Ireland
Fingal County

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day12

    Howth - The Lucky Ones

    September 25, 2021 in Ireland ⋅ ☁️ 15 °C

    Heute holen mich um 9 Uhr die Gruppe ab: Hortense, Clara, Rebekka und Tamás. Wir fahren nach Howth und wollen dort den Cliff Walk machen. Den habe ich 2019 schon mit Leo gemacht, aber heute haben wir - natürlich wie immer bei unserem Glück - viel besseres Wetter! 😍 Wobei man hier auch auf nichts vertrauen kann, was das Wetter angeht: Kurz sieht man den Leuchtturm vor lauter Nebel nicht mehr, dann innerhalb von zwanzig Sekunden ist die Sonne wieder draußen, typisch irisch 🤷‍♀️🙈. Wir haben so viel Spaß zusammen und verstehen uns so gut!
    Auf dem Weg ist heute relativ viel los. Wir entscheiden uns dann in Richtung Leuchtturm eine Pause einzulegen, jeder hat etwas mitgebracht und wir machen ein richtiges Picknick 😍! Der Kuchen ist sogar ganz gut geworden und auch die anderen bringen leckere Snacks mit. Wir genießen die Zeit zusammen und entspannen noch etwas - da entdecken wir sogar einen Seehund im Wasser, worüber sich besonders Hortense sehr freut 🙊. Wir schließen unseren Trip noch mit einem Spaziergang zum Hafen ab und essen dann noch bei einem berühmten Fish und Chips Imbiss Beshoff Bros (wohl der beste in Europa?) unseren ersten Fisch mit Pommes, richtig lecker! Ein To-Do schon abgehakt 😋✔️ Im Meer schwimmen, wäre auch ein To-Do, viele sind sogar im Wasser, aber es ist mir dann doch etwas zu kalt, man muss sich erst noch an den Wind gewöhnen der einem hier um die Ohren pustet 🙈. Wir fahren zurück, ich gehe einkaufen und mache mir einen entspannten Abend. Ein toller Tag mit den Lucky Ones, so haben wir unsere Gruppe jetzt genannt weil wir so Glück haben, uns kennengelernt zu haben ☺️
    Read more

    Rosa Becker

    Voll cooles Foto

    9/28/21Reply
     
  • Day86

    Ice Skating ⛸

    December 8, 2021 in Ireland ⋅ ⛅ 5 °C

    Heute bleibe ich den Tag über in Maynooth: Ich habe Uni und wir schreiben erst Mal den Test in Translation. Die Passage ist sehr schwer und ich muss viel nachschlagen 😣. Aber zum Glück geht es den meisten so. Danach gehen wir zum Beetroot und essen erstmal lecker 😍 Werde das Restaurant echt vermissen. Vielleicht kommt es ja zu einer Kooperation mit der Beckerei mal 🙊.
    Wir gehen noch ein bisschen in die Bib und dann muss ich auch schon los zu Irisch, wo wir alles nochmal durchgehen, da nächste Woche schon die Prüfungen stattfinden, mündlich und schriftlich. Wir sind schon etwas aufgeregt!
    Bevor wir uns um 18Uhr treffen gehen wir nochmal in die Bibliothek, dann geht es zum Bus und wir fahren zum Eislaufen in Blandchardstown. Ich bin müde und noch ein bisschen krank, will aber auch nicht absagen - und bin auch froh drüber! Es macht sehr Spaß 🥰 Am Anfang helfen wir Lea ein bisschen, weil sie nicht so sicher ist, aber Tamás und ich fahren auch mal ein paar schnellere Runden. Leider ist es etwas gefährlich weil die Fläche nicht so groß ist und wirklich die meisten nicht fahren können, mittendrin einfach stoppen oder umfallen 😥🙈 ich habe Angst, dass jemand heute noch seine Finger verliert 😂 aber es geht alles gut. Danach wollen wir den Bus schon eher nehmen, weshalb wir die heiße Schokolade leider nicht mehr bekommen 😞. Aber zuhause gibt es dafür noch einen Tee bevor es ins Bett geht 🫖
    Read more

