Italy
Giardini Naxos

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

20 travelers at this place

  • Day1

    Endlich wieder mal ein Vulkan

    September 22, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 20 °C

    Nach gerade mal 7 Monaten war es heute endlich wieder soweit... meine Sehnsucht nach einer neuen Reise wurde immer größer und nicht mehr zum aushalten. Also auf auf nach Sizilien.

    Und wer wartet schon ganz ungeduldig auf mich auf Sizilien? Genau. Ein weiterer Vulkan auf meiner Liste. Vulkan Nr.3 in diesem Jahr und dann auch noch ein ganz besonderer. Der majestätische Aetna. Der größte Vulkan Europas mit 3323m Höhe. Das ist mal eine Hausnummer. Aber die Vorfreude steigt mindestens genauso hoch, wenn nicht sogar noch höher... Wer mich kennt, weiß das ich zum Vulkan Liebhaber geworden bin und diese sammle, wie manch anderer Briefmarken. Also lets do it. Doch noch nicht heute.

    Heute hieß es erst mal endlich wieder fliegen. Fliegen so ein tolles Gefühl, welches ich echt vermisst habe. Doch nun konnte ich dieses Bedürfnis ja endlich mal wieder befriedigen. Super :) Auf Sizilien angekommen ging es auch direkt ins Hotel und dann etwas kleines essen. Was typisch Italienisches? Na ja einfach erst mal etwas kleines frisches, ich war ja (bin Stand 23 Uhr) immerhin seit 2.30 Uhr auf den Beinen🙈. Tomate Mozarella. Leute, ihr wisst in Deutschland gar nicht wie Tomaten und vor allem Mozzarella eigentlich schmecken sollten... fliegt bitte einmal nach Italien und überzeugt euch selbst! (Aber selbst bezahlen :P). Danach wurde ein wenig das Hotelgelände begutachtet und festgestellt, dass es mich ziemlich gut getroffen hat mit der Unterkunft. Könnte mir bedeutend schlechter gehen und mein bester Freund der Aetna ist direkt neben mir 😊 Schönes Gefühl. Ich glaube, ich habe alles richtig gemacht und kann endlich meinen Traum leben. Zum abend gab es dann noch ein riesen buffet, welches ich so zuvor noch nie in meinem Leben gesehen habe... unglaublich.!

    Und nun heißt Augen zu und auf morgen freuen... morgen gehts hoch... ganz hoch... wenn das Wetter mitspielt.. also alle Daumen drücken! DANKE 😊

    (9141 Schritte; 7,4km)
    Read more

  • Day9

    Utolso este

    July 8, 2016 in Italy ⋅ ☀️ 28 °C

    Estefele meg lementunk egyet a tengerpartra furcsizni, de vegul ilyan keson ertunk mar le miutan falatoztunk egy jot otthon a pisztacia pestobol hogy Sanyi furdott csak en meg pihiztem egyet addig a strandon. Este elmentunk vacsizni abba a helyi etterembe amit a hazi nenink ajanlott, es tenyleg finom volt a kaja, mar azert extran jonak nem neveznem. La Bussola a hely neve es nagyon sok helyi is jar ide. Feleztunk egy vongoles tesztat es egy calamari frittit. A teszta jobb vilt egyebent de azert a masik se volt rossz de nem is volt kulonleges. Mondjuk ezt az etelt kulonlegesen nem is annyira lehetne megcsinalni. 😉Read more

  • Day8

    Strandolas Giardinin

    July 7, 2016 in Italy ⋅ ☀️ 29 °C

    Hogy kipihenjuk a nyaralas faradalmait ugy dontottunk, hogy strandolunk ma egy nagyot. Reggelihez elmentunk a kozeli boltba, bevasaroltunk es szep kenyelmesen megreggeliztunj majd osszeszedtuk magunkat es elindultunk a szabadstrandra a szallasadonktol, Pinatol kapott napernyovel ami nelkul vagy fizetos helyre kellett volna menni vagy megmekkentunk volna a napon. Mindjart Sanyit megtalalta egy kinai noci Sanghajbol, uh masszazzsal nyitottuk a strandolast. Aztan viz es pihi a parton. A strand semmi extra, homokos, viszonylag gyorsan melyul, pihenesre kivaloan alkalmas. Sot meg epitkezni is lehet homokbol, Sanyinak nagyszeru mamuszt keszitettem, ami labapolo hatasu volt, addig se egett a napon. 😉Read more

