Italy
Bonavita

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day176

      Kein Booster ohne Schweiß

      December 23, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 13 °C

      Unser Vermieter hat sich für uns bei seinem Bekannten, der diese ganze Covid-Prozedur für Italien miterarbeitet hat, erkundigt wie man sich als Tourist impfen lassen kann und gab uns die Vorgehensweise und die Orte gestern Abend weiter. Oh, dann mal nix wie hin! Der Wecker klingelte um 7 Uhr und wir waren pünktich 8:30 Uhr am Gesundheitsamt, wegen der benötigten STA- Nummer. Klar, die wussten von garnichts, auf Sizilien tickt halt alles irgendwie, aber nicht so, wie man das gerne möchte. Zwei Herren namen sich Unser an und zeigten uns den Weg zum Impfzentrum, ohne STA-Nummer. Der eine zeigte nach Norden, der andere nach Süden.
      Da wir ja wussten, wo das Impfzentrum selber ist, gingen wir nach Norden. Der eine Herr ließ sich auch nicht davon abbringen, uns zu begleiten. Jedenfalls bis es sehr steil zur Kathedrale hinauf ging, da zeigte er hinauf und wir bedankten uns ordentlich. Nicht, dass es nicht schon die ganze Zeit bergauf ging, wurde es nun richtig steil. Puh... durchgeschwitzt mit rotem Kopf machten sie auch bald das Impfzentrum auf, das zwar eigentlich schon eine halbe Stunde geöffnet sein sollte, aber gut. Anstellen zum Fiebermessen auf meiner kochenden Stirn.
      Wow, das hat schon mal geklappt. Dann wurde ich weitergereicht, an eine nette junge Frau, die englisch gelernt hatte. Nachdem alles soweit klar war, was ich wollte, wurde beim Doctor nochmal nachgefragt und richtig, sie benötigen doch noch ein Dokument, eine vorläufige Versicherungsbescheinigung von der Stadt.
      Jemand begleitete mich auch hinaus, um mir das Amt zu zeigen. Man sah es genau, nur mussten wir dazu wieder den ganzen Weg hinunter und andere Seite zur Altstadt wieder hinauf. Pust.... dort angekommen, hörte ich schon wieder das Wort Problem. Sie waren hier nicht zuständig, da müssten wir zu dem Bürgerbüro - richtig, wieder durch die Stadt.
      Dort schickten mich die netten Damen vom Empfang sofort zu einem Herrn Maziani (oder ähnlich), die wussten scheinbar sofort, was ich wollte. Herr Maziani hatte aber keine Lust, hinter riesigen Akten, bzw. Zettelbergen schickte er mich italienisch fluchend wieder eine Etage tiefer. Seine Sekretärin kam noch an die Tür und wimmelte mich ab, Herr Maziani arbeitet heute nicht. Auf meine Frage hin, wann er denn wieder arbeitet, zuckte sie etwas ängstlich die Schultern. Also wieder zum Empfang und nun ging es zu einem Schalter, wo auch ein Herr mit Sekretärin saß. Zum Glück hatten mir die Leute beim Impfzentrum auf italienisch auf meinem Zettel geschrieben, was ich benötige, denn hier weigerte man sich wehemend wenigstens ein bisschen englisch zu verstehen. Es hieß nur Italiano und dann ergoss sich ein nicht mehr endener Redeschwall über mich, wovon ich nichts verstand. Ich bekam aber 2 Formulare, die er aus einem riesen Wust an Stapeln hervorzog.
      Jetzt war die Zeit zu kapitulieren oder unsere Geheimwaffe Marion, die Rechte Hand des Vermieters anzurufen, die natürlich wusste, dass es nicht so laufen würde, wie geplant. Sie war zum Glück ganz in der Nähe und kam sofort. Die Formulare waren dann zum Glück schnell ausgefüllt und da es dort im Amt keinen Kopierer gab, mussten wir schnell noch ein Geschäft finden, der uns den Pass kopiert. Der nahe gelegene Buchladen hatte zwar einen, aber der war kaputt. Im nächsten klappte es. Also zurück zum Amt und nun gab es tatsächlich eine italienische Versicherungsnummer für mich.
      Danke an Marion, die den Herrn im Amt so zugequatscht hat. Jetzt mussten wir aber erstmal das Auto suchen, 20 min. Fußweg wieder durch die Stadt. Auto gefunden und dieses mal fuhren wir bis fast vor das Impfzentrum. Die Dame erkannte mich gleich wieder, nickte anerkennend zu meinem Versicherungsschein (Die haben nicht mehr mit uns gerechnet!).
      Dann noch paar Formulare ausfüllen und Telefonnummer.... nee, sie benötigen eine italienische Handynummer!!! Also habe ich Marion's Nummer angegeben, an die sie das Zertifikat schicken sollen. Wahnsinn, danach gab es wieder medizinische Fragebögen, dann wurde in einem total leerem Impfzentrum geimpft. Dass ich zwischendurch fast ein paar Herzanfälle hatte, interessiert ja keinem.
      Read more

