Italy
South Sardinia

Here you’ll find travel reports about South Sardinia. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day42

    Jetzt doch noch....Monte Arcuentu 784m

    November 15, 2017 in Italy

    Nichts Negatives ohne was Positives. Ist das nicht das Yin und Yan -Prinzip? In jedem Fall kamen wir durch die Auto-Reperatur doch noch zur Besteigung des Monte Arcuentu. Der markante "Felsklotz" ist bereits von Oristano aus zu sehen. Auch wenn das Wetter hätte besser sein können, nahmen wir genüsslich den Anstieg in Angriff. Der erste Teil verlief noch über einen breiten Weg. Der obere Teil über steiles, felsiges Gelände immer den Kreuzweg entlang. Den nahm damals auch der Mönch Nazareno der dann oben am Gipfel über 2 Wochen sich betend der Fürbitte unterzogen hat. Einige Utensilien in seiner "Behausung" aus Stein, zeugen noch davon. Auch die Marienstatue gibt diesem Gipfel etwas sehr Religiöses. Die Grundmauern die hier noch zu sehen sind, lassen auf eine ehemalige Kapelle schließen. Wie immer waren wir die Einzigen, die an diesem Tag unterwegs waren und hatten den Gipfel nur für uns. Allerdings lies uns der doch sehr frische Wind, ziemlich schnell wieder den Abstieg antreten.Read more

  • Day47

    Punta San Michele (906m)

    November 20, 2017 in Italy

    Das Frühstück unterm Olivenbaum mit der Sonne direkt im Gesicht. Wenn der Tag so anfängt, kann er nur gut werden😊.
    Klettern oder Wandern? Auch wenn schon einige Wolken am Himmel auftauchten, entschieden wir uns für Zweiteres.
    Der Gipfel des Punta San Michele war schon von Weitem durch die monströsen Stahl-Türme der Antennen zu erkennen. Nach einer Stunde gut markierter Wegführung, standen wir wie so oft auf Sardinien, plötzlich in scheinbar weglosem Gelände. Auch von der weiß-roten Farbe war nichts mehr zu sehen (So manche scheinbare Trampelpfade entpuppen sich hier immer wieder als Wildschwein-Spuren).
    Über mehr oder minder große Karstfelsen ging es ziemlich steil nach oben, bis wir dann auch den Gipfel vor Augen hatten. Nach gut 720 Höhenmeter hatten wir oben angekommen Rundum-Sicht, aber auch wie immer einen recht kalten Wind. Der Abstieg war dann einfacher zu bewältigen, allerdings häufig unterbrochen durch Tom's zahlreiche Abstecher zu irgendwelchen Stollen-/Höhlen-Eingängen🤐.
    Read more

  • Day47

    Grotta di San Giovanni

    November 20, 2017 in Italy

    Der letzte Teil unserer Wanderung führte uns durch die knapp 900m lange Höhle. Allein der Eingang der Grotte war schon ziemlich imposant. Eine breite, asphaltierte Straße ließ vermuten, dass der Weg irgendwann für Transport-Fahrten gebaut wurde.
    Bereits nach den ersten Metern wurde es stockfinster. Eigentlich sollte der Weg durchgehend beleuchtet sein. Offensichtlich Sparmaßnahmen in der Neben-Saison😑. Gut dass wir unsere Stirnlampen im Gepäck hatten.Read more

  • Day48

    Klettern an der Grotta di San Giovanni

    November 21, 2017 in Italy

    Die Bilder sprechen für sich. Tolles Wetter, geiler Fels und mega Routen!😊 Alles oberhalb eines Olivenhain mit jahrhundert-alten, knorrigen Bäumen. Und einem skurrilen Häuschen, wo ein Sarde sich mal richtig mit bunter Farbe ausgelassen hat.

  • Day48

    Carbonia

    November 21, 2017 in Italy

    Auf unserem Weg haben wir die ehemals größte Kohle-Mine in Italien als Drive-In gemacht. Der Abbau ging bis auf 310m unter den Meeresspiegel. Leider war Tina mal wieder nicht so interessiert, deshalb ging es noch nach Sant'Antioco wo die letzte Muschelseidenspinnerei der Welt wohl inzwischen aber auch schon geschlossen hat🤐( hat sich vermutlich den Campingplätzen auf der Insel angepasst😂).

  • Day1

    Maltempo

    September 18, 2017 in Italy

    Mi sveglio lunedì mattina che il sole filtra dalla finestra: ottimo, si parte !
    Il tempo di prepararmi che le prime nuvole sono sopra di me.... Scrutando il cielo, pare meglio verso la Romagna: punterò le ruote in quella direzione.
    Sulla A14 splende il sole, ma alla mia sinistra, sull'Appennino, il grigio scuro ha la prevalenza.... Ma io voglio andare a Sud e così scelgo la E45 X valicare gli appenninici. Sarà la scelta giusta, perché oltre al freddo e molte nuvole, riesco ad infilarmi in Toscana senza nemmeno una goccia di pioggia. Da Arezzo in giù sarà solo sole, bel tempo, strade vuote e temperatura perfetta.
    Quando sono dalle parti di Civitavecchia, il cielo torna a rannuvolarsi, ma mi voglio fidare delle previsioni e salgo sul traghetto per Cagliari quando iniziano a cadere le prime gocce di pioggia.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Provincia del Sud Sardegna, South Sardinia, Sud Sardegna

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now