Seerobben und Walen.

    Über den Hauptweg konnte man das Gelände erkunden. Immer wieder führten aber Treppen nach unten, Richtung Meer, oder nach oben. Unsere Erwartungen waren mal wieder nicht besonders groß, doch wir wurden positiv überrascht. Durch die vielen Wege gab es zahlreiche Möglichkeiten die Landschaft zu erkunden und die umliegenden Klippen zu bewundern. Noch dazu ging heute ein sehr starker Wind, wodurch das Wasser mit voller Wucht gegen die Felswände gepeitscht wurde. Ein wirklich spektakulär Anblick!

    Noch weniger erwarteten wir jedoch, dass wir die versprochenen Tiere zu Gesicht bekommen würden. Doch schon beim ersten kurzen Stopp, knapp überhalb des tosenden Wasser, sahen wir einen dunklen Punkt im Wasser. Tatsächlich, es war eine Seerobbe. Sie hielt immer mal wieder den Kopf aus dem Wasser, schaute sich um, schwamm weiter und schaute das wieder über die Wasseroberfläche. Insgesamt sahen wir fünf Stück. Was für ein Glück 😍
    Read more

  • Day14

    Mizen Head

    July 18, 2019 in Ireland ⋅ ☁️ 16 °C

    Jeudi, 18 juillet 2019
    Mizen Head, le point extrème sud-ouest de l'Irlande est notre premier stop. Nous y arrivons juste pour l'ouverture à 10h et pouvons donc profiter au mieux de ce site exceptionnel. Des passerelles et des cheminements ont été aménagés pour accéder au phare. La visite est sportive, plus de 300 marches, mais les coups d'oeil sont superbes. Après cette visite à la pointe de cette presqu’île, nous repartons sur sa côte nord.Read more

  • Day7

    Mizen Head

    June 13, 2019 in Ireland ⋅ 🌫 13 °C

    Die erste Station des WAW ist der Mizen Head, eine der Halbinseln im Südwesten Irlands. Schon die Fahrt dorthin ist sehr abenteuerlich: enge Straßen und viel Verkehr in den kleinen Orten fordern unsere Aufmerksamkeit. Am Parkplatz angekommen, hört der zwischendurch eingesetzte Nieselregen auf und wir gehen auf Erdundungstour. Wir beobachten eine schlafende Robbe, bestaunen wilde Orchideen und lassen uns den Wind um die Nase wehen.Read more

  • Day13

    Sheeps und Mizen Head

    May 24, 2019 in Ireland ⋅ ⛅ 13 °C

    Heute haben wir zwei Leuchttürme, Sheeps Head und Mizen Head besucht. Wie wichtig diese früher, ohne GPS, waren, zeigte sich an den ausgestellten Wrackteilen und den Karten, auf denen die Wracks der Segelschiffe markiert waren, die vor den Leuchttürmen an den scharfen Klippen Irlands zerschellt sind. Beeindruckend, was wir Menschen früher auf uns genommen haben.
    Unseren letzten Abend haben wir im „The New Heaven“ in Schull ausklingen lassen. Morgen geht’s zum Airport nach Dublin zurück.
    Read more

  • Day25

    Staigue Stonefort - Mizen Head

    August 11, 2016 in Ireland ⋅ ☀️ 15 °C

    Nach einer wunderbaren ruhigen Nacht lassen wir uns mit dem Frühstück richtig Zeit. Wir trinken am Strand noch einen Kaffee mehr und sehen sogar Reiter den Strand entlang reiten.

    Es ist schon nach 11, wir folgend dem Skellig Ring (Sightseeing Rundstrasse) bis er wieder auf den Ring of Kerry trifft. Der erste Punkt ist das Staigue Steinfort. Reste eines Steinforts aus dem 16 Jht. 30 Meter Durchmesser und bis zu 3 Meter hoch. Ohne Eintritt, irgendwie beeindruckend und nichtsaussagend zugleich. Die Größe beeindruckt schon sehr. Aber noch viel mehr beeindruckt der 4 Kilometer lange Weg dorthin. Alles paar Meter muss man Platz machen für Autos die einem entgegen kommen. Der Wind erlaubt dann aber sogar einen Copter Einsatz.
    Wir folgen dem ROK weiter von Sneem nach Holy Wells um dann auf den "Ring of Bearra" zu wechseln. Ein weiterer Rundweg auf der Beara Halbinsel. Der ist schön beschrieben, aber nur weil er so toll bewachsen ist. Das interessiert uns nicht weiter, deshalb kürzen wir über den imposanten "Healy Pass" ab und fahren wieder Richtung Festland nach Bantry wo wir standesgemäß einmal Fish&Chips essen.
    Wir versuchen Noch an einem Badestrand ins Wasser zu gehen weil wir schon wieder den ganzen Tag Sonne hatten, aber das Wasser war uns dann doch zu kalt. Kein Wunder dass der Ire nur mit Neopren-Anzug baden geht.

    Wir suchen eigentlich einen Bed & Breakfast, aber am "Mizen Head" ist der Himmel Wolkenfrei, die Sonne ballert und der Wind hält sich in Grenzen. Tickets zum Leuchtturm werden nicht mehr verkauft, also klettern wir über die Absperrung und gehen hinunter zu einem wunderbaren Aussichtspunkt. Hier ist es eindeutig sehr schön. Also beschließen wir hier zu übernachten. Einmal Haare waschen aus der Solardusche soll genügen.
    Wir sonnen uns vor dem Auto und vergessen dabei nicht daß wir am Süd-Westlichsten Punkt Irlands stehen. Was für ein unglaublicher Luxus. Wir sind sehr dankbar!
    Read more

  • Day4

    Mizen head

    August 14, 2017 in Ireland ⋅ ☀️ 15 °C

    Het meest westelijke punt van de zuidkust van Ierland. Wat een prachtig weer. Het laatste uur voor we aankwamen gingen de wolken plots weg en daar is de zon. Een mooie wandeling naar de punt met fantastische zichten. Hier blijven we overnachten!Read more

  • Day93

    Mizen Head

    June 28, 2015 in Ireland ⋅ ☀️ 14 °C

    Today we traveled to the Southern most point in Ireland, we drove through the countryside past little towns along the coast to arrive at the beautiful signal tower walk.
    It was very windy and cold but at the end it all made up for it when we crossed over the bridge that connected the last bit of the island that housed one of the oldest signal towers which deplicted the olden style of the light house.Read more

You might also know this place by the following names:

Cloghane

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now