Italy
Bari

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

89 travelers at this place:

  • Day40

    Ankunft in Bari :-*

    August 1, 2019 in Italy ⋅ 🌙 28 °C

    ...Land Nummero 8 🤩

    Stürzen uns nun auf die Basilicas, Piazzas sowie Castellos. Auf die Pizzas, Spaghettis aber auch Crudo di pesce, eine Mischung von rohen Tintenfischen, Oktopussen und Meeresfrüchten oder die traditionelle Tiedda mit Reis, Kartoffeln und Miesmuscheln 😆😉

    Und mal sehen was uns wie Mamutschka schon sagt ☀️ dieses begnadete Land schenkt.

    Prego!
    Read more

  • Day6

    Ferry - Train - Ferry

    June 9, 2018 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

    The 4 berth cabin I had booked on the Sicily - Naples crossing was only made up for 2 - yes, no fighting for space. However, on catching sight of my bunk mate I suddenly wasn’t so sure. A hefty built Sicilian wearing leathers and chewing gum, I assumed he was one of the many bikers I had seen on boarding at Palermo. He was monosyllabic and made no attempt at conversation, despite my best efforts in pidgin Italian. He sported a permanently startled look with high eyebrows - wait a minute - he didn’t appear to have any eyebrows - could they have been painted on, like a bus conductress of old? Surely not - and yet if I closed my eyes I could just hear the gallus announcement of an SMT matriarch ‘this is a country bus, ye cannae get aff afore Faifley’.

    The sail away from Palermo harbour was beautiful. It was a lovely sunny evening as we pulled away from our moorings and the splendid back drop of rolling hills that surrounded the capital. I felt guilty I hadn’t seen much of the place, but the purpose of the trip was as much, if not more, about the travelling experience itself, and doing a bit of a recce for places I would like to return to. Arrivederci, Sicily.

    By the time I was tucked in my comfy berth, my room mate was getting ready to hit the nightlife of the Atlas, with a garish outfit which, coupled with the aforementioned eyebrows, gave him an uncanny resemblance to the drag queen, Divine. In the process of his ablutions, he managed to break the shower head off, leaving it in pieces on the floor. Ah well, I thought, it’ll be a Paisley boadywash for me in the morning.

    After the usual Italian disorganised disembarkation, I made my way to Naples Central and caught the train across the width of Italy to Bari on the Adriatic coast. Like most Italian cities, Bari grew on you with a little perseverance. Newly pedestrianised streets lined with designer shops, and a lovely old town complete with the ubiquitous cathedral. And then on to another ferry - this time from Bari to Patras in Greece. Here’s hoping Divine doesn’t have the same travel itinerary.
    Read more

  • Day4

    Bari

    June 15, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

    Kurz vor acht legt die Fähre un Bari an. Von Bord dürfen wir erst schlag acht, vorher sind keine Zöllner da.
    Von der Fähre fahren wir direkt ins Zentrum und gönnen uns gleich einen ordentlichen Kaffee, denn am Nostalgieschiff hat er nicht wirklich gut geschmeckt. Dann erkunden wir Baris Altstadtzentrum. Bari war Teil des Byzantinischen Reichs. Im 11. Jahrhundert eroberten die Nornannen die Stadt, Zu dieser Zeit wurden die Gebeine des heiligen Nikolaus von Myra nach Bari gebracht.
    Unser erstes Ziel ist die im ersten Drittel des 12. Jahrhunderts errichtete Normannen- Festung, die unter Friedrich II, dem Staufer ausgebaut wurde.
    Pflicht ist die Nikolaus-Kirche, in der die Gebeine des Nikolaus von Myra aufbewahrt werden, sie wurde zu diesem Zweck errichtet.
    Das Altstadtzentrum Baris ist (im Gegensatz zu Dubrivnik) eine lebendige Stadt. Die Frauen sitzen vor den Eingängigen ihrer Häuser und formen Orcchiette, die sie auch verkaufen. In sen Gässchen herrscht bis Mittag reges Treiben, bis 18./19.00 Uhr ist in der brütenden Hitze alles wie ausgestorben. Am Abend spielt es sich richtig ab. Nicht nur Familien sind unterwegs sondern vor allem viele junge Leute, aber auch das Wohnzimmer wird abends kurzerhand auf die Straße verlegt.
    Read more

