Italy
Provincia di Chieti

Here you’ll find travel reports about Provincia di Chieti. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day12

    Am Vormittag wieder mit ADAC telefoniert. Am Abend gibt es mehr Informationen. Also zu zweit auf die Transalp und einen kleinen See in der Nähe besucht. Tolle kurvige kleine Strassen. Hätten wir doch beide Motorräder da! Im Supermarkt der nächsten größeren "Stadt" zum Grillen eingekauft. Komische Fleischspieße, komische Hähnchenkeulen und komische Hackfleischrollen. Bier und Wein, Kartoffeln und Gummibärchen. Zuhause dann den Grill angeschmissen und alles zubereitet. War doch leckerer als zunächst vermutet. Ketchup hat gefehlt. Dann mit dem ADAC telefoniert. Morgen bis Mittag gibt es Informationen. !?!Read more

  • Day10

    Der Trocknungsgrad lag bei 85 % als wir nach einer herzlichen Verabschiedung im Nieselregen zu zweit auf der Transalp auf die Autobahn zur Ferienwohnung fuhren. Zunächst ungewohnt konnte ich mich recht zügig an die neue Maschine und die Zuladung gewöhnen. Wir spulten die km gut ab und nach ca. 100 km waren wir auch aus dem Regen heraus und es wurde einen Hauch wärmer. Wir meldeten uns bei der Vermieterin nach der Abfahrt von der Autobahn und den etwa 70 km zum Haus noch vor uns. Es gab ein paar schöne Kraftfahrstrassen und ein paar bessere Verbindungswege mit unzähligen Kurven. Einkaufen fürs Abendbrot konnten wir auch noch. Der Empfang war sehr herzlich und das Haus ist eine Wucht. Alles da und sehr gepflegt. Sogar Nudeln und selbstgemachte Tomatensoße standen bereit. Sehr schön. Morgen telefonieren wir wegen der BMW. Gute Nacht.Read more

  • Day17

    Heute endlich mal einTag wie wir ihn uns gewünscht haben. Die Einsiedelei und der Pass war in den Garmin Navigationsgeräten eingetragen, das Wetter war schön und die Motorräder liefen. Über schöne kleine Strassen ging es zur Einsiedlei im Valle S. Martino. Über einen für Fahrzeuge gesperrten Schotterweg ging es in das Tal. Am ersten Rastplatz lies mich Katja zurück und ging noch den Rest des Weges zu den Ruinen. Aber auch ihr wurde es zu warm und wir gingen zurück zum Parkplatz. Von hier ging es dann ziemlich kurvig zum Pass. Dort angekommen mussten wir leider sehen, dass ein Ski-Gebiet im Sommer nicht so doll aussieht. Was solls, der Schinken und der Käse unserer Brotzeit waren gut. Es gab noch einen höher gelegenen Aussichtspunkt und obwohl wir zuerst zögerten, nahmen wir ihn doch noch in Angriff. Und es hat sich gelohnt. Auf 1850 m Höhe, an Schneeresten vorbei erreichten wir über den Wolken das Refugio. Mit lecker Cappuccino und Brioch. Fotos machen und den Blick in die Ebene durch die Wolkenlöcher genießen. Danach wieder in das Tal und auf leicht abgeänderter Strecke zurück zum Ferienhaus. Am Ende natürlich wieder ein paar Tropfen Regen.Read more

  • Day11

    Castle on the Hill

    May 16 in Italy

    Collected our hire car in Sorrento and drove across the Appenino Mountains to Lopreto Aprutino. Despite the signs warning of snow, deer, moose and even a bear (really?) our trip was uneventful, apart from the terrible drivers. If you are doing 20km over the limit you need to be in the slow lane.
    The scenery on the way was superb; lots of villages perched on the side of the hills. It was just like a postcard.
    We are staying at Castello Chiola; which dates back to 846AD but now is converted to a magnificent hotel sitting over the village. Photos show the view from the castle, which we can see from our room.
    Read more

  • Day11

    More castle photos. Our room is huge! We have our own private sitting area outside of the room, as if we needed more chairs to sit on.
    There are also photos of the atrium dining room, whose roof is the full four stories of the castle.

  • Day18

    Weil uns das Wetter ein wenig grau erschien und wir wenig Lust hatten wieder im Regen Motorrad zu fahren, haben wir uns erst nach dem Mittagsschlag der Kirchturmglocke auf den Weg zum Strand gemacht. Wir wollten nur das Meer sehen, ein Eis essen und dann wieder nach Hause zurück. Ca. drei Kilometer vom dem Meer begann es zu tröpfeln. Am Meer dann zu regnen. Schnell ein paar Fotos mit dem Smartphone und dann gleich wieder zurück. Denkste! Jetzt schüttete es aus Eimern. Wir retteten uns in ein kleines Risto. Die Pizza war nicht schlecht und als der Cappuccino ausgetrunken war hörte auch der Regen auf. Auf Termoli war uns die Lust vergangen. Noch beim Euro Spin eingekauft und wieder war ein Urlaubstag ..... Gute Nacht.Read more

  • Day11

    Den ganzen Tag im oder am Ferienhaus verbracht. Immer das Smartphone im Blick. Am Abend dann selbst beim ADAC angerufen und freundlich darüber informiert worden, dass es morgen Informationen geben wird. Einkaufen im Tante Emma Laden des Ortes. Es brannte zwar Licht, war aber abgeschlossen. Durch unser Klingeln aufmerksam geworden kam die Besitzerin und sperrte auf. Innen wie 1962. Holzregale, Lebensmittel, Töpfe, Tischdecken, ... Toll!Read more

  • Day16

    Nur Einkaufen gefahren. Grillzeugs und Kekse und Melone und Käse und ... Italiener auf dem Parkplatz getroffen. Der kannte Forchheim, weil er dort für die Folienfabrik mit dem LKW Rohstoffe angeliefert hat. So um 1969 herum. Sachen gibt es ...
    Im übrigen ist des Handbremszylinder undicht. Ein wenig. Die Bremswirkung ist aber da - weiterfahren, beobachten.

You might also know this place by the following names:

Provincia di Chieti, Chieti

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now