Italy
Monte Prasnig

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day14

      Slowenienurlaub in Bella Italia

      June 12, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

      Heute ging unsere Radreise ein ganzes Stück über den Alpe-Adria Radweg. Hier ist das teilweise eine stillgelegte Bahnstrecke. Entsprechend gut hergerichtet und jede Menge Radler unterwegs. Kein Wunder: Sonntag und Kaiserwetter. Das Ziel heute war Tarvis in Bella Italia.

      Der Weg dorthin führte über den Alpe-Adria Radweg mit Abstechern zu den Skisprungschanzen in Planica und die Lagi di Fusine. Insgesamt eine tolle Radtour mit herrlichen Aussichten auf die Berge.
      Read more

      Traveler

      wunderschönes Bild

      6/12/22Reply
      Traveler

      Danke 😊

      6/12/22Reply
      Traveler

      Hallo ihr Lieben!

      6/12/22Reply
      Traveler

      Hallo Werner😊

      6/12/22Reply
      6 more comments
       
    • Day51

      Tarvisio 2.0

      October 6, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 12 °C

      Wir fahren immer über Italien nach Kroatien, der Weg ist wesentlich entspannter zu fahren, als die Route durch den Karawankentunnel. Aus dem Süden kommend ist Tarvisio das letzte Städtchen vor der Österreichischen Grenze, genau am Dreiländereck A/I/Slo.

      Tarvisio ist ein quirliges Bergstädtchen, es gibt viele Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Man kann auch in den Radweg einsteigen, der von hier nach Kranjska Gora führt.

      http://www.bahntrassenradwege.de/index.php?page…

      Der Parkplatz vor einem Skilift, den wir hier anfahren, ist auch für Wohnmobile zugelassen. Es ist Platz genug, nachts herrscht himmlische Ruhe und die Carabinieri, die hin und wieder den Parkplatz abfahren, winken immer freundlich.

      Der Parkplatz ist kostenlos, es gibt weder Ver- noch Entsorgung. Wer von euch also mal die Route Villach - Udine - Triest oder Venedig fährt, kann sich hier gut aufgehoben fühlen.

      https://maps.app.goo.gl/HhkAPWthJkKZPP6Y7
      Read more

    • Day19

      Tarvisio

      August 15, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

      17. Rifugio Nordio-Deffar - Tarvisio
      14 km
      460 Hm bergauf, 1.120 Hm bergab
      Gesamt 250 km

      Das war wieder eine sehr schöne Etappe: abwechslungsreich, nicht zu lang und bestes Wetter!
      Gestartet sind wir zu sechst, dann holte uns noch Hardy ein, den Willi und Werner schon kannten und der in einer anderen Hütte geschlafen hatte. So stiegen wir siebent den kurzen Weg auf die Feistritzer Alm, wo wir eine erstes kurzes Pause machten. Heute hatten wir alle Zeit der Welt....
      Nach einem längeren Marsch über die grünen Almen ging es durch einen sehr schönen Wald hinunter ins Tal. Natürlich die letzten Kilometer wieder über Asphalt, aber heute hat das kaum gestört.
      Hier in Tarvisio endet heute ein 4-tägiges Volksfest. Irgendwie ging hier Hardy verloren, der nicht mehr auftauchte, obwohl er versuchen wollte, bei Willi und Werner zu übernachten... sehr seltsam!
      Wir waren abends lecker Pizza essen und mußten uns danach von Willi, Werner und Nicki verabschieden, da wir morgen einen weiteren Ruhetag machen und die anderen weiterziehen. Lediglich Verena werden wir übermorgen auf der Tamar-Hütte wiedersehen. Dafür werden vielleicht andere Salzburg/Triest-Wanderer auftauchen, die bisher einen Tag hinter uns waren.
      Read more

      Traveler

      Leckeres Essen für die 7 (8) Zwerge😉😀

      8/16/22Reply
      StrammeWaden

      Ja genau, Wandern macht sooo hungrig 😏

      8/16/22Reply
       
    • Day3

      Tarvisio/Italy

      August 19, 2022 in Italy ⋅ 🌧 17 °C

      Statt in Kärnten zu übernachten, wie wir es eigentlich geplant hatten, haben wir den Regen heute ausgenutzt und sind bis nach Italien weitergefahren. Tarvisio ist ein kleiner, im Winter sehr touristischer Ort auf fast 800 Höhenmetern. Wir fahren den ruhig gelegenen Parkplatz fast jedes Mal an, wenn wir auf dem Weg nach Kroatien sind. Früher war das hier mal ein offizieller Wohnmobilstellplatz mit V+E, heute ist es ein geräumiger kostenloser Parkplatz, der vor allem von Italienischen Wohnmobilisten genutzt wird.