  • Day3

    as free as the ocean 🌊

    December 29, 2021 in Ireland ⋅ 🌬 13 °C

    Nach einer langen Nacht 🌃 (gefühlt 10 Stunden) musste ich mich morgens erstmal um die Wunden kümmern 🙂
    Ich hatte ja extra nichts geplant für heute. Erstmal testen wie ich in den Schuhen heute laufen kann. Daher erstmal zur Tourismus Info und nach den Covid Tests fragen.
    Die halbe Stunde Fussmarsch ging relativ gut und so entschied ich mich für die Fahrt nach Howth. Howth liegt ungefähr 14 km von Dublin entfernt und ist eine kleine Halbinsel oder ein kleines Fischerdorf. Von Dublin aus hab ich mir ein Ticket für den DART gekauft und machte mich auf den Weg.

    Ich habe mir vorgenommen, den Cliffwalk zu wandern. Hier gibt es 4 verschiedene Möglichkeiten. An meinen Füßen merke ich, dass ich den normalen Weg nehmen sollte. Es war wirklich sehr schön und hat sich sehr gelohnt. Hier kann ich gar nicht beschreiben wie toll es war. Ich fühlte mich ein wenig wie auf einer Pilgerfahrt. Auch wenn die Füße wieder sehr schmerzen. Oben an der höchsten Stelle angekommen stürmte es gewaltig.
    Zu Fuß wären es nochmal 2,5 km gewesen, so dass ich mich spontan für den Bus 🚍 entschieden habe.

    Wieder Am Hafen ⚓ angekommen entschied ich mich um 12:30 Uhr für meine erste Mahlzeit des Tages. In "Beshoffs Sea Grill" entschied ich mich für Bruchetta und für eine Seafood Pasta als Hauptspeise. Beides war wirklich sehr lecker und ist absolut empfehlenswert. Die Preise sind nicht ohne, aber frischer als hier gibt es den Fisch 🐠 nicht...

    Gleich geht es wieder zurück nach Dublin und ich versuche einmal mir einen Test zu organisieren.
    Read more

    Felix Uhrmacher

    du brauchst wohl mal Wanderschuhe...

    12/29/21Reply
    Jahnsi

    tja... Sollte man mitnehmen

    12/29/21Reply
     
  • Day30

    Howth ☁️

    October 13, 2021 in Ireland ⋅ ⛅ 11 °C

    Heute gehts es nach Howth. Wir fahren mit dem Bus fast bis zum Summit und laufen den Cliff Walk dann andersrum, auch echt interessant, mal eine neue Perspektive zu haben! 😊 Dieses Mal ist der Akku der Kamera voll zum Glück und das Wetter spielt auch einigermaßen mit, obwohl es leider nicht aufklart und es bewölkt 🌥 bleibt. Dennoch ist es mal wieder wunderschön, ich glaube die Jungs, Franzi und Maria muss ich auch her bringen! 😊 Wir laufen auch an die Stelle, wo wir letztes Mal das Picknick gemacht haben und da war Samu noch gar nicht. Es ist einfach so schön dieser Ausblick!
    Wir lassen uns natürlich eine Portion Fish und Chips nicht entgehen, obwohl ich sagen muss, dass das erste Mal besser war 🙊. Dafür ist es für Samu das erste Mal hier und natürlich ist es dennoch lecker! Die Möwen lauern wieder, dass etwas runterfällt 🐟.
    Nach dem Essen machen wir uns auch schon wieder auf den Heimweg, dieses Mal mit dem Zug, um uns für heute Abend zu richten und rechtzeitig anzukommen.
    Read more

  • Day2

    Howth

    September 11, 2019 in Ireland ⋅ ⛅ 16 °C

    Den heutigen Tag verbrachten wir in Howth, wieder ein Tipp von Franzi, ohne die wie wahrscheinlich niemals dorthin gefahren wären! Nach 30 Minuten Busfahrt ist man auch schon da und kann entlang der Küste wandern!🌊 Der Weg und die Natur war atemberaubend schön und wir hatten sogar richtig Glück mit dem Wetter! Nach 10km kamen wir wieder in dem kleinen Fischerort an, aßen Fish&Chips in einem der süßen Restaurant und fuhren zurück nach Dublin. Den Abend werden wir nun mit einem Pub Crawl verbringen, man geht also von Bar zu Bar🍻Read more

