Italy
Seceda

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day19

      Seceda (Südtirol) / Italien

      September 22, 2021 in Italy ⋅ ☁️ 10 °C

      Nachdem wir gestern eine ordentliche Runde hingelegt haben, sollte heute ein etwas entspanntes Auslaufen erfolgen.

      So gehen wir nach dem Frühstück rund 20 Minuten zur Gondelstation, welche uns den Berg 600 Meter hinauf bringt.

      Von dort aus geht es für ein paar Stunden von Hütte zu Hütte, bis uns schließlich die Seceda zu Füßen liegt. Eine perfekte Aussicht bietet sich über die Bergketten, der Wind weht leicht bei 3 Grad. Highlight!

      Da der Nachmittag noch jung und die Beine - scheinbar - frisch waren, haben wir uns für den Abstieg zu Fuß entschieden. Das entspannte Auslaufen war damit Geschichte, es wurde wieder eine für uns amtliche Tour. Knapp über 500 Höhenmetern aufwärts standen 1.100 abwärts gegenüber.
      Read more

      Traveler

      Sieht fast wie bei den Inkas aus

      9/22/21Reply
      Traveler

      Abstiege kann man schnell unterschätzen 🤷🏻‍♀️ viel Spaß am nächsten Morgen 🤪

      9/22/21Reply
      Traveler

      grossartig

      9/22/21Reply
      Traveler

      Südtirol ist eine traumhafte Landschaft. Schön zum Wandern. Aber abwärts ist schon ein Wadelbeiser.

      9/22/21Reply
       
    • Day19

      Wolkenstein (Südtirol) / Italien

      September 22, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 9 °C

      Hier haben wir die letzten 3 Nächte verbracht. So konnten wir das Wettertief in anderen Bergregionen erfolgreich umfahren und letztendlich immerhin noch zwei volle Wandertage hinlegen.

      Vorab keine Ahnung von den Dolomiten und Region gehabt, haben wir uns diesen Ort mehr oder weniger anhand von einigen wenigen Bildern kurz vor Abfahrt in Verona herausgesucht. Gutes Näschen bewiesen, wie wir finden 😋

      Sehr komfortabel war, dass wir alle Touren von unserer Unterkunft aus starten konnten. Das Auto blieb also wieder mal ein paar Tage stehen.

      Nun packen wir zum vorletzten Mal die Sachen, fahren schon mal ein paar Stündchen gen Norden und verlassen Italien. Die Unterkunft wird somit ein letztes Mal auf dem Trip gewechselt…
      Read more

      Traveler

      Wolkenstein! Für viele Winter unser Quartier-Standort. Da müssen wir unbedingt auch mal wieder hin!

      9/23/21Reply
      Traveler

      Absolut, bin dabei :)

      9/26/21Reply
      Traveler

      Möglichst bei idealen Schneebedingungen für 1 Runde um den Berg!

      9/26/21Reply
      3 more comments
       
    • Day11

      Seceda und Vilnösstal

      September 3, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 10 °C

      heute mal wieder Seilbahnfahren!! auf den Seceda bei Sankt Ulrich, wetterchen war wieder traumhaft.
      Rauf auf die Alm mit steilem Abhang und wilden Felsformationen absolut beeindruckend. leichte Höhenangst machte sich bei uns beiden breit.
      Zum Abschluss des kleinen Wandertages gab es eine Pizza mit Blick auf das Vilnösstal und ein Foto der berühmten St. Johann Kirche.
      Read more

    • Day43

      Wanderung um Geisslerspitzen

      September 12, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 16 °C

      das gibt Muskelkater....nach einer Wanderung um die Geisslerspitzen sind wir nach 1400Hm und 17Km ziemlich geschafft am Hotel angekommen. Über die Mittagsscharte (und wir waren um Punkt 12:00h oben) sind wir ins Grödnertal gelangt und hatten einen herrlichen Blick auf die Langkoffel- und Sellagruppe sowoe St. Christina/Wolkenstein. Zirück über die Panascharte in das Villnösstal. Noch ein kurzer Abstecher zur Brogler-Alm und dann der restliche Abstieg zum Hotel.Read more

      Traveler

      Meine tochter, deine frau , deine freundin, deine schwester, eure mama

      9/12/19Reply
      Traveler

      Und diese bräune

      9/12/19Reply
      Traveler

      Das bild bitte auch direkt zu mir

      9/13/19Reply
       
    • Day1

      Pre-Tour Rifugio Puez

      September 10, 2022 in Italy ⋅ 🌧 13 °C

      Heute eine kleine Standorttour, um den ersten Teil des Geotrails anzuschauen. Vom Col Raiser über die Puezhütte und durchs Langenbachtal zurück... Schlechtwetter im Nacken.
      Today a small tour in the vicinity of St. Christina, to get an impression of rhe first part of the Geotrail. From Col Raiser to Rifugio Puez and back via Langenbach valley... with bad weather rapidly approaching.Read more

    • Day5

      Was macht man am Besten bei Regen?

