Italy
Caorle

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
52 travelers at this place
  • Day143

    Ciao Bella Italia

    September 11, 2020 in Italy ⋅ ☁️ 26 °C

    Leider spielte das Wetter im Sočatal nicht ganz mit, so dass wir uns entschieden das Wetter nicht auszuhalten sondern in die Sonne zu fahren. Und so einfach war es!
    Ciao Bella Italia, kaum über die Grenze gefahren - Zack - gutes Wetter und Verkehrschaos! Ein netter LKW Fahrer, wir tauften ihn Alfonso, half uns beim vordrängeln.
    Mal wieder sind wir überwältigt wie schnell sich die Stimmung und die Atmosphäre ändert wenn man über eine Grenze fährt.
    Unter Pinien war unser erster Platz bei Grado wenig besucht und das Meer nicht so schön zum baden. Weiter ging es nach Caorle hier ist das Meer herrlich warm und lädt ein zum Schwimmen 😊
    Read more

    Heike und Matthias Hug

    Ah, Pizza,Pizza

    9/11/20Reply
    Martina Bösch

    Da lässt sich s leben...

    9/11/20Reply
    Dariusz Wlodarek

    Viva Italia genießt das voll 👍👍😎😎

    9/11/20Reply
    2 more comments
     
  • Day6

    Letzti Tag in Caorle

    August 30, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

    Au am letschte Tag in Caorle hemmer no öbis vor. Mer bruched Gschenkli zum mit hei neh. Und somit simmer am Morge los und hend denn au schnell mal es heimischs Lädeli gfunde wommer de grad es paar Sache mit ipackt hend.

    Und am Namitag, wer hätts denkt, simmer wieder an Strand glege. Mer hend denn au im Meer die Ufblasbare Hängematte usprobiert und münd sege, isch sehr entspannend.

    Au hüt gege Abig heds denn wieder afange regne und mier hend üs ufgrund dem eifach in Caorle voore en Pizza gholt und sind im Hotel uf üsem Balkon go esse. Bim zruglaufe simmer no emene Regeboge im Meer begegnet. Isch au no agnehm so üsi Ferie ende zlah.
    Read more

  • Day5

    Caorle, doch no öbis

    August 29, 2021 in Italy ⋅ 🌙 21 °C

    Nachem gestrige Abig hemmer denn Caorle no welle am Tag go aluege und üs en einigermasse feinere Kafi als de vom Hotel go hole. De hemmer denn nach es paar verzierte Stei und coole Gebäudis denn au gfunde und üs uf es Bänkli mit Meerblick gechillt.

    Au hüt hemmer de Strand ned welle enttüsche und sind nomal is Meer und sind denn mal de Strand ufe und abe glofe. Sind denn au no grad rechtziitg zrug gsi, bevor dWulche ufzoge sind.

    Guet hemmer hüt es All U Can Eat Sushi Restaurant reserviert, wil mer hend hüt chli hunger ufgablet. Und scho simmer au im Restaurant am ufgable, oder wohl eher am ufstääble. Chugelrund simmer denn wieder zrug is Hotel grollt. Es isch sehr fein gsi!
    Read more

  • Day4

    Venedig uf Caorle

    August 28, 2021 in Italy ⋅ ☁️ 21 °C

    Am Morge ischs Hard Rock Cafi Shöppli nümme voll gsi und dSteffi hed sich es Souvenir gegönnt.

    Und scho simmer uuf, uf Caorle. sBüsli dezue isch schwierig gsi zum gfinde, aber mer hends de doch no gschafft.

    In Caorle simmer de zum Hotel gspeeded, dass mer so schnell wie möglich ah Strand hend chönne. SHotel hed üs denn so Bändeli geh für en Wertsachverstauer bi üsem Schirm am Strand. Denn simmer also direkt nacher is Meer jumped und sind chli vo de Welle wegspühlt worde. Zum Tröchne sind mehr de no chli am Strand lege blube, also chli go bluberle.

