Ireland
Galway Harbour

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

14 travelers at this place

  • Day3

    Wir wollen Meer!

    March 6 in Ireland ⋅ ⛅ 8 °C

    Es heißt früh aufstehen. Unser Weg führt von Dublin nach Galway, wo wir einige Tage verbringen werden. Während ich im Bus die ersten Zeilen unserer Reise in die Tasten haue kuschelt sich Vanessa an mich. Strahlender Sonnenschein begleitet uns auf unserem Weg, obwohl der Wetterbericht Regen angekündigt hatte. In Galway angekommen bereiteten wir uns seelisch auf den Weg zur neuen Unterkunft vor. Kurz überlegten wir, ob ein Taxi vielleicht doch mehr Sinn machte, als zu laufen. Ganze 350 Meter mussten wir auf unserem Weg zum Hostel zurücklegen! Die zwei Ampeln nicht zu vergessen! Am Nachmittag spazierten wir unserer Nase entlang durch Galway. Vorbei an unzähligen Straßenmusikern und eh wir uns versahen waren wir am Meer, wo wir den ganzen Tag vertrödelten. Am Meer realisierten wir beide, dass wir nicht mehr in Deutschland sind und der Traum Irland wahr geworden ist. Ich atmete einmal tief ein und wieder aus, um den Augenblick noch besser wahrnehmen zu können. Abends verschlug es uns in ein nahegelegenes Pub, wo der Türsteher uns beim Blick in die Karte scherzend mitteilte, dass die Tagessuppe heute Guinness sei. Worauf Vanessa scherzend fragte, ob das jeden Tag so sei, was der Türsteher wiederum mit einem breiten Grinsen auf den Lippen bestätigte. -Besser gehts doch gar nicht, dachten wir uns beide! Und so verbrachten wir unseren Abend in fabelhafter Gesellschaft mit leckeren, vom Kellner empfohlenen alkoholischen Getränken und einem Essen, das so gut war, dass wir gleich beschlossen die Folgetage im selbigen Lokal einzukehren.Read more

  • Day14

    Galway

    June 20, 2019 in Ireland ⋅ ⛅ 14 °C

    Galway ist eine quirlige Stadt. Die Quay Street erinnert mich stark an Temple Bar in Dublin. Große Pubs, die vollgestopft und laut sind. Wir ergattern einen tollen Platz im The Quays Pub, wo die Musiker alle gut sehen können, weil sie auf einer Art Balkon sitzen. Leider wird wenig irische Musik gespielt. Trotzdem ist die Atmosphäre gut und wir genießen ein paar Bierchen.Read more

  • Day3

    Die vier Jahreszeiten in Irland

    July 19, 2019 in Ireland ⋅ 🌧 18 °C

    Heute haben wir sie alle kennengelernt. Naja fast. Außer einem Schneeanzug brauchten wir eigentlich alle möglichen Bekleidungsformen.
    Wir hatten heute Sprühregen, Nieselregen, Starkregen, große Tropfen, Kleine Tropfen, Regen ohne Sonne, Regen mit Sonne, Sonne ohne Regen (dann war es wirklich super warm und wir haben im T-Shirt am Pier in Galway gesessen), Wind und viiiele Wolken. Zum Glück hatten wir heute einen StädteTrip nach Galway geplant.

    Heute morgen haben wir uns allerdings erstmal etwas Zeit genommen und "ausgeschlafen". Naja, um 8 waren wir wach. Lina hat super leckeres Rührei gemacht und bis um 11.30 haben wir gemütlich in der Wohnung gechillt.
    Eingepackt in Regenkleidung haben wir erneut die Nachbarschaft erkundet. Nach einer Tour durch die umliegenden Straßen, sind wir ins Auto gestiegen um zu einer Insel auf dem angrenzenden See zu fahren. Hier führt ein Damm über den See um die Insel auch mit dem Auto zu erreichen. Nach einer kurzen Besichtigung sind wir wieder ins Cottage gefahren um Mittag zu essen und uns für die Stadt umzuziehen. Wie Lina sagte: ein legeres Outfit sollte es sein.

    Also auf nach Galway. Auf dem Weg befand sich ein großer, mehrspuriger Kreisverkehr. Hier hatte ich das erste Mal Schwierigkeiten, mich an dem Linksfahrgebot zu orientieren. Ich war ziemlich froh, dass wir einen Parkplatz am Stadtrand gewählt hatten und ich nicht in die Innenstadt fahren musste.

    In Galway ist diese Woche "international Arts Festival", an vielen Plätzen gab es Aufführungen, Ausstellungen und Kunsthandwerksstände. Wir waren im Galway City Museum und im Hafen, dort gibt es riesige Grünflächen, auf welchen sich Jugendliche zum Sport machen und chillen treffen. Insgesamt finde ich Galway sehr schön, weil städtische und ländliche Elemente sich schnell abwechseln und es immer wieder ruhige Ecken gibt.
    Besonders schön und idyllisch war es im dem Café "the secret garden" - super leckerer Kuchen, eine riesige Auswahl an losem Tee und ein kleiner versteckter Garten im Hinterhof.

    Mehr Trubel gibt es in den Fußgängerzonen. Hier spielen Straßenmusiker und es gibt verschiedene Stores, Pubs und Restaurants. Wir sind durch die Straßen geschlendert. Die meiste Zeit haben wir jedoch damit verbracht die Regenjacken an- und auszuziehen und die Sonnenbrille auf. und abzusetzen. Abends waren wir in einem GastroPub essen. Sehr lecker und das Personal war super freundlich, aufmerksam und gut gelaunt. Die Live Musik startet am Wochenende erst spät, sodass wir uns schon auf den Heimweg machten und einen abendlichen Pubbesuch auf spätere Tage verschoben haben. Stattdessen gab es warme Milch mit Honig im Cottage ❤️
    Read more

  • Day19

    First rain, then wind in Galway

    June 19, 2018 in Ireland ⋅ 🌬 16 °C

    Nach den letzten Kilometern im Regen (oder eher so ne Art ekelhafter Niesel) bin ich in Galway. Erstmal mich selbst und Board geputzt (wie viel Pferde-, Schafs- und Kuhmist sich am Board festheften kann ist unnormal). Nun bin ich die nächsten 3 Tage hier. Mal schauen was die Stadt so zu bieten hat.Read more

You might also know this place by the following names:

Galway Harbour

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now