      Interessant ist ein altes zweistrahliges Kampfflugzeug, das hier am Berg seinen Bug gen Himmel reckt. Die Maschine ist eine Fiat G91, die auch in Deutschland nach 1945 für 30 Jahre das wichtigste leichte Erdkampf-und Aufklärungsflugzeug der Bundesluftwaffe war. Warum sie hier in den Italienischen Bergen ausgestellt wurde, haben wir nicht aufklären können.

      Schön ist jedenfalls, dass wir ganz in der Nähe des Flugzeugs einen Geocache loggen konnten. Ein Souvenir aus Italien hatte ich bisher nicht in meiner Sammlung.

      Morgen werden wir sicher irgendwo in Kroatien den nächsten Stopp einlegen...

      Bis dahin!
      Read more

      Traveler

      Wir wünschen euch eine gute Fahrt ❤️

      8/19/22Reply
      Traveler

      Danke, Süße! 🥰

      8/20/22Reply
      Traveler

      Spannend, es handelt sich um eine Maschine der "Frecce Tricolori", der italienischen Kunstflugstaffel. Diese scheinen mehr oder weniger über ganz Italien verteilt so ausgestellt zu sein. Die G-91 wurden 1982 ausgemustert, einige Jahre vor der Katastrophe von Ramstein.

      8/19/22Reply
      Traveler

      Super recherchiert! Danke schön. Jetzt macht die bunte Lsckierung der Maschine auch Sinn.

      8/20/22Reply
       
    • Day132

      #31 Südtirol & Alpe-Adria Radweg

      September 9, 2022 in Italy ⋅ 🌧 14 °C

      In Bozen widerstanden wir der mediterranen Versuchung, uns weiter südlich Richtung Gardasee rollen zu lassen. Stattdessen nahmen wir die nördliche Route zurück in die Alpen. Rolle Rückwärts also nach den gepurzelten Kilometern der Vortage.

      Der Aufstieg führte uns von Bozen über Brixen hinauf nach Bruneck, und über einen kleinen Abstecher zum Toblacher See schließlich zu den Dolomiten. Dort angekommen feierten wir mit etwas Vino, Käse und Trauben ganz römisch-dekadent den verspäteten Abschied von der alten Römerstraße. Erst ein heftiges Gewitter nahm uns jegliche Sicht und wir schauten uns das Spektakel vom Zimmer aus an. Auch wenn Zelten weiterhin unsere erste Option war: Pünktlich zu einzelnen schwereren Schauern verschanzten wir uns auch mal in die ein oder andere Pension. Der Rücken, das noch nasse Zelt sowie unsere Akkus und die unserer Geräte dankten es uns.

      Bis hinauf zu den Dolomiten hatten wir einmal das gesamte Südtirol durchquert. Dann standen wir abermals vor der unsichtbaren Grenze Österreichs. Mit Regen begleitet ging es anschließend an der Drau entlang, der wir bis Villach folgten. Dort gab es ein Beinahe-Treffen mit Matthias Eltern, die sich auf dem Rückweg ihrer eigenen Radtour befanden. Am Ende trennte uns eine Busscheibe, die aber zumindest das Wiedersehen möglich machte. Immerhin folgten wir im Anschluss ihren Spuren der Vorwoche auf dem Alpe-Adria-Weg. Dabei überquerten wir dann still und leise die nächste Grenze und wir sagten abermals „Ciao Italia“. Welch grenzenlos schönes Privileg wir doch in Europa haben.

      Außerdem erwähnenswert auf dieser Route: Franzis Rad meldete sich mit einem Kratzen im Freilauf. Daher waren diverse Gänge zu Raddoktoren notwendig. Die Diagnose: Freilauf wohl beschädigt. Behandlung: Ignorieren und weiterfahren. Das taten wir dann auch. Auf perfekten Radwegen konnte sich das Rad etwas schonen - und uns machten auch die etwas anstrengenderen Passagen sehr viel Spaß.
      Read more

      Traveler

      Die sind grandios, 35 an der Zahl. Vor allem der mit dem Bewegungsmelder!😀

      9/29/22Reply
      Traveler

      ….nochmals ein Naturschauspiel, einfach grandios dieses Farbenspiel!