  • Day156

    Up and down

    April 1, 2019 in Italy ⋅ ☁️ 16 °C

    On the way to the ferry I detoured up to the gay resort of Taormina.
    It took many litres of diesel to reach the top, and once there I turned around an went straight down for there was nothing to see except another hillside town. Very pretty to walk around and no doubt good restaurants but it is so isolated - even from the coast - that I cannot imagine staying there.Read more

  • Day4

    Ein Tag am Meer

    May 20, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Der Ort in dem wir die fünf Tage unser Hotel gebucht haben.
    Zum entspannen einen kompletten Tag am Meer verbracht. Im Mai war es nicht so voll, daher konnte man sich am Strand gut erholen. Es gibt freie Strandabschnitte und kostenpflichtige.
    Das Wasser war noch ziemlich kalt. Ich war trotzdem drin. Musste sein ;)
    Read more

  • Day156

    No portrait of the artist

    April 1, 2019 in Italy ⋅ ☁️ 15 °C

    A couple of km before catching the ferry from Messina back to the mainland, I detoured a couple of hundred metres to visit the house of a local celebrity.
    Giovanni Cammarata was born on 29 Sept 1914 and died there in 2002.
    He learned the techniques of working cement as a child, working as a groom in a cement factory.
    He opened a small workshop making cement products after WWII and was granted land on which to build his business. A few years later the land was taken away from him by the State and given to his rival Mr.Rodriguez. I can only guess at the shenanigans going on, but obviously they never became BFF.
    Several years later, GC became an artist; producing a large number of works. Rather than sell them, he clung to them believing that they should become Messina's after his life.
    Unfortunately, the locals thought he was a crank and after his death, levelled his house / shed / workshop to make way for a supermarket carpark (in concrete.)
    His artistic ability has become recognised since 1990. Two restored works are exhibited at the Modern Art Gallery in Messina, and aothers are in the Basile Arts High School. The remains of his dwelling - part of the front wall - are all that remain.
    Even though his fame, if one is premitted to call it that, has spread, the locals still seem unconvinced.
    Read more

  • Day46

    Viel gesehen

    December 1, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 17 °C

    Unser WoMo findet einen Stellplatz in Giardini-Naxos in Sichtweite des Ätnas. Hier bleiben wir erst mal 14 Tage und erkunden die Umgebung. Zuerst einmal die Stadt selbst. Es gibt eine Straße direkt am Meer entlang. Einige kleine typisch italienische Lädchen. Dann erklimmen wir, ohne Klaus, den Monte Venere. Ein Spaziergang meint Karlheinz. 😉
    Schnauf, Schnauf! Oben angekommen legen wir, durch Caronett inspiriert ( Cacherfreunde ), einen Cache. Es gibt ja nicht so viele Dosen hier.
    Heute haben wir Taormina besucht. Diese Stadt hat ein altes Theather, welches auch für Gladiatorenkämpfe genutzt wurde. Schaurig schön. 😯
    Anschließend fahren wir noch nach Savoca. Dort wurde eine Szene aus "Der Pate" gedreht. Aus diesem Grunde ist dieses kleine Dörfchen heute Touristenanziehungspunkt.
    Ach ja, und Schwertfisch kaufen waren wir auch noch mit. In der Nähe gab es ein großes Fischgeschäft mit frischem Fisch. Die Auswahl ist unglaublich. Gestern haben wir dann angegrillt.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Giardini-Naxos, Giardini Naxos, جارديني ناكسوس, Джардзіні-Наксас, Джардини-Наксос, Ջարդինի Նաքսոս, ジャルディーニ=ナクソス, ჯარდინი-ნაქსოსი, Viridiana, Džiardini Naksas, Giaddini, Ђардини-Наксос, Джардіні-Наксос, 贾尔迪尼-纳克索斯

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now