Ireland
Galway

Here you’ll find travel reports about Galway. Discover travel destinations in Ireland of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

67 travelers at this place:

  • Day8

    Galway, Ireland

    September 10, 2016 in Ireland

    We didn't know what to expect from Galway, but read good things and knew that most of the best sightseeing was close by so we made it our home base for a few days during our West Ireland day trips. We were pleasantly surprised at how much we liked this city! A college town with a great pub scene in the Latin Quarter made for two very entertaining nights. The pubs were huge, filled with character, plenty of characters, and great live music (including popular songs like Galway Girl and Galway Bay).
    We highly recommend a visit if you're looking for fun nightlife, but be sure to bring your rain jacket which seems to be a requirement anywhere in Ireland!

    Oh and I think it's just a fad at the moment but ironically the Irish seem to enjoy Coors light more than their own beer, but not us 😜.
    Read more

  • Day9

    The Quay Street Kitchen

    June 15 in Ireland

    Das warten hat sich gelohnt. Wir haben über 1,5 Stunden auf einen Platz gewartet.
    So ein super leckeres Essen und ein tolles Flair und sehr nettes Personal
    Patrick hatte ein vegetarisches Stew mit Pilzen, Kokosnuss und Kichererbsen und ich hatte heimische Muschel mit Weissweinsoße. Hhhmmmmmmm
    Als Nachtisch haben wir uns einen Malterser Cheesecake geteilt

  • Day1

    Galway

    June 10 in Ireland

    Unsere erste Heimat auf diesem Trip ist Galway. Auf dem Weg dahin haben wir noch in Slane Castle und am Hill of Slane halt gemacht. Eigentlich wollten wir auch noch einen Zwischenstopp in Clonmacnois machen, aber weil unser Navi mal wieder den Erlebnismodus drin hatte und wir ewig über Landstraßen fuhren bevor wieder auf einen Motorway kamen, haben wir beschlossen unterwegs was zu essen und dann direkt nach Galway zu fahren.
    Unsere Mittagspause machten wir dann in irgendeiner Burg. Lecker war es. Es gab aber keine Burger 😂😂😂
    Am Nachbartisch saß eine Familie mit zwei Jungs, wobei der eine irgendwie sämtliche Butterpäckchen aus dem Restaurant gesammelt hatte, und diese teilweise auf dem Tisch verschmierte. Wir wissen nicht warum, vielleicht ist das hier ein Trend. Jedenfalls sah der Tisch nachdem die Familie mit essen fertig war, aus wie ein Schlachtfeld. Ich hab ja schon so manchen Tisch verwüstet, aber das...
    In Galway angekommen bezogen wir unser Quartier für die nächsten Tage. Es ist zwar etwas außerhalb vom Stadtzentrum, aber dafür riesengroß. Wir haben vier Schlafzimmer, manche davon mit eigenem Badezimmer, wir haben ein riesengroßes Wohnzimmer, es ist einfach nur schön.
    Nachdem wir uns beim örtlichen Lidl mit etwa essen eingedeckt hatte und ein kurzes Nachmittagsschläfchen eingelegt haben, ging es dann weiter in die Stadt.
    Schöne Stadt. Die Fußgängerzone hoch und runter gelaufen, ein Restaurant zum Essen gesucht und dann in einem Pub vor der Tür mit ein paar Guinness den Tag ausklingen lassen. Guter Start, so kann es weitergehen.
    Read more

  • Day45

    Galway, Ireland

    September 16, 2017 in Ireland

    Todays tour was Galway through the ages. We drove past a lot of pastures and pubs. We stopped at the 17th century Dunguaire Castle and visited Galway Cathedral. We have toured many Cathedrals on this trip and each one is unique and beautiful.
    We had a great visit at Rathbaun Farms with its interesting owner whose family has been raising sheep for 3 generations. We then went into the 150 year old farmhouse for delicious homemade scones.Read more

  • Day14

    Là bas..

    May 25 in Ireland

    So I went.. And oh boy was I right..
    Connemara is out of this world with beauty....
    Plus a lovely interview with Kevin, some singing of the fields of Athenry into a microphone and a great craig at Monroe's to finish my trip...
    Not bad, not bad...
    Would even say GRAND !!

  • Day5

    Galway

    June 2 in Ireland

    Warum in die Südsee um Delfine zu sehen? Man kann auch einfach einen kleinen Morgenspaziergang an den Atlantik unternehmen! Zunächst vermutete ich nur eine Felsspitze, welche durch die Wellenbewegungen zum Vorschein kam. Aber beim zweiten Mal sah ich es deutlich: eine fast schwarze Rückenflosse schneidete sich sanft durch die Wasseroberfläche auf dem gebogenen Rücken des Meeressäugers. So kann der Morgen beginnen!

    Am Vormittag brach ich dann zur Bushaltestelle in Doolin auf, um weiter nach Galway zu reisen. Der Weg führte direkt an der Atlantikküste entlang. Zwei Dinge fielen hier besonders auf: zum einen die schroffe beeindruckende Landschaft am Meer, zum anderen die engen Straßen am Meer. mehrmals musste unser Bus zurücksetzen, um das Vorbeifahren des Gegenverkehrs in den durch Steinmauern begrenzten Straßen zu ermöglichen.

    In Galway angekommen machte ich mich auf in meine Unterkunft für das anstehende Wochenend, diesmal nobel in einem Apartmentzimmer auf dem Campus der NUI - der National University of Ireland, etwa eine halbe Stunde vom Zentrum entfernt. Dort gab ich mein Gepäck ab (das Zimmer war noch nicht bezugsfertig) und machte mich gleich wieder auf in die Stadtmitte. Die Innenstadt war gut besucht, vor allem die "Shop Street" und die "Quay Street". Außerdem konnte ich den letzten spannenden Minuten des "Kanupolo"-Spiels beiwohnen, welches gerade stattfand.

    Am Abend unterzog ich wieder einmal die irischen Pubs einer Kontrolle und schmiedete einen Plan für den nächsten Tag, welchen ich im nörlich von Galway gelegenen Connemara verbringen wollte.
    Read more

  • Day6

    Galyways Abschied

    June 3 in Ireland

    Erwähnte ich schon das Glück der Iren? Nach der gelungenen Bustour nun das beste Wetter meiner Reise als Abschiedsgeschenk von Galway. Den Abend verbrachte ich somit an der "Salthill Prom". Zwischen der gefühlt gesamten Studentenschaft der NUI stritt ich mich mit einer Möve um mein Abendbrot am alten Hafenbecken Galways und genoss das belebte Treiben am Wasser, bevor ich vom letzten Pubbesuch "beflügelt" über das Campusgelände zu meinem Appartmentzimmer tänzelte.

    Anmerkung zum Einzelzimmer: ja, es war angenehm, ein Zimmer für sich alleine zu haben. Aber mir fehlte tatsächlich die Gesellschaft der anderen Rucksackreisenden aus den Hostels. Doch zumindest konnte ich in aller Ruhe meinen Rucksack neu packen und auf meine Rückreise in zwei Tagen vorbereiten, um ja nicht die erlaubten Maße eines Handgepäckstücks zu überschreiten. Dennoch würde ich auf so einer Reise ein Hostel jederzeit bevorzugen, da die Isoliertheit für einen Alleinreisenden nicht wirklich motivierend ist.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Gaillimh, Galway, Голуей, Galway - Gaillimh, GWY, ゴールウェイ, Golvėjus, Golveja, Голуэй, 戈尔韦

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now