Italy
Piazza dell’Anfiteatro

Here you’ll find travel reports about Piazza dell’Anfiteatro. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

12 travelers at this place:

  • Day27

    Lucca (IT)

    August 3, 2017 in Italy

    Yesterday on the way to Lucca must be the hottest that I have ever cycled in (43 °C).

    Today was a day exploring Lucca, famous for its intact Renaissance-era city walls.

    Also used today to replace my pannier rack on the bicycle which was beyond repair.

  • Day33

    Lucca

    December 15, 2017 in Italy

    Lucca is a quaint walled ancient city that has been walled 3 times and proud of the fact that their wall is still intact for all 4km. The first by the Romans in 180BC, then in mediaeval times 1081AD and lastly in 1500AD by Borghi/ Renaissance to protect the settlements.
    We are staying in the "anfiteatro" where in ancient times gladiators fought.
    Last night, we had a lovely meal that Sweeleng bought from Da Pasquale. The food was exquisite and free flow of water and bread with no cover charge or service charge. A rare gem. The restaurant only serves what is in season and only what the owner can source from the market that day. Pictures of food will no doubt be featured in this blog.
    The first thing we did in Lucca this morning was to walk off last night's dinner, the entire length of the wall before lunch. After 4km, Awesomes were starving again, that is after sustenance was had on the wall. Today was mainly an orientating around Lucca and sightseeing day.
    As we couldn't find a guide, Ruby did the research and I did the navigating around the sights. These self guided tours are proving to be quite successful both in Siena and now in Lucca with the help of google maps of course!!
    Read more

  • Day11

    Lucca

    June 29, 2017 in Italy

    6:45 Uhr - zweiter Versuch. Aber nach dieser stürmischen Nacht, wo Sören auch noch das Vorzelt abbauen musste, machte eine Bootsfahrt keinen Sinn. Es stürmte immer noch ziemlich stark mit teils heftigen Böen.
    So stand nun Lucca auf dem Plan. Eine sehr alte, sehr schöne Stadt! Der Stadtkern umgeben von einer breiten Stadtmauer, auf der man 4,2 km rund um Lucca radfahren oder spazieren gehen kann.
    Wir wählten einen Parkplatz außerhalb und der Weg in die Stadt führte durch die Mauer einen beeindruckenden Gang entlang. Innen ging es durch kleine Gässchen kreuz und quer, an etlichen Kirchen und Plätzen vorbei. Beeindruckend war die Chiesa San Michele auf dem gleichnamigen Platz. Im Inneren unter dem Altar befand sich ein Glaskasten mit den Gebeinen eines wohl 1050 verstorbenen (?) Heiligen. Gruselig 💀.
    Auch ist Lucca die Geburtsstadt von Giacomo Puccini und ihm ist natürlich ein Denkmal und Museum gewidmet.
    Die Piazza dell Anfiteatro ist ein Platz, welcher vollständig umbaut ist und nur durch vier Tore erreicht werden kann. Dort ließen wir uns für einen Aperol Spritz und Bruschetta nieder, lauschten den Musikern und ruhten unsere müden Füße aus.
    Vom Torre Giunigi, einem der vielen Türme der Stadt und ca. 45 m hoch hatten wir einen sehr schönen Blick über die Stadt, auch wenn es etliche Stufen hinauf ging und da oben der Wind ordentlich pfiff!
    Alles in allem: Lucca ist ein tolles Städtchen und auf jeden Fall eine Reise wert 👌
    Read more

You might also know this place by the following names:

Piazza dell’Anfiteatro, Piazza dell'Anfiteatro

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now