Italy
Brunate

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day2

    Auf 180

    May 27 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Aufgrund Karstens Knieverletzung fällt die geplante Wanderung auf den Monte Tamaro ins Wasser und wir machen etwas für uns unübliches… wir schlafen aus 😅.
    Alle anderen Gäste sind schon weg, also haben wir den Frühstücksraum ganz für uns alleine und genießen im Schlafanzug unser Frühstück ☕️.
    Um 12 sind wir fertig und machen uns los nach Como… besser gesagt nach Brunate um von dort aus mit der Standseilbahn nach Como runterzufahren. Damit wollen wir den engen und vollen Gässchen in Como entgehen und über den ruhigen Berg anfahren….. guuuuuuuuuuuter Plan, es ist tatsächlich kaum was los. Bis auf 2 andere Autos sind nur wir auf der Strecke unterwegs. Eigentlich hätten wir spätestens da skeptisch werden müssen.. aber nein, wir fahren gut gelaunt durch die kühlen Wälder und lassen uns die frische Luft um die Nase wehen…. Bis wir durch drei Dörfer müssen um unser Ziel zu erreichen 🙈.
    Die letzten 6km waren die längsten meines Lebens und noch nie hatte ich durchgängig einen Puls von 180 … nicht mal beim Halbmarathon… angefangen hat es im ersten Dorf, bei dem die Serpentine innerorts so steil und eng geschnitten ist, dass ein durchfahren auf einmal unmöglich ist. Also versuche ich auf 3 oder mehr Zügen die Kurve zu überwinden. Allerdings schwerer als gedacht, da die Hauswände links und davor und dahinter gefühlt immer näher kommen… 😅. Ein Zurück gibt es nicht, da zum einen ein geduldiger, nicht hupender Italiener hinter mir wartet und ich nicht wüsste wie ich mich rückwärts aus dem eingefahrenen Winkel heraus bugsieren soll. Mit lautem gepiepse der Abstandswarner und scharrenden Reifen haben wir es dann doch noch geschafft und ich stelle erleichtert fest, dass der hinter mir mit dem Fiat 100 auch drei Züge braucht ☝🏻.
    Stolz fahren wir also weiter und die Gassen werden immer enger und enger, so eng, dass selbst die eingeklappten Spiegel fast an der Hauswand kratzen. Ich weiß auch nicht was mich auf diesen letzten Metern bis zum Parkplatz mehr gestresst hat, das Dauer piepsen des Autos, die automatische Bremse oder Karsten der garnichts mehr sagt, aber das weiß seiner Fingerknöchel vom Halten am Türgriff umso mehr Bände spricht 😅. Daher gibt’s auch keine Bilder 🫢.
    Naja wir kommen tatsächlich an und ich freue mich über eine riesige Parklücke und versuche nicht an die Rückfahrt zu denken.
    Wir schlendern so durch Brunate und gönnen uns erstmal einen kleinen Mittagssnack… auffällig Pizza und Spaghetti auf der Karte Fehlanzeige 🙈.
    Also gibt’s Tomate Mozarella und ein Ravioli mit Fisch und leckerer Salbeisauce…. Mmmmhhhh.
    Die Bahn ist tatsächlich erschwinglich 11,40€ für 2 Personen hin und zurück …
    Unten angekommen, ist nichts davon zu spüren, dass wir noch in der Vorsaison sind. Eine Riesen Schlange steht an der Bahnstation um nach oben zu kommen. Zumindest dafür hat sich die Autofahrt geLohnt. Die Straßen sind voll von Menschen mit unterschiedlichen Sprachen, Fotoapperaten, Eistüten ….
    Schön, wie das Leben nach Corona langsam zurückkehrt. Damit wir nicht so viel zu Fuß gehen müssen, suchen wir verzweifelt den Hop on Hop off Bus, der Corona anscheinend nicht überlebt hat. Schade… also bummeln wir durch die Altstadt, lassen uns bei Eis und Espresso durch den Tag treiben und besichtigen den Dom von Como und sind wieder einmal beeindruckt von der Kunst die damals beim Bauen angewandt wurde….
    Dann gehts auch schon wieder zurück. Wahnsinn wie der Tag verflogen ist … gut mit Start um 12 ist er auch nicht gerade lang 😎. Zurück wollen wir über Nesso, einem kleinen Dorf, dass direkt am See liegt um dort die heiß ersehnte Pizza zu ergattern. Die Strecke war deutlich einfacher zu fahren, wenn auch genauso ereignisreich, weil es einfach ungewohnt ist, wenn man sich gefühlt mit dem Gegenverkehr eine Straße teilt und nur eine Partei von zwei bereit ist Kompromisse einzugehen…🫣.
    Aber wir erreichen das Ziel und damit auch unsere Pizza 🍕… sehr sehr lecker.
    Zurück gehts dann durch den Wald und leere Straßen… herrlich wir sind fast allein unser Puls kommt langsam wieder runter 😃
    Read more

  • Day22

    Day 22c. Bellagio to Como, Lake Como

    August 26, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 28 °C

    Having completed a brief tour of Bellagio our weary bodies started slowing down. At about 4:15 we looked into the ferry options back to Como only to discover that the fast ferry at 4:30 still took an hour but was booked out. The slow ferry leaving at 4.50 took 2 hours so we took that option. The thought of a slow cruise along the lake looking at the shore on both sides in airconditioned luxury sounded pretty good.
    The left side facing south was much more rugged while the right was almost a continuous steam of small or medium sized villages. Lots had old stone walls and bridges, with narrow roads and tiny peers. The hillsides were very steep and houses only populated the lower 20%.
    The 2 hours quickly evaporated. We walked back to our room ready for showers and a night in. Fortunately we had cold beer and food in our fridge.
    Read more

  • Day22

    Day 22. Brunate, Lake Como.

    August 26, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 20 °C

    This morning we took the Funicolare per Brunate from Piazza De Gasperi, an 8 minute steep upward ride for 7 Euros for 2 adults. The Como tourist office recommended a beautiful 2hr30min walk from Brunate to Monte Piatto to Torno. In Brunate we asked another couple directions. They were walking the 2km uphill trek to the lighthouse for the best panoramic view so we joined them. Siggi is German and Bruna is Italian. We enjoyed each other’s company and exchanged contacts.Read more

  • Day2

    Brunate

    May 20, 2016 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

    While you are in Como, do not forget to visit Brunate, which is a wonderful little village on the mountainside above Lake Como. Just take the funicular for a spectacular view. We had a spectacularly clear day, with a wonderful view of the Alps.Read more

  • Day2

    Ausflug in das Dorf Brunate

    August 31, 2009 in Italy ⋅ ☀️ 23 °C

    Mit der Standseilbahn von Como hinauf nach Brunate, von wo aus man eine herrliche Aussicht auf Como genießen kann.

    Mehr Infos über die Standseilbahn auf deren Homepage:
    http://www.funicolarecomo.it

    Sussanne

    Kleines, ruhiges Dorf mit engen Gassen

    4/15/17Reply
    Sussanne

    Brunate - ein idealer Ort um Como von oben zu fotografieren

    4/16/17Reply
     

You might also know this place by the following names:

Brunate

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now