Italy
Piazza delle Erbe

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

34 travelers at this place:

  • Day20

    Piazza delle Erbe, Verona

    December 11, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 5 °C

    We made our way to the Piazza delle Erbe, my favourite piazza in Verona. Once the town's forum during the time of the Roman Empire, it is surrounded by many of the town's important buildings. On one side is the ancient town hall, the Torre Dei Lamberti, the Casa dei Guidici (Judges Hall) and the frescoed Mazzanti Houses. On the western side is Palazzo Maffei, decorated by statues of Greek gods, facing a white marble column on which is St. Mark's Lion, the symbol of the Republic of Venice.

    There are tall houses of the Ghetto, the Casa del Mercanti (House of the Merchants) and other beautiful buildings that have maintained their facade frescoes. There is so much history here surrounding the square's most ancient monument, the fountain on which sits the statue called Madonna Verona. The fountain was built in 1368 but the statue itself has been dated back to 380 AD.

    One of the more unusual things in the piazza is the existence of what is believed to the centuries-old rib bone of a whale, hanging in the medieval Arco della Costa (Arch of the Rib), the entry point between Piazza Erbe and Piazza dei Signori. It has been hanging there since the 1700s, although some estimates suggest much longer, possible since the 15th century.

    In the Middle Ages and Renaissance era, the walkway above the arch provided a safe passage for judges and magistrates between the city hall and their living quarters, so they didn't need to associate with the common and corrupt people below. This may be the ironic origin of the myth of the whalebone's magic - it is claimed that it will fall on the first innocent or truthful person to walk under the archway and yet it is still hanging today.

    I love this square, with all its history and colour and vibrancy. Unfortunately, it is also the site of the "tourist" markets that sell imported tourist stuff we have seen at every town. We really want to experience the local markets and see things that are from Verona, made by the people of Verona. It does take away from the feel of this beautiful square.

    This proved to be the perfect pit stop though, to sit and enjoy some drinks while we watched the world go by. One bonus with ordering drinks in Italy is that in most places you also get complimentary snacks with your drink order. This is a tradition we love but our bellies probably don't. After a few drinks and some snacks, Peta and I headed off to browse the markets (yes ironic considering I’m not fussed on them), and thankfully turned the corner to discover Verona’s Christmas markets, exactly what we wanted.
    Read more

  • Day20

    Casa di Giulietta, Verona

    December 11, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 5 °C

    When it comes to romance, some seem to prefer fantasy to reality and Juliet’s balcony is one of those places that is covered in touristic fairy dust. Shakespeare’s Juliet wasn’t based on a real person and the house doesn’t have any relation to the story, and yet this tiny courtyard is always crowded with tourists from around the world.

    This house was once inhabited by the Cappello family, a name similar to the Italian version’s Capelletti in Shakespeare’s play, and dates back to the 13th century although the balcony wasn’t added until the 20th century. The courtyard boasts a statue of Juliet and visitors can follow the popular ritual of rubbing her right breast for luck in love. We covered all our bases and rubbed both (only because we couldn’t remember which one we were suppose to touch).

    Unfortunately, over time this courtyard is looking worse for wear as tourists from around the world have adapted the original traditions into tacky graffiti, and chewing gum, and even band aids have been added to almost every surface. The original custom of leaving love notes to tell the stories of visitors’ pasts, their problems and their hopes for the future was inspired by the Hollywood movie, Letters to Juliet in 2010. This then transformed into writing your love vows to your partner and sticking them on the wall to ensure you stay together, very happy for the rest of their lives. The problem from this custom was that visitors were attaching their letters to the walls, and every surface, with chewing gum which was damaging the walls. Last year when we visited the Verona city council then provided removable panels for anyone to partake in the custom, however this year the entrance to the courtyard has been covered and police now stand at the entrance to ensure no more damage is done.

    It also appears nowhere is safe from the “love locks” and I guess Juliet’s balcony is kind of a fitting spot for these. Once again, thought this was taken to the extreme and last year they were everywhere. A panel has now been provided for the locks to be added to and this is replaced regularly. Sadly this is one tourist site that really doesn’t impress me as I find the chewing gum covered walls and trees quite disgusting, but I guess you can’t visit Verona without at least checking it out.
    Read more

  • Day2

    Mittagspause nach dem Sport

    August 31, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 31 °C

    Danach ging es 368 Stufen hoch auf den Torre dei Lamberti. Von hier aus gab es einen noch besseren Ausblick über die Stadt. Wieder unten angekommen suchten wir uns ein Restaurant in einem Seitengässchen und genossen ein leckeres Mittagessen.