  • Day1

    flug nach dublin 🇮🇪☘️

    June 11 in Ireland ⋅ 🌙 12 °C

    wir konnten es nicht glauben, bis wir im flieger sassen. eeendlich wieder reisen. für mich geht es das 3. mal, für sie das 2. mal nach irland. da es uns beim letzten mal im westen am besten gefallen hat, werden wir uns diesen etwas genauer unter die lupe nehmen😊
    heute übernachten wir in der nähe des airport dublin wo wir dann morgen früh unser 🚗 in empfang nehmen dürfen.

    gute nacht😴
    Read more

  • Day15

    Wicklow und Umgebung (Ostküste)

    August 12, 2019 in Ireland ⋅ ⛅ 15 °C

    Nach wieder einem eher mauen Frühstück brachen wir zum Wicklow Gaol auf. Dies ist ein 300 Jahre älteste Gefängnis, welches aber seit ca. 100 Jahren nicht mehr genutzt wird. Wir besichtigten die Zellen, das Verließ und erfuhren viel über die damalige grausame Zeit. Das Gebäude gilt außerdem als das heimgesuchteste für Geister in ganz Irland. Angeblich wurden schon mehrmals wandelnde ehemalige Gefängnisinsassen gesichtet. Naja, wer’s glaubt...

    Da der Wasserfall gestern eher ein Reinfall war, fuhren wir heute noch zum Powerscourt Wasserfall. Er gilt mit seinen 121 Metern als der Höchste in Irland. Es gab nur einen Parkplatz direkt Vorort, weswegen wir noch einen kleinen Spaziergang um das Gelände unternahmen bevor wir wieder Richtung Dublin aufbrachen.

    Abends gönnten wir uns alle nochmal einen Burger mit doppel Käse und Bacon. War mega lecker 👍🏼
    Read more

  • Day1

    Linksverkehr

    March 5, 2020 in Ireland ⋅ ⛅ 7 °C

    Direkt am Flughafen in Dublin holen wir unser 3er BMW Mietwagen ab 🤪! Eigentlich war ein anderer Wagen gedacht, aber da dieser noch nicht fertig war, haben wir für 60€ Aufpreis den Beamer erhalten - mit Navi und als Diesel. Ob sich das rechnet...aber egal das größere Problem das wir nun hatten war der Linksverkehr!!
    Kurzer Check: wo ist der Blinker, wie gehen die Scheibenwischer und dann los die wilde Fahrt. Klappt ganz gut und dann hieß es einmal quer durch Irland nach Galway. Die Straßen ohne Maut sind relativ eng und Beifahrerin Anki bekommt es schon manchmal mit der Angst zu tun, wenn Peter mal wieder einem Bus ausweichen musste. Nach einem kurzen Stop im Tesco Supermarkt ging es an der Westküste entlang Richtung Fanore zu unserer Unterkunft.
    Read more

