Italy
Castelbuono

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

12 travelers at this place

  • Day5

    Castelbuono

    September 7, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Logbuch Tag X... Aufgrund des Vino, der Sonne und der charmanten Sizilianischen Männer kann man hier schon mal jegliches Gefühl für Zeit und Raum verlieren. Heute durften wir ausschlafen und so ging der Bus erst halb zehn Richtung Castelbuono. Über steile Serpentinen fuhren wir vorbei an wunderschönen Olivenhainen, Mannabäumen und hatten wieder einen spektakulären Ausblick. Unsere Reisebiene sorgte mit ihrem umfangreichen Wissen für Kurzweil. Am Zielort angekommen spazierten wir über den Wochenmarkt und besuchten eine zauberhafte Kirche. Danach hatten wir Freizeit und somit die Gelegenheit, die örtliche Wirtschaft anzukurbeln. Eine verträumte Einkaufsstraße mit winzigen Gassen links und rechts bot allerlei Dinge, die das Frauenherz höher schlagen ließen. Ein Likörchen, Parfum und etwas Schmuck finden nun den Weg nach Deutschland. Gegen Eins, die meisten Geschäfte schließen wegen der Siesta, führte uns Bettina zu einem sehr exclusiven Lokal, welches mit einem Michelinstern ausgezeichnet ist. Palazzaccio heißt der Laden und ist sehr empfehlenswert. 👍🏼 Steinpilzschaum, Käse, Salami mit Pistazien und ähnlich leckere Antipasti sowie mehrere Karaffen feinsten Rotweins sorgten für kulinarische Verzückung unter den German Tourists. Und da die Sizilianer blonde Damen sehr mögen, gelang es mir, für unseren Tisch noch einen sehr leckeren Grappa raus zu schlagen. In jeder Hinsicht gesättigt ging es zurück ins Hotel und so blieb noch genug Zeit, um am Hoteleigenen Strand an der Tiefenbräune zu arbeiten. 😎✌🏼Kurioser Weise führt kein Weg zum Wasser an der Beachbar vorbei...Read more

  • Day16

    Cozzo Luminario + Cefalu

    September 21 in Italy ⋅ ☀️ 21 °C

    Eine schwere Wanderung sollte heute den Tag füllen.
    Im Parco delle Madonie sollte es bis auf 1979m auf den Pizzo Carbonara gehen.
    Die Anfahrt durch Castelbuono war eindrucksvoll.
    Eigentlich hätte die Stadt auch einen Besuch verdient gehabt.
    Den Ausgangspunkt am Rifugio Crispi hatten wir nach 50 Minuten erreicht und dann ging es los.
    Der Weg war klar und einfach.
    Bis zum Corce dei Monticelli war alles wie im Wanderführer beschrieben und auch der nächste Abzweig war klar und es gab sogar noch Markierungen.
    Irgendwann in der offenen Fläche war dann Ende mit Markierung und auch kein Weg erkennbar.
    Also ging es so hoch und irgendwo in einer Senke sollten die nächsten Markierungen warten.
    Einzig ein prächtiger Hirsch wartete dort.
    Überhaupt war der Weg bisher ein Highlight in der Natur.
    Rehe und Hirsche tauchten immer wieder auf, teilweise nur ein paar Meter entfernt.
    Es zogen Wolken auf, die immer dunkler wurden.
    Ohne eindeutigen Weg und Markierung brachen wir ab, falls doch der gemeldete Regen kommen sollte.
    Auf dem Rückweg gabelten wir noch ein völlig orientierungsloses deutsches Pärchen auf und führten es zurück.
    Ein Abstecher in den schönen Touristenort Cefalu war dann auch zeitlich noch möglich.
    Am Abend genossen wir noch einmal das Essen unserer Gastgeber in vier Gängen und vollen Zügen.
    Ein Jammer diese wunderbare Unterkunft morgen schon wieder verlassen zu müssen.
    Read more

  • Day118

    Wether to get up - or not

    February 22, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 8 °C

    Lest you think that all is sunshine and spring flowers, here is the view from my window this morning. The van was rocking and the spray covering everything. Quite cosy in the van with my book.
    Later I drove up into the hills for a change. It started snowing on the autostrada, but I found a way up to Castelbuono which was open. Not that there was much to see in another medieval town!Read more

You might also know this place by the following names:

Castelbuono

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now