  • Day3

    Bari

    August 20, 2019 in Italy ⋅ 🌙 27 °C

    Der Tag sollte ja heute eigentlich ausfallen...aber der Kapitän hatte kein Erbarmen und hat im nächsten Hafen halt gemacht. Bari eine sehr alte und doch typische italienische Stadt...mit vielen kleinen Gassen, wo die alten Mütterchen vor ihren Häusern sitzen und erzählen und über ihnen die Wäsche baumelt...mit vielen kleinen Cafes und schönen Kramläden.
    Ach ja....ich wurde heute mit Käffchen am Bett und tollen Geschenken geweckt...ein Blick in den Spiegel hat mir gezeigt ...ich sehe nicht anders aus als gestern...also kann die 0 am Ende nicht so schlimm sein😂
    Heute Abend freue ich mich auf ein tolles Abendessen mit meinen Lieben und dann ab zur Dirty Dancing Poolparty...🥳💃🥂
    Read more

  • Day7

    Bari mit Alberobello,Stadt der Trulli

    May 30, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 14 °C

    Heute gebuchter Ausflug nach Alberobello. Mit dem Bus Nr.8 eine Stunde gefahren. Mit der italienischen Reisefüherein durch den Ort gelaufen bis zur höchsten Stelle. Einige Trulli haben auf dem Dach Schriftzeichen . Auch die Kirche ist ein Trulli, erst von innen kann man das runde Dach erkennen.
    Es blieb noch Zeit zur freien Verfügung um den Ort noch ein wenig zu erkunden.Read more

  • Day4

    Bari

    August 28, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

    Nachdem wir 185 Seemeilen, umgerechnet 343 Kilometer zurückgelegt haben, machte das Schiff um Punkt 10 Uhr an der Pier in Bari, Italien fest.
    Bari, das "Gold Apuliens" ist sehr bekannt für seine wunderschönen, weiten Olivenhaine und folglich die Herstellung des Olivenöls. Auch die Basilika von San Nicola ist sehr bekannt.
    Um der Historie der Stadt etwas genauer auf den Grund zu gehen, machte sich Papa auf den Weg in die Stadt.
    Währenddessen blieben wir beide lieber an Bord, haben die Sonne genossen und kühlten uns immer mal wieder in dem doch sehr kalten Pool ab. Eine super Erfrischung bei den sehr hohen Temperaturen über 30°C.
    Um 18 Uhr geht es mit einer Durchschnittsgewindigkeit von 17 km/h weiter in Richtung Kroatien, nach Dubrovnik, wo es dann planmäßig wieder für alle drei mit dem Shuttle in die Stadt geht. Aber vorher genießen wir die Quizshow "Wer wird Millionär auf AIDAblu" und schauen uns die White Picknick Party mit einer Lasershow und einer kleinen Showeinlage der AIDA Stars auf dem Pooldeck noch etwas an.
    Read more

  • Day127

    Im Bulli übers Meer

    October 23, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 19 °C

    Camping Überfahrt auf dem Truck-Deck der Nachtfähre von Bari nach Patras. Bruno hat noch den letzten Busch vor der AIDA genutzt. Morgen Mittag sind wir dann in Griechenland.

    🇮🇹🌊🌊🌊🛳🚎🌊🌊🌊🇬🇷.

    Camping crossing on the truck deck of the night ferry from Bari to Patras. Bruno used the last bush infront of the AIDA. Tomorrow at noon we will be in Greece.Read more

  • Day7

    Matera europäische Kulturhauptstadt 2019

    September 25, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 24 °C

    Matera ist eine Stadt auf einer felsigen Landzunge in der Region Basilicata im Süden Italiens. Hier befinden sich die Sassi, ein Komplex aus Höhlensiedlungen, die in die Felswand geschlagen wurden. Nachdem sie 1952 aufgrund von schlechten Lebensbedingungen geräumt wurden, beherbergen die Sassi heute Museen wie die Casa Grotta di Vico Solitario mit historischen Möbeln und Künstlerwerkzeug. Zu den nahe gelegenen Felskirchen gehört St. Lucia alle Malve mit Fresken aus dem 13. Jahrhundert.Read more

You might also know this place by the following names:

Bari, باري, Горад Бары, Бари, বারি, Μπάρι, باری, Bary, בארי, बारी, バーリ, ბარი, 바리, Barium, Baris, बरि, Барі, 巴里

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now