Italy
Gonte

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day10

    Was für ein Tag?

    September 13, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Der Tag beginnt wie die Tage vorher. Sonne, tolle Aussicht, lecker Frühstück. Kurz nachdem wir mittags gestartet sind gab es einen kleinen Stand am Straßenrand mit dem Hinweis auf Brot. Dirk bei nächster Gelegenheit rechts von der Straße auf einen Parkplatz. Blöderweise stand etwas zurückgesetzt und für Dirk gar nicht sichtbar ein kleines Schild "privato". Da es nicht gesehen wurde, wurde es erstmal umgesiedelt. Scheiße. Also zurück und kein Brot gekauft, sondern Fahrerflucht.
    Ein paar hundert Meter weiter links ein Container für Altglas. Tina wollte unsere Pfandflaschen nicht in den Mülleimer an einem Parkplatz entsorgen. Direkt neben dem Altglascontainer war ein großer Platz. Dirk also rauf auf den Platz, obwohl wieder ein Schild darauf hinwies, dass der Platz privat ist. Während Tina die Glasflaschen entsorgt, kommt auch gleich ein kleiner Italiener und macht ne riesen Welle. Erst tut er als spreche er nur italienisch, aber als wir nicht nach seinen Wünschen reagieren spricht er fließend deutsch und erklärt uns hier ist Italien, da spricht man italienisch. Stimmte nicht ganz, denn es war in der Schweiz. Naja, sind wir dann halt weiter gefahren, die Flaschen waren ja auch schon entsorgt. In der nächsten Stadt haben wir dann eingekauft und uns gefreut, dass unsere vordere Stoßstange nicht lackiert ist.
    Dann hat uns GoogleMaps mal wieder so richtig verarscht und uns auf eine Straße geführt, wo ein wenden nicht möglich war. Zum Glück kam uns nur ein Auto entgegen. Aber die Straße hatte es echt in sich. Sehr steil, kaum breiter als unser Sprinter und auf der einen Seite ein kleines Geländer mit dem tiefen Abgrund und auf der anderen Seite eine Felswand die oben auch noch Richtung Straße überhing.
    Als wir da ohne Schaden durch waren, waren wir nicht nur froh sondern auch echt fertig.
    Nach einem gemütlichen Salat mit Bad im See (der Lago Maggiore ist deutlich kälter als der Lago di Como) wollten wir nur noch schnell zu einem Stellplatz. Nur ein paar Kilometer weiter sollten an einer Kirche einige Stellplätze für Wohnmobile sein. Das Schild unten an der Straße mit dem Hinweis nicht für Fahrzeuge über 8m Länge hätte uns eine Warnung sein sollen. Aber heute waren wir wohl nicht empfänglich für Warnungen. Jedenfalls war diese Straße wieder der Hammer. Oben war dann tatsächlich ein großer ebener Platz auch für Wohnmobile geeignet. Zwar gab es nicht die versprochene Aussicht (zumindest nicht vom Parkplatz aus), dafür aber etwas höher eine schöne Kirche und dort auch die Aussicht.
    Read more

    Lutz Lattau

    Tja, Allrad hilft nicht immer🤣🤣

    9/13/21Reply
    DiSel

    Aber die ausreichende Reserve bei der Power bringt schon etwas Sicherheit.

    9/13/21Reply
    Anla

    Ist doch top!!

    9/13/21Reply
    6 more comments
     
  • Day1

    Erster Stop Lago Maggiore..

    October 3, 2020 in Italy ⋅ 🌧 12 °C

    ... besser gesagt Cannero Riviera. Hier mache ich halt, da es ungefähr auf der Hälfte zu meinem nächsten Ziel liegt. Was gibt es von heute zu erzählen außer das aus einer vier, eine sieben Stunden Fahrt wurde. Da die Straße zum Gotthardtunnel überflutet war. 🙈
    Als ich ankam durfte ich erstmal einen halben Berganstieg zu meinem Airbnb machen, für die Aussicht hat es sich aber gelohnt. Außerdem wurde ich von einem sehr netten Hund 🐕 begrüßt. 😎 Heute gab es dann nur noch eine wunderbare 🍕 und ein 🍺.
    Morgen geht es dann weiter nach Bologna. Hier werde ich mich auch mit einem Arbeitskollegen von unserer hiesigen Niederlassung treffen. Ich bin gespannt wie es dort wird. 😊
    Read more

    Neuscht

    Hi Max, was für eine geile Pizza. LECKER

    10/3/20Reply
    Neuscht

    Na Weltenbummler, hoffe das Wetter passt und du hast viel Spaß

    10/3/20Reply
    The Mäx

    Die war auch phänomenal. 😁

    10/3/20Reply
    The Mäx

    Bisher ist das Wetter so naja aber Richtung Bologna sieht es schon besser aus. 👍

    10/3/20Reply
     
  • Day3

    Porto Valtravaglia

    October 26, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 16 °C

    Klein Milan bestimmt unsere Zeit, zum Glück bekommen wir bei Lieto auch früh am Mittag noch unseren Morgen Cappuccino "con Cacao?" "Si! " und den Brioche. Also haben wir die wunderschöne Sonne genossen und abends Kastanien geröstet.