      May 13, 2022 in Italy ⋅ 🌧 13 °C

      Die Antwort auf diese Frage klären wir etwas später…
      Zuerst einmal müssen wir bereits heut Nacht feststellen, dass der Wetterbericht ausnahmsweise mal exakt richtig liegt. Denn ab 2 Uhr nachts sollte es regnen und exakt 02:05 Uhr trommelt es auf Dach. Und es endet auch nicht wieder. Deshalb bleiben wir heut noch etwas länger im Bett liegen, duschen dann ausgiebig und grübeln was wir denn mit dem Tag anstellen sollen. Wir entscheiden uns fürs Weiterfahren, denn Richtung Italien müssen wir ja ohnehin. Der Regen hört dann zwar auf, aber jetzt sind wir auf Fahren eingestellt. Also cruisen wir entspannt durchs Alpenland und sind wieder einmal fasziniert von dem satten Grün, was die Täler, Hügel und Berge überzieht. Die Landschaft ähnelt teilweise den Modelleisenbahnplatten, die man sicher heute noch auf dem ein oder anderen Dachboden findet.
      Auf unserer Route umfahren wir die Brenner-Autobahn über die alte Brennerstrasse und kommen so ganz unwillkürlich am Brenner-Outlet vorbei. Bei unseren letzten Besuchen hier, fanden wir meist nur die geliebten Lindt-Süßigkeiten und konnten nicht wirklich ein Schnäppchen schlagen. Aber wenn wir mal ehrlich sind, dann brauchen wir ja auch echt gar nichts. Wir wollen trotzdem mal schauen und gehen direkt in den ersten Laden, was in dem Fall Adidas ist. Und entgegen aller sonstigen Reinfälle, finden wir dort direkt zwei Paar Schuhe. Die nette Verkäuferin installiert Rüdiger dann direkt noch die Adidas App, was uns an der Kasse gleich nochmal 20% Rabatt zusätzlich einbringt. Na das geht ja schon mal gut los. Bei Levi’s bekommt mein Schatz dann sein lang ersehntes Holzfällerhemd und zu guter letzt machen wir bei Bruno Banani noch einen „Schlüpper-Großeinkauf“.
      Somit wäre dann jetzt auch die anfängliche Frage beantwortet.
      Also was macht man nun am Besten bei Regen?
      Genau - SHOPPEN!!!
      Jetzt geht es weiter zu unserem heutigen Ziel, einem hoch gelegenen Stellplatz in den Dolomiten. Ich habe den Platz mal wieder bei park4night gefunden und in den Bewertungen wird in den höchsten Tönen geschwärmt. Er befindet sich nämlich auf 1387m Höhe, an einem Gasthof mit traumhafter Aussicht. Leider kommen wir dort im strömenden Regen an und somit haben wir erstmal unfreiwillig Hausarrest. Witzig ist aber auch wieder, dass wir ja echt weit ab vom Schuss sind und trotzdem bereits ein Dresdner Camper auf dem Parkplatz direkt neben uns parkt. Das bestätigt mal wieder die Reiselust der Sachsen. Das Trommeln des Regens auf dem Dach wird vom Knurren unserer Mägen abgelöst. Also werfen wir uns in Schale und gehen ins Restaurant. Es ist wunderschön. Fast komplett aus hellem Holz, mit großen Fenstern und dezenter Dekoration. Wenn jetzt das Essen noch schmeckt, könnte es nicht besser sein. Und was soll ich Euch sagen?! Die Pizza ist riesig und schmeckt hervorragend. Also haben wir mal wieder Alles richtig gemacht. Um den heutigen Bewegungsmangel ein wenig aufzubessern, machen wir noch einen kleinen Verdauungsspaziergang und genießen die Aussicht. Vor uns liegt der Blick ins Tal, mit einer kleinen Kapelle mitten auf einer Wiese und hinter uns thronen die schneebedeckten Dolomitengipfel. Wirklich eindrucksvoll diese Kulisse. Bin gespannt wie es morgen bei Sonnenaufgang ausschaut. Und Euch werde ich davon berichten….
      Read more

      Traveler

      Ich habe den angekündigten Bericht schon mit Spannung erwartet. Der Bericht war besser, als der zuvor gesehene Film. Gott sei Dank habt ihr wieder ein paar Schuhe erwischt. Nun muss der liebe Rüdiger nicht mehr barfuß gehen. Bei euch regnet es? Ich weiß gar nicht mehr was das ist! Gute Nacht und liebe Grüße Mutter

      5/13/22Reply

      Bei Regen kann man sich mal ausruhen oder shoppen gehen - das habt Ihr ja scheinbar schon gemacht!! 😍👍🏻 [Susi]

