Italy
Provincia di Brescia

Here you’ll find travel reports about Provincia di Brescia. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

163 travelers at this place:

  • Day79

    Lemoncello delight

    September 4, 2017 in Italy

    Lemone Sul Gard. Headed for the top of Lake Garda and around the bend to the other side to the village where they grow lemons and make Lemoncello ( may have sampled a couple of glasses tonight after dinner!). In the afternoon we (as in Al driving, Betty & I navigating with the GPS & and the difficult task of taking all the photos) part way down the far side of the lake- some very windy steep mountain roads & tunnels but quite amazing.Read more

  • Day6

    Iseo-See in Iseo

    Yesterday in Italy

    Die Sonne beleuchtet den Berg gegenüber. Meran liegt in der Sonne. Ein herrlicher Wandertag kündigt sich an. Aber für ins heißt es heute Morgen Abschied nehmen von der schönen Bergwelt, von Südtirol. Wir waren bestimmt nicht das letzte Mal dort. Obwohl der Campingplatz wirklich in Ordnung war, mit dem schönen Blick auf Meran und mit Pool, Hallenbad und Sauna ( extra Kosten) und dem Bus, der alle halbe Stunde hinunter in die Stadt fährt, würde ich beim nächsten Mal lieber direkt im Tal stehen wollen, um so schneller an die Radwege von Passer und Etsch zu kommen. Es muss gar nicht direkt in Meran sein. Die Fahrt den Berg hoch zum Platz ist selbst mit E- Bike anstrengend. Was wir bis lang nicht wussten: Bis Ende Oktober ist hier in der Gegend Hochsaison. Die Plätze sind voll und es empfiehlt sich unbedingt vorher zu reservieren, wenn man Stress vermeiden will.
    Wir verlassen den Platz gegen 10.00Uhr und fahren wieder bergab, die Bremsen funktionieren noch ;-)! Unten im Tal geht es auf die Schnellstraße. Wieder durch den unübesichtlichen Doppelkreisel, aber diesesmal in Richtung Bozen. Von Bozen aus fahren wir auf der mautpflichtigen Brennerautobahn bis hinter Trient. Es hat sich total zugezogen und bewölkt und das eigentlich schöne Trentino zeigt uns seine graue Herbstseite. Die Ausfahrten nennen bekannte Orte an Gardasee. An dem wir quasi entlang fahren. Die Stell- und Camipingplätze am Gardasee sind im Moment stark fequentiert. Dshalb fahren wir an den weniger bekannten Nachbarsee, den Iseosee.
    Die Weinfelder rechts und links der Autobahn haben sich bereits gelb verfärbt, aber die Apfelbäume hängen noch voller Äpfel. Hinter Verona verlassen wie die Autobahn in Richtung Milano und fahren dann auf der Schnellstraße nach Iseo. Da Camping Corvelo liegt am Anfang der Sadt und die Zufahrt ist wie im Internet bereits gelesen, wirklich etwas schmal und eng. Aber durchaus machbar. Wir werden schon erwartet und freundlich empfangen und zum Platz geleitet. Auch beim Einparken des Hängers auf einem zurzeit nicht genutzten Platz gegenüber, bekommen wir Unterstützung. Und dann stehen wir..... traumhaft direkt am See.
    Hier bekommt mich die nächsten Tage keiner so schnell weg. Und dshalb rservieren wir bei der Anmeldung gleich noch zwei Tage nach. Es ist diesig, der Blick nicht klar, trotzdem nimmt uns die Sicht auf den See und das gegenüberliegende Ufer gefangen.
    Auf dem Platz sind nur die Plätze direkt am Se besetzt. Es ist daher ruhig und sehr angenehm. Das platzeigene Restaurant und der kleine Shop haben heute geschlossen. Morgen aber steht alles wieder zur Verfügung. Wir bekommen eine Tüte Brot, das heute Morgen nicht verkauft wurde, geschenkt. Grundlage für eine ordentliche Brotzeit am See.
    Später radele ich den 1km entfernten Ort und bummele durch die schmalen Gassen mit den vielen kleinen Läden und Restaurants. Man ist weiehenst unter sich. Nur wenige Touristen sitzen in den Cafes ud Lokalen. Viele edle und sehr hochpreisige Läden kann ich feststellen. Am See gibt e eine Haltestelle für das Linienboot, das die Orte am See auf schnelle Art verbindet. Auch die keine Insel im See, den Mont Iseo, kann man so erreichen und man kann sogar das Rad mitnehmen. Am Rathaus setze ich mich für einen Apperetif in ein Straßencafe. Herrilch. Das St Urlaub. Für den Rückweg muss ich aus dem Gewirr der kleinen, vor allem der vielen Einbahnstraßen herausfinden. Ein großer Supermarkt liegt an der Straße und ich kann noch ein paar Dinge einkaufen.
    Es ist blaue Stunde. Wir sitzen am See und beobachten wie die Nacht hereinbricht. Überall am Berg gegenüber funkeln die Lichter der Häuser. Sie scheinen immer näher zu rücken. Es wird klarer und auch am Himmel zeigen sich die Sterne. Wir sitzen noch lange draußen. E ist einfach nur schön.
    Read more

