Italy
Monzambano

Here you’ll find travel reports about Monzambano. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

6 travelers at this place:

  • Day2

    Am Mincio nach Monzambano

    June 5, 2016 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Nach Besichtigung der alten Stadtmauer in Peschiera ging es entlang des Mincio nach Monzambano. Auf der anderen Flußseite sahen wir hunderte Fischer sitzen, anscheinend war heute ein Fischerei Wettbewerb, gut dass wir auf unserer Seite nur Radl und Fußgänger hatten.

    So gelangten wir entspannt entlang des Flusses nach Monzambano, einem netten Ort auf einem kleinen Hügel neben dem Mincio. Ein Kaffee bzw. Glas Wein durfte natürlich nicht fehlen bevor wir uns wieder auf den Rückweg machten.

    Zuerst ging es zurück am Mincio bis Peschiera, dann aber nicht direkt am Gardasee, sondern auf einer kleinen Parallelstraße zur Hauptstraße zurück nach Lazise.
    Read more

  • Day7

    Fietsen am Mincio

    June 10, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

    Kein Urlaub ohne das man etwas Sport oder Anstrengung erlebt. Heute wollten wir mal ein wenig das Hinterland erkunden und den Reiseführer prüfen. Mincio und fietsen? Also das ist schnell geklärt. Fietsen sagen die Niederländer wenn es ums Radfahren geht. Und der Mincio ist der einzige Abfluss des Gardasee. Dieser ist ca. 50 km lang und endet letztendlich im Po. Also den Fluss in Italien meine ich.
    Hinter der Altstadt von Peschiera, besser gesagt hinter der Festung beginnt der Radweg. Wenn man vor der Stadt steht in Fliessrichtung sollte man sich rechts halten und man kommt nach einer kleinen Anhöhe zum Radweg E7. Dieser führt hinter der Festung entlang zu einem gut ausgebauten Radweg. Der Radweg ist gut besucht, befahrt ihn am besten früh morgens oder am Nachmittag. So ist es entweder von den Temperaturen noch angenehm oder die Bäume entlang des Radweges spenden Schatten. Nach gut der Hälfte der Strecke kommt man zu einem Stauwehr an dem man die Brücke überquert. Laut Reiseführer soll man sich dann in Monzambano befinden, was aber nicht stimmt. Einige Minuten später, jetzt auf der E6, seht ihr rechter Hand eine der beiden Kirchen von Monzambano. Wer hier eine kleine Rast einlegen will kann das gerne tun. Wir fahren weiter Richtung Borghetto. Immer wieder kommen euch Radfahrer entgegen, überholen euch oder ihr überholt sie. Übrigens Fahrräder leihen kann man fast überall und dazu auch fast alles was geht, von Elektroroller bis hin zu E-Bike. Nun gut zum E-Bike habe ich meine eigene Meinung.
    Es geht also immer weiter auf der E6 bis Borghetto. Hier sollte dann aber eine Pause gegönnt sein. In einem kleinen Mühlenviertel rechts des Radweges kann man gut einen Cappuccino trinken. Auch das eine oder andere Mühlrad kann man sich anschauen. Sehenswert ist auf jeden Fall der alte Damm und die grossen mächtigen Wehrtürme. Einen davon sieht man gut vom Mühlenviertel aus.
    Für uns ging es dann auch wieder auf den Rückweg, bei mittlerweile 31 Grad. Wenn die Hitze zu unerträglich wird dann haltet einfach hinter Monzambano am Mincio an und haltet eure Beine in den Mincio.
    An unserem Ausgangspunkt wieder angekommen war der Pool unser Freund. Unser anschließendes Abendessen fand im S'Aligusta gleich neben dem Hotel statt. Ein Fischrestaurant indem der Fischliebhaber fündig wird. Für uns gab es Hummer und Lachs. Die Portionen sind ausreichend und das Essen schmeckt. Von außen macht das Restaurant nicht den besten Eindruck aber es ist schon die gehobene Preisklasse. Gut einmal kann man es sich gönnen, zumal an diesem Tag meine Frau Geburtstag hatte.
    So ging wieder ein schöner aber auch anstrengender Tag, wir wussten ja nicht was uns am nächsten Tag erwartet, zu Ende.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Monzambano, モンツァンバーノ

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now