      5/13/22Reply
      vanadventures

      Genau… aber du musst doch am Anfang der Reise anfangen

      5/13/22Reply
      Traveler

      Was ist Regen?? Hier ist herrliche Wetter aber für Euch ist es natürlich blöd aber wenigstens konntet Ihr shoppen und nun hat die liebe Seele ruhe . Das muss ja eine herrliche Gegend sein wo Ihr langfahrt viele schöne Erlebnisse noch schlaft gut 😌

      5/13/22Reply
       
    • Day31

      Lesh Sant et Cima Pic (Randonnée)

      October 8, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 8 °C

      Nous laissons les vélos sur le lieu de bivouac et partons en rando. Après une courte montée en forêt et sur les pistes de ski, nous arrivons à un petit lac où se reflètent les montagnes. C'est magnifique, il n'y a personne.
      Nous continuons pour arriver au pic et oui le sommet s'appelle littéralement "Pic". Vu imprenable sur les montagnes escarpés et sur les Alpes de Susie euh non de Siusi. Les photos parlent d'elles mêmes. 😀
      Après la rando et avoir refait les sacoches, nous reprenons les vélos pour aller au pied de notre future rando au Passo Sella.
      Petite grimpette 13km et 626 m de D+ avec peu de voitures et surtout une vue magnifique. Nous plantons la tente à 17h30 à 2060 mètres avec une vue imprenable sur les Dolomites. Il fait deux degrés, nous nous empressons de faire cuire nos saucisses à l'eau (après avoir fait cramé la poêle) et notre polenta. Vite vite allons manger au chaud dans la tente.
      J'écris ces lignes en me disant : "oh non je vais devoir ressortir pour faire pipi..." Heureusement nous avons des bons duvets pour la nuit !
      Read more

      Traveler

      Génial le 🎥 et panorama vous avez là 🤩

      10/10/21Reply
       
    • Day49

      Dolomites Hike - the Italian Alps

      June 26, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

      Wow, what an amazing hike. With our homebase in Bolzano/Bozen, Dave and I went up to Ortisei today and took the cable car up to Secada mountain and proceeded to hike from there to Santa Christina. We combined a couple routes to make a day of it and we were so glad we did. The dolomites were one of the to-dos we were most excited for in Italy. This tormented landscape did not disappoint.

      Our hike started with a cable car ride up to Seceda Mountain. From there, it was mostly a downward walk back to town. The trail was dotted with the occasional hut where we stopped for some local beer (carb loading?) and to rest briefly. Every single view was amazing, and it was so hard to narrow it down to only a few photos.
      Read more

      Traveler

      All said and done how many kilometers today? the pictures r awesome and lunch looked great.

      6/26/22Reply
      Traveler

      Not too many we cheated a bit with the cable car up most of the mountains, but that Gondala ride was amazing. All said and done the hike itself was maybe only 10km or so.

      6/26/22Reply
      Traveler

      breathtaking scenery guys... breathtaking

      6/26/22Reply
      3 more comments
       
    • Day30

      Santa Christina Valgardena

      October 7, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 3 °C

      Nous quittons Bolzano avec le soleil mais avec une petite appréhension car la neige est tombée à partir de 1800m, les sommets au loin sont blancs! Nous suivons une ancienne voie de chemin de fer, nous passons à travers de larges tunnels juste pour les cyclistes (le rêve). La montée se fait ensuite progressivement jusqu'à Ortisei puis Santa Christina en suivant la vallée de Valgardena. Les paysages des dolomites sont saisissant avec des montagnes très verticales. Nous nous renseignons et choisissons une randonnée pour demain (l'Office de tourisme voulait absolument nous faire prendre des oeufs mais nous ferons sans). Il ne nous reste plus qu'à planter la tente au départ de celle-ci... Oups nous n'avons pas fait attention, ça va rajouter une "petite" montée de 320m sur 3km, du costaud ( ça avait pourtant l'air juste à côté sur la carte) ! Heureusement nous profitons d'un superbe couché de soleil sur les Dolomites, avant de rentrer rapidement manger dans la tente car le thermomètre affiche 3 degrés.Read more

      Traveler

      Quelle drôle de bestiole .... J'ADORE !

      10/10/21Reply
      Traveler

      Warmshower de luxe !

      10/10/21Reply
       
    • Day5

      Auf der Seiser Alm

      October 1, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

      Heute sind wir mit der Seilbahn zur Seiser Alm gefahren. Die Seiser Alm ist das größte Hochplateau in den Alpen und liegt auf einer Höhe von circa 1600-2300 m.

      Das gesamte Gebiet ist touristisch sehr gut erschlossen, im Sommer zum Wandern und Mountainbike fahren und im Winter als Skigebiet.

      Mit der Seilbahn ging es von Sankt Ulrich in wenigen Minuten zur Alm hinauf. Auf der Seiser Alm gibt es viele Wanderwege und urige Almhütten.

      Bei bestem Wetter und Kaiserschmarren haben wir einen wunderbaren Tag verbracht.

      Tagesleistung:
      Wandern: 7 Kilometer
      Höhenmeter: 150m
      Zeit: 4h
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Seceda

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android