Italy
Oriolo Romano

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day13

      Lago di Bracchiano

      September 23, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

      Nach einem halbwegs vernünftigen Frühstück schnellst möglich zusammengepackt und auf in Richtung Rom bzw. zum Bracciano-See, der ein beliebtes Ausflugsziel der Römer und auch der sauberste und größte See in der Region ist.

      Nach ca. 1,5 h bereits angekommen, macht dieser Campingplatz einen deutlichen besseren Eindruck. Grundsätzlich auch etwas älter, aber dafür sauberer und liebevoller. Toilettenpapier gibt es auch hier nicht, aber wir haben ja schließlich noch was über. Zudem ist der Platz relativ klein. Bisher ist hier wirklich wenig los. Was grundsätzlich super ist. Von den Dauercampern kaum einer da und auch sonst nur wenig Gäste. Schätzungsweise 12 Camper oder Familien sind hier. Daher konnten wir uns den Stellplatz selber aussuchen. 1. Reihe mit Seeblick war noch möglich. Top!

      Erwähnenswert ist dabei aber, dass wieder mehr oder weniger trotzdem direkt neben uns eine Bremer Familie mit Baby ihren Bulli aufgeschlagen hat. Mal schauen, was das für die Nacht so heißt.

      Ansonsten erstmal ganz schön hier. Bei einem kleinen Fußmarsch von insgesamt ca. 4,0 km und einem Einkauf im Städtchen Bracciano konnten wir feststellen, dass auch die Innenstadt einiges mehr zu bieten hat als Tarquinia zuvor. Vor allem mehr Charme und Freundlichkeit.

      Wir haben vor, unsere Homebase jetzt für eine Woche hier aufzuschlagen, was auch heißt, dass wir sehr wahrscheinlich Änderungen der Route vornehmen werden. Aber mal schauen. Die nächsten Tage stehen einige Dinge auf dem Plan, die wir von hier aus angehen wollen. Natürlich die Besichtigung von Rom und SUP fahren.

      Gute Nacht!
      Read more

    • Day13

      Lago di Bracciano Tag 2

      August 29, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 24 °C

      Heute haben wir grade einfach weiter nix gemacht. Irena war mit dem SUP uäanterwegs, mehr gibts nicht zu berichten. Unser Platznachbar ist irgendwie gruselig, passt auch zum Campingplatz an sich... Irgendwie komisch...🤔Read more

    • Day14

      Lago di Bracciano/ Manziana Tag 3

      August 30, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 29 °C

      Nach etwas umständlicher Anfahrt haben wir irgendwann den gesuchten Naturpark gefunden. Am Parkplatz kam uns erstmal ein riesiger weisser Streuner entgegen, der im Müll nach Futter gesucht hat. Als er weg war, trauten wir uns dann auch raus😅 Motiviert starteten wir mal wieder blindlings unsere Wandertour. Der Anfang war auch wirklich schön und schattig. Recht schnell kamen wir jedoch an eine Schwefelquelle, deren Geruch einem buchstäblich den Atem raubte 🤢 Weiter gings bei herrlichen 32 Grad in der prallen Sonne. Als nach ca. 1 Stunde dann auch noch ein Angriff eines Bremsen- Geschwaders folgte, beschlossen wir, umzukehren. Völlig platt kamen wir dann nach ca. knappen 2 Stunden wieder beim Auto an. Nach kurzem Einkaufsstopp war dann das anschließende Baden im See doch wesentlich angenehmer als bei der Hitze durch die Gegend zu traben.
      🦊 war sogar noch ne ganze Weile Queen of the board.🏄‍♀️
      Abends war eigentlich ein Trip nach Bracciano geplant, jedoch kommt man nach 21 Uhr nicht mehr auf den Platz und der letzte Bus geht um 19. 20 Uhr.😑 Somit waren wir am Platz gefangen und haben uns Bilder des Örtchens bei Googel angesehenen 🙂
      Read more

    • Day3

      Ghost Town Italian Style - Monterano

      October 12, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

      After an Italian breakfast of cappuccino, latte, cheese,meat, cakes and pastries (no, I'm not kidding), we were off for a half hour drive to Antica Monterano. Off the beaten track, we were the only ones there except for one man on horseback. Did I mention the last couple kilometres were very well suited to horseback, not necessarily cars. People sometimes ask me what is better for bad roads, a dedicated all wheel drive vehicle or 4 wheel drive with locking hubs. My answer? Definitely a rental car, but maybe one with a bit more ground clearance.
      After venturing a little too far down the horse trail, we backtracked and parked near a sulphur spring and located the small sign to our destination.
      Off the beaten track? Yes, but not unknown, in fact this very site was used during the filming of Ben Hur with Charlton Heston back in 1959. If you want to go back to when there were any actual residents in town, it'd be 1799 when the French army and malaria hit at the same time and anybody left packed up and left. Felt a little eerie, especially when looking at the likes of Lorenzo Bernini's Lion of the fountain. This little town was a powerful place at one time, attracting some very famous people. Nowadays, on a hot, bright walk in the October sun it is very awe inspiring.
      Read more

      Traveler

      First view of Antica Monterano, an Italian ghost town one hour from Rome.

      10/17/17Reply
      Traveler

      Front of the Baronale Palace with Bernini's Lion guarding.

      10/17/17Reply
      Traveler

      Bernini's lion is looking a little worse for wear after standing here for almost 400 years.

      10/17/17Reply
      3 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Oriolo Romano

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android