  • Day4

    Pool-Tag

    July 16, 2017 in Italy

    Heute gibt es nicht so viel zu erzählen. Es war ein typischer Sonntag an dem nicht viel passiert ist. Wir waren am Pool und nach dem Essen haben wir noch einen kleinen Spaziergang gemacht, mit Zwischenstopp bei einer Eisdiele.

  • Day5

    Sirmione

    July 17, 2017 in Italy

    Nach einer 2 Stündigen Autofahrt (mit kleinen Staus) sind wir im wunderschönen Sirmione angekommen. Dort haben wir uns ein "kleines" Eis gegönnt und auf dem Weg zurück ins Hotel sind wir noch kurz in eine Shopping Mall gegangen.

  • Day2

    Tignale wir kommen

    September 29 in Italy

    Super pünktlich um 7:50 starten wir in Landeck. Da wir alle dick eingemummt und mit mehreren Lagen unterwegs sind, kann uns das bissl frische, kühle Luft gar nix 😂
    Aber sowas von pünktlich sind wir dann in Nauders auf Curd gestoßen und Richtung Reschen los.
    1.Stop wie immer im Times.... Kaffee mein ☕☕ Brrrr windig, seeeehr windig wars über die Malser Haide runter.
    Gemütlich ging es dann ins Ulten Tal rein, in der Bar Route 66 lecker Penne al fungi bzw. Penne mit Fleisch gegessen und einen wunderbaren Ausblick zum Lago di Santa Guistina genossen
    Weiter gings.... Nach Andalo und runter zum Lago di Garda nach Riva. Okay soooo schnell waren wir dann doch nicht unten 😊😂

    Vor Riva schnell tanken, damit wir nicht doch auf dem Trockenem und ohne Sprit hängen bleiben... Kaffeepause am See und dann mit der Kolonne weiter bis zur Abzweigung Tignale. Na servus.... Ende Gelände... Navi endet beim Ortsanfang.... Wie war da nochmal der Weg zum Hotel.... Grübel Grübel hmmmm also da geht's nur hoch, ahhhhh dann da runter.... 😂 😂 😂
    Angekommen, eingecheckt.... Aperol wir kommen!
    😊 Ohhhhh fast alle sind schon da... 🛵 🛵 🛵

    Hmmmm gut gespeist, viel gelacht 😂.... So soll es sein....

    Morgen geht's, wir wissen nicht wohin, aber ist auch nicht das wichtigste....
    Man wird sehen wo wir landen. 👌💪🛵
    Read more

  • Day3

    Auf zum Croce Domini

    September 30 in Italy

    Oder so ähnlich 😂
    Also dann mal hoch da... Uiii Kehren... Werden wir vermutlich wieder genau da runter müssen, denk die Simone und jaaaaa Logo genau da wieder retour. Aber alles gut! Autos kamen vorbei, Motorräder hatten Platz... Alles gut! 🤗
    Oben wars bissl neblig, aber sonst hätte man sicherlich eine wunderbare Sicht und ein tolles Panorama gehabt.

  • Day3

    Warten am Lago Ledro

    September 30 in Italy

    Und dann gings eine extra Runde im Kreis herum, damit wir niemanden verlieren.... Ach ne wir haben ja schon drei Personen verloren 😂
    Don Passo, Mr. Clooney und Mrs. Clooney hatten noch wichtiges zu erledigen! Jaaaa genau... Hoch zum Paß und wir warten inzwischen am Lago Ledro 😊
    Genießen die Sonne ☀
    Und haben Kommunikationsprobleme? Jaja die Technik und die Maken, die diese hat ☺️

  • Day4

    Jaja... Gestern ist sie ohne Licht gefahren... Deswegen musste sie heute zum Vespa Händler nach Riva de Garda fahren! Und ich hatte sogar Begleitschutz!!!
    Dank Google sogar auf italienisch ubersetzt: bitte tauschen sie die Lampe aus, danke 😂🙈 Si prega di sostituire la lampada della Vespa, Grazie!
    Birndltausch ging sensationell schnell und preiswert wars noch dazu (12 Euro für Lampe und Einbau!)

