Italy
Arbus

Here you’ll find travel reports about Arbus. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

21 travelers at this place:

  • Day59

    5.500 Kilometer

    August 20 in Italy ⋅ ☀️ 30 °C

    Sardinien ist – nach Sizilien – die zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Die Phönizier nannten sie auf der Stele von Nora "Šrdn". Ein Fremdvolk, das ebenfalls als Šrdn bezeichnet wird, kommt in ägyptischen Texten des 14. bis 12. Jahrhunderts v. Christus vor, ...jedoch ist strittig, ob diese Schriften aus Sardinien stammen.

    Die Euboier nannten die Insel „Ichnoussa“ und die Griechen „Sandalyon“, da ihre Form an einen Fußabdruck erinnert.

    ☺️ ...und Wir? Wir baden, sonnen, essen Melone 🍉💪🏻🌊☀️

    Abends kommen wir noch weiter nordwestlich an einem Campingplatz direkt am Meer an 🤭😃 .
    Read more

  • Day10

    Essen gehen

    June 30 in Italy ⋅ ☀️ 29 °C

    Heute hab ich Isa mal schön ausgeführt. Der Campingplatz hatte ein schönes Restaurant dabei, welches auch im Internet hoch angepriesen wurde und auch Schulze meinte da muss man unbedingt gegessen haben.
    Es war super lecker und ein richtig schönes Ambiente. Liter Hauswrin 7€. Da haben wor uns nach dem Essen grad noch einn mitgenommen.Read more

  • Day9

    Camping Nuropolis

    June 29 in Italy ⋅ ⛅ 30 °C

    Gemütlich im Pinienwald haben wir ein nettes Plätzchen gefunden.
    Sind natürlich erstmal ans Meer und haben uns abgekühlt. Der Strand war nicht wie wir es bevorzugen schön klein sondern ziemlich groß.
    Wir haben dann die Zeit damit verbracht Muscheln und Treibholz zu suchen, um unseren schönen Garten zuhause etwas zu schmücken.
    Abends hat Isa dann richtig gekocht und es war mega lecker. Als Abendbeschäftigung gab es heute KEIN Skippo und KEIN Kniffel sondern wir haben schöne kleine Muschel-Holz-Mobiles gemacht. Sind halt richtige Bastelerzieher.
    Read more

  • Day10

    Highlight Offroad

    June 30 in Italy ⋅ ☀️ 32 °C

    Highlight der Reise war auf jeden Fall die Fahrt zum südlichsten Campingplatz der Reise. Campeggio Sciopadroxiu!
    Dieser liegt an der Costa Verde und ist über eine 8-10km lange Schotterpiste zu erreichen. Dabei durchquert man 2 kleine Bächlein.
    Das ganze hat riesig Spass gemacht. Den Eückweg werden wir oben lang machen. Vorbei an alten Minendörfern, wo sie früherMinerale abgebaut haben.Read more

  • Day11

    Reise an die Ostküste

    July 1 in Italy ⋅ ☀️ 32 °C

    Suuuuuper schöner Weg auch vom Campingplatz weg. Man fährt durch ein altes Minendorf (völlig zerfallen) und ann durch unzählige Serpentinen an denen überall Olivenbäume und Orleansersträuche stehen. Allein der Weg hin und wieder weg war definitiv ein Hoghlight unserer Reise.
    Die letzten Tage wollen wir nun einfach mal nur an einem Platz stehen. Hierfür haben wir uns Camping Sa Prama ausgesucht am Golfo di Orosei. Das war letztes Jahr unser erster Platz. Den fanden wir richtig schön. Mittlerweile ist es schon später und ziemlich viel los. Haben gerade noch einen Platz bekommen.Read more

