Italy
Province of Vibo Valentia

Here you’ll find travel reports about Province of Vibo Valentia. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

22 travelers at this place:

  • Day265

    Quattro Scogli campsite, Capo Vaticano

    March 18, 2017 in Italy ⋅

    After 50km of tricky driving, Will pulled up at a
    car park at the cape of Vaticano on the Tropea Promontory, a bulge on Italy's west coast. We'd read it was a beautiful area and it didn't let us down. A pale sandy crescent cradled a bay of emerald and blue water as it curved round to a rocky cliff, covered in a smorgasbord of green vegetation. There was a campsite adjacent to the car park and as it had a view and access to the beach, we decided to stay. We needed to take the canoe off in order to fit under the frame covering the camping area that we presume is covered with shades in the summer.

    Vicky spent the afternoon chilling outside the van in the warm sunshine with Poppy while Will went snorkeling in the bay. By the time he'd finished his second session, the facilities, including a set of beautifully tiled clothes washing sinks, had been cleaned up for us and he was able to have a solar shower outdoors.

    We had decided to stay 3 nights but there were no shops nearby and we were running low on fruit. We needn't have worried because the next morning the campsite owner (who later wandered over in his dressing gown) had been picking and had left a dozen oranges and three lemons on our picnic table!

    We spent the next few days snorkeling and swimming in the exceptionally clear sea. Sunlight shone down through the water, the waves causing shadows to ripple over the sand, us and the rocks. Despite seeing an incredible number of fish, Will's efforts to catch them were, as ever, unsuccessful. He did however successfully replace the handlebars, brakes and gears on our ageing tandem. It had been getting difficult to ride and we had considered buying a new one, but the frame is still good and with the advantage of spare time we decided Will would have a go at renovating it instead. Vicky spent time cleaning and removing the scratches on the van's bumper from our two recent collisions.

    Poppy loved laying outside in the warmth of the sun, but at an elderly 14 years, even this tires her and needs to be done in moderation. She took a bad turn on our final evening, something went wrong with her back legs and they became shaky and weak, making it very difficult to stand or walk. By morning she was beginning to adapt to the change but was still falling frequently. We really hope she improves with rest.

    Quattro Scogli was the sort of place we could happily stay for weeks and we very much enjoyed our time there. The owner was nowhere to be seen on our last morning, so when we had packed up and done all we needed to, we left the €45 payment in a little handmade earthenware pot on the table outside his caravan.
    Read more

  • Day268

    Tropea & Pizzo

    March 21, 2017 in Italy ⋅

    After leaving Quattro Scogli (four rocks) campsite we travelled to the town of Tropea. Beautiful sandy beaches and the church of Santa Maria, perched on top of a tall, rocky island, defined the lower part of the settlement. We worked up an appetite climbing the steps to the upper town and found a small restaurant specialising in seafood for lunch.

    After a quick dip in the sea for Will, we attempted to leave the town via the one way system. It was quick to take us up the hill, but we were forced to change route due to a low bridge... only to find the secondary route had a bridge signed as only 2.8m. We drove towards the it, looking for a turning point and beginning to wonder how we were supposed to get out, when we realised it looked a lot higher than 2.8m. Vicky leapt out and stood in the middle of the road on the other side of the bridge to give advance warning if Will was going to hit the arch with our 3.6m van. Taking the centre path, no warning was necessary and we were free of the town!

    We tried to make some headway up north after this, having lingered longer than planned down south. It had been a hot day and by 5pm there was a strong haze of evaporation above the sea. The first stopover we tried had shut down and been fenced off, but luckily our book had details of a car park suitable for vans in a town called Pizzo, just 20km up the coast. We found a spot next to some grass between the car park for the supermarket and that of the bank. It wasn't the most picturesque or tranquil of locations but we were tired from the difficult drive and very glad to pull up, close the curtains and settle in for the evening.
    Read more

  • Day120

    Freudolin quälen und Kap Vaticano

    January 8 in Italy ⋅ ☀️ 10 °C

    Am heutigen Tag haben wir Freudolin ganz schön rumgescheucht auch wenn wir nur ca. 80 km Wegstrecke zurück gelegt haben.

    Wir wollten heute weiter Richtung Tropea und steuerten den ersten park4night Platz in der Nähe und an der Küste an. Wir dachten, wenn uns dieser nicht gefällt fahren wir einfach weiter die Küste entlang zum nächsten.

    Der erste Platz sagte uns tatsächlich nicht zu. Nur das mit der Küste entlang fahren klappte leider nicht, weil keiner eine entsprechende Straße gebaut hat. ;-) Was vielleicht daran liegt, dass hier ein steiler Felshang direkt im Meer mündet. Also mussten wir über den Berg rüber. Von Serpentinen scheinen die örtlichen Straßenbaumeister nicht all zu viel zu halten. Deshalb ging die Straße großteils direkt steil bergauf. Aber auf Freudolin ist verlass und er hat uns mit Bravour zu unserem heutigen (viel besseren) Schlafplatz gebracht.

    Der Stellplatz ist ca. 45 min Fußmarsch vom Kap Vaticano entfernt. Also Schuhe geschnürt und los. Die Sonne hatte heute und hier mal wieder so viel power, dass Tobi den Ausblick vom Kap auf den Stromboli sogar im T-shirt genießen konnte. Das anschließende Verlangen nach einem Cappuccino konnte leider nicht gestillt werden, da der Ort hier ziemlich ausgestorben wirkt. Bis auf Hundegebell, Vogelgezwitscher und Meeresrauschen war nicht viel zu hören.

    Außerdem haben wir heute endliche eine Zusage für ein WWOOFING bekommen, d.h. wir helfen ab Sonntag auf einer ökologischen Farm für Kost und Logis mit. Erstmal für 2 Wochen, wenn es uns gefällt vielleicht sogar bis zu 4 Wochen.
    Read more

  • Day121

    Pizza in Pizzo

    January 9 in Italy ⋅ 🌧 13 °C

    Heute hieß es bei unserem ersten Zwischenstopp:
    "Welcome to St. Tropea!"
    Die Strände und der Tourismus hätten eigentlich fast hingehauen, wenn da nicht der Regen und einige Grad Temperaturunterschied gewesen wären. So stolperten wir im Januar bei Nieselregen doch beinahe alleine durch die schöne Altstadt von Tropea. Diese liegt erhöht auf einem Felsen direkt am Meer. Lediglich der traumhafte Strand und die Santuario Santa Maria dell'Isola, eine auf einem weiteren Fels gelegene Kirche/Burg/Museum, liegen dazwischen.
    Eigentlich wollten wir die Kirche gerne besichtigen, aber diese war leider geschlossen. Man konnte lediglich ein paar Meter den Felsen erklimmen, aber von hier aus wollten wir natürlich auch ein Foto von der Stadt machen. Auf halbem Weg fing es plötzlich stark an zu regnen was uns aber nicht aufhielt. Mit Schirm und leider viel zu spät auch Regenhosen bewaffnet rannten wir wie gejagt erst auf den Felsen, schossen ein Foto, und dann zurück zum Auto. Gerade angekommen war der Schauer selbstverständlich auch wieder vorbei :D Naja so eine Dusche war uns ja schon eine Weile erspart geblieben.

    Da der angesteuert Campingplatz geschlossen hatte, trotzdem Körperpflege angesagt war, entschieden wir auf einem etwas abgelegenen Parkplatz zumindest unsere Haare mit der Outdoordusche zu waschen. Zwischen Regengüssen ins Auto rein und rausspringend hatten wir das dann auch erfolgreich hinter uns. Auch wenn es viel zu kalt war!

    Der Ort Pizzo in welchem unser Parkplatz für die Nacht ist, ist der Herkunftsort der Eisspezialität Tartufo. Einer Vanillekugel, die mit Schokosoße gefüllt ist und mit Kakaopulver überzogen! Da es aber noch immer regnete und uns heute nicht nach Eis war, entschieden wir uns stattdessen für Harry Potter im Bus, bis wir abends eine super leckere Pizza aßen :)

    Die Tartufo wartet auch morgen noch auf uns!
    Read more

  • Day14

    Wieder "gestrandet"

    October 8, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

    Am Montag war „unser“ Strandcafe zu, also gab es eine Premiere beim nächsten Strandanschnitt Lido de Grazia 😀 und das Meer herrlich ruhig und warm👍 abends wieder Tonis selbstgemachte Spaghetti di Mare 👌 wunderbar

  • Day26

    Vibo Valentia Mercato + Zambrone

    October 20, 2018 in Italy ⋅ ☀️ 22 °C

    Samstag Markt in der sehr schönen Bezirkshauptstadt Vibo Valentia nach längerem Suchen gefunden 😀 viele Kirchen ⛪ leider geschlossen, nachmittags wieder schwimmen 🏊‍♀️ und lesen am herrlichen Strand von Zambrone

  • Day12

    Doppelmarkt Tropea

    October 6, 2018 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

    Samstags gibt es in Tropea 2 Märkte, ein „normaler“ und einer für Kleidung etc. Der wurde natürlich erkundet 😊 später Strand, einkaufen, von Toni zubereitete Tintenfischringe 🐙 genießen und abends noch zu Antonio - perfekt 👌

  • Day28

    Nicotera mit fantastischer Aussicht

    October 22, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 20 °C

    Am Montag geht’s über Vibo Valentia in den Süden nach Nicotera. Klein aber oho 👍 wunderschöne 2000 Jahre alte Altstadt und ein fantastischer Blick auf das Meer. Bevor uns das nächste Gewitter erwischt, fahren wir über kleine kurvige Straßen langsam zurück

  • Day22

    Von West nach Ost + retour

    October 16, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Dienstag früh war die kalabrische Ostküste unser Ziel. Als erstes wurde Catanzaro angesteuert, es blieb beim Sightseeing durchs Autofenster (kein Parkplatz), dann schöner Archäologiepark am Strand, mittags Muscheln und Meeresfrüchte in Squillace, danach am Meer entlang südwärts, später trieb uns der Regen ☔️ wieder heim 🏡Read more

You might also know this place by the following names:

Provincia di Vibo-Valentia, Province of Vibo Valentia, Vibo Valentia

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now