    Der Weg zum Händler war lustig... Mitten am Weg schreit das Navi, du bist da 😂😂😂 nur da war außer ein paar Häusern nix 🤔 aja Hinweisschilder Piaggio, Aprilia... Ist nicht schlecht, da fahr ich mal hin... Ein Händler und ja war der im Internet gefundene 😉😂
    Dank live Standort hat mich der Christian auch gefunden.... Sein Navi wollte erst gar nicht hier her 😂

    Dann zurück nach Riva, den Rest suchen und bummel.... 😉

    Dann einen kurzen Stopp in Limone shoppen (der Don brauchte was für die Öhrchen....)

    Dann wollten wir alle Tiramisu in der Bar Silvana probieren... Pustekuchen... GESCHLOSSEN... Aber Aer ist ein schnuggeliges Dörfchen (siehe Fotos)

    Stattdessen sind wir wieder in Tignale bissl fein zusammen gesessen und haben die Route morgen geplant.... Oder besser: haben planen lassen 😂😌😉

    Abends: sowas von lecker gespeist... Himmlisch.... Allein die Vorspeisen hätten gereicht und ich wäre pappsatt und glücklich gewesen! Köstlich!!!
    Bei Wein und später Grappa bzw. Limoncello wurde philosophiert und diskutiert...
    Mehr wird nicht verraten 😉
    Denn Schuld war nur der Wein....
    Read more

  • Day5

    Tiramisu in Aer

    October 2 in Italy

    Nur ein kleiner Teil (Don, Tom, Martin und ich) machten uns auf zur Brasa Schlucht 😍
    Ich wurde diskriminiert!!!! Jawohl, aber so was von...
    Die wollten mich nicht mitnehmen 😂 Spruch des Don: lass den Martin vorbei, der fährt mit uns! Na echt, ich hab aber schon vor 20 Minuten gesagt, ich fahr a mit 😂 na echt....
    Ätsch, habt's es... Ich häng mich einfach dran... Ich hab selbst ein Navi! Brauch doch keine Männer! Schaff ich alleine... Und was war.... Waren die Herren schneller? Neeeeeee an der Ampel in der Schlucht.... Wer steht da und schaut 😂😂😂😂😂

    Ist echt wunderschön die Brasa Schlucht, und wer grad in der Gegend ist, sollte sie sich ansehen 😍

    Dann ging es vorbei am beliebten Käseladen runter die Straße.... Waaaa konnte man fast Platzangst bekommen, bei dem Verkehr .... Ratzfatz nach Tignale (okay kurze Pause, weil war grad Straße gesperrt für 5 Minuten) und hoch nach Aer bissl Tiramisu essen... Okay vom Tiramisu hab ich genau nix zum kosten bekommen, war aber nicht schlimm, denn wir haben sowas von lecker wieder gespeist am Abend (Vorspeisen: Pilzrisotto und Makkaroni Nudeln, Hauptgang: leckeres Hühnchen mit Kartoffeln und einer wunderbar feinen Soße, plus Salat, Nachtisch: fein garnierter Nachtisch hmmmm lecker..)
    Also ich glaub ich roll dann nach hause... Bzw. Ob mich die Sunny heimschleppen wird?
    Gefühlt mindestens 10 Kilo zugenommen
    Jaja wir trinken nur Kaffee und essen 😂😉

    Und morgen? Begleitet der Don den Bernhard und noch ein Paar ein Stück oder weiter 😂
    Ich fahre gepflegt nach Sirmione 😉
    Read more

  • Day3

    Idro, Croce Domini, Ledro

    September 30 in Italy

    Schön war es heute
    Wunderschönes Wetter genossen, Kaffeepausen und super leckeres Mittagessen
    Herz was willst du mehr 😍

    Abends in Tignale lecker gespeist, und blendend unterhalten...
    Ich sag nur: Deathline oder Deadline hmmm 🤔 na Don Passo... Alles klar 🤣

You might also know this place by the following names:

Provincia di Brescia, Brescia

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now