      Happy-Womo

      😂😂😂na das war ja ein perfektes Abenteuer, da kann keiner mehr mithalten. Und nun 3 Wochen auf das Zertifikat warten 🙈👍

      12/23/21Reply
      Traveler

      Unglaublich

      12/23/21Reply
      Traveler

      Ich dachte, du wolltest dich diesen Sch..... entziehen...Propaganda funktioniert auch in Italia....Schon mal drüber nachgedacht, warum man solch Center auf nem Berg einrichtet? ... :))

      12/28/21Reply
      2 more comments
       
    • Day185

      Silvester & Neujahr

      January 1, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 14 °C

      Der letzte Tag des Jahres verwöhnte uns noch einmal mit Sonne. Das Thermometer zeigte 20°C und wir genossen die Sonne vor unserem Bungalow.
      Die Silversterknallerei hielt sich in Grenzen.
      Kurz vor Mitternacht ging es los und 10min. später war dann auch Schluss.
      Wir standen auf der Terrasse des Pools und stießen dort auf das Neue Jahr an und hatten von dort auch einen guten Blick auf die in der Umgebung abgefeuerten Raketen.
      Der erste Tag des Jahres hatte auch am Morgen (9 Uhr) schon die Sonne ausgesandt, um uns auf den Frühstückstisch zu scheinen.
      Buon anno!
      Read more

      Traveler

      Frohes und vor allem gesundes neues Jahr für Euch Beiden

      1/1/22Reply
      Traveler

      Na, dann mal rein ins 2022...und immer schön Gesund bleiben...das gilt auch für alle anderen....

      1/1/22Reply
       
    • Day170

      Unser Weihnachtsgeschenk

      December 17, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

      Ab heute haben wir einen tollen Bungalow gemietet.
      Hier wollen wir in Ruhe die Weihnachtszeit bis in das Neujahr hinein verbringen. Nach einem halben Jahr ständigem unterwegs, wollen wir uns das einfach mal gönnen.Read more

      LeuchtturmTravel

      👍 haben wir auch überlegt, aber nichts passendes gefunden. Deshalb bleiben wir hier auf dem Campingplatz und hoffen, dass die Wettervorhersage mit Regnen ab nächste Woche nicht zutrifft.

      12/17/21Reply
      Traveler

      top-Idee!👍Ist eben Weihnachten.

      12/17/21Reply
       
    • Day169

      Schlafplatz am Park

      December 16, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 12 °C

      Wir fuhen immer die Küstenstraße Richtung San Gorgio, wo wir uns ab morgen eingemietet haben. Ein schöner Touristenort am Wasser.
      Hier gab es ja mal ordentlich Weihnachtsbeleuchtung und einen Weihnachtsbaum aus Plastik-Wasserflaschen.
      Da wir auf dem ganzen Weg keine geeignete Autowäsche fanden, machte sich Antje in der Kaffepause bei Borlo bei und wusch das Auto mit Eimer und Handfeger. Wie ich finde, gut 👍.
      Read more

      Traveler

      Macht mal ein Bild von dem Plastikweihnachtsbaum

      12/17/21Reply
      Antje und Micha

      Das letzte Bild. Abends war der beleuchtet, da sah man das garnicht. Erst am Morgen grübel....

      12/17/21Reply
      Traveler

      Cool

      12/17/21Reply
       
    • Day177

      Heiligenabend

      December 24, 2021 in Italy ⋅ 🌙 13 °C

      Den Heiligenabend haben wir ganz ruhig mit Spatziergänen am Strand und abends in San Georgio genossen. Der Vermieter kam noch mit einer besonderen Flasche Rotwein als Geschenk. Zum Kaffee gab es Weihnachtskuchen, den es in allen möglichen Variationen schön verpackt zu kaufen gibt.
      Die Straßenlautsprecher spielten Weihnachtsmusik und die Läden, ob Bäcker, Fleischer oder Apotheke hatten noch bis in den Abend hinein geöffnet.
      Read more

      Traveler

      Schöne Kette haste um. 👍😉 Und tolle Atmosphäre habt ihr da. Kuchen sieht ja toll aus. 👍😍