  • Day39

    Die Dünen am Spiaggia Piscina

    November 12, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

    Glücklicherweise hatte der Regen am späten Vormittag nachgelassen, sodass wir die geplante "Dünen-Exkursion" trockenen Fußes machen konnten. Bereits die Fahrt zum "Spaggia Piscina" war recht abenteuerlich. Sie führte uns über eine Schotterpiste inkl. Wasserdurchfahrt und erinnerte etwas an Island. Wir starteten am Hotel la Dune, ein ehemaliges Zwischenlager für das abgebaute Eisenerz, bevor es verschifft wurde. Davon zeugten auch noch die bereits vom Rost zerfressenen, alten Loren die im Sand übrig geblieben waren. Die Wanderung führte uns dann entlang von Schilf-Auen, durch einen schönen Eukalyptus-Wald, hinauf die Wander-Düne bis zum inzschwischen verfallenen Holz-Aussichts-Turm ( auf den wir natürlich trotzdem hoch mussten). Der weitere Weg ging hinunter über einen offensichtlich schwer-metall-haltigen Bach an dem hunderte von Steinmännchen errichtet wurden. Unser Auto erreichten wir dann wieder durch das letzte Stück am Strand entlang.Read more

  • Day39

    Igurtosu und der Kangoo will nicht mehr

    November 12, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    In Igurtosu gab es noch richtig viel von der ehemaligen Minenzeit zu sehen und die riesigen Abraumhalden liesen erahnen dass der Berg unterirdisch wie ein Schweizer Käse durchlöchert sein muss. Zu dieser Zeit ging es unserem Kangoo noch gut, aber das sollte sich rasch ändern. Denn als wir an der Kreuzung auf die SS126 ankamen, kündigte er durch die plötzlich auftretenden lauten Motorgeräusche an, dass kurz darauf garnichts mehr ging. Wir beschlossen das Abschleppen in eine Werkstatt auf den Montag Morgen zu verschieben und übernachteten kurzerhand direkt am Straßenrand (gut dass wir unser Hotel immer dabei haben 😁).Read more

  • Day38

    Montevecchio und Funtanazza

    November 11, 2017 in Italy ⋅ ☀️ 16 °C

    Weiter an der Westküste in Richtung Süden entlang, wurde erst mal das Auto "fachmännisch" vom Salz befreit😆.
    In Montevecchio gab es zu Tom's großem Bedauern, um diese Jahreszeit leider keine Führungen mehr in die ehemaligen Minen, deshalb ging es gleich weiter nach Funtanazza. Einem "Beach Lost Place" der Spitzenklasse.
    Die jetzt verlassene gigantische Anlage wurde in den 50er Jahren zur Erholung für die Kinder der Minenarbeiter errichtet und bis Mitte der 80er Jahre betrieben. Nicht nur das Hotel-Gebäude, sondern auch das angrenzende Olympia-Schwimmbecken wird wohl nie mehr spielende Kinder erleben, denn seit der Schließung zerfällt das Monster-Objekt.
    Alle "Insider-Info's" inkl. einer persönlichen Lebensgeschichte bekamen wir von einer hier "gestrandeten" Südtirolerin. 🤔
    Read more

  • Day92

    Chillen in der Hängematte

    October 12, 2018 in Italy ⋅ ☀️ 22 °C

    In einer Hängematte kann man keine Sorgen haben. Das ist meine Erkenntnis des Tages, während ich in einer solchen vor mich hinschaukel, Kaffee trinke und diesen Blog schreibe.

    Gestern Morgen, kurz vor unserer Abfahrt aus Bosa, hat Gregor unsere Hängematte, die wir seit Worms ungenutzt mit uns mitschleppen zwischen Bug und Mast befestigt und damit einen absoluten Traumplatz geschaffen.

    Es ist unbeschreiblich wie frei man sich hier fühlt, wenn der Wind einem als angenehm kühle Brise um die Nase weht und man vor sich nichts sieht als die endlose Weite des Mittelmeers, während einem gleichzeitig die Sonne auf den Bauch scheint und man von den sanften Wellen leicht hin und her geschaukelt wird wie in einer Wiege.

    In einer Hängematte lässt es sich echt gut leben, habe ich festgestellt und sie daher auch seit gestern Morgen nur zum Schlafen verlassen, wobei sich auch das hier super einrichten ließe;)

    Gregor hat gerade angekündigt, dass er heute dran sei mit der Matte. Das heißt wohl, dass ich heute steuern muss. Es wird höchste Zeit, dass wir Personal einstellen! Und eine zweite Hängematte aufhängen:-)

    Must-Haves für die Hängematte:

    1."Days like this" von Van Morrison
    2. Kaffee oder ein kühles Getränk
    3. Ein gutes Buch oder dieser Blog;)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Arbus, Арбус, آربوس، ساردینیا, Արբուս, アルブス, 阿尔布斯

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now