  • Day2

    Casa di Giulietta - Romeo & Julia

    August 23, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 25 °C

    Schon vom planen wusste ich, dass es uns als nächstes zum sehr berühmten Balkon von Romeo und Julia führt. Als wir dann in einer engen Gasse auf eine große Menschenmenge getroffen sind wussten wir Bescheid, dass die Leute hier auf die Besichtigung warten. Auch wie haben uns angestellt, um dieses sehr berühmte Highlight zu sehen. Erstaunlicherweise ist die einfache Besichtigung kostenlos. Lediglich das Julia-Experience, wo man sich auf den Balkon stellen kann, kostet Eintritt. Das haben wir natürlich weg gelassen. Nach ein wenig anstehen ging es durch ein Tor, welches voller Liebesbotschaften, Fotos und Namen ist. Tolle Idee, den Zugang zum Balkon der verbotenen Liebe, mit erlaubter (und manchmal womöglich verbotener Liebe) zu schmücken. Der Balkon ist dann vor allem wegen der Historie, welche auf dem Theaterstück von Shakespeare beruht, sehr imposant. Direkt unterhalb steht eine Julia Statue, welche bei Kontakt Glück in der Liebe bringen soll. Die aus dem 13. Jahrhundert stammende erste Anlage des Gebäudes war für lange Zeit im Besitz der Familie Cappello, deren Adelswappen auf dem Gewölbescheitel des inneren Hofbogens eingehauen ist. Da die Namen Cappello und Capuleti (Familienname von Julia) sehr ähnlich sind, hat es Anlass zum Glauben gegeben, dass dies das Haus von Julia sei. Da sich hier sehr viele Menschen ansammeln hatten wir wenig Lust, ewig lange hier zu bleiben. Aus diesem Grund ging es für uns wieder weiter.Read more

  • Day2

    Piazza delle Erbe - Das Zentrum

    August 23, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 25 °C

    Auf unserem weiteren Weg wollten wir in Richtung Aussichtsturm. Der Weg führte uns über den Piazza Delle Erbe, wo derzeit ein Markt stattfand. Während der römischen Kaiserzeit war dieser Platz das Forum der Stadt. Ein Forum war in den Städten des römischen Reiches ein Platz, welcher das politische, juristische, ökonomische und religiöse Zentrum des Orts bildete. Einige imposante Gebäude befinden sich rund um den Platz. Vor allem der Aussichtsturm, der Torre dei Lamberti und die Casa dei Giudici, das frühere Gerichtsgebäude. Dieses beinhaltet nun ein Museum.Read more

  • Day7

    Verona

    September 20, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

    Nach der Arena haben wir uns noch Verona mit seinen hübschen Häusern und Bauten angesehen. Auch der Touri-Pflichtbesuch am Balkon von Julia durfte natürlich nicht fehlen, auch wenn es nur ein Balkon ist 😅

  • Day1

    Ich habe mich verliebt...

    October 7, 2016 in Italy ⋅ 🌙 14 °C

    ...in diese Stadt oder sogar in dieses Land.
    Du startest im kalten grauen Deutschland und eineinhalb Stunden später hast du Sommer.
    Die Fahrt mit dem Bus von Pisa nach Florenz war schon super. Sonne, blauer Himmel, Zypressen, Olivenbäume, Weinberge...
    Und dann diese Stadt, Straßencafé's, Straßenmusiker, viele Menschen und dann diese beeindruckenden Bauwerke. Da fehlen mir gerade die Worte, um zu beschreiben, wie gut es mir gerade geht.
    Ich sitze in der Altstadt mitten auf einem belebten Platz bei Rotwein und Käse. I love my life.
    Meine Herberge ist keine 200m von der Kathedrale Santa Maria del Fiore entfernt. Wenn ich mich ganz weit aus dem Fenster lehne, kann ich die Kuppel des Doms sehen, eins der Wahrzeichen der Stadt.
    Die Kathedrale hab ich mir dann auch als erstes vorgenommen. Hier muss man für alles viel Zeit mitbringen, die Touristenströme sind heftig.
    Das Highlight der Kathedrale ist der Blick von der Kuppel. Sowohl in den Innenraum, da kommt man der Malerei an der Kuppel sehr nah, als auch der Blick von der Kuppel auf die Stadt.
    Das muss man sich hart erarbeiten, 463 Stufen und du bist fertig, wenn du oben bist. Der Einlass erfolgt in Gruppen und du willst ja mithalten und nicht japsend alle an dir vorbei lassen und ziehst durch. Ich hab nur gedacht, was mach ich hier eigentlich, zahle auch noch 15€ für die Quälerei. Als ich dann mit zitternden Knien da oben stand, war die Sonne bereit für einen tollen Sonnenuntergang und die Qual war vergessen.
    Schaut euch die Fotos an. Ich spar mir weitere Fakten, eine Meisterleistung, wenn man bedenkt, dass das Teil fast 600 Jahre alt ist. Ok, der Bau hat auch gut 200 gebraucht. Den Rest der Fakten gibt es auf Wikipedia nachzulesen... https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kathedrale_von_Florenz ☺️
    Ich mache jetzt noch einen Spaziergang durch das nächtliche Florenz. Ich weiß jetzt schon, dass ich zu wenig Zeit für diese Stadt habe...
    Read more

  • Day2

    Romantik bei Casa di Giulietta

    August 31, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 33 °C

    Was wäre Verona ohne Kitsch-Romantik..... Romeo&Julia gehören einfach dazu. Also ging es auf zum Casa de Giulietta..... Natürlich mit Aussicht vom Balkon.

You might also know this place by the following names:

Piazza delle Erbe

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now