    Kackresti am Abig
    -chalt gsi wege Wind
    -1.5 stund gwartet bis 1 vo 2 Vorspiese cho isch
    -anderi Vorspies hämmer nie gseh
    -nach 2 stund sind d Hauptgäng cho
    -d spareribs händ so gschmöckt, als wäreds scho so lang uf em Grill gsi, wie mer gwartet händ
    -sie sind erst en halbstund spöter cho abruume, nachdem mier selber nach de Rechnig hend müesse frage
    -rechnig isch denn erst nach em zwoite mal sich bemerkbar mache cho
    -es isch d Vorspiis, wo mer ned becho händ, verrechnet gsi
    - nach 3 stund afe us dem resti usechönne

    + de Wii isch fein gsi
    + mier händ es neus Spiel erfunde dank em lange warte (um grissini wette, was für en Menschegruppe zerst vo wellere Siite her z laufe chunnd)
    Read more

  • Day7

    Un monastero che dà esempio

    November 6, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Dopo un giorno in più di riposo, ripartiamo ancor più carichi che mai, rifocillati anche dalla bellissima esperienza di alloggio appena ricevuta. Siamo quasi al termine della pianura padana che purtroppo ancora non ci ha mai permesso di vedere il sole. I km scorrono, il meteo è sempre il solito, nuvoloso ma per fortuna ancora non sta piovendo. Pedaliamo e sedimentiamo le prime esperienze di questo viaggio che è ancora ai primi inizi. Pensiamo a dove dormire stanotte la distesa di campi ci lascerebbe troppo visibili a occhi indiscreti. Scrutiamo i dintorni, forse è meglio chiedere se una casa ci fa mettere la tenda in giardino?... Continuiamo sperando in posizioni migliori. Il meteo cambia sono le 15:30, le ore di luce invernale cominciano ad arrivare al suo fine e la pioggia comincia a farsi più forte, bisogna fermarsi il prima possibile. Vediamo il lontananza un campanile in mezzo al nulla, forse vicino la chiesa troviamo un prato dove posizionare la tenda. Ci dirigiamo verso il nostro unico punto di riferimento, l'unica forma che si fa distinguere in questo sconfinato paesaggio. Arrivati ci accorgiamo che ciò a cui abbiamo puntato non è una chiesa ma un monastero. Nessuno pare essere fuori, scrutiamo in qua e là per cercare di chiedere il permesso per piazzare la nostra tenda per la notte. Escono due donne vestiti di abiti normali chiediamo informazioni per il nostro riparo notturno ma ciò che ci viene offerto va ben oltre alle nostre aspettative (non che ne avessimo). Per la notte ci viene offerto un appartamento intero che fa parte della struttura ed inoltre un invito a cena presso la mensa comune per conoscere così tutti i membri del monastero. A dir poco esterrefatti accettiamo con qualche remora poiché la paura di essere sempre di troppo esce sempre allo scoperto. Dopo una doccia rigenerativa e il tempo per elaborare questa a dir poco bella accoglienza è l'ora della cena. Attraversiamo il vialetto che ci divide dalla mensa mentre un temporale dà il meglio di sé, esibendosi in uno spettacolo di luci e suoni. Seduti a tavola le signore che precedentemente ci hanno accolto che dopo abbiamo scoperto essere monache ci mostrano tutto il resto del gruppo. Passiamo una cena in compagnia di splendide persone il monastero oltre che avere monache ha anche sacerdoti che si prendono cura delle persone più bisognose nella maniera più semplice e pura meritandosi un'attenzione e un plauso che purtroppo non hanno abbastanza. Siamo sconvolti da una realtà religiosa così bella e per non farsi mancare niente ci invitano anche alla colazione cosicché da poterli salutare nella giusta maniera. Ci ripromettiamo di ripassare da questo posto per poter ricambiare questa splendida esperienza!Read more

  • May24

    Stippvisite in Caorle und Roller-Segnung

    May 24, 2014 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

    Beim Frühstück spricht uns Stephano, ein lokaler Vespista, an und lädt uns ein, am Nachmittag der Segnung am Duomo di San Marco, beizuwohnen, was wir dankend annehmen.