      9/29/22Reply
      Traveler

      Alles was das Herz begehrt!

      9/29/22Reply
      Traveler

      Das Radeln hat dir sichtbar gutgetan.🤩🫶👌

      9/29/22Reply
       
    • Day2

      Tarvis

      November 1, 2022 in Italy ⋅ ☁️ 12 °C

      Einmal quer durch Kärnten, dann entlang des Ossiacher Sees und schließlich und endlich bin ich in Italien gelandet. Das Schild fürs Fahrrad gab es nicht kleiner 🤦🏼‍♀️ was soll ich sagen Vorschrift ist Vorschrift 😉Read more

      Traveler

      😘

      11/1/22Reply
       
    • Day316

      Italien

      July 9, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

      Man braucht ja Ziele im Leben habe ich mal gehört.. Eines auf unserer Tour war zum Beispiel , möglichst schnell zu Woytes am Bodensee zu kommen . Hier generierten die Kinder die höchste Durchschnittsgeschwindigkeit der bisherigen Tour.

      Von diesem Beispiel inspiriert stellten wir das Ziel einer Italienischen Pizza direkt nach Grenzüberquerung in Aussicht. Hat wieder geklaopt.

      Nach der Stärkung in Travis haben wir uns entschieden, den Alp Adria Radweg zu verlassen und über den Predil Pass nach Slowenien zu fahren. Diese Entscheidung war nicht ganz leicht, sollte es doch noch einmal 600 Meter zusätzlich nach oben gehen und laut Homepage und Anruf bei der Botschaft, dieser Grenzübergang für deutsche Staatsbürger nicht zu passieren sein. Wir haben allerdings einige gefragt , die sagten das es möglich sei. Also wollen wir den Anstieg riskieren unter dem Wissen, eventuell oben abgewiesen zu werden und wieder umzudrehen.

      Bei einbrechender Dunkelheit und keinen Platzierungsmöglichkeiten für unser Zelt haben wir uns sicherlich rechtswidrig hinter einem leer und zum Verkauf stehenden Haus blickgeschützt auf die Wiese am Fluss gelegt...
      Read more

    • Day66

      Mount Lussari

      August 24, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

      11.7 km, ascent 1095m, descent 0, rating medium
      Unfortunately our climb today did not deliver the jaw dropping views described in the guide book, due to very thick cloud, fog and drizzle. It did however provide lovely cool walking conditions for the long steep ascent. It was a very special moment when the fog momentarily cleared to reveal the gorgeous village of Lussari, perched on the next mountain over, just as the church bells rang across the ravine echoing off the surrounding alps. When we arrived the village was alive with day trippers who had taken the ski lift up and by 5 o’clock there was hardly a soul around - in fact we were the only people in the entire lodge/hotel. As the sun set, different mountains came into view and it was stunning. Only one month ago (in the middle of summer) they had 20 cm of snow fall here!Read more

    • Day1

      Hotel Neveda

      October 7, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

      Hotel Haberl Besitzerin entschuldigt sich, weil sie voll sind-aber daneben ist noch frei..Top Hotel zum sensationell guten Preis in Tarvisio. Der Ausblick vom Zimmer ist super!
      Jetzt geht es dann zum Essen.. und morgen dann auf den Mangart.Read more

      Traveler

      Maaa Mangart, maaa herrlich! Hoffentlich hast schönes Wetter 🤩

      10/7/22Reply
      Traveler

      das Bild von heute morgen schaut nach schön aus

      10/8/22Reply
      Traveler

      Perfekt 🌤 🏍 🗻 🤗

      10/8/22Reply
       
    • Day6

      c4: valbruna to tarvisio

      August 30, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 16 °C

      Up early and breakfast in our room before heading out into foggy morning. Easy 4 km to start of the start-of stage through cute town of valbruna. Stick to river bed before heading upon the road to Mt. Luassari. Reasonable grade and lovely views. Hit the top, wander around and have some lunch amongst the crowds. Sun is still shining which is contrary to what is predicted. Head down but get a bit confused on which way to go. Ultimately find our way - down. Another steep descent. Back down to valley floor and walk bike trail until we divert. Another moment of confusion to find hotel. 2 very good beers on porch and then good dinner in the hotel restaurant.
      ,
      Read more

      Clytie Rimberg

      Looks beautiful and my knees are crying

      9/1/19Reply
      Helene Rimberg

      Yes. Mine too at times

      9/3/19Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Monte Prasnig, Q31615840

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android