  • Day1

    Dublin Airport

    April 6, 2019 in Ireland ⋅ ⛅ 9 °C

    ...heißt warten, warten, warten. Mutti's Gepäck weigert sich scheinbar aus dem Flieger auszusteigen und so vergehen bestimmt 20min zwischen der Ankunft meiner Klamotten und...naja Muttis eben.
    Schlussendlich kamen wir unfallfrei durch den Zoll und die Sicherheitskontrollen und stürmten direkt zur Autovermietung. Dort angekommen quakte ein verhältnismäßig unfreundlicher junger Ire seinen Text herunter, glotzte ungläubig, dass ich zu meinen 2 Zusatzversicherungen nicht noch eine Dritte dazubuchen möchte und übergab uns recht freudlos den Autoschlüssel mit nem handgeschriebenen Hinweis, auf welcher der 9578 Parkflächen unser Auto steht. Uuuuund tschüss!!!
    Wir bekommen einen roten Nissan Micra 1.0, eine kleine Rennschnecke, die wir vorläufig Kate getauft haben.
    Die gute Kate hat vermutlich nur 20PS, denn bergauf musste ich tatsächlich einen oder zwei Gänge herunterschalten, um nicht auf halbem Weg stehen zu bleiben. Mutti hat derweil ganze Schaumstoffbrocken aus ihrem Sitz gerissen, als es wieder bergab ging, die Straße immer noch schmal wie ein Stängel Schnittlauch und ich, Kurven schneidend und ohne Bremsen, die ach so tollen Landstraßen entlang brausend.
    Tolle Fahrt und niemand musste spucken. Ein voller Erfolg.
    Read more

    Lea Müller

    Scheinbar habt ihr diesmal wenigstens kein neuwagen bekommen. Is genau genommen ziemlich praktisch das Kate schon ein paar schaumstoff Brocken verliert so fällt der ein oder andere Zusatz Kratzer nicht so auf wie bei James damals 😂😉

    4/7/19Reply
     
  • Day11

    I can resist everything but temptation

    October 1, 2018 in Ireland ⋅ 🌙 5 °C

    Today we broke the long standing world record for the number of hop on hop off bus tours taken on one holiday, when we orbited fair Dublin city in the 'Do Dublin' bus tour.

    Starting in O'Connell street we first passed the iconic Dublin GPO, scene of the fiercest battles in the 1916 Easter Rising. The Irish Republican in me always gets a lump in my throat when thinking of the Easter Rising and seeing the GPO again was another misty eyed moment.

    We then continued around the most famous sights of Dublin, which come thick and fast, even though the full circuit takes two hours to complete. The weather was typically Irish, so the Southlander in me felt right at home, but the North Islander beside me was shivering, so we soon abandoned our perch on the upper deck and adjourned to the slightly warmer climes of the enclosed lower deck. The more climatically comfortable surroundings of the bottom deck allowed both of us to take in more of the sights and terrific commentary from Gareth Lawless our driver and tour guide. I know gift of the gab is an Irish cliche, but cliches evolve because there is always a kernel of truth in them. Gareth gave the best tour commentary I have ever heard, along with regular Irish songs as we passed the Irish Writer's museum, the famine memorial, the Irish Emigration Museum, St Stephen's Green, Trinity College, the Guinness Storehouse, Kilmainham Gaol and Phoenix Park.

    What an amazing, vibrant and history filled city Dublin is. The real highlight of the day though was the visit to EPIC - the Irish Emigration museum. This museum only opened in 2016 and it harnesses the most engaging and creative technology to tell the story of how the Irish diaspora has altered and affected every corner of the globe they have settled in. It charts all aspects of how it has come to pass that Ireland has exported so many of its people. It is by equal measure sorrowful, celebratory, proud, defiant and unbroken. It would make anyone with even a single drop of Irish blood cherish the gift of such an incredible heritage. I know I am far from an unbiased commentator when it comes to this issue, but the bottom line is that Ireland's greatest export has always been its people.

    After an incredible two hours we exited EPIC and headed back to O'Connell street to visit a souvenir shop, which are very hard to find. Why in one twenty metre stretch of the street I was lucky to find only four such shops. Handing over my crisp Euros I walked out with a Maloney key-ring proudly advertising my family coat of arms, a commemorative Easter Rising coin and a bag of Baileys chocolate, for emergency purposes only. Souvenirs secured we caught the Airlink Express back to the hotel and a meeting with an old friend from Southland.

    Tomorrow we touch down in good old Glasgy. Come on the Bhoys!
    Read more

    Terry I think I brought you back a Maloney Key-ring when we visited Ireland, if not I still have some here. Isn't Ireland wonderful!

    9/30/18Reply

    Love this one Terry

    10/1/18Reply
    Antz Maloney

    😁

    10/2/18Reply
     

You might also know this place by the following names:

Fingal County

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now