      12/25/21Reply
       
    • Day5

      Sizilien

      August 18, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 28 °C

      Heute brechen wir auf zu unserem einwöchigen Urlaubsdomizil in Sizilien. Zuvor gibt es das erste wirklich italienische Frühstück. Der Cappuccino war klasse,und wer auf Süsses steht,fand das gefüllte Croissant bestimmt auch lecker. Mein Ding waren da eher die frischen gelben und lila Feigen und die Pfirsiche.
      Einer kurzen Panik folgend, habe ich-typisch deutsch- die Fähre kurz noch online gebucht. Ein Schauspiel,wie hunderte von Autos quer durch einen kleinen Ort auf's Schiff gelotst werden.
      Nach einer weiteren Stunde kamen wir an....
      Unsere Meinungen gingen ziemlich auseinander. Während ich es (zu)abgelegen,(zu)ruhig,(zu)einsam,zu weit weg vom Strand,ja fast spießig fand, hatten andere den Eindruck von modern, schlichter Eleganz,gehoben,perfekt ruhig und angenehm.
      Die nächsten Tage werden es zeigen,aber wir werden es so oder so genießen.
      Jedenfalls ein Ort der perfekt für Janina wäre,immerhin hat sie das Hotel ja auch rausgesucht. Schade dass sie fehlt.
      Am Abend dann noch einen kleinen Ausflug ans Meer. Und was soll ich sagen: ein Traum. Perfekte Bucht mit tollem Sonnenuntergang,schöner Strand,ein zauberhaftes Örtchen mit tollen Strandlokalen,gefüllt mit entspannten Italienern.
      Read more

      Traveler

      Wow... wie schön💕

      8/19/19Reply
      Traveler

      Noch schöner.... fast kitschig schön! Unglaublich, dass es so etwas tatsächlich gibt und nicht nur für Kitschromane erfunden worden ist...

      8/19/19Reply
      Traveler

      😘😘ohne die Mauer könnte das fast irgendwo in Asien sein

      8/19/19Reply
      Traveler

      ... du kannst Gedanken lesen 😉

      8/19/19Reply
       
    • Day7

      Wir sind in Sizilien!

      July 16, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 28 °C

      Nach einer ziemlich langen Fahrt geht es in Villa San Giovanni endlich auf die Fähre nach Sizilien. Während der Fahrt können wir beobachten, wie ein Lösch- Flugzeug gerade einen Brand in den Bergen nahe Messina bekämpft.
      Nach einer kurvigen Fahrt durch "Wild Sicily" genießen wir das Abendessen auf der Terrasse des Agriturismo Santa Margherita.
      Read more

    • Day172

      Was ist was? Impressionen

      December 19, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 11 °C

      Rumschlawenzeln und Pflanzen fotografieren.
      Aber was ist was? 🤔
      4/5 Weihnschtsstern in Baumgröße?