    Noni strahlte am Morgen. Zum ersten Mal hat Milan 7,5 Stunden am Stück geschlafen, allerdings war Maya sehr unruhig...
    Heute wollten wir eigentlich nach Indemini, das pitoreske Bergdorf an der 🇨🇭 Grenze, haben es dann doch nur bis Caldé in das Sunset Bistro geschafft. Auch schön am Seeufer in die Berge 🏞️ zu schauen und die liebenswerten Italiener zu begrüßen.
    Zum Tagesabschluss konnten wir Pizza 🥗 essen gehen und beim knisternden Kaminfeuer 🔥und drei kuschelnden Hunden 🐾🐾🐾 den Tag abschließen.
    Read more

  • Day7

    Markt in Verbania, Durchfall und Niesel

    October 30, 2021 in Italy ⋅ 🌧 11 °C

    Die Tatze von Oonagh heilt gut, sie macht das prima aber der Durchfall schlaucht uns alle. 🥕 🥕 Möhren werden wir auf dem Markt kaufen. Die Fähre war ihr unheimlich und der Markt hat sie sehr gestresst.
    Milan war total an Achim gekuschelt, die beiden sind ein tolles Team!
    Read more

  • Day5

    Kleiner Ausflug nach Arcumeggia

    October 28, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 17 °C

    Irgendwie kommen wir nicht in die Puschen. Zum Glück verwöhnt uns die Sonne, Noni kann draußen Stillen... und erschöpft wegdösen.
    Nachts hatte Oonagh Durchfall und ich musste sie vormittags gründlich Duschen. She was not amused, ließ sich aber beruhigen. Milan war nachts auch sehr unruhig.
    Kaum aufgestanden - und wir wollten ursprünglich vormittags Milans gute Laune zum Ausflug nutzen- war schon wieder Mittag und pragmatisch und neugierig nutzten wir Linos (Bar Marley) neues Mittagessenangebot.
    Aber dann war doch noch eine kleine Fahrt in die Berge möglich mit anschließendem Eisessen in Laveno 🍦😋.
    Read more

  • Day3

    Bella Italia, wir kommen!

    August 22, 2021 in Italy ⋅ ☁️ 25 °C

    Heute früh genießen wir zum letzten Mal das leckere Frühstück. Der Abschied fällt uns ansonsten leichter, es hat nämlich in der Nacht noch geregnet, die Straßen sind nass und es ist bewölkt. Danach packt Barthel das Auto und ich Mühe mich mit dem elektronischen Einreiseformular ab für Italien 🇮🇹…eher kompliziert…also wer nicht sehr computeraffin ist, kriegt das nicht hin. Ca. 320 km sind es bis Belgirate, also viel Zeit…wir fahren gemütlich durch tolle Landschaftsansichten im Tessin😊 und die Küstenstraße am Lago vorbei ist gesäumt von einer wundervollen mediterranen Landschaft…sehr ähnlich zu der Küstenstraße am Gardasee!
    Angekommen sind wir dann in einem alten Palazzo in Belgirate in unserem Hotel…Zimmer mit Marmor und schweren Vorhängen…wir trinken ein Glas Wein und knabbern Köse und Schinken bei unseren Gastgebern Simona und Alberto, fahren aber dann zu Risotto und Ravioli zu einem Restaurant in Belgirate…es wirkt ein wenig aus der Zeit gefallen…Kellner in Anzügen und alter Schule…wunderschön…jetzt sind wir wieder in unserer Suite…gute Nacht😊
    Read more

  • Day13

    Ziel 10 🇮🇹 Lago Maggiore

    April 12 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

    Auf ca. 16:30Uhr sind wir angekommen, richtig schön hier🤩letzte Nacht mit und in unserem Wohnmobil🥲 Wir lassen den Abend gemütlich ausklingen und freuen uns natürlich auf zuhause 🏠. Gute Nacht 💤

  • Day18

    Der harte Weg zurück in die Schweiz

    September 1, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 17 °C

    Da die Straße am Lago Maggiore nach wie vor wegen einem Erdrutsch gesperrt ist nehmen wir die Umleitung (SP 56) ... diese ist jedoch offensichtlich nicht für Wohnmobile geeignet. Dirk hatte die ganze Strecke nen Puls von 150 😳 hier einige Screenshots unserer DashcamRead more

  • Day11

    Cannero Riviera

    October 19, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

    Lundi, 19 octobre 2020
    Ensemble avec Jonas nous entreprenons notre désormais traditionnelle randonnée Cannero-Cannobio. Le bateau nous amène à Cannero en passant à Luino, sur l'autre rive, et nous montons ensuite jusqu'au hameau de Carmine superiore avec son église S. Gottardo, classée UNESCO. Le pic-nic tiré de nos sacs, nous restaure pour la suite de motre marche. Fatigués, mais contents, arrivons nous en fin d'après-midi au camping. Quelle belle sortie !Read more

  • Day3

    Lago Maggiore

    September 20, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 24 °C

    Im nördlichen Teil Italiens (Lombardei und Piemont) sowie im Schweizer Kanton Tessin gelegen, zieht der mit 212,5 Quadratkilometer Fläche zweitgrößte See Italiens jährich Tausende Erholungssuchende, Wanderer oder Wassersportler an. Inmitten der hohen Felswände sowie flachen Täler haben sich zahlreiche kleinere und größere Ortschaften angesiedelt, die sich bis heute ihren urtümlichen Charme bewahrt haben.Read more

You might also know this place by the following names:

Gonte