Italy
Bulla

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

21 travelers at this place

  • Day5

    Von Hütte zu Hütte

    September 20 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

    Unsere geschundenen Knochen konnten zwar heute keine große, wollten aber eine kleinere Runde gehen. Um auf die Seiser Alm zu kommen, haben wir dann auch wieder die Seilbahn genommen. Mit einer zweiten kurzen Seilbahn-Fahrt sind wir direkt weiter zur Puflatsch Hütte. Auf unserem Rundweg an der Kante des nordwestlichen Plateaus der Alm entlang haben wir an jeder Hütte eine Pause gemacht: An der Messner Schwaige haben wir kurz in den Liegestühlen die (etwas wolkenverhangene) Aussicht und die Sonne genossen. An der Arnika Hütte gab es Leberknödelsuppe, Buchweizenkuchen und zwei Radler. Und auf der Tschötsch Alm waren Kaffee, Buttermilch, ein Zirbenschnaps und ein Latschenlikör dran. So braucht man trotz deutlich weniger auf und ab als in den letzten Tagen für 8 km dann doch schon mal 5 Stunden.Read more

  • Day1

    Anreise geschafft!

    August 11 in Italy ⋅ ☀️ 21 °C

    Die Koffer sind gepackt - und nein, wir wandern nicht aus :)
    1h später als geplant, haben wir uns heute morgen um 07:45 Uhr auf den Weg in unseren Sommerurlaub Südtirol gemacht.
    Grödnertal - wir kommen!
    Damit beide etwas von der tollen Fahrt haben ist Sina den ersten Teil der Strecke gefahren.
    Unsere erste Zwischenstation war spontan gewählt: der Mammut Outlet Store in Wolfertschwenden. Das liegt direkt an der Autobahn, wir hatten quasi keine Wahl...
    Mit noch vollerem Kofferraum als beim Start ging es weiter Richtung Süden.
    Die Pause haben wir dann gleich noch zum Fahrertausch genutzt.
    Nächstes Ziel : Timmelsjoch.
    Auf dem Weg das Timmelsjoch hinauf wurde Daniel immer wehmütiger. Er wäre hier vermutlich lieber mit dem Motorrad hochgefahren. Naja... Ein gutes hat es: jetzt kann Sina wenigstens verstehen was ihm daran so gut gefällt.
    Nach dem Pass ging es über Meran auf direktem Weg nach Pufels (unser Ziel). Dort angekommen wurden wir sehr nett begrüßt, haben unsere sehr tolle Ferienwohnung inspiziert und den Abend bei einer Flasche Wein ausklingen lassen :)
    Read more

  • Day2

    Seiser Alm

    August 12 in Italy ⋅ ☀️ 19 °C

    An unserem ersten Tag hier in Südtirol wollten wir natürlich direkt in die Berge 🏞
    Nach dem Frühstück sind wir direkt losgezogen in Richtung St. Ulrich.
    Von dort aus ging es mit der Gondel hoch zur Seiser Alm.
    Wir waren definitiv nicht die einzigen, die diese Idee hatten - aber es sind ja auch Ferien...
    Wir starteten eine wunderschöne Wanderung einmal quer durch die Seiser Alm - den Langkofel immer im Blick.
    Die Wanderung war sehr abwechslungsreich und das tolle Panorama war jede Mühe wert!
    Wieder an der Gondel angekommen sind wir 10,1 km gewandert - für den ersten Tag gar nicht so schlecht 😉
    Zurück in unserer Ferienwohnung wurden wir dann noch von unserer Vermieterin mit selbstgemachtem Apfelstrudel überrascht 😋
    Read more

  • Day3

    Seiser Alm

    October 5, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 6 °C

    Nach dem wir gestern echt viele Pass Straßen, Kurven, Kehren und ca. 240km gefahren sind, haben wir unseren Plan für heut über den Haufen geworfen und wollten nur etwas in der „Nähe“ machen... hoch auf die Seiser Alm. Hoffentlich in die Sonne, nicht wie bei uns im Ort... hier war es komplett zugezogen. Die Seiser Alm hat durchschnittlich 300 Sonnentage im Jahr, heute war übrigens wirklich auch einer der sonnigen Tage😉