    Am Vormittag machen wir einen kleinen Ausflug Richtung Adriaküste. In Concordia Sagittaria, einem im Jahr 42 v. Chr. gegründeter Ort, besuchen wir ein Römer-Museum. Hier hatten sich einst zwei bedeutende Römerstraßen gekreuzt.

    Anschließend fahren wir nach Caorle, einer kleinen Küstenstadt in der Nähe von Venedig, die ebenfalls im ersten Jahrhundert vor Christus entstanden ist. Wir halten die Füße kurz in das für uns viel zu warme Meerwasser und sind nicht grad begeistert von dem touristischen Gewimmel hier. Daher entschließen wir uns, Venedig direkt links liegen zu lassen.

    Zurück in Pordenone begeben wir uns zur Kathedrale, die allerdings in der Fußgängerzone liegt... und wie kommen wir nun mit den Vespas dahin? Eine Polizistin erkennt unsere Ratlosigkeit, winkt uns durch, und plötzlich werden wir von frenetisch applaudierenden Vespisti umringt. Zunächst erfolgt der Segen (der Vespas, wohlgemerkt...), dann gibt es ein Foto-Shooting und anschließend folgen wir dem Club-Präsidenten Massimo zum Sektempfang mit Antipasti.

    Es wurden Hände geschüttelt, Schultern geklopft und Reiseerlebnisse ausgetauscht. Als Gastgeschenk erhalten eine Flasche Wein aus der Region und Club Sticker. Was für ein tolles Erlebnis!
    Read more

  • Day2

    Nachts in Caorle

    August 25, 2019 in Italy ⋅ 🌙 26 °C

    Da es auf dem Platz ziemlich laut zugeht, verbringen wir noch Zeit am Strand.

    Renate Büttner

    Brav habt ihr gebaut, aber an den Feinheiten müsst ihr noch arbeiten. Eure Türme sehen aus wie Brüste mit Nippel.

    8/25/19Reply
    Melanie Gilch

    Vielleicht Absicht? 🤔😂

    8/26/19Reply
    Renate Büttner

    Oh, 🙄😯😲

    8/26/19Reply
     
  • Day2

    Madonna del Angelo

    August 25, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Kirche am Ufer. Das erste Mal das es in der Kirche wärmer als draußen ist.

    Renate Büttner

    Von aussen macht die Kirche nicht viel her, aber innen ist man dann doch positiv überrascht.

    8/25/19Reply
    Andreas Büttner

    Das hatten wir in Schottland öfter. Da heizen sie die Kirchen. Aber das ist bei Euch ja nicht nötig. 😀😎🌞

    8/25/19Reply
    Melanie Gilch

    Ne heizen müssen die bei 34 Grad Außentemperatur nicht

    8/25/19Reply
     
  • Day3

    Strandspass

    August 26, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 29 °C

    Wie man sieht geht es uns gut. Wir genießen die Zeit.

    Renate Büttner

    So soll es auch sein.

    8/26/19Reply
    Renate Büttner

    Mmmh, der Salat von Laura sieht aber lecker aus. Mahlzeit.

    8/26/19Reply
    Melanie Gilch

    Ja sie will jetzt auch kein leckeres Abendbrot mehr, weiß gar nicht warum🤔

    8/26/19Reply
     
  • Day1

    Juhu, angekommen

    August 24, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 28 °C

    Endlich angekommen! Super Platz, in Meernähe. Aufgebaut is schon, jetzt no häuslich einrichten und dann alles erkunden.

    Andreas Büttner

    Schönen Urlaub und viel Spaß im Meer.

    8/24/19Reply
    Renate Büttner

    Super Platz, ich wünsche euch einen schönen Aufenthalt. Genießt das Meer in vollen Zügen.

    8/24/19Reply
    Daniela Büttner

    Wünschen euch auch nen super Urlaub

    8/24/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Caorle