      LeuchtturmTravel

      Das ist eine Bougainvillea

      12/19/21Reply
      LeuchtturmTravel

      Das ist ein Hibiskus

      12/19/21Reply
      LeuchtturmTravel

      Das ist ein Pfeifenputzerbaum

      12/19/21Reply
      Traveler

      🤣🤣🤣🤣🤣 Sehr gut

      12/20/21Reply
      2 more comments
       
    • Day1

      27.06.17: Rejsedag

      June 27, 2017 in Italy ⋅ ☀️ 36 °C

      Kender i de når man står 1,5 time for sent op og stadig når sit fly? Det skete for os i dag. Jeg (Charlotte) havde sat mit ur på min telefon, men jeg havde ikke sat den til at oplade, så den gik ud i løbet af natten. Joe havde imens ikke sat et ur fordi han vidste, at jeg havde. Dette endte ud i at vi kom op kl. 5:35 og måtte løbe ud af døren for at nå en metro klokken 6. Vi var i lufthavnen 25 minutter senere og nåede til gaten ca. 15 minutter før flyet lettede. Det var hektisk, men vi nåede det. Efter 2 timer og 40 minutter i en flyver ankom vi i Palermo. Her opstod det næste problem. Joes taske kom ikke på baggagebåndet. Jeg begyndte straks at gå lidt i panik, da stort set alle hans ting selvfølgelig var deri. Vi var lige blevet henvist til ”Lost and Found”, hvor man melder forsvunden bagage, da hans taske kommer ud der hvor klapvogne og special-baggage kommer ud. De har åbenbart troet at hans taske som var puttet i en stor pose var en klapvogn eller lign.
      Vi havde en længere tur foran os på omkring 160 km, da vi kom til Palermo. Vi tog først bussen til Palermo Centrale, som er banegården i Palermo. Herfra tog vi et tog til S.Agata Di Militello, hvorefter vi tog et tog videre til Gioiosa Marea. Der var til gengæld meget stor forskel på de to toge vi var med. Det første var uden air condition, propfyldt samt højtalersproget var italiensk, hvorimod det andet var med air condition, næsten tomt og de snakkede både italiensk og engelsk over højtaleren. Det værste af det hele var at det første tog skulle vi køre med i lidt under 2 timer og det andet i ca. 30 minutter. Jeg vil gerne tillade mig at kalde os uheldige! Vi har dog taget det med et smil.
      Vi ventede ca. 2 timer på Palermo Centrale, hvor vi fik noget frokost og spillede Uno. Vi oplevede noget underligt imens vi spiste frokost. En dame satte sig en stol fra Joe og pludselig flyttede hendes mand sig også flyttede hun en stol tættere på Joe. Det var meget underligt og lidt upassende. Vi grinte lidt af det og pakkede sammen og gik ned mod toget.
      Vi kom endelig frem og der stod Davide og ventede på os på stationen. Han kørte os til vores guest house, hvor vi skulle bo. På turen viste han os de vigtigste steder i byen og hvordan vi skulle finde ned til byen. Det kan dog være ret svært efter at have været under vejs i næsten 12 timer at huske alt hvad han sagde især når hans engelsk var begrænsede, så da vi forsøgte at gå den vej han havde vist senere, farede vi vild. Vi endte med at gå bilvejen, så vi kom alligevel frem, det var dog lidt af en omvej. Kl. 22 ramte vi sengen og gik ud som et lys efter en lidt stressende, sjov og oplevelsesrig dag.
      Read more

      Super dejlige billeder ❤️❤️

      6/29/17Reply
      Traveler

      Tak ❤ hvem skriver?

      6/29/17Reply

      Undskyld det er din mor

      6/29/17Reply
      Traveler

      Hehe bare i orden ❤❤

      6/29/17Reply
       
    • Day2

      28.06.17: Første dag på Sicilien

      June 28, 2017 in Italy ⋅ ☀️ 37 °C

      Vi valgte at bruge dagen på afslapning og pool. Jeg (Charlotte) vågnede flere gange i nat, fordi jeg frøs. Jeg endte med at slukke air conditionen kl. 4 og sov som en sten til omkring kl. 8. Her lå jeg og nød, at jeg intet skulle. Jeg kiggede lidt på hvor vores næste stop skal være og konstaterede, at det gav bedst mening at tage op igennem Italien frem for at sejle til Kroatien. Jeg fik søgt på togtider og da Joe vågnede, en halv time efter, fik vi bestilt sæder i et nattog og et hotel i La Spezia, som ligger meget tæt på Cinque Terre, som er næste mål. Det er fem små bjergbyer, som er bundet sammen af en vandresti. Man kan også tage toget imellem dem. Vi tager her fra Sicilien på lørdag d. 01.07 og er fremme om søndagen kl. 4:23 om morgenen. Det er stadig uvist om vi kan smide taskerne på hotellet, men ellers tager vi ud til en af de små bjergbyer og ser solen stå op.
      Dagen er gået med skiftevis turer i poolen og små lurer i solen. Det har været 38 grader, da temperaturen var højest, så vi er meget taknemlige for poolen. Vi gik ind til byen i går aftes for at spise og handle ind. Det gjorde, at vi slet ikke behøvede at købe mad i dag. Vi har tre gasblus, et køleskab og en vask og så stod den ellers på pasta med tomatsovs, kylling og pølser. Det var lidt krydderiløst, men meget fint. Man skal dog lige vænne sig til, at man ikke tørrer sin service af når det er vasket op hernede. Det sættes op i et skab, hvor det kan dryppe af ned i vasken. Det er nu meget smart.
      Indtil videre har det set ud som om, at vi var de eneste gæster her, men i dag kom der en mindre familie på tre, så nu sker der lidt.
      I morgen står den på stranden med max 30 grader, så det bliver dejligt!
      Read more

      Birgit Wegge

      Rigtig god tur til jer, vi følger med Knus mormor❤️❤️❤️❤️

      6/29/17Reply
      Traveler

      Det lyder rigtig godt! Tak mormor ❤

      6/29/17Reply

      Skønt at kunne følge jeres tur - gisp en hektisk udrejse - Anette

      6/29/17Reply
      Traveler

      Ja, det var noget hektisk! Men nu er vi godt nok ved at komme ned i gear, det er skønt 😀/Joe

      6/29/17Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Bonavita, Q18462021

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android