    Also los ging’s über Kastelruth Richtung Compatsch, tja hoch konnten wir nicht da Almabtrieb war und die Zufahrt dadurch blockiert war.
    Die Seiser Almbahn fuhr aber und wegen des Almabtriebs war die Gondelfahrt sogar reduziert, somit nahmen wir den Weg.
    Oben angekommen, hatten wir uns das Panorama irgendwie etwas anderes vorgestellt.
    Da die Seiser Alm als Europas größte Hochalm mit über 60km Wanderwegen beschrieben und beworben wird, hatten wir nicht mit ganz normalen Straßen, Bussen, Autos und so vielen Hotels gerechnet.

    Wir hatten uns ja vorher schon einen Weg zu den typischen Fotospots rausgesucht und dort angekommen, war es auch schon sehr viel ruhiger und viel mehr so, wie eigentlich gedacht 😊
    Nach einigen Langzeitbelichtungen, dem Blick von oben (mit der Drohne) und einer kurzen Mittagspause gehts für uns zurück.
    Auf dem Weg zurück mussten wir noch an den Pferden anhalten - die perfekte Fotomotive waren, mit den Bergen im Hintergrund!
    Read more

  • Day7

    Seiser Alm

    October 4, 2018 in Italy ⋅ ☀️ 9 °C

    Es geht auf zur letzten Wanderung auf der Seiser Alm. Es wird ein herrlich warmer Tag, die Jacken stopfen wir gleich in den Rucksack, als wir oben an der Bergstation aussteigen. Mit der Gondel geht es hoch auf den Puflatsch und wir wandern bis zu den sagenumwobenen Hexenbänken. Hier sollen sich die Schlern-Hexen treffen um gemeinsam rüber zum Schlern zu fliegen. Die wellige Landschaft der Seiser Alm fällt nach Norden und Westen steil ab. Nach Nordwesten ist diese Geländekante besonders ausgeprägt. Dort steigt das Gelände nämlich wie ein Schüsselrand an zum Heideplateau des Puflatsch. Selma hat mittlerweile ein konstantes Wandertempo drauf und trabt munter über Stock und Stein. Adele kann derweil immer mal wieder die Steigungen nur mit gutem Zuspruch aka. Gummibärchen bewältigen, bergab hopst und springt sie dann so, als sei sie niemals müde gewesen. Wir gelangen zum höchsten Punkt, 2176m, machen den Hexenflugplatz aus und stehen am Gollner Kreuz mit Ausblick auf die Zillertaler Alpen.
    Danach laufen wir zur Arnikahütte und machen ein herrliches Päuschen in der Sonne. Wieder ist es wie im Bilderbuch: Hütte hübsch, Kühe davor, Hühner auch und die freilaufenden Kaninchen haben es Selma und Adele dort am meisten angetan. Zurück laufen wir, sogar fast allein, auf der wunderbaren Unwanderungsroute bis zur Puflatschhütte (Dibaita) und kehren für Espresso, Apfelstrudel und Marillenknödel ein. Wir können uns am Schlern nicht sattsehen, an dem die Paraglider heute wie in Zeitlupe vorbeisegeln, und haben Sicht bis zu den Brenta Dolomiten und der Ortlergruppe. Den Mädels ist die Aussicht völlig wurscht, sie hüpfen die gesamte Zeit auf dem Trampolin und schlecken noch schnell ein Eis. Allerdings suchen sie dann noch auf der Hütte das hauseigene ausgestopfte Murmeltier und entdecken es vor der Damentoilette auf der Fensterbank. Die letzte Strecke nach Kompatsch zur Gondel geht dann nochmal steil bergab und wir sinken sehr zufrieden wieder hinab ins Tal.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bulla

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now