Italy
Rasa di Velate

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
26 travelers at this place
  • Day5

    Varese

    April 4, 2019 in Italy ⋅ 🌧 10 °C

    Nachdem ich gestern Abend noch ein Hotelzimmer in Varese gebucht hatte, war die Reiseroute für heute klar - über die Grenze Richtung Genua und bei Mele auf die A26 Richtung Norden bis Varese - etwa 350km oder knapp vier Stunden Fahrzeit.
    Nach dem Frühstück machten wir uns kurz nach 10 Uhr auf den Weg. Vor der Autobahn haben wir noch schnell einen Tankstopp gemacht und dann stürzten wir uns in den Verkehr auf der A8.
    Trotz der vielen Lastwagen und unzähligen Baustellen kamen wir recht gut voran. Kurz nach 14Uhr fuhren wir - erst einmal am Hotel vorbei 😉.
    Auto parkiert und Hotel suchen - den Eingang haben wir einfach übersehen. Super freundlicher Empfang im Hotel. Die Dame am Empfang hat uns gesagt, dass ich es ja mit rückwärts fahren versuchen könne, da es ja nicht viel Verkehr habe um diese Zeit (Einbahnstrasse!) Wir haben das Auto auf den Parkplatz hinter dem Hotel gestellt und wurden mit Schirm empfangen, dass wir nicht nass werden Super Service. Nachher wurden wir auf unser Zimmer begleitet - eine weitere Überraschung - ein super Zimmer😊👍
    Am Empfang haben wir uns noch auf einem Stadtplan erklären lassen, wo was ist - Hotel, Shops, Restaurants.
    Heute war Trudi dran mit Shoppen - und war ähnlich erfolgreich wie ich Anfang Woche in Nizza.
    Bei einer kleinen Pause haben wir Bilder gesehen vom Wintereinbruch in der Schweiz und so haben wir kurzfristig entschieden, unseren Aufenthalt um eine Nacht zu verlängern.
    Wir klärten im Hotel schnell ab, ob die Verlängerung möglich ist und dann machten wir uns auf den Weg zum Essen. Beim 'Theatro' sind wir angerannt - öffnet erst um 1930 - hat man uns zu verstehen gegeben. Wir haben es natürlich erst beim zweiten Besuch verstanden und zogen dann halt weiter. Bei der zweiten Adresse 'della Pesa' waren wir erfolgreicher und konnten an einem schönen Tisch Platz nehmen. Die Karte war der nächste Knackpunkt - alles auf italienisch - nix verstehen. Der Kellner hat uns dann zwei Menüs empfohlen und wir haben das bestellt 😉 - Trudi irgendwie Tintenfisch (Pulpo) und ich etwas vom Kalb (Aletta oder so)
    Das Essen schmeckte sehr gut. Wir haben sogar noch ein Dolce und ein Kafi genehmigt.
    Zurück im Hotel liessen wir uns noch die Sauna aufheizen und fanden uns 20 Minuten später um UG wieder - schwitzend😳
    So geht ein weiterer, schöner Tag auf unserer Tour du Sud zu Ende. Glücklich legen wir uns nun schlafen.
    Read more

    Urs Lütolf

    ...das wär ned so mis Ding...😳

    4/4/19Reply
    Urs Lütolf

    ...das aber scho...😋😂

    4/4/19Reply
    René Lütolf

    Ja so verstehe ich Pulpo auch! 😎

    4/4/19Reply
     
  • Day6

    Sacro Monte di Varese

    April 5, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 11 °C

    Den Verlängerungstag wollten wir Draussen verbringen und so habe ich mir eine App heruntergeladen, um eine Wanderung um Varese herum zu suchen. Die App 'Outdooractive' war hilfreich und so verliessen wir das Hotel gegen 10:30 natürlich nach einem ausgiebigen Frühstück.
    Der Weg sollte uns zum Dörfchen Santa Maria del Monte führen. https://it.m.wikipedia.org/wiki/Santa_Maria_del_Monte_(Varese)
    Der zwei Kilometer lange Pilgerweg mit seinen 14 Kapellen wurde zwischen 1604 und 1698 gebaut, um den Katholizismus zu verbreiten und gegen die Protestanten zu verteidigen. Mehr dazu in Englisch via diesen Link http://www.sacromontedivarese.it/places/the-chapels-trail-17.html
    Nach etwa drei Stunden waren wir oben und konnten einen kurzen Blick auf Varese geniessen. Wir suchten uns ein Restaurant, um etwas zu trinken. Irgendwie konnten wir dann in Erfahrung bringen, dass es eine Busverbindung zurück nach Varese gibt. Sofort los, da wir nicht genau verstanden hatten, wo dieser Bus fährt. Die Abfahrtszeiten hat man uns aber fein säuberlich aufgeschrieben. In knapp zehn Minuten fährt der nächste Bus -> 14:28!
    Ein älterer Herr war uns dann behilflich, dass wir am richtigen Ort auf den Bus nach Varese umgestiegen sind. Der Buschauffeur war nicht sehr hilfsbereit.
    Gegen 15:15 waren wir wieder Mitten in Varese. Noch ein kurzer 'Polo-Shirt-Shopping-Stop' und dann zurück zum Hotel.
    Für's Nachtessen habe ich was in der Nähe ausgesucht. Keine 100m vom Hotel weg, um zwei Ecken herum. Wir waren nicht die Ersten, hatten aber keine Reservation und so wurden wir quasi auf die Gallerie geführt. Platz mit Übersicht.
    Trudi bestellte sich Crevetten vom Grill zur Vorspeise und Lachs an Saffransauce zum Hauptgang. Ich entschied mich für Bruschetta und eine Pizza. Das Essen hat uns einmal mehr geschmeckt. Die Pizza war zwar nicht aussergewöhnlich aber ok.
    Nun sind wie zurück im Hotel und morgen ist diese schöne Ferienwoche leider vorbei.
    Guet Nacht
    Read more

You might also know this place by the